The Movie Community HomeLetzer Film Freitag, 03. Dezember 2021  02:27 Uhr  Mitglieder Online2
Sie sind nicht eingeloggt

The Hangover Part II (US 2011)

Hangover 2 (DE 2011)


Genre      Comedy
Regie    Todd Phillips ... 
Buch    Craig Mazin ... 
Scot Armstrong ... 
Todd Phillips ... 
Produktion    Todd Phillips ... 
Darsteller    Zach Galifianakis ... 
Bradley Cooper ... 
[noch 12 weitere Einträge]
 
Agent Joey 4ever
 
Wertungen625
Durchschnitt
6.94 
     Meine Wertung
[Prognose] [Werten]


DVD-Erscheinungstermin:
07.10.2011

Start in den deutschen Kinos:
02.06.2011



36 Meinungen   [Ihre Meinung zu diesem Film]

Gnislew
21.07.2015 18:04 Uhr / Wertung: 8
Wie schon bei „Hangover“ führte Todd Phillips (Stichtag, Project X) auch bei „Hangover 2″ Regie. Dies tut dem Film gut, bekommt man so doch in der Fortsetzung mehr vom Gleichen präsentiert, ohne dass der Film dabei langweilt. Dabei tut es dem Film gut, dass der Film nicht erneut in Las Vegas spielt, sondern in Bangkok. Schon dadurch bekommt der Film nämlich einen neuen Aspekt spendiert. Ist Las Vegas für die Freunde ein kulturell bekanntes Terrain, ist Bangkok für die Jungs eine völlig andere Welt und so kann Phillips die gleichen derben Witze bringen wie im ersten Teil und dennoch neue Aspekte zeigen.

Wo es bei Horrorfilmen in Fortsetzungen mehr Tote geben muss, muss natürlich auch eine Fortsetzung einer derben Komödie noch einen draufsetzen. So ist es nicht verwunderlich, dass die Ausgangssituation der Suche nach der Wahrheit schon eine krassere ist. Ein tätowiertes Gesicht ist schon etwas anderes als ein abgebrochener Zahn und ein abgetrennter Finger toppt auch den Tiger aus dem ersten Teil.

Ja, man muss den ersten Film gemocht haben und seine Freude am „Hangover 2″ zu haben, doch bringt man diese Voraussetzung mit, bekommt man eine Komödie präsentiert, die zwar nicht ganz die Klasse des Originals erreicht, aber nah dran ist.

Ein Highlight ist dabei sicher das Kapuzineräffchen, welches die Jungs ebenfalls in ihrem Hotelzimmer finden. Dieser rauchende Affe, sorgt mit seinem Verhalten für manchen Lacher und ergänzt so das menschliche Ensemble perfekt. Doch auch das Wiedersehen mit anderen bekannten Gesichtern aus dem ersten Teil bereitet Freude. Ken Jeong (Spy, Pain & Gain) ist so zum Beispiel erneut als Mr. Chow zu sehen, aber auch Mike Tyson ist in „Hangover 2″ wieder mit von der Partie.

Es ist bei „Hangover 2″ aber auch so, dass die Hauptdarsteller wieder super spielen. Bradley Cooper (American Sniper, Ohne Limit), Zach Galifianakis (Youth in Revolt, Up in the Air) und Ed Helm (Semi Pro, Walk Hard) haben ihre jeweilige Figur ja schon in „Hangover“ überzeugend gespielt und dies gelingt ihnen nun erneut. Ihre Charaktere entwickeln sich gegenüber dem ersten Teil zwar kaum weiter, doch auf Grund des Settings ist dies auch gar nicht nötig und als Zuschauer will man dies auch gar nicht. Man will die drei einfach noch einmal genauso sehen, wie man sie in ihrem Las Vegas Abenteuer erlebt hat und genauso bekommt man sie auch. Gerade Zach Galifianakis treibt einem dabei die Lachtränen in die Augen und seine Freunde mit seinen Sprüchen in den Wahnsinn.
ayla
25.12.2014 22:31 Uhr
Hatte ich mir damals schon angesehen, ohne den ersten Film zu kenneen.
Tat dem Spaß aber keinen Abbruch.

