The Movie Community HomeLetzer Film Donnerstag, 17. Juni 2021  04:04 Uhr  Mitglieder Online1
Sie sind nicht eingeloggt

New Moon (US 2009)

Twilight 2 (US 2009)
Twilight Saga: New Moon (US 2009)
Twilight: New Moon (US 2009)
New Moon - Biss zur Mittagsstunde (DE 2009)
Twilight 2: New Moon - Bis(s) zur Mittagsstunde (DE 2009)


Genre      Adventure / Drama / Fantasy / Romance
Regie    Chris Weitz ... 
Buch    Melissa Rosenberg ... 
Stephenie Meyer ... 
Darsteller    Robert Pattinson ... Edward Cullen
Kristen Stewart ... Bella Swan
Ashley Greene ... Alice Cullen
Jackson Rathbone ... Jasper Hale
[noch 4 weitere Einträge]
 
Agent Tar Zahