The Movie Community Home Sonntag, 29. Mai 2022  07:59 Uhr
Sie sind nicht eingeloggt
Neue Filmkommentare
|<  -25  -5  vorherige  Seite 26 von 4004  nächste  +5  +25  +125  >|
tick, tick... Boom!  (2021)
Kommentar von Spreewurm  03.12.2021 19:37 Uhr
Streaming-Start: 19.11.21: Netflix
The Power of the Dog  (2021)
Kommentar von Spreewurm  03.12.2021 19:35 Uhr
Streaming-Start: 1.12.21: Netflix
Bitte Eintragen [Forum]
Kommentar von pufmps  03.12.2021 18:11 Uhr
Basse saison (Nachsaison)
https://www.imdb.com/title/tt14283002/
Danke
Kommentar von itseme  03.12.21 14:08 Uhr
Je mehr, desto besser
https://www.imdb.com/title/tt6925902

Danke :)
Passing  (2021)
Kommentar von Spreewurm  03.12.2021 11:11 Uhr
Streaming-Start: 10.11.21: Netflix
Plötzlich aufs Land  (2019)
Kommentar von snowpoet  02.12.2021 10:12 Uhr
Als angehende Tierärztin fand ich den Film toll - die Reaktion der anderen Sneak-Gänger im Kinosaal war recht verhalten.
Zum Film selbst: Er ist typisch französisch. Er erinnerte mich stark an "Mein Liebhaber, der Esel & ich". Schön gemacht, tolle Besetzung, süße Geschichte, guter Humor - nichts auszusetzen, aber auch nicht hochbeeindruckend.
Zum Inhalt: Es werden viele (aktuelle) Probleme der Veterinärmedizin angesprochen. Seelsorger für Tierbesitzer sein müssen, der Versuch gegen Dr.-Google-Wissen zu argumentieren, hinten und vorne fehlt das Geld, durch das fehlende Geld fehlt auch Ausrüstung, Landwirten kann man gar nicht seine Dienste in Rechnung stellen, weil es teurer ist als das Tier selbst (Wie kann ich einem Landwirt 80€ verrechnen, wenn er für das Kalb nur 50€ bekommt?), Tierärztemangel, besonders starker Tierärztemangel am Land, wenig Schlaf, viel Stress,...
Eine Sache habe ich an der deutschen Synchronisation auszusetzen: der etwa 8-Jährige Sohn von 'Nico' hat einen Synchronsprecher im Stimmbruch erhalten. Sehr frühreif - eindeutige Fehlbesetzung.
Respect  (2021)
Kommentar von Meterfünf  02.12.2021 09:51 Uhr
Wenn erst am Ende, nach über zwei Stunden (!), während einer Originalaufnahme von A.F. quasi als Abspann beschrieben wird, welche Auszeichnungen / Ehrung für welches Engagement sie bekommen hat, davon aber im Film so gut wie nicht gezeigt wurde, dann hat doch meines Erachtens der Film nicht seine Aufgabe erfüllt?!
Benedetta  (2021)
Kommentar von Meterfünf  01.12.2021 12:41 Uhr
Der Film lief in der Sneak. Ich bin Atheist, kann historischen Filmen über die katholische Kirche aber durchaus was abgewinnen.
Schauspielerisch finde ich ihn hervorragen ABER die erotischen Szenen nehmen mir zu viel Platz ein, man hat zeitweise das Gefühl, es ist ein Porno und das muss so nicht sein!
Ob Bernadette nun tatsächlich Visionen von Jesus hat kann man glauben/ muss man aber nicht.
Bitte Eintragen [Forum]
Kommentar von pufmps  01.12.2021 12:40 Uhr
An Inspector Calls (TV)
https://www.imdb.com/title/tt4271918/
Danke
Bernadette  (2019)
Kommentar von Colonel  30.11.2021 16:10 Uhr
Ein schöner, einfühlsamer Film von Richard Linklater, bei dem man zunächst nicht genau weiß worauf es hinausläuft. Bernadette war eine gefeierte Stararchitektin und Visionärin, bis berufliche und private Ereignisse ihrer Erfolgssträhne scheinbar einen Riegel vorschoben. Im Laufe des Films erfahren wir mehr über die Hintergründe und das Innenleben der verschrobenen Bernadette und dürfen sie auf ihrem Weg der Selbstwiederfindung begleiten. Das unterhält gut und erwärmt das Herz. Hier und da könnte man meinen, dass ein roter Faden fehlt, letztendlich stört das aber im Gesamtpaket nicht. Insgesamt überwiegt die Originalität der Geschichte.
Don't Breathe  (2016)
Kommentar von Colonel  30.11.2021 13:20 Uhr
Sehr spannender Home Invasion Thriller, der durch eine dichte Atmosphäre zu überzeugen weiß. Das eine oder andere Mal konnte mich Don’t Breath aber nicht abholen, da dass Verhalten der Einbrecher oder des Hausbesitzers null nachvollziehbar waren. Es war jedenfalls schon sonderbar, dass ein Blinder es nicht merkt, wenn jemand an ihm vorbeiläuft, er jedoch in der Lage ist, 3 Meter weit entfernte Käsemauken zu riechen...Vorkommnisse dieser Art ziehen sich durch den gesamten Film und trüben ein wenig den Gesamteindruck. Was nicht passte haben die Autoren eben passend gemacht. Handwerklich ist das Ganze aber überzeugend umgesetzt. Für den kurzweiligen Thrill gut geeignet.
Good Girls (TV-Serie)  (2018)
Kommentar von Colonel  30.11.2021 12:51 Uhr
Ein Serienname der bei Vergleichen zu Good Girls häufig fällt ist Breaking Bad. Und im Grunde trifft das auch ganz gut zu. 3 Muttis geraten aufgrund von verschiedenen Umständen in Geldnot, woraufhin ein Supermarktüberfall die rettende Lösung sein soll, tatsächlich aber die Spirale der Verschlimmbesserung in Gang tritt, denn fortan haben sie es mit Gangsterchen Rio zu tun, dem das im Supermarkt geparkte Geld gehörte. Blöd auch, wenn man plötzlich Gefallen an kriminellen Aktivitäten findet, die einen so schön aus dem schnöden Alltag herauszuholen scheinen. Im Grunde also eine ganz interessante Ausgangslage, aus der die Autoren der Serie über die gesamte Serie hinweg leider aber viel zu wenig machen. Das fängt bei den Charakteren an, die viel zu naiv und unglaubwürdig daher kommen und geht über immer wiederkehrende Muster in der Story. Staffel für Staffel. Wähnen sich die 3 Hauptprotagonistinnen gerade noch in Reichtum und Sorgenfreiheit, so kann man sich sicher sein, dass der tiefe Fall keine 2 Episoden weit ist. Wobei der tiefe Fall dann darin besteht, dass die Mädels ihre Rechnungen mehr bezahlen können…Konsequenz im Gangstermilieu stellt man sich anders vor. Generell scheinen die 3 nie aus ihren Fehlern zu lernen, eine Charakterentwicklung ist nicht zu erkennen. Dadurch fühlt man sich als Zuschauer zusammen mit den Good Girls wie in einem Labyrinth gefangen, aus dem es scheinbar keinen Ausweg gibt und sich Abläufe ständig wiederholen. Fallen diese Punkte insgesamt doch recht negativ ins Gewicht, so muss man den Serienschöpfern auch zugestehen, dass es ihnen trotzdem gelungen ist rund um diese Story eine nette Serienwelt aufzubauen, der man irgendwie gerne zum Feierabend zugeschaut hat. Da den Schreibern im Verlaufe aber scheinbar nicht viel Neues eingefallen ist, war der finale Punkt eigentlich schon in Staffel 3 erreicht. Das haben wohl auch die Entscheider von NBC so empfunden und die Show gecancelt. Das Serienfinale wirkt daher entsprechend abgehetzt und unfertig. Auf der einen Seite ist das sehr unzufrieden stellend, da eigentlich nichts an grundsätzlichen Fragen beantwortet werden konnte, auf der anderen Seite ist man aber auch erleichtert, dass es nun vorbei ist.
Bitte Eintragen [Forum]
Kommentar von KoolKat  30.11.2021 00:20 Uhr
Plan A

https://m.imdb.com/title/tt5448338/
Kommentar von keitel  29.11.21 21:04 Uhr
bitte eintragen:
Das Antlitz des Todes (Sp./It., 1971):
https://www.imdb.com/title/tt0067520/
Kommentar von pufmps  29.11.21 12:37 Uhr
Spion für Deutschland
https://www.imdb.com/title/tt0049788/
Danke
Wer 4 sind  (2019)
Kommentar von ayla  28.11.2021 16:53 Uhr
Die Erzählweise ist lasch.
"Dann sind wir, dann habe ich..."

Es ist eher eine Selbstbeweihrauchung und ein Werbeprojekt als eine wirkliche Doku.
Natürlich wird noch Thomas D's musikalischer Ziehsohn erwähnt und gezeigt.

Die Rolle der Mitglieder innerhalb der Band werden gut gezeigt.
Ansonsten sieht man hier leider nichts neues.
Werk ohne Autor  (2017)
Kommentar von ayla  28.11.2021 16:50 Uhr
Mit der anfänglichen Aufarbeitung der MS Zeit konnte man die Oscar-Jury wohl kaum noch beeindrucken können.
Auch wenn das stark gemacht ist vom Plot her.
Und für mich sogar noch der beste Abschnitt des Films ist.
Es ist aber nichts neues.
Wundert mich demnach nicht wirklich, dass es damals nicht klappte mit dem Gewinn.
Zudem wirkt vieles echt belanglos.
Vor allem der Beginn des letzten Drittel als Hanno Kofler miteinsteigt in die Story.
Das iist teilweise dann doch mühsam und ohne Highlight.

Ein eher langweiliger, gar belangloser Film, der nur aufgrund des Namens des Regisseurs preisgekrönt wurde und bei dem man sich als Zuseher fühlt wie der Künstler vor der leeren Staffelei in der vergeblichen Hoffnung, dass noch was Bedeutendes passiert.
Zu künstlich, zu lang, zu selbstverliebt.

Gedreht wurde der Film in Deutschland (u.a. Berlin, Görlitz, Dresden, Düsseldorf), in Polen (u.a. Dolnoslaskie) und in der Tschechischen Republik (u.a. Prag).
Der Film war in den Kategorien bester fremdsprachiger Film und beste Kamera für den Oscar nominiert.
Inside Hollywood  (2009)
Kommentar von ayla  28.11.2021 16:44 Uhr
Endlich mal kein Geballer und Getöse aus Hollywood.
Sind die Studios überhaupt für zuständig?! :-D
Wie dem auch sei...

Absolut leichter Film zum ansehen.
iIch fands klasse.

Drama, Vomedy? Keine Ahnung. Scheiß egal.
Es ist einfach nur ein Film.
Und das nehme ich durchaus positiv zur Kentniss.
Und Nietzsche weinte  (2010)
Kommentar von ayla  28.11.2021 16:41 Uhr
Hatte mich schon auf den Film gefreut.
Da der Name doch Niveau versprechen sollte.

Aber der Film blieb irgendwie nur an der Oberfläche.
Wenig Inhalt, wenig Sinn.
Zu viel Liebelei.

Schade eigentlich.
Gefühlt Mitte Zwanzig  (2015)
Kommentar von ayla  28.11.2021 16:26 Uhr
Schönes Paar mit Ben Stiller & Naomi Watts.
(ich vergesse immer wieder wie hübsch diese Frau ist.)

Im Grunde ein Film 2 in 1.
Von der Midlife Crisis Jugendstimmung gerät man dann in eine Lebenslüge der jungen Leute.
Ich fand den Film gut.
keine großen überdrehten Spinnereien.
Ich bin zufrieden.

Mehrmals ansehen kann man ihn sich.
Unterhaltsame Handlung mit Witz und Charme.
|<  -25  -5  vorherige  Seite 26 von 4004  nächste  +5  +25  +125  >|

Anfragedauer: 0.0057849999999999 sek.