The Movie Community Home Samstag, 03. Dezember 2022  19:31 Uhr  Mitglieder Online4
Sie sind nicht eingeloggt
Neue Filmkommentare
|<  -5  vorherige  Seite 11 von 4018  nächste  +5  +25  +125  >|
Besser Welt als Nie  (2020)
Kommentar von Colonel  21.09.2022 10:45 Uhr
Respekt vor 45.000 (größtenteils) alleine auf einem Fahrrad zurückgelegten Kilometern rund um den Globus und dabei auch nicht vor abgelegenen und gefährlichen Orten zurück zu schrecken! Warum Dennis das ganze macht, bleibt leider mehr oder weniger sein Geheimnis. Viel erfährt man nicht über den großen deutschen Jungen. Dabei wäre gerade dies ein Punkt, der so ein Projekt spannend machen kann. Was gibt den Ausschlag dafür, dass man sich zu so einem Projekt entschließt? Was macht das aus dem Menschen? Und in wieweit hat es sein jetziges Leben beeinflusst? Aber selbst 2 Jahre danach, scheint er nicht recht zu wissen, was er aus seinem Leben machen möchte außer „Reisen“ oder „wie ein Nomade Leben“…aha. Seine Besuche ferner Länder bleiben stets oberflächlich, es gibt kaum einprägsame Begegnungen oder Erfahrungen. Letztlich bleibt aber ein schöner Überblick über die Vielfältigkeit unseres Planeten. Manche Orte die Dennis bereist, wirken wie von einem anderen Planeten, weil sie so weit von unserem westlichen Leben entfernt sind. Aber auch hier, tiefere Einblicke oder Gedanken fehlen. Insgesamt ist „Besser Welt als nie“ ein nettes Urlaubsvideo für Freunde und Familie geworden. Bei knapp 70 Stunden Videomaterial, fragt man sich entweder, wie langweilig war der Rest oder wie unvorteilhaft kann man das vorhandene Material zu einem mittelmäßigen Film zusammenschneiden? Ja.
Irresistible - Unwiderstehlich  (2020)
Kommentar von Colonel  21.09.2022 10:42 Uhr
Eine eigentlich sehr harmlose Politkomödie, über einen Wahlkampfleiter, den es aufgrund von Geltungsdrang in das verschlafene Kaff Deerlaken, Wisconsin verschlägt. Hier entstehen zunächst die meisten komödiantischen Momente, nämlich wenn der Großstadtsnob auf Landeier trifft. Steve Carell drückt seiner Rolle unübersehbar seinen Stempel auf. Als dann auch noch eine alte Widersacherin auftaucht, fliegen zwischen dem demokratischen und republikanischen Lager die Fetzen. Insgesamt wird diese Komödie mit satirischen Ansätzen aber doch recht harmlos, ohne zynischen Biss oder Dramatik aufgeführt. Da war seinerzeit der Wahlkampf zwischen Hilary und Trump unterhaltsamer. Wäre final nicht das entlarvende Ende, welches der amerikanischen Politik mit erhobenem Zeigefinger die Leviten liest, wäre Irresistable alles andere als unwiderstehlich.
Herz aus Stahl  (2015)
Kommentar von mountie  20.09.2022 10:54 Uhr
"Herz aus Stahl" versucht wahrlich einen schwer zu schaffenden Spagat. Er möchte einerseits schonungslos darstellen, das es im Krieg keine Gewinner bzw. keine "gute" Seite geben kann, auf der anderen Seite kann er sich dann aber doch nicht ganz von der "Hurra, USA"-Attitüde lösen, die so vielen Hollywood-Produktionen, über den Zweiten Weltkrieg, inne wohnt.
Positiv empfand ich absolut die mal etwas andere, detailiertere Ansicht eines Gefechts aus Sicht einer Panzerbesatzung. Meist bekommt man in Kriegsfilmen ja doch meist den Grunt, also den gemeinen Feldsoldaten präsentiert, und mit welchen Schwierigkeiten bzw. Greueln er zu kämpfen hatte. Hier jedoch werden einem doch realtiv spannende und intensive Panzerschlachten geboten, die für mich durchaus etwas Neues im Genre darstellten.
Leider besitzt der Film aber einen eher episodenhaften Aufbau, und hier sind nicht alle dieser "Episoden" wirklich gleichwertig unterhaltsam. Man schwankt hin und her zwischen Panzerschlacht, Psycho-Drama, moralischen Entscheidungen, etc. was in einer größeren Geschichte hätte passen können, doch hier irgendwie immer gefühlt voneinander gelöst präsentiert wird. Wenig baut aufeinander auf, und gipfelt leider in einem Ende, das sich dann doch wieder zu sehr ins populistische Finale eines amerikanischen Heldenabgesang drängen läßt. Was für mich zu diesem Zeitpunkt nicht mehr funktioniert, da man unsere Panzer-Crew als nicht gerade sympathische bzw. verehrungswürdige Menschen kennengelernt hat.
"Herz aus Stahl" ist wirklich ein eher provozierender Kriegsfilm geworden. Denn er zeigt zwar das im Krieg kein Luxus für Moral besteht, aber damit zerstört er auch jegliches Mitgefühl für die Protagonisten bei mir, was besonders in der End-Szene wichtig gewesen wäre. Stellenweise also unterhaltsam, sogar mit ein paar neuen Aspekten versehen, für mich jedoch ein Kriegsfilm mit Marschrichtung mittleres Wertungsfeld...
Pinocchio  (2022)
Kommentar von Spreewurm  20.09.2022 02:09 Uhr
Streaming-Start: 8.9.22: Disney+
Bitte Eintragen [Forum]
Kommentar von pufmps  19.09.2022 23:07 Uhr
Brüder (1929)
https://www.imdb.com/title/tt0019734/?ref_=fn_tt_tt_4
Danke
American Carnage  (2022)
Kommentar von KarlOtto  19.09.2022 22:54 Uhr
https://www.imdb.com/title/tt20672490/
https://www.ofdb.de/film/362782,American-Carnage
Bitte Eintragen [Forum]
Kommentar von Bambiiilein  19.09.2022 19:51 Uhr
Do Revenge (2022):

https://www.imdb.com/title/tt13327038/
Old People  (2022)
Kommentar von KarlOtto  19.09.2022 11:54 Uhr
https://www.imdb.com/title/tt21933110/
https://www.ofdb.de/film/363637,Old-People
Bitte Eintragen [Forum]
Kommentar von Bambiiilein  19.09.2022 11:44 Uhr
Bitte eintragen:

End of the Road (2022):

https://www.imdb.com/title/tt13655328/
Was dein Herz dir sagt - Adieu ihr Idioten!  (2020)
Kommentar von Berlinoise  17.09.2022 21:36 Uhr
Das Label "Tragikomödie" wird heutzutage viel zu häufig für Filme vergeben, auf die es meiner Meinung nach nicht wirklich zutrifft.
Hier passt es aber tatsächlich, ich habe jedenfalls viel gelacht über die eigentlich alles andere als witzige Geschichte um ein seltsames Zufalls-Trio, bestehend aus einer durch zuviel Haarspray Todkranken, einem gekidnappten, unfähigen Selbstmordkandidaten und einem Blinden, die sich auf die aberwitzige Suche nach einem vor 30 Jahren unfreiwillig zur Adoption freigegebenen Kindes machen.
Ich bin ohnehin Fan von Virginie Éfira und die überraschend wandlungsfähige, hübsche Belgierin ist auch hier gewohnt bezaubernd.
Und eine Wunsch-Inschrift für meinen künftigen Grabstein hat mir der Film auch beschert:
Adieu les cons!
Next Exit  (2022)
Kommentar von KarlOtto  17.09.2022 10:52 Uhr
https://www.imdb.com/title/tt19595494/
https://www.ofdb.de/film/363636,Next-Exit
Bitte Eintragen [Forum]
Kommentar von pufmps  16.09.2022 23:49 Uhr
Irma Vep (2022)
https://www.imdb.com/title/tt13649314/?ref_=nv_sr_srsg_0
Danke
Luis Palau  (2019)
Kommentar von Spreewurm  16.09.2022 11:48 Uhr
OFBb-Link: https://www.ofdb.de/film/362480,Luis-Palau
IMDb-Link: https://www.imdb.com/title/tt8109800/?ref_=nv_sr_srsg_2
Top Gunner 2 - Danger Zone  (2022)
Kommentar von Spreewurm  16.09.2022 11:42 Uhr
OFDb-Link: https://www.ofdb.de/film/362208,Top-Gunner-2---Danger-Zone
IMDb-Link: https://www.imdb.com/title/tt20726444/?ref_=nv_sr_srsg_0
Goodbye Christopher Robin  (2017)
Kommentar von mountie  15.09.2022 00:50 Uhr
Goodbye Christopher Robin ist ein autobiografisches Stück Film, über die Entstehung der beliebten Winnie-the-Pooh-Kinderbücher, dessen interessantester Aspekt für mich der Umgang mit Kinderstars in den 30/40er Jahren war.
Der Rest dieses Biopic-Dramas war vielleicht authentisch gespielt, wird aber so dermaßen britisch distanziert, das mich die Geschichte niemals wirklich packen konnte. Vielleicht hätte ein etwas charismatischerer Kinderdarsteller etwas mehr Mitgefühl erzeugt, oder man hätte ein bißchen mehr Sympathie, für der seiner Kindheit beraubten, Hauptfigur erzeugen sollen. Schwer zu sagen. Allgemein wirkte einfach alles etwas zu unzugänglich, zu unpersönlich und erzählt leider von Personen, die so eher wenig Zuschauerzuneigung erzielen dürften.
Abseits davon ist den Machern zwar ein handwerklich und darstellerisch tadelloses Drama geglückt, das für mich persönlich aber emotional wenig auslöst, und damit eine eher unnahbare Geschichte, über zu reservierte Personen erzählt, die leider nie das Mitgefühl bei mir aufbauen konnten, damit die Geschichte die Wirkung entfalten konnte, die nötig gewesen wäre. Mittelmaß, mehr nicht...
6 Underground  (2019)
Kommentar von BlueI  14.09.2022 22:52 Uhr
Michael Bay wie man ihn erwartet: Story passt auf die Kante eines Bierdeckels, jeder Gemüsestand explodiert wie ein ganzer Chemiepark und alles wird eingefangen in Hochglanzbildern mit reichlich Slow-Motions.
Die nur selten witzigen Sprüche von Ryan Reynolds und seiner Truppe reißen es leider nicht raus.
Bitte Eintragen [Forum]
Kommentar von mamaotoschi  14.09.2022 09:46 Uhr
Bitte eintragen:

Das Böse im Wald
https://www.imdb.com/title/tt21412876/
Ted Lasso (TV-Serie)  (2020)
Kommentar von Colonel  13.09.2022 13:31 Uhr
Jeder braucht einen Ted Lasso! Mit der Figur des etwas anderen Fussballtrainers hat man eine herzlich schräge Figur geschaffen, die immer einen kessen Spruch parat hat, stets gute Laune verbreitet und das Herz am rechten Fleck hat. Mit dieser warmherzigen Art versucht er die Dinge auf seine Art zu regeln. Verpackt ist das in eine Soccer meets Football Story, die ein wenig auf culture clash aus ist, aber auch menschliche Themen innerhalb des Fußball Business behandelt. Das kann manchmal in Kitsch abdriften, bietet aber viel öfter mal einen ganz anderen Ansatzpunkt im Comedy Genre. Go Richmond!
Pinocchio  (2022)
Kommentar von Colonel  13.09.2022 09:59 Uhr
Wenn Disney eine hoch dekorierte Produktion direkt über seinen Streamingdienst vermarktet, ist das schon recht verwunderlich. Schließlich hat man mit Zemeckis und Hanks zwei Meister ihres Fachs verpflichtet. Ein kompletter Reinfall ist Pinocchio auch nicht geworden. Die Geschichte um eine Holzpuppe, die nichts anderes lieber möchte als den eigenen Vater stolz zu machen wurde von Zemeckis schön bunt und verträumt umgesetzt. Letztendlich ist aus der Realverfilmung um Pinocchio aber doch nur ein (wahrscheinlich) sehr teurer Kinderfilm geworden. Für mehr fehlt es der dünnen und anspruchslosen Geschichte an Spannung und Dramatik. Das Pacing ist ebenfalls unausgewogen, so gibt es mindestens ein Seeungeheuer zu viel. Im Kino hätte er sein breites Publikum wahrscheinlich nicht gefunden. Bei Disney+ können sich die ganz Kleinen dagegen ihren hölzernen Freund immer und immer wieder anschauen. Für die Großen steht Del Toros Animationsversion bereits in den Startlöchern.
Windfall  (2022)
Kommentar von Colonel  13.09.2022 09:58 Uhr
Absoluter Slowburner um ein Dreiergespann in einem abgelegenen Ferienhaus. Worauf McDowell eigentlich hinaus will, eröffnet sich dem Zuschauer nur sehr langsam. Dafür wird es mit fortschreitender Zeit aber umso entlarvender und unangenehmer für die Protagonisten. Eine Eskalation scheint unausweichlich. Sein dramatisches Potential schöpft Windfall dabei aber leider nie wirklich aus. Dafür ist der Score einfach nicht aufdringlich genug und das Skript zu unpointiert mit wenig Biss. Windfall trifft damit definitiv nicht jedermanns Geschmack, aber wenn dann kann er auch Spaß machen. Hätte aber auch keine Minute länger gehen dürfen. Von Genregrößen wie "Der Gott des Gemetzels" ist man hier weit entfernt.
|<  -5  vorherige  Seite 11 von 4018  nächste  +5  +25  +125  >|

Anfragedauer: 0.004435 sek.