Auf den ersten Blick fand ich den Film wirklich noch besser als das Original - einfach weil es viel mehr gute Gags gibt, die Darsteller kein Blatt mehr vor dem Mund nehmen - ich hab mich im Kino schlicht kaputtgelacht.
Leider ist es aber wahr, dass "Hangover 2" eigentlich nur eine Kopie ist - wieder heiratet jemand, auf dessen Junggesellenabschied zu wild gefeiert wird, wieder fehlt jemand, den sie erst suchen und finden müssen, bevor sie zur Hochzeit erscheinen können - der einzige Unterschied ist, dass das Ganze sich diesmal in Bangkok abspielt.
Der Dude
15.05.2012 09:53 Uhr / Wertung: 6
An und für sich ist Hangover 2 ein durchaus unterhaltsamer Film. Allerdings zünden die Gags durchschnittlich leider nicht ganz so gut, wie im ersten Teil, da sie in der Regel nur Variationen der Hangover 1-Gags sind. So entsteht erneut ein spaßiger Film mit krassen Situationen. Insgesamt konnten die Szenen mich aber einfach nicht mehr so sehr schocken und es gab nur sehr wenig Neues zu sehen.
Xyle
28.07.2011 12:39 Uhr
Der dritte Teil soll wenigstens von dem Junggesellenparty Ausgabgspunkt abrücken. Wirkte im 2. Teil jetzt auch arg konstruiert. Dafür soll Alan in eine Nervenheilanstalt kommen und daraus "befreit" werden. Könnte also was werden, aber das ist ja sowieso derzeit nur Munkelei :D
Quelle: http://www.filmstarts.de/nachrichten/18471195.html
Fox
25.07.2011 22:02 Uhr
Das Peter-Prinzip gilt selbstverständlich für Filme genauso.
mountie
25.07.2011 11:40 Uhr - Letzte Änderung: 25.07.2011 um 11:41
Was glaubt ihr denn, warum es immer noch neue Teile von Final Destination gibt, oder so manch andere langlebige Filmserie, die eigentlich nur noch Schrott produziert...?!?
Solange die Macher sich noch genug Gewinn aus Fortsetzungen versprechen, werden auch welche produziert. Auch wenn manchmal eine etwas längere "Kreativ"-Pause zwischen den Teilen liegt. Deswegen wird es auch immer wieder einen neuen Bond geben, einen neuen Batman, einen neuen American Pie, usw. usw.
Dr. Zoidberg
25.07.2011 00:04 Uhr / Wertung: 7
-.-
Marjan
25.07.2011 00:00 Uhr / Wertung: 5
nach dieser logik werden so lange Hangover gedreht, bis ein teil schlecht wird, weswegen im darauffolgenden sequel die zuschauer wegbleiben. das ist doch albern.
Muddi
24.07.2011 23:16 Uhr / Wertung: 5
Ich zitiere:
'The huge box office success of The Hangover Part II ($349 million worldwide and counting) made a sequel seem inevitable, a move Warner Bros. made official when the studio hired screenwriter Craig Mazin to write the third installment.'
Dr. Zoidberg
24.07.2011 11:06 Uhr / Wertung: 7
Ich hoffe ja eher, dass es keinen dritten Teil geben wird...
Muddi
24.07.2011 01:27 Uhr / Wertung: 5 - Letzte Änderung: 24.07.2011 um 01:28
Hangover der Erste war ganz lustig. Hangover der Zweite folgt dem Motto 'größer, lauter, versauter.' Und da liegt das Problem.
Nachdem die Fortsetzung ja nicht eins zu eins vom Vorgänger abgekupfert werden kann, baut man einfach den Ort des Geschehens um und die Eigenschaften der Charaktere aus. Leider endet es so, daß Alan vom leicht nervigen Chaoten zum grenzdebilen, psychotisch angehauchten Idioten mutiert und Stu fast komplett auf weinerlich und hysterisch getrimmt ist (ca. 75 Prozent seines Textes sind geheult oder geschrien). Phil war ja schon im ersten Teil der Coole, der wird nun noch cooler. Oder sowas in der Richtung. Da Doug im ersten Teil nur als vermißter Bräutigam fungierte, bleibt er auch hier im Hintergrund, während Mr. Chow jedoch eine tragende Rolle einnimmt. Hier wären wir also doch wieder fast genau beim ersten Teil angelangt, nur in einem exotischeren Setting.
Ein paar gute Momente hat der Film zwar auch zu bieten, die gehen im ständigen Geschreie und Geheule aber fast unter, so daß am Ende ein durchschnittlicher Film übrigbleibt, der das Zielpublikum mit altbekannten und leicht verdaulichen Versatzstücken zufriedenstellt, hier und da für einen FSK-12-Film aber ein wenig zu unsubtil wirkt.
Aber wenigstens gibt es coole Tattoos und ein cooles Speedboat, aber leider auch einen ziemlich uncoolen Gastauftritt. Wenn Hangover der Dritte mir mal nicht Kopfschmerzen bereiten wird...
Xyle
23.07.2011 10:57 Uhr - Letzte Änderung: 23.07.2011 um 10:59
Endlich habe ich den Film auch mal gesehen und muss leider sagen das ich enttäuscht bin. Ich hätte nichts dagegen gehabt, wenn es einfach ne Kopie des ersten Teils gewesen wäre, dann aber bitte auch genauso lustig. Der Standortwechsel war zwar sehr gut gewählt, hatte auch viel Potential, aber ich fand es gab einfach zuwenig lustige Momente. Ein paar mal musste ich schmunzeln, mehr aber auch nicht. Hab ich mich im ersten Teil regelrecht weggeschmissen vor lachen, war das hier leider nicht der Fall.
Ich kann nur hoffen, dass der 3. Hangover Teil wieder zu alter Stärke erwacht.
Im großen und ganzen: Eher Mittelmäßig. Kann man schauen, muss man aber nicht.
sammy
15.07.2011 18:49 Uhr
Durch die Bank weg werten alle meine Scorebuddies mit 7 bzw. 8 Punkten und sprechen von einer "Spaßgranate".
Ich fand den Film wirklich ziemlich langweilig und belanglos. Teil 1 fand ich spitze, aber in Teil 2 wiederholt sich alles nur (wie von mountie beschrieben), das aber deutlich schlechter.
Wirklich schade :-( 5 Punkte.
gimmy167
16.06.2011 21:46 Uhr / Wertung: 4 - Letzte Änderung: 16.06.2011 um 21:47
Dieser Film ist mal wieder ein Musterbeispiel für alles das, was im Moment in Hollywood falsch läuft.
War der erste Teil noch "ganz nett", so ist dieses Werk einfach nur eine Frechheit im kreativen Sinne. Hier hat man das Gefühl, dass das Studio oder der Regisseur Schritt für Schritt ein Handbuch für mittelmäßige, langweilige aber leider auch am Boxoffice erfolgreiche Filme abgearbeitet hat. Man nehme exakt die gleiche Story des ersten Teils, ein par attraktive Darsteller (Cooper) , die natürlich völlig sinnfrei die ganze Zeit im offenen Shirt ihren Körper zeigen müssen. Dazu ein par Fäkalwitze, ausreichend (pardon my french) Titten.. und ein "achso süßer" Affe dem man noch bescheuerterweise eine Zigarette in den Mund steckt. Fertig ist ein Film der nur danach schreit, nach 6 Monaten in Vergessenheit zu geraten. Aber hauptsache er spielt seine Millionen ein und die Fortsetzung kann geplant werden. gäääähn ...
Definitiv wieder ein Abend, der einem sagt: "Bleib lieber zuhause und suche dir lieber den ein oder anderen Film auf BR aus, von denen die meisten wenn überhaupt nur auf Filmfestivals gezeigt werden." Mich solls nicht weiter stören, aber wenn Hollywood weiter so am eigenen Ast sägt, dann gute Nacht...
2 Positive Punkte gabs dann aber doch noch :
- Die Deutsche Synchro war zumindest erträglich und halbwegs gut gemacht.
- der Mist war zum Glück nicht in 3D ...

4P für durchschnittlichen Durschnitt
mountie
11.06.2011 23:29 Uhr
Da hatte ich also brav jegliche Trailer und ähnliches gemieden, damit mich wenigstens ein paar Gags noch amüsieren konnten, aber das der zweite Hangover-Teil dann doch wieder so eine Spaßgranate werden würde, hatte ich nicht vermutet.
Sehr gut auch, das die Macher eigentlich den gesamten Cast von Teil 1 in die Fortsetzung retten konnten, und weil die Figuren schon bekannt/berüchtigt sind, hat Hangover Part II für Fans ein paar geniale Momente.
Doch hier kommen wir zum großen Abstraf-Punkt, weswegen der Film auf die 7-Punkte-Ebene hinuntersinkt: Die Story ist 1:1 aus Teil 1 übernommen, und unterscheidet sich nur durch (zugegeben deutlich krassere) Variationen der bekannten Situationen. Vom Filmriß bis zum Bilder-Abspann eigentlich nochmal denselben Film zu drehen ist fast schon dreist. Jedoch macht der Film in seiner Grundidee so dermaßen Spaß, das man ihm dieses Manko dieses Mal noch entschuldigt. Falls jedoch je ein Teil 3 kommen sollte (und wir wissen alle, das die Einspielergebnisse dies in den Bereich des Möglichen bringen), dann MUSS etwas Neues her, oder wir haben ein neues Final-Destination-Phänomen, bei dem auch nur noch die Grundidee variiert wird.
KeyzerSoze
10.06.2011 10:00 Uhr / Wertung: 8 - Letzte Änderung: 10.06.2011 um 10:01
Hangover 2 verhält sich zum ersten Teil ähnlich wie die Home Alone-Filme. Im Grunde bekommt der Zuschauer nämlich den selben Film mit variierten Gags nochmal geboten. Das muss nicht schlecht sein wenn der Humor in der Fortsetzung ähnlich hochgehalten wird. Todd Phillips gelang es ohne große Schwächen sein Konzept auf ähnlich lustige Art und Weise zu wiederholen und bombadiert den Zuschauer mit vielen gelungenen Gags. Wie schon im Vorgänger gibt es zwar die ein oder andere Länge, aber das wird durch die herrlich skurilen Ideen (hier besonders hervorzuheben die leichten Damen aus Thailand) und die liebgewonnenen Charaktere locker wieder wettgemacht. Wer schon beim ersten Teil seinen Spaß hat wird sich auch hier wieder mit dem Wolf Pack bestens unterhalten fühlen ... ; sieht man vom furchtbaren Gesang des Geburtstagsgeschenkes am Ende ab.
Rabus
10.06.2011 09:48 Uhr / Wertung: 9
Hier noch ein Artikel zum "rauchenden Affen":

