The Movie Community HomeLetzer Film Freitag, 18. Juni 2021  00:42 Uhr  Mitglieder Online3
Sie sind nicht eingeloggt

Pat Garrett & Billy the Kid (US 1973)

Pat Garrett and Billy the Kid (US 1973)
Pat Garrett jagt Billy the Kid (DE 1973)


Genre      Western
Regie    Sam Peckinpah ... 
Buch    Rudy Wurlitzer ... 
Produktion    Gordon Carroll ... 
Darsteller    James Coburn ... Patrick J. Garrett
Kris Kristofferson ... William H. 'Billy the Kid' Bonney
Richard Jaeckel ... Sheriff Kip McKinney
Bob Dylan ... Alias
[noch 15 weitere Einträge]
 
Agent wonderwalt
 
Wertungen38
Durchschnitt
7.47 
     Meine Wertung
[Prognose] [Werten]


DVD-Erscheinungstermin:
24.02.2006



6 Meinungen   [Ihre Meinung zu diesem Film]

unclesam
04.04.2007 00:50 Uhr
bob dylan kommt super rüber! sympatisch als messerwerfer. sein sound ist absolute spitze, eines seiner besten alben überhaupt!
wonderwalt
16.08.2006 21:24 Uhr / Wertung: 9
Ob Keyzer sich auch gleichzeitig glühende Zigarettenstummel auf dem Arm ausdrückt, wenn er Western schaut? Damit das masochistische Vergnügen noch verbessert wird?
KeyzerSoze
16.08.2006 11:01 Uhr / Wertung: 5
Da gibt man sowohl Peckinpah, als auch dem Western Genre wieder mal ne Chance und wird dann auch gleich gnadenlos eines Besseren belehrt. An Packinpah liegt es jedenfalls nicht, denn die Inszenierung hat mir gefallen: Stimmung, Charme, Musikuntermalung. Alles wichtige ist da. Auch die Darsteller gefallen, auch wenn ich bei Kris Kristofferson irgendwie immr Kurt Russell vor mir gesehen habe ;) Auf der Negativseite stehen jedoch eine stinklangweilige Geschichte, dazu an manchen Passagen noch sehr dämliche Dialoge und auch die Charaktere konnte mich nicht immer überzeugen. So hebt sich Positiv und Negativ gegenseitig ganz gut aus und es bleibt ein durchschnittlicher Film übrig.
Kazushi
18.03.2005 08:46 Uhr / Wertung: 10
Zum ersten Mal habe ich jetzt die von Spottiswoode rekonstruierte Fassung aus dem Jahr 1989 gesehen und am Anfang hatte ich ein paar Gewöhnungsprobleme mit der Synchronisation, die auch in einigen Nebenrollen unpassender ist als die alte Version. Dafür ist der Film in der neuen Version insgesamt noch einen Tick stärker: Ein famoser Westernabgesang von Peckinpah. Vor allem Coburn spielt hervorragend, setzt jederzeit die Zerrissenheit und die Widerwilligkeit mit der sein Charakters die Verfolgung aufnimmt, durch seine Mimik sichtbar um. Der Soundtrack von Bob Dylan ist ebenfalls ungemein wichtig. Wenn der eine Sheriff stirbt und dazu leise „Knockin’ on heaven’s door“ von Dylan gesungen wird, dann ist das für mich eine der allerbesten und bewegendsten Szenen des Films. So mal sehen was Paul Seydor jetzt noch für eine Fassung rekonstruiert und wann die dann endlich auf DVD erscheint (ob noch 2005 oder erst 2006). Kann es jedenfalls nur schwer erwarten, den Film endlich im O-Ton zu sehen und dazu dann eine noch längere Version, die den Vorstellungen von Peckinpah wohl noch näher kommt.
wonderwalt
20.11.2002 19:58 Uhr / Wertung: 9
James Coburn ist am 18.11.2002 im Alter von 74 Jahren in seinem Haus in Beverly Hills gestorben.
inktvis
10.03.2001 01:45 Uhr
eine der bittersten filmszenen überhaupt: alter sheriff stirbt niedergeschossen in den armen seiner frau; im hintergrund spielt bob dylans knocking on heaven's door.

6 Meinungen   [Ihre Meinung zu diesem Film]