The Movie Community Home Mittwoch, 17. August 2022  21:02 Uhr  Mitglieder Online4
Sie sind nicht eingeloggt
Neue Filmkommentare
|<  -5  vorherige  Seite 6 von 4013  nächste  +5  +25  +125  >|
The Gray Man  (2022)
Kommentar von Spreewurm  12.07.2022 00:03 Uhr
Streaming-Start: 22.7.22: Netflix
The Good Boss  (2021)
Kommentar von paulienchen  11.07.2022 23:29 Uhr
Ein turbulenter Film, von einem, der es allen Recht machen will und sich dabei verliert.
Das große Thema "Waage" ist excellent umgesetzt und durch die Unwägbarkeiten und die WaageManipulationen in den unterschiedlichsten Lebensbereichen wundervoll in Szene gesetzt.

Schnell hatte ich Mitgefühl, ja Mitleid, mit Blanco -
doch so "blanco" wie eine schneeweiße Weste ist er ganz und gar nicht.
Der Ausgang mit einer heilen Scheinwelt lässt fürchten, dass über kurz oder lang alles zusammenbricht.

Ein angenehmer Kinoabend ist garantiert. Lachen, oder wenigstens Schmunzeln, immer wieder angesagt...
Das siebente Siegel  (1957)
Kommentar von k_lol_ecker  11.07.2022 12:21 Uhr
Habe mir den Film angeguckt, weil er zu den großen Meisterwerken der Filmgeschichte gezählt wird. Leider ist es wie bei jedem alten Film, den ich mir anschaue. Ich komme nie darüber hinweg, wie schlecht geschauspielert wird. Teilweise ist es unfreiwillig komisch. Er kommt mir sehr langatmig vor.

Vielleicht könnte ich den Film mehr schätzen, wenn ich die christliche Symbolik dahinter verstehen würde.

Ist einfach nicht mein Fall.
Hellraiser: Inferno  (2000)
Kommentar von k_lol_ecker  10.07.2022 18:07 Uhr
Wichtiger Hinweis: es gibt 2 unterschiedliche Schnitte des Films. In der gekürzten Fassung wurde das Ende der Story ins GEGENTEIL(!) verkehrt, und einige gute Szenen fehlen. Der gekürzten Fassung gebe ich 3 Punkte, der ungekürzten 9 Punkte. Ich beziehe mich hiernach auf die bessere, ungekürzte Fassung.

Warum ich den Film liebe: Mich interessieren Filme mit Darstellungen von Satan/Hölle/Demonen; Filme mit surrealen Elementen, Filme in denen Traum und Wirklichkeit verschwimmen; düstere Filme.

Vor dem Hintergrund ist es ein schnörkeloser und sehr unterhaltsamer Film. Ich langweile mich keine Sekunde, egal wie oft ich ihn mir ansehe. Die Effekte sehen auch nach 20 Jahren noch sehr gut aus.

Es gibt allerdings auch 3 Szenen im Film, die so grottenschlecht sind, das ich jedesmal lauthals lachen muss. Stört mich aber auch nicht weiter.

Bin nicht mal ein Horrorfilm-Fan, aber es gibt tatsächlich keinen Film, den ich mir öfters angesehen habe (ungefähr 10 mal).
Der Spinnenkopf  (2022)
Kommentar von Spreewurm  10.07.2022 14:52 Uhr
Streaming-Start: 17.6.22: Netflix
Smalltalk (Offtopic)
Kommentar von KarlOtto  09.07.2022 22:33 Uhr
Wird das Problem mit dem Eintragen von Filmen mit 8 stelligen IDs, die mit
Feedback (Off Topic)
Kommentar von KarlOtto  09.07.2022 22:31 Uhr
Wird das Problem mit dem Eintragen von Filmen mit 8 stelligen IDs, die mit
Bitte Eintragen [Forum]
Kommentar von pufmps  09.07.2022 11:08 Uhr
Kommissar Dupin - Bretonische Idylle
https://www.imdb.com/title/tt15175700/
Danke
Violation  (2020)
Kommentar von Spreewurm  08.07.2022 23:12 Uhr
Toronto International Film Festival 2020
Bitte Eintragen [Forum]
Kommentar von pufmps  07.07.2022 19:50 Uhr
Kommissar Dupin - Bretonische Spezialitäten
https://www.imdb.com/title/tt13280304/?ref_=fn_al_tt_8
Danke
The Owners  (2020)
Kommentar von snowpoet  06.07.2022 11:02 Uhr
Mehr Thriller als Horror. Die Story war ganz nett, die Charaktere (hoffentlich gewollt) nervig.
Ich bin aus der Sneak mit dem Gedanken:
"Der wahre Horror liegt meist im allzu menschlichen."