http://marquee.blogs.cnn.com/2011/04/19/hangover-part-ii-monkey-is-not-addicted-to-cigarettes/
Heroes81
09.06.2011 08:48 Uhr - Letzte Änderung: 09.06.2011 um 08:50
Klar, wenn die Meldung stimmt, dann ist es echt das letzte. Allerdings sind solche Meldungen aber auch immer schwierig, meiner Ansicht nach. Denn es ist schnell mal was gegen einen gesprochen.
Ich hab das zuvor noch nirgends gehört und auch jetzt liest man nirgends was davon.
Klatschpresse schreibt schnell mal etwas um ins Gespräch zu kommen und eventuell so sogar den Film zu puschen, weil die Leute vielleicht sogar sagen: das muss ich sehen ob der Affe das echt macht...
Hätte der Film nicht auch gesperrt werden können, wenns stimmt? Um ihm wenigstens zu "schaden"? Keine Ahnung.
Echt sehr schwer zu beurteilen! Grundlegend sag ich: der Mensch ist für das Tier verantwortlich. Als Tiertrainer sollte mir klar sein, dass ich dem Tier "Drogen" verabreiche und wenn der Affe dem Menschen ja so sehr ähnelt, das durchaus auch eine Sucht entstehen kann. Der gehört in aller erster Linie verurteilt!
Und dem Zuschauer finde ich kann man keine Schuld geben, denn
1.) weiss ich vorher nicht, was in dem Film passiert.
2.) woher soll ich wissen das es sich um echte handelt (es gibt ja mittlerweile zum abgewöhnen Zigaretten, die wie echt aussehen, glühen und qualmen, aber falsch sind... war das nicht sogar in "Der Tourist" zu sehen mit Johnny Depp... wenn ich mich richtig erinnere?!).
3.) sagt kein Zuschauer vor Drehbeginn: Hey, lass mal einen Affen im Film rauchen.

