The Movie Community HomeLetzer Film Donnerstag, 02. Dezember 2021  08:04 Uhr  Mitglieder Online2
Sie sind nicht eingeloggt

Unknown (US 2011)

Unknown Identity (DE 2011)


Genre      Action / Drama / Mystery / Thriller
Regie    Jaume Collet-Serra ... 
Buch    Oliver Butcher ... 
Steven Cornwell ... 
Didier Van Cauwelaert ... (Romanvorlage ''Out of My Head'')
Darsteller    Liam Neeson ... Dr. Martin Harris
Diane Kruger ... Gina
January Jones ... Elizabeth Harris
[noch 17 weitere Einträge]
 
Agent flamingmoe
 
Wertungen345
Durchschnitt
7.21 
     Meine Wertung
[Prognose] [Werten]


DVD-Erscheinungstermin:
06.09.2011

Start in den deutschen Kinos:
03.03.2011



10 Meinungen   [Ihre Meinung zu diesem Film]

mountie
21.12.2011 18:07 Uhr - Letzte Änderung: 21.12.2011 um 18:10
Unknown wurde ein absolut spannender, und unterhaltsamer Thriller, der zwar nicht undedingt von sich behaupten kann, eine der originellsten Geschichten zu erzählen, aber selbst einen Film-Vielseher wie mich, durch seine Wendung im letzten Viertel überraschen konnte, und das kann ich heutzutage wirklich nicht von vielen Filmen behaupten (genauso wie wohl auch Keyzer). Gerade dieses spielen mit Klischees, Standard-Gedächtnisverlust-Storys und Verschwörungstheorien lullen den Zuschauer gut ein, um dann zum Ende eine gelungene Auflösung zu liefern. Da verzeih ich gern mal die eine Logiklücke hier oder da.
Unknown ist für mich einfach gute Thrillerunterhaltung, mit viel Lokalkolorit der endlich mal nicht nach ZDF-TV-Film-Niveau aussieht, und einer Story, die zwar keinen Wir-waren-die-ersten-Preis gewinnt, aber passend zum gesamten Film wirkt. Ansehen!
Muddi
29.03.2011 01:33 Uhr / Wertung: 6
Der Film ist irgendwie nichts Besonderes, und das ist sein Verhängnis. Die Geschichte ist nicht besonders originell, da Leute mit oder ohne Gedächtnisschwund auf der Flucht schon zu oft zu sehen waren, die Charaktere bleiben Abziehbilder ihrer Rollen und der Film verpaßt, dem Zuschauer die Figuren so nahezubringen, daß ihr Schicksal eine Rolle spielt. Die Actionelemente bestehen leider auch nur aus dem genretypischen einerlei, so daß der Schauplatz für das deutsche Publikum zwar sicher einen Pluspunkt darstellt, aber er macht halt aus einem konventionellen Actionthriller keinen guten Film.
Heroes81
21.03.2011 08:07 Uhr - Letzte Änderung: 21.03.2011 um 08:08
Die Meinungen können durchaus hier auseinander gehen. Ich persönlich habe den Film gestern gesehen und war anfangs noch skeptisch, weil der Film einerseits hoch gelobt und andererseits irgendwie etwas nieder gemacht wurde.
Doch ich war erstaunt wie gut der Film unterm Strich war. Mir hat die Kamera gut gefallen, auch die Bilder die hier schon kritisiert wurden.
Auch die Idee Diane Kruger eine Imigrantin spielen zu lassen finde ich gelungen. Denn nur weil sie eine deutsche ist, muss sie nicht gleich eine spielen. Sie lebt ja sowieso in Amerika. Ich finde das Klischee nicht so toll, das jemand dann einen deutschen spielen sollte, wenn der Film auch noch in Deutschland gedreht wurde...
Großes Lob auch an Bruno Ganz. Ich hätte nicht gedacht das er seine Rolle so gut rüber bringt.

Ich denke, weil ich unvoreingenommen an den Film ran bin, kann ich ihn auch positiver bewerten, wie manch einer hier, der mit Erwartung den Film angeschaut hat.
Und ich finde der Film hat echt sehr viel Bourne Identity... manchmal ein wenig sogar zuviel. Und Logikfehler findet man in solchen Filmen ständig. Das ist nichts neues *lach*
Colonel
11.03.2011 11:07 Uhr / Wertung: 5
Ich sehe es wie Tatanka. Nach dem tollen Neeson Film "96 Hours" und dem doch recht flotten Trailer hatte ich mich auf eine Mischung aus erstgenanntem Film und der "Bourne Identität" eingestellt, was vom PR Team wohl auch gar nicht so unbeabsichtigt war, wenn man an dem Titel noch das Wort "Identity" anhängt. Sei's drum, letztendlich sind die vielen Logikfehler und der auffällig schlechte Schnitt dann doch zu störend, als das man seinen Spass an dem Film haben kann. Zu allem Überfluss wird dann noch eine Schauspielerin mit deutschen Wurzeln für einen Film gecastet der in Deutschland spielt, die dann jedoch eine illegale Einwanderin mimt. Sowas kann man tatsächlich unter Selbstironie verbuchen und Beispiele wie diese nehmen dem Film jede Glaubwürdigkeit. Geht man also mit einer Erwartung wie meiner heran, wird man eher enttäuscht. Sieht man es jedoch so wie der Keyzer, kann der Film durchaus funktionieren.
Tatanka
09.03.2011 06:56 Uhr
Kurzweiliges Popcorn-Kino - das mag richtig sein. Mir wäre es aber lieber gewesen, der Film wäre geworden, was er hätte sein können. Durchaus gute Darsteller, an sich eine gute Grundidee, ein netter Schauplatz - aber irgendwie passte da vieles nicht richtig zusammen. Von den üblichen Klischees mal abgesehen (Namen wie "Gretchen"), sind halt auch einige Storyelemente falsch - In Deutschland bestehen Wände nicht aus Holz und Pappe.
KeyzerSoze
21.02.2011 14:57 Uhr / Wertung: 8 - Letzte Änderung: 21.02.2011 um 14:59
Liam Neeson ist der neue Jack Bauer und legt dabei halb Berlin in Schutt und Asche. Gerade letztgenannte Szenen haben für Szenenapplaus und Freundenstürme beim Berlialepublikum sorgen können. Doch auch ohne diesen Lokalkolorit der Besucher ist Unknown ein amüsanter Actionspaß. Dass sich der Film dabei nicht ernst nimmt und hier zig Abziehfiguren vorzuweisen hat kommt dem Ganzen ebenso gelegen wie das herrlich selbstrironische Spiel der durchweg guten Darstellerriege. Highlight ist hier ganz klar Bruno Ganz, der als ehemaliger Stasispitzel nahezu alle Lacher auf seiner Seite hat. Zudem gefallen ebenso die wenigen Actionszenen und überraschenderweise auch die Story, die sogar mich auf dem falschen Fuß erwischt hat. Sicherlich gibt es einige ähm ... ja ... Ungereimtheiten im Verhalten der Charaktere; beispielhaft sei hier die Frage aufgeworfen warum January Jones unbedingt noch mal nach oben muss?! Aber wie gesagt: Der Film nimmt sich nicht ernst, macht unglaublich Spaß und da der Film über die komplette Laufzeit in Berlin spielt, nicht gerade wenig Deutsch gesprochen wird (daher unbedingt OV schauen!) und für das Genre eine durchaus gute Story vorzuweisen hat, bin ich ihm keinesfalls böse. So muss kurzweiliges Popcornkino aussehen.
Marjan
24.01.2011 11:29 Uhr / Wertung: 6
ich hätte mir ja "Die Neeson Identität" oder "Die Harris Identität" gewünscht.
KeyzerSoze
23.01.2011 12:38 Uhr / Wertung: 8
Da haben die Filmtitelübersetzer mal wieder ganze Arbeit geleistet ...
Colonel
21.01.2011 11:32 Uhr / Wertung: 5
Der Trailer sieht ja schon mal ganz ordentlich aus. Aber ich hoffe doch, dass der Film letztendlich mehr zu bieten hat als im Trailer schon verraten wird. Wer vor hat den Film zu sehen, sollte deshalb den doch recht langen Trailer meiden und sich im Kino schnell an die Popcorn Theke begeben, wenn er läuft.
Joey 4ever
16.01.2011 15:39 Uhr
Der deutsche Trailer zu Unknown Identity ist da!

10 Meinungen   [Ihre Meinung zu diesem Film]