The Movie Community HomeLetzer Film Dienstag, 04. Oktober 2022  05:50 Uhr
Sie sind nicht eingeloggt

205 - Zimmer der Angst (DE 2011)

Zimmer 205 - Traust du dich rein? (DE 2011)
205: Room of Fear (2011)


Genre      Drama / Horror
Regie    Rainer Matsutani ... 
Buch    Eckhard Vollmar ... 
Darsteller    Jennifer Ulrich ... Katrin Nadolny
André Hennicke ... Kommissar Urban
Inez Bjørg David ... Carmen
Julia Dietze ... 
Tino Mewes ... 
Studio    Neue Schönhauser Filmproduktion ... 
Verleih    NFP Marketing & Distribution ... 
 
Agent KarlOtto
 
Wertungen33
Durchschnitt
3.82 
     Meine Wertung
[Prognose] [Werten]


DVD-Erscheinungstermin:
10.10.2013

Start in den deutschen Kinos:
04.04.2013



2 Meinungen   [Ihre Meinung zu diesem Film]

Kakadu Dodo
09.09.2016 15:33 Uhr / Wertung: 3
Dass Horrorfilme subtil sein sollten und es selten sind, ist kein Geheimnis. Ebensowenig, dass das Monster meistens eine Personifikation der psychischen Probleme des Protagonisten sind.
In "205" gibt es eine Szene, in der Katrins Psychologieprofessor eine Vorlesung über die Manifestationen von Schuldgefühlen hält, kurz darauf gefolgt von ihrer Erzählung, dass sie ihre Mutter nach ihrem Selbstmord gefunden habe, wofür sie bis heute Medikamente nehmen muss. Mehr muss man eigentlich nicht wissen, um mitreden zu können.
Um dem Film eines zugute zu halten: So brutal langweilig wie manch andere Geisterfilme der jüngeren Zeit ist er nicht. Zumindest wollte ich wissen, wie's ausgeht. Aber große Überraschungen kamen leider keine.
Dabei hätte man aus der Story wirklich was brauchbares machen können, hätte man sich ein bisschen weniger auf ausgenudelte Erzähltricks verlassen und die Beziehungen zwischen den Charakteren etwas mehr ausgebaut.
Braucht man nicht sehen, wenn man was besseres zu schauen daheim hat. Wenn nicht, kann man's mal versuchen, hin und wieder ist der Film so offensichtlich, dass man drüber lachen kann.
Schneef
21.03.2013 09:59 Uhr / Wertung: 3
Gut, wenn sich noch niemand bisher getraut hat, etwas über diesen Film zu schreiben, dann werde ich das jetzt in aller Kürze tun.

Ein deutscher Psychothriller mit Horrorelementen. Ob das gut gehen kann? In diesem Fall, meiner Meinung nach absolut nicht. Das lag nicht an der lustlos gespielten Rolle der Katrin, verkörpert durch Jennifer Ulrich, die - meines Erachtens Ähnlichkeiten zu Kristen Stewart aufweist (Mund auf - wirkt eindimensional, gelangweilt), sondern an der teils schlechten Inszenierung. Zu Beginn können die Spannungstragenden Elemente noch etwas begeistern oder fesseln .. das Licht flackert, eine schwarze matschige Flüssigkeit dringt aus allen Löchern hervor.
ABER lieber Herr Matsutani: Diese Elemente 1:1 in jeder Mordszene zu verwenden ist auf Dauer unheimlich langweilig und zugleich ziemlich nervig. Deshalb hat sich das Sneak Publikum durch Applaus bemerkbar gemacht in Szenen, in denen ein Charakter stirbt (denn dann drohte ja glücklicherweise irgendwann das Ende des Films). Ich muss sagen, es war schon erstaunlich, dass überhaupt sehr wenige den Saal verlasse haben. Das lag zum Einen daran, dass sich die Leute nicht auf den Film eingelassen haben bzw. ihn als lustig empfunden haben - eben weil er teils schlecht war. Und zum Anderen wollte man die nervigen Charaktere einfach sterben sehen und blieb somit doch auf den Sitzen..
Also ich habe mich irgendwann doch "gut" unterhalten gefühlt, aber einfach nur, weil wir uns darüber lustig gemacht haben, wie sie sterben und was das alles auf sich hat. Soviel Neues bot die Story nämlich btw auch nicht (ist ja schließlich auch ein Remake).

So bleiben noch 3 Punkte übrig, da die Location gut gewählt war (wobei es natürlich seltsam ist, dass z.B. im Krankenhaus in einer Etage NULL Ärzte und Personal herumlaufen und in einer anderen Etage hunderte - was solls) und ab und an ein wenig Spannung aufgekommen ist.

2 Meinungen   [Ihre Meinung zu diesem Film]