The Movie Community HomeLetzer Film Donnerstag, 19. Mai 2022  08:08 Uhr  Mitglieder Online2
Sie sind nicht eingeloggt

Kind Hearts and Coronets (UK 1949)

Adel verpflichtet (DE 1949)


Genre      Comedy / Crime / Drama
Regie    Robert Hamer ... 
Buch    Robert Hamer ... 
Roy Horniman ... 
Darsteller    Dennis Price ... Louis Mazzini
Valerie Hobson ... Edith D'Ascoyne
Joan Greenwood ... Sibella Holland
Alec Guiness ... The Duke / The Banker / The Parson / The General / The Admiral / Young Ascoyne / Young Henry / Lady Agatha
Studio    Ealing Studios ... 
 
Agent Shurengyla
 
Wertungen47
Durchschnitt
7.94 
     Meine Wertung
[Prognose] [Werten]




4 Meinungen   [Ihre Meinung zu diesem Film]

namecaps1
04.08.2010 21:20 Uhr / Wertung: 7 - Letzte Änderung: 04.08.2010 um 21:23
Was macht einen Film zum Klassiker? Man muss nicht "früher war alles besser" finden. Wobei das, unausgesprochen, auch bedeutet: "Der hat mir schon vor zig Jahren gut gefallen."

Noch - bei neueren Filmen - "Cool, endlich mal was anderes"... Wobei das wieder - unausgesprochen - bedeutet, "Cool, so was hab ich bis jetzt noch gar net gekannt."

"Adel..." ist ein Klassiker, ein konventionell gestrickter; der spätere Sir Alec konnte darin seine Wandlungsfähigkeiten als Schauspieler in Szene setzen - an die oder den Maskenbildner/in erinnert sich kein Mensch (und die Titel / der Abspann ist nmE etwas dürftig. Aber was solls. Sehenswert ist diese Schmonzette allemal... Denn das macht Klassiker aus (und man erwarte mit Grauen das Hollywood-Remake...).(7/10)

KeyzerSoze
22.01.2006 10:27 Uhr / Wertung: 8
Was für ein herrlicher Film! Wie schon die Ladykillers lebt auch diese Komödie von seinem herrlichen tiefschwarzen Humor. Die Geschichte gefällt von Anfang an und die Dialoge sind mit das Witzigste das ich seit Langem gehört habe! Die beiden Hauptdarsteller Dennis Price und Alec Guiness in seinen 8 Rollen, überbieten sich gegenseitig und es macht einfach nur spaß dem Treiben zuzusehen. Das Ende ist dann auch ein perfekter Abschluss zu einer rundum gelungenen und pechschwarzen Komödie. Da bekommt man gleich Lust sich die Ladykillers nochmal anzuschauen.
ZordanBodiak
21.01.2006 17:31 Uhr / Wertung: 9
So muss eine schwarzhumorige Komödie aussehen. Eine skurrile Grundidee - in diesem Fall der achtfache Mord eines von der Erbfolge ausgeschlossenen Herzogs, der auf diesem Weg zu seiner Ehre kommen will. Viele staubtrockene Witze über intelligentes Töten und Verderben. Und "zwei" großartige Hauptdarsteller. Dennis Price ist die Hauptfigur, die sich mit britischer Steifheit durch seine Verwandtschaft mordet und Alec Guiness gibt die 8 Verwandten zum Besten. Dabei fällt die Maskerade nie derartig stark aus, dass man den eigentlichen Schauspieler nicht mehr erkennen kann - vielmehr verleiht er mit wenigen pointierten Nuancen den einzelnen Figuren die unterschiedlichen Charaktere. Das ist wahrlich größte Verwandlungs- und Schauspielkunst.


Unter dem Strich gibt’s aber dennoch nicht die Höchstwertung. Die wird wohl erst fällig, wenn der Film in der Originalfassung genossen worden ist. Alleine schon „I shot an arrow in the air; she fell to earth in Berkeley Square.” hört sich so toll an, dass ich stark davon ausgehe, dass die Dialoge im Original [wie so oft] noch trefflicher sind… 9 kalt servierte Punkte

Kazushi
21.01.2006 17:03 Uhr / Wertung: 9
Großartiger schwarzhumoriger Film mit einem klasse Dennis Price in der Hauptrolle und einem überragenden Alec Guinness, der mit grandioser Wandlungsfähigkeit gleich die Rollen von allen acht herzoglichen Personen spielt, die auf dem Teller des kalt servierten Rachegerichts von Price Charakter liegen. Schrammt nach der Erstsichtung nur knapp an der Höchstpunktzahl vorbei, die ich nach einer Zweitsichtung (hoffentlich im O-Ton) vielleicht zücke…

4 Meinungen   [Ihre Meinung zu diesem Film]