Schuld, wenn man welche sucht, haben die Drehbuchschreiber (die erfinden schließlich die Story), dann der Trainer (der macht den Quatsch mit) und dann die Regie (die lässt zu das man das auch noch filmt).
Velociraptor
09.06.2011 00:44 Uhr / Wertung: 0
Hätte ich gewusst, dass ich mit meiner Eintrittskarte Tierquälerei unterstütze, hätte ich mir diesen Film niemals angeschaut. Zur Belustigung der Zuschauer einem Affen das Rauchen von Zigaretten anzutrainieren, ist einfach scheußlich. Der Affe ist nun nikotinsüchtig.
Ein Bild dafür, wie sich die Natur in Elend verwandelt, sobald idiotische Menschen wie Todd Phillips damit in Berührung kommen. Dem Affen geht es als Raucher wahrscheinlich nicht viel schlechter, aber die Einstellung, die die Verantwortlichen zu diesem Missbrauch getrieben hat, ist aus meiner Perspektive das Niederste.
Das hat mir den Film komplett vermiest.
0 Punkte.
http://www.moviereporter.net/news/9140-der-affe-aus-hangover-2-ist-nikotinabhaengig
Heroes81
08.06.2011 07:45 Uhr
Ich seh das wie RimShot. Ich hab auch nicht verstanden warum der erste Teil so einen Hype ausgelöst hat. Er war gut, aber nicht überragend. Dennoch habe ich mich dazu verleiten lassen, dem 2. Teil ebenfalls eine Chance zu geben und siehe da:
meines Erachtens ist der Teil wesentlich besser wie der erste. Die Witze waren zwar manchmal ein wenig flach, aber im großen und ganzen sehr unterhaltsam. Ich hab viel lachen müssen und hab das Kino zufrieden verlassen. Schwer zu sagen, ob die jenigen die total begeistert vom ersten Teil waren das genauso sehen.

SPOILER:
Könnte jemand mal Mike Tyson sagen, das er nicht singen kann xD
RimShot
05.06.2011 10:44 Uhr - Letzte Änderung: 05.06.2011 um 10:45
Der erste Teil ging in Ordnung. Ich konnte den Kult, der um diesen allerdings gemacht wurde, nicht wirklich verstehen. Dass das alles nur ein Aufwärmgang für den grandiosen 2. Teil war, konnte ich nicht ahnen. Ich war gar nicht so epicht darauf, mir Hangover 2 im Kino anzusehen, wurde allerdings überredet und bin für die 90 Minuten dann auch überraschend gut unterhalten worden. Das ganze Kino war gut drauf und so wurde den ganzen Film herzhaft gelacht. Das funktioniert aber besonders zu Beginn nur dadurch, das man Vorkenntnisse aus dem ersten Film hat. Die Charaktere sind wieder herrlich schräg und die Ideen suchen wirklich ihres gleichen. Der Trailer hatte definitiv nicht alle Gags geboten und ich bin ganz froh mal wieder eine Komödie im Kino gesehen zu haben, die auch wirklich witzig ist. Ich denke allerdings dass da ganz klar der Bonus der Erst-Sichtung mitspielt.

Meines Erachtens (und das aller meiner Kinomitgänger) nach eindeutig besser als der erste Teil. Der Cameoauftritt am Ende des Films und die Fotostrecke während dem Abspann taten dann ihr übriges um mich vollends zu überzeugen.
Nackenschelle
03.06.2011 07:57 Uhr
Gute Komödie, die auch gegenüber dem ersten Teil mit neunen Pointen aufwarten kann. Ich habe mich prächtig amüsiert und auch Bangkok als Stadt, in welcher die Protagonisten ihr neues "Abenteuer" erleben, kann überzeugen. Ein wenig wurden auch die Charaktere weiterentwickelt. Nun bleibt abzuwarten, wo der von Zach Galifianakis gespielte Alan seinen Junggesellenabschied begeht. Mein Tipp wäre ja Amsterdam. :-) Acht Punkte mit Tränen in den Augen.
jack_sparrow
02.06.2011 22:17 Uhr / Wertung: 9
Wunderbarer Film - ich habe Tränen gelacht. :)

Trotzdem gab es da ein paar Fehler, beispielsweise dass der Flieger (beim Hinflug) noch 4 Triebwerke hatte, bei der Landung in der 2. Sequenz allerdings nur noch 2.. Gut, kann passieren, dass mal 2 unterwegs verloren gehen. ;)
Colonel
31.05.2011 23:07 Uhr / Wertung: 8 - Letzte Änderung: 31.05.2011 um 23:08
Das Wolfsrudel ist zurück! Nach dem Überraschungshit von 2009 will man in Teil 2 nichts dem Zufall überlassen und hält sich so ziemlich haargenau an dasselbe Schema. Wohl nach dem Motto, was damals bei "Kevin allein zuhaus" funktioniert hat, funktioniert auch heute noch. Ich meine im Grunde ist es doch genau das was die Fangemeinde sehen will!
Alle sind sie wieder dabei, wobei Zach Galifianakis mittlerweile zum heimlichen Star des Films mutiert ist, Bradley Cooper mir allerdings etwas zu kurz kommt. Für große Lacher sorgt auch wieder der wunderbare Mr. Chow. Die Geschichte ist wieder verrückt und rasant, das sie hier und da etwas aufgesetzt wirkt verzeiht man gerne. Man tummelt sich im exotischen Bangkok und bietet dem Zuschauer einige nette Einfälle. Das Ganze ist dabei zwar auch nicht mehr so überraschend wie in Teil 1, jedoch immer noch eine tolle Spassgranate und ich freue mich jetzt schon auf den dritten und wohl letzten Ausflug des legendären Wolfsrudels. Abschließend sorgt die Diashow mal wieder dafür, dass man sich noch beim verlassen des Kinos vor Lachen den Bauch hält.
sneak12
28.05.2011 02:24 Uhr / Wertung: 3
Laue Gags und platter Humor, ein lieblos und schlecht gemachter Abklatsch des sehr guten ersten Teils. Schade! Hangover 2 ist leider eine Enttäuschung für mich gewesen. Die Story und die Gags wirken sehr konstruiert und aufgesetzt und der Ablauf unterscheidet sich kaum vom Vorgänger. Brüller wie im ersten Teil sind kaum vorhanden, man hat den Eindruck als wäre den Machern die Ideen ausgegangen. 3 Punkte, aber nur wegen des herrlichen Abspanns.
Kazushi
01.04.2011 17:27 Uhr / Wertung: 6
@Keyzer: Es sind viele Gags drinne, die man aber alle schon kennt, wenn man Teil 1 gesehen hat.
Colonel
01.04.2011 15:35 Uhr / Wertung: 8
Im grunde kann man den Trailer wohl so beschreiben: man nehme den Trailer von Teil 1 und stülpe ihm Bangkok über. Fertig!
Schneef
01.04.2011 13:26 Uhr / Wertung: 8
Ich find den Trailer kann man sich schon antun. Wenn jetzt noch mehrere folgen würden, und sicherlich auch werden, tu ich mir diese dann aber nicht mehr an ;)Jetzt hat man n kleinen Überblick und meine Vorfreude hat sich ein wenig zugespitzt :)
KeyzerSoze
01.04.2011 02:38 Uhr / Wertung: 8
Kann man den schauen oder sind da schon zu viele Gags drin?
TheRinglord1892
01.04.2011 02:15 Uhr / Wertung: 8
Endlich ein ordentlicher Trailer!
Horatio
25.02.2011 11:35 Uhr / Wertung: 7
Der erste Teaser: The Wolfpack is back...

http://trailers.apple.com/trailers/wb/thehangoverpart2/
Mueckenmoerder
12.09.2010 02:09 Uhr
Habe gelesen, das der Film in Thailand spielen soll.

http://www.comingsoon.net/news/movienews.php?id=68133

PS: Ich glaube auch nicht das er an den ersten Teil rankommt ;)
Xyle
10.08.2009 10:06 Uhr - Letzte Änderung: 10.08.2009 um 10:06
Wenn einer der anderen heiraten würde und es wieder eine Blackout Party geben würde, dann glaub ich eher weniger das er so lustig wird wie der erste Teil. Naja alle Fragen aus dem ersten Teil sind ja auch noch net beantwortet, zB. was es mit dem Huhn auf sich hatte :D


PS: Glaub schon das die Ehe annuliert worden ist!
SteffenX
05.08.2009 15:16 Uhr / Wertung: 7 - Letzte Änderung: 05.08.2009 um 15:24
Es können nur noch 2 heiraten, der Zahnarzt hat ja schon. Hat zwar den Ring zurück bekommen aber war die Ehe auch annuliert worden?
tycoon
05.08.2009 01:35 Uhr
Idee: Einer der anderen drei feiert Hochzeit...
Xyle
27.07.2009 13:10 Uhr - Letzte Änderung: 27.07.2009 um 13:11
Da bin ich mal gespannt was dabei rumkommt. Der erste Teil war ja der Kracher schlechthin, so einen lustigen Film habe ich sehr lange nicht mehr gesehen. Aber ich wüsste immoment wirklich nicht wie man einen 2.Teil drehen könnte... Laut filmstarts.de sollen auch dieselben Schauspieler mitwirken. Naja, es heißt wohl abwarten!

36 Meinungen   [Ihre Meinung zu diesem Film]