The Movie Community HomeLetzer Film Samstag, 25. Juni 2022  07:40 Uhr  Mitglieder Online1
Sie sind nicht eingeloggt

You're Next (US 2011)


Genre      Horror / Thriller
Regie    Adam Wingard ... 
Buch    Simon Barrett ... 
Darsteller    Sharni Vinson ... Erin
Nicholas Tucci ... Felix
Wendy Glenn ... Zee
AJ Bowen ... Crispian
Studio    HanWay Films ... 
Snoot Entertainment ... 
 
Agent KarlOtto
 
Wertungen137
Durchschnitt
6.16 
     Meine Wertung
[Prognose] [Werten]


DVD-Erscheinungstermin:
28.03.2014

Start in den deutschen Kinos:
07.11.2013



9 Meinungen   [Ihre Meinung zu diesem Film]

mountie
02.02.2021 01:19 Uhr
"You´re Next" beginnt wie ein extremst banaler Slasher-Streifen der 08/15-Bauart, entwickelt aber im Laufe seiner Spielzeit einen gewissen Charme, und kann hier und da sogar mit der einen oder anderen Überraschung aufwarten.
AB HIER MAL SPOILERWARNUNG
Ob man mit dem Film Spaß haben kann oder nicht liegt wohl am ehesten daran, ob man mit Hauptdarstellerin Sharni Vinson mitfiebern kann, wenn sie in ihrem Überlebenskampf eine Art Mix von Stirb langsam und Kevin - Allein zu Haus durchläuft. Hier gibt es dann auch die stärksten Szenen, wenn eben das vermeintliche Opfer nicht nur stumpf kreischend davonläuft, sondern ganz nach "Evil Dead"-Ash-Manier den Spieß herumdreht. Das machte die Story für mich deutlich frischer und unterhaltsam.
Für den ganz großen Wurf ist das Ganze aber dann doch etwas zu einfach geraten. Denn wenn man anfängt gewisse Dinge zu hinterfragen, dann stößt man schnell an bestimmte Grenzen, die einen den Spaß an diesem Splatter-Abenteuer nehmen könnten. Zum Beispiel laufen die Bösewichte, wie auch in den "Kevin"-Filmen, all zu oft in recht offensichtliche Fallen, und spätestens nach dem ersten toten Bad Guy sollten diese ihren Gegner etwas ernster nehmen.
Doch wie gesagt: Wer hier zu viel nachdenkt, wird den eigentlichen Unterhaltungswert des Films nicht erkennen. Shami Vinson gibt eine ziemlich symphatische Hauptfigur ab, die mir als Zuschauer recht bald am Herzen lag, und auch der Rest war schön derbe, aber kurzweilige Unterhaltung mit genug Spannung für knappe 90 Minuten. Sehr ordentlich, aber halt nicht großartig...
ZordanBodiak
02.01.2014 22:07 Uhr / Wertung: 6
ACHTUNG! Dicker Spoiler im Kommentar unter mir.
sneak0r
30.10.2013 07:48 Uhr / Wertung: 5
Schade, hatte von dem Film mehr erwartet. Am Ende wars dann doch eher eine Komödie. Erschrocken ist man so gut wie nie, und unvorhergesehenes kam eigentlich auch nie, bis auf die eine Szene als man erfuhr, dass der Bruder ebenfalls in der Sache mit drin steckt.

Schade eigentlich. Hätte man mehr draus machen können aus dieser Idee.
MarcelloB
21.10.2013 23:05 Uhr
Bis auf die Kameraführung ein "netter" Film. Zwischendurch war es aber so verwackelt, dass man gefühlte Ewigkeiten gar nichts vom Geschehen mitbekommen hat.
Insgesamt kam es mir eher wie eine überzogene Persiflage vor, da mit vielen Klischees "gespielt" wurde. Viel Vorhersehbares aber auch die ein oder andere Überraschung.
Beste Szene: Mixer
KeyzerSoze
19.10.2013 09:51 Uhr / Wertung: 8 - Letzte Änderung: 19.10.2013 um 09:52
Was zu Beginn wie ein typischer Homeinvasionfilm mit einem Killersoundtrack beginnt, entpuppt sich im Laufe der Spielzeit als extrem schwarzhumoriges Spektakel. Dass der Horrorpart nach kurzer Zeit fast komplett wegfällt, ist vor allen Dingen der Figurenkonstellation zu verdanken. Auch wenn diese zunächst wie die üblichen Abziehbilder wirken, brechen sie spätestens nach dem Festmahl schnell aus, was für eine herrliche Eigendynamik sorgt. Vor allen Dingen aus der ungewöhnlichn und humorvollen Interaktion der Figuren zieht der Film seine Stärken. Da vergisst der Zuschauer schnell, dass er sich in einem Horrorfilm befindet und von Minute zu Minute übernimmt die schwarze Komödie die Vorherrschaft. Wer nichts gegen humorvolle Horrorfilme hat, kann hier im Grunde kaum etwas falsch machen. Eine willkommene Abwechslung im Horroreinheitsbrei.
slohner
17.10.2013 23:14 Uhr - Letzte Änderung: 17.10.2013 um 23:15
Ich hab anscheinend den gleichen Humor und Geschmack wie mein Vorredner banjal und kann der Kritik nur in allen Punkten nur zustimmen :-)
banjal
17.10.2013 01:21 Uhr / Wertung: 7 - Letzte Änderung: 17.10.2013 um 01:23
Selten in einem Horror-Film soviel gelacht! Vieles war zwar leider vorhersehbar allerdings waren trotzdem auch einige Shocker dabei und das was vorhersehbar war wurde mit äußerst unterhaltsamen Dialogen garniert oder war absurd überzogen. Das ganze Kino hat herzhaft gelacht!

SPOILER:
Mama und Papa laden zum Familienessen im abgelegenen Häuschen doch nachdem die ersten Hausbewohner durch maskierte Angreifer umkamen entpuppt sich eines der Opfer als Survival-Experte und macht den Angreifern das Leben schwer!
SPOILER ENDE


Fazit: Nix für allzu sanfte Gemüter oder ernste Gruselfan's aber wer über Tod durch Mixer und Sex-Fantasien neben der toten (Schwieger-)Mutter lachen kann sollte ein Ticket lösen!
Schneef
16.10.2013 01:42 Uhr
Also ich hab bisher fast nur Gutes über den Film gelesen und ein Rottentomato Schnitt von 75% klingt vielversprechend für einen Horrorfilm. Ich hoffe du hast einfach nur einen anderen Geschmack und der Film erweist sich doch als ganz gut für den ein oder anderen :)
Sven74
15.10.2013 10:53 Uhr / Wertung: 1
kurz und knapp: verschwendete Lebenszeit! Lange nicht mehr so einen Mist in der Sneak vorgesetzt bekommen.

9 Meinungen   [Ihre Meinung zu diesem Film]