The Movie Community HomeLetzer Film Samstag, 21. Mai 2022  14:58 Uhr  Mitglieder Online4
Sie sind nicht eingeloggt

The Family (US 2013)

Malavita (FR 2013)
Malavita - The Family (DE 2013)


Genre      Comedy / Crime / Thriller
Regie    Luc Besson ... 
Buch    Luc Besson ... 
Tonino Benacquista ... 
Darsteller    Robert De Niro ... Fred Blake / Giovanni Manzoni
Michelle Pfeiffer ... Maggie Blake
Dianna Agron ... 
Tommy Lee Jones ... 
[noch 4 weitere Einträge]
 
Agent KarlOtto
 
Wertungen216
Durchschnitt
7.10 
     Meine Wertung
[Prognose] [Werten]


DVD-Erscheinungstermin:
11.04.2014

Start in den deutschen Kinos:
21.11.2013



6 Meinungen   [Ihre Meinung zu diesem Film]

ayla
12.10.2016 15:48 Uhr
Mir hats wunderbar gefallen.
Bis auf die letzten 20-30 Minuten.
Da wurde es zu wild, hektisch und Hollywood-amerikanisch.

An sonsten ein ziemlich cooler, trockener Humor - mit einer skurillen Familie.
Wo das Alltagsleben eher eine Bedrohung darstellte, als die Mafiosi-Vergangenheit.

Bestens unterhaltende, seichte Actionkomödie.
Einige wirklich gute Szenen und ein gut gewählter Hauptcast, die ihre Rollen wirklich gut füllen.
Gynther
15.07.2014 17:00 Uhr / Wertung: 7
Lustige actionreich erzählte Geschichte die sich 6 Punkte verdient hat.
Hier trägt maßgeblich Robert De Niro dazu bei dem Film etwas besonderes zu geben, einen Punkt extra dafür.
Skorpionking
21.11.2013 00:41 Uhr / Wertung: 8
Ich kann drunkenmunky nur zustimmen!
Eine sehr schöne "Mafiakomödie" und ein super Sneakfilm! Unterhaltungskino vom feinsten. In meinen Augen eine sehr sympatische Familie die zwar mit dem Kleinstadtleben so ein wenig ihre Probleme hat, sich jedoch schnell einlebt und für Action sorgt.

Oder einfach nur "FUCK!" Ich glaube mehr muss zu diesem Film nicht gesagt werden.
drunknmunkySF
20.11.2013 04:23 Uhr / Wertung: 9
Sehr gelungene, mal anders erzählte Geschichte von der Mafia-Familie im FBI-Schutzprogramm. Was dabei vor Allem heraussticht sind die Kinder, die brilliant in Szene gesetzt sind. Die Leistungen von De Niro und Pfeiffer passen natürlich zu diesem Film wie die Faust auf's Auge.

Der Film will auch gar nicht erst außergewöhnliche Charaktere als Mafiosi einzuführen. Die 200%ige Cliché-Erfüllung der düsteren, kräftigen Mantelträger mit Hut und stets ernstem Gesicht wirken aber in dieser Action-Komödie dadurch erst richtig "lustig".

Ein rundum gut durchdachter Film, bei dem jeder was zu lachen hat und nicht zu wenig Action bietet. Eben genau das, was man von dem Duo Scorsese/Besson erwartet hat!
bienetvous
19.11.2013 23:27 Uhr - Letzte Änderung: 19.11.2013 um 23:30
Man weiss nicht so recht, was man sagen soll. Eigentlich ein toller Regisseur, eigentlich tolle - oder zumindest teure - Schauspieler. Und eigentlich eines meiner liebsten Genres: eine schwarze Komödie. Aber leider - so richtig will das ganze nicht zünden. Zugegeben, "Malavita" hat einige komischen Momente. Aber die eindimensionalen Charaktere, die Abziehbildmafiosi und die insgesamt doch seltsam unentschieden dahermäandernde, etwas schale Story, die irgendwie nicht zusammenhalten will, sorgen dafür, dass der Film nicht so recht in Schwung kommen will. Ob's an der Chemie lag, am etwas zerfahrenen Drehbuch, oder doch an der Unentschiedenheit des Regisseurs - man weiss es nicht genau. Vielleicht ist das ganze einfach ein bisschen zu flach, um zu funktionieren? Fazit: der Bodycount ist am Ende deutlich höher als die Zahl der Lacher - und das Ensemble weit besser als das Drehbuch. Schade! Bei der Besetzung hätte ich mir mehr erwartet.
SofieWalden
19.11.2013 05:26 Uhr
netter leicht abgehobener Spaß, manchmal zögert man 'beim Lachen', ob soviele - auch unschuldige - Leichen nötig und noch lustig sind.

6 Meinungen   [Ihre Meinung zu diesem Film]