Kann man sich geben, muss man aber nicht.
Nur Gott kann mich richten  (2017)
Kommentar von mountie  05.07.2022 01:52 Uhr
Ein deutscher Crime-Thriller, der durchaus mit seiner schonungslosen und ehrlichen Art zu unterhalten weiß, leider aber nie wirklich über ein gehobenes TV-Niveau hinauskommt.
Wie so oft bei deutschen Filmen, so leidet auch diese Gangster-Ballade unter seiner eher faden Fernsehfilmoptik. So kommt "Nur Gott kann mich richten" wie eine Art schonungslosere Version eines Tatorts daher, bei dem die Darsteller zwar wirklich alles geben, aber die Geschichte selbst, dann doch ein bißchen zu sehr von Zufällen und Drehbuch-Bequemlichkeiten bestimmt wird. Gern hätte ich mehr über die zwiespältigen Konflikte der einzelnen Figuren gezeigt bekommen, anstatt das Ganze dann doch wieder in einem eher populär-pessimistischem Ende gipfeln zu lassen.
Für eine einmalige Sichtung ist "Nur Gott kann mich richten" absolut die Zeit wert, die der Zuschauer damit verbringt ein paar Frankfurter Gangstern zuzusehen, wie sie sich selbst immer tiefer in einen Abgrund ziehen. Doch für eine erneute Sichtung fehlt es dann aber an Unterhaltungsgrad und Sympathiewerten. Okay,... mehr aber auch nicht.
Corsage  (2022)
Kommentar von Berlinoise  05.07.2022 01:15 Uhr
Tolle Vicky Krieps in gutem Film über eine Frau, die im späten 19. Jahrhundert den Feminismus probt.
Wer nichts über die wahre Geschichte der Elisabeth von Österreich-Ungarn weiß, dem sei der Film ohne Einschränkung empfohlen.
Alle anderen sollten ein gutes Maß an Toleranz gegenüber überraschender Ahistorizität mitbringen.
Bitte Eintragen [Forum]
Kommentar von pufmps  03.07.2022 17:18 Uhr
Top Boy
https://www.imdb.com/title/tt1830379/?ref_=fn_al_tt_1
Danke
Kommentar von Bambiiilein  02.07.22 15:14 Uhr
Ich warte leider immer noch auf den Eintrag von „Der Spinnenkopf“ (2022):

https://www.imdb.com/title/tt9783600/
Edge of Tomorrow - Live. Die. Repeat  (2014)
Kommentar von mountie  02.07.2022 10:38 Uhr
"Edge of Tomorrow" greift die Thematik einer Zeitschleife auf, und verpackt das Ganze in einen Science-Fiction-Action-Streifen. Damit hätten wir auch schon die große Innovation dieser Zeitreisen-Variante dieses Films erwähnt, denn obwohl das wiederholte Abspielen des immer gleichen Tages bereits in anderen Filmen nett bis richtig gut verarbeitet wurde, so kann man hier auch noch mit richtig wuchtiger Action punkten.
Stören tut einem dabei Weniges, außer vielleicht, für den einen oder anderen, gerade die Punkte wo es evtl. wichtig würde, die Story in sich schlüssiger zu gestalten. Themenbedingt bietet selten ein Zeitreise-Film eine plausible bzw. fehlerfreie Geschichte. Zum einen weiß natürlich niemand wie sich Zeitreisen WIRKLICH verhalten würden, und zum anderen tröstet oft der Spannungsbogen eines Films über einige Ecken und Kanten hinweg. So ist das auch bei "Edge of Tomorrow". Die Story mag vielleicht gerade zum Ende hin ein bißchen zu bequem werden, aber irgendwo muß man ja auch zu einem vernünftigen Ende kommen.
Das tue ich jetzt auch, und verbleibe in meinem persönlichen Fazit so: Guter, unterhaltsamer Sci-Fi-Action-Film mit dem besonderen Timelapse-Twist, der für mich am Schluß nicht ganz das halten kann, was er zu Beginn verspricht. Gerade die letzte Szene tut mir da besonders weh. Ansonsten keine großen Beanstandungen für einen kurzweiligen Actioner im Murmeltier-Gewand!
Bitte Eintragen [Forum]
Kommentar von pufmps  01.07.2022 17:05 Uhr
Tunna blå linjen
https://www.imdb.com/title/tt12258710/?ref_=nv_sr_srsg_4
Danke
Kommentar von pufmps  01.07.22 12:54 Uhr
The Terminal List
https://www.imdb.com/title/tt11743610/?ref_=nv_sr_srsg_0
Danke
Die Zeit, die wir teilen  (2022)
Kommentar von Berlinoise  29.06.2022 00:39 Uhr
Hilfe.
Einer der Filme, die daran schuld sind, dass nicht wenige Leute französische Filme per se ablehnen.
Ich gehöre nicht dazu, aber der war auch mir erheblich ZU französisch.
Eidinger gewohnt gut, Huppert gewohnt kalt.
Über das Drehbuch hüllt man besser den Mantel des Schweigens.
Die "Gegenwart" spielt übrigens um 2005, das zu wissen, wäre zumindest minimal hilfreich gewesen.
Bitte Eintragen [Forum]
Kommentar von pufmps  28.06.2022 17:20 Uhr
Blasted
https://www.imdb.com/title/tt14866710/?ref_=fn_al_tt_1
Danke
|<  -5  vorherige  Seite 6 von 4013  nächste  +5  +25  +125  >|

Anfragedauer: 0.012726 sek.