The Movie Community HomeLetzer Film Samstag, 03. Dezember 2022  19:56 Uhr  Mitglieder Online4
Sie sind nicht eingeloggt

The Batman (US 2022)

The Batman (DE 2022)


Genre      Action / Crime / Drama / Mystery
Regie    Matt Reeves ... 
Buch    Bill Finger ... 
Bob Kane ... 
Matt Reeves ... 
Peter Craig ... 
Darsteller    Robert Pattinson ... Bruce Wayne / Batman
Zoë Kravitz ... Selina Kyle / Catwoman
[noch 9 weitere Einträge]
 
Agent TheRinglord1892
 
Wertungen63
Durchschnitt
7.50 
     Meine Wertung
[Prognose] [Werten]


DVD-Erscheinungstermin:
02.06.2022

Start in den deutschen Kinos:
03.03.2022



3 Meinungen   [Ihre Meinung zu diesem Film]

Colonel
23.08.2022 10:53 Uhr / Wertung: 8
Wer meint der Batman sei nach Tim Burton, Joel Schumacher und Christopher Nolan ausgenudelt, der hat Matt Reeves neueste Version der Fledermaus noch nicht gesehen (Zack Snyders Batman Eskapaden klammer ich hier mal bewusst aus). Reeves fährt hier nämlich einen völlig anderen Ansatz und lässt den schwarzen Ritter in einem Noir-Thriller einen Serienkiller samt Verschwörung jagen und aufdecken. Wichtig sind nicht nur die wenigen guten Action-Effekte (die Verfolgungsjagd!), sondern auch das gesprochene Wort. Dabei könnte man meinen, dass Nicolas Winding Refn seine Finger im Spiel hatte, denn langsames Sprechtempo und –pausen in den Dialogen ziehen den Film ein Stück in die Länge genau wie gemächliche Bewegungen der Protagonisten. Auch in der Story hätte man sich den einen oder anderen Schlenker sparen können, um direkter ans Ziel zu kommen. Dafür punktet der neueste Batman Reboot aber mit reichlich Atmosphäre. Reeves lässt es viel und oft regnen, die Sonne geht über diesem Moloch aus Gier und Korruption gefühlt nie auf. So stellt man sich einen stadtgewordenen Sündenpfuhl vor. Auch Robert Pattinson gibt im Kostüm einen guten Batman ab, als Bruce Wayne dagegen verkommt er irgendwie als schmalbrüstiges Emo-Bübchen mit wenig Ausstrahlung. Aber vielleicht entwickelt sich der Charakter noch im Laufe der Fortsetzungen. Catwoman hätte es dagegen nicht gebraucht.
Batman war immer DCs bestes Zugpferd. Daran ändert auch Reeves am Ende nichts und legt insgesamt eine tolle Neuauflage hin.
mountie
23.03.2022 00:40 Uhr
"The Batman" ist kein Action-Blockbuster, der mit unglaublich großen Explosionen oder übermenschlichen Taten aufwartet, sondern eher eine Psycho-Serienkiller-Jagd mit unglaublich dichter Atmosphäre und Schauwerten, die nicht wie heutzutage im Comic-Verfilmungs-Genre üblich, auf Größe und Spektakularität setzen, sondern lieber Stimmigkeit und Ausstrahlung anstreben.
Dies macht diesen Batman eher zu einer Variante von Sie7en, als zu einem weiteren, üblichen Comic-Abenteuer. Dabei schaffte es Regisseur Reeves leider nicht ganz seine komplette Laufzeit wirklich komplett frei von langwierigen Stellen zu halten. Am Ende der fast 3 Stunden Laufzeit fühlte ich einfach seine Überlänge, und hätte mir doch die eine oder andere Straffung der Geschichte gewünscht. Einige Nebenplots, wie z. B. die angeteaserte Romanze, waren vielleicht nicht richtig unnötig für das größere Ganze, aber in einem Kinofilm muß man einfach wissen, wann genug genug ist.
Abseits von den paar Längen dürfte der neue Batman für Liebhaber der Comic-Vorlage allerdings einen wichtigen Nerv treffen: Zum einen die Düsterheit der Welt von Bruce Wayne und dessen Kampf gegen eher "normale" Verbrecher, und zum anderen den Detektiv-Part des Dark Knight, den viele seiner Vorgänger nur angeschnitten hatten. "The Worlds Greatest Detective" war in den bisherigen Batman-Filmen doch eher ein unbenutzter Titel. Hier nicht...
Wer also den neuen Batman ansehen möchte, braucht auf jeden Fall Sitzfleisch, und außerdem ein Faible für düstere Krimigeschichten. Action-Fans werden von der Ausstrahlung eher erdrückt, doch wer ein Faible speziell für die Comic-Vorlage hat, der bekommt einen dichten und atmosphärischen Thriller präsentiert, bei dem vielleicht ein bißchen weniger, noch mehr gewesen wäre...
Horatio
10.03.2022 08:57 Uhr / Wertung: 9
The Batman - DC und seine Blockbuster; ein ewiger Versuch möchte man meinen und letztendlich muss es immer der Dark Knight rausholen. Vorneweg Regisseur Matt Reeves ist es gelungen. Matt Reeves Batman ist in etwa so, als habe Christopher Nolan eine Tim Burton-Variante im Setting der düsteren Arkham City-Welt gedreht. Das Märchenhafte trifft die Realitätsnähe. Die Story ist im Vergleich zu den bisherigen D.C.s auf einen kleinen Kosmos in Gotham City reduziert, was der Story ihre stringente Spannung erhält. Trotz drei angepriesener Villans aus dem Gotham-Kosmos ist der Film nicht überladen. Die Rollenwahl weiss sehr zu gefallen, Robert Pattinson hat spätestens hier (eigentlich schon mit Tenet) sein Teenie-Image DiCaprioesk abgelegt und wird wohl in Zukunft häufiger auf den großen Plakaten von ganz vorne strahlen. Paul Dano als Riddler ist eins zu eins der Joker aus The Dark Knight - Manisch, brutal und absolut beängstigend - auch hier die Abkehr vom typischen Comic-Look hinzu zu einem beängstigen Freak - unheimlich gute Umsetzung eines Schurken. The Batman hat mit 177 Minuten auch ein paar Längen zu bieten, eine unterschwellige Romanze mit Catwoman wirkt auch eher deplaziert, aber der Film schafft eine so dichte Atmosphäre, die in Score, Visualls (Gotham ohne Sonne) und Story perfekt harmoniert.
Fazit: Wer Batman mag, wird diesen Film lieben! Grossartiger Kinoblockbuster. Aus diesem Kosmos gerne mehr.

3 Meinungen   [Ihre Meinung zu diesem Film]