The Movie Community HomeLetzer Film Dienstag, 07. Dezember 2021  10:48 Uhr  Mitglieder Online3
Sie sind nicht eingeloggt

One Night at McCool's (US 2000)

Eine Nacht bei McCool's (DE 2001)


Genre      Comedy
Regie    Harald Zwart ... 
Buch    Stan Seidel ... 
Darsteller    Liv Tyler ... Jewel
Matt Dillon ... Randy
John Goodman ... Detective Dehling
Paul Reiser ... Carl
Michael Douglas ... Mr. Burmeister
[noch 8 weitere Einträge]
 
Agent joerg
 
Wertungen285
Durchschnitt
6.83 
     Meine Wertung
[Prognose] [Werten]


DVD-Erscheinungstermin:
10.12.2001

Start in den deutschen Kinos:
26.04.2001



11 Meinungen   [Ihre Meinung zu diesem Film]

chifan
01.06.2009 22:44 Uhr / Wertung: 9
Großartig abgedrehte Charaktere, eine geniale Musikauswahl (bei den Village People habe ich vor Lachen auf dem Boden gelegen) und viele witzige Momente machen den Film zu einem absoluten Genuss. Nach einer Zweitsichtung auf DVD gehts sogar noch um einen Punkt, auf 9 Punkte, nach oben. Wer auf Komödien abseits des üblichen Einerleis steht, wird hier seine helle Freude haben. Unbedingt ansehen!
Patte
31.05.2009 16:01 Uhr
der film ist im grunde ganz nett.die schauspieler sind ok und man wird auch recht gut unterhalten,natürlich kein meisterwerk oder was zum groß nachdenken,aber doch alles in allem recht nette unterhaltung.
Terren
13.03.2008 10:36 Uhr
Also es mag sein das ich an dem Abend einen schlechten Tag hatte, aber ich konnte damit mal gar nichts anfangen. Einfach grottig... Die Null ist von mir :D
namecaps1
28.07.2005 17:04 Uhr / Wertung: 4
Mir persönlich ist das leider alles viel zuviel auf einmal in einem Film. Im Prinzip eine überzogene Screwball Comedy.
TheRinglord1892
30.06.2005 22:21 Uhr / Wertung: 8
Ein echt cooler Film mit verdammt guten Schauspielern. Liv Tyler ist einfach geschaffen für diese Rolle (positiv gemeint...) könnte mir echt keine bessere Besetzung vorstellen!
Knille
20.07.2004 22:10 Uhr / Wertung: 8
Ein Film, der mit einem Johnny-Cash-Lied beginnt, kann bei mir eigentlich schon fast nicht mehr verlieren. Aber "Eine Nacht bei McCool's" hätte diese zusätzliche Schützenhilfe vom "Man In Black" eigentlich gar nicht nötig gehabt. Der Film ist cool. Saucool. Und dabei noch ziemlich witzig. Was will man mehr? Der nicht-stringente Ablauf der Handlung über die Erzählungen der drei Protagonisten ist sehr geschickt gemacht (besonders haben mir die kleinen, aber feinen Unterschiede gefallen, wenn zwei Personen die gleiche Episode erzählen) und alle Darsteller sind in Top-Form. Selbst Liv Tyler (die ich sonst nicht gerade für begnadet halte) gefällt mir in der Rolle ziemlich gut, und das, obwohl sie mir als "Sexgöttin" anfangs eher fehlbesetzt vorkam (ich bin auch nach wie vor nicht so von ihr begeistert, wie die männliche Cast). Den Vogel aber schießt Michael Douglas als alternder, Bingo-spielender Killer ab. Ein schöner Film. Komödien dieses Kalibers sollte es viel öfter geben!
Masterlu
22.12.2001 14:59 Uhr
Tarantino-Anspielungen hin oder her, viel witziger fand ich die Anspielung auf Falling Down. Utah's Bruder steht in der Tür, schwarze Hose, weisses Hemd, Kravatte, Brille und eine Waffe - und Michael Douglas steht vor dem Fenster und sieht alles. Fand ich klasse! :-)
wonderwalt
02.07.2001 20:32 Uhr / Wertung: 7
Mensch, lurchi, wir glauben Dir ja, daß Dich der Film an Quentin T. erinnert, aber der heißt nun mal Tarantino, nicht Tarentino! ;-)
lurchi
02.07.2001 11:58 Uhr
Der ganze Aufbau des Filmes hat mich sehr stark an Tarentino erinnert... Die Story ist teilweise auch ein wenig sein Stil.
Masterlu
02.07.2001 08:49 Uhr
Tarentino??? ;-)>
lurchi
01.07.2001 11:34 Uhr
Drei Männer erzählen die gleiche Geschichte über eine Frau aus verschiedenen Perspektiven. Witzige Komödie mit Anspielungen auf Tarentino-Filme. "Thank you, god!"

11 Meinungen   [Ihre Meinung zu diesem Film]