The Movie Community HomeLetzer Film Samstag, 18. September 2021  20:59 Uhr  Mitglieder Online3
Sie sind nicht eingeloggt

Killing Me Softly (US 2002)


Genre      Drama / Mystery / Romance / Thriller
Regie    Kaige Chen ... 
Buch    Kara Lindstrom ... 
Sean French ... novel
Darsteller    Heather Graham ... 
Joseph Fiennes ... 
Natascha McElhone ... 
Ulrich Thomsen ... 
[noch 3 weitere Einträge]
 
Agent wonderwalt
 
Wertungen69
Durchschnitt
3.84 
     Meine Wertung
[Prognose] [Werten]


DVD-Erscheinungstermin:
25.08.2003

Start in den deutschen Kinos:
09.01.2003



9 Meinungen   [Ihre Meinung zu diesem Film]

salitre
05.05.2009 12:15 Uhr
Kamera und Einstellungen waren - trotz vieler anderer Film-Makel - einwandfrei und stellenweise originell, teils richtig schmissig. Außerdem verstand der Film in seinen guten Momenten mit Spannung zu überzeugen und die Schublade Thriller tatsächlich verdient zu haben. Und was genau war denn an der darstellerischen Leistung der Protagonistin Graham schlecht? Und zum Thema Brust: im Film jedenfalls waren die ganz sicher 'Natur'; was eventuell in der Zeit danach 'gemacht' worden ist, don't know. Hat aber auch wirklich nichts mit einer Filmbewertung zu tun ...
El Camel
17.09.2008 09:45 Uhr
3 Punkte für Ms. Grahams Möpper - der Rest ist indiskutabel schlecht. (Ich bin übrigens auch der Überzeugung, dass erstere auf die Rechnung von Mutter Natur gehen)
Nessie
25.09.2006 23:56 Uhr
Stellenweise recht spannend gemachter Thriller mit Heather Graham.
Knille
09.03.2006 11:57 Uhr / Wertung: 2
Da hat dann wohl der Chirurg geschlampt ;-). Ich meine mich erinnern zu können, kurz vor Filmstart etwas über Frau Graham und ihre Brust-Op gelesen zu haben. Ist aber kein fundiertes Wissen, mehr so eine diffuse Erinnerung.
vegan_demon
09.03.2006 02:23 Uhr
...war doch gar kein Silikon. Die sind echt! "Mein Beweis:" Wenn Heather ihre Arme vor dem Grabstein von sich streckt --> die linke Brust ist größer als die recht. Heather hat also ein großes Herz... ;-)
Geehood
13.07.2005 03:36 Uhr / Wertung: 4
Kann mich voll und ganz meinen Vorrednern anschließen. Nette "Silikon-Hupen" (lol) aber dermaßen bescheuert, dass es einer Sau graust.
Knille
27.07.2004 00:01 Uhr / Wertung: 2
Ok, Heather Graham sieht schon gut aus und dass sie sich in einem Erotik-Thriller völlig entblättert ist schon ein feiner Zug von ihr (auch wenn der Eindruck aufkommt, sie wollte nur ihre neuen Sillikon-Hupen zur Schau tragen). Ansonsten stimmt in diesem Film allerdings rein gar nichts: Er ist so dämlich, dass man sich nach dem Anschauen fühlt, als wollten einen die Macher für dumm verkaufen. Wahrscheinlich wollten sie das auch - Motto: "Wenn Miss Graham die Bluse öffnet, interessiert sich niemand mehr für die Story!". Das allerdings war ein Fehlurteil. Außerdem ist die Story ja nicht das einzige, was schlecht ist. Auch die Inszenierung überzeugt nicht und Heather war noch nie eine besonders gute Schauspielerin. Fazit: Bis auf Hardcore-Graham-Fans (gibt's so was?) braucht diesen Film kein Mensch.
Sneaker
18.02.2003 23:46 Uhr
...aber eine hübsche Frau und ein gutaussehender Mann ;-)
KeyzerSoze
11.01.2003 23:22 Uhr / Wertung: 1
Ist einer der schlechtesten Filme die ich seit langem gesehen habe. Schlechte Darstellerleistungen, noch schlechte Story und ein Filmfehler nach dem anderen.

9 Meinungen   [Ihre Meinung zu diesem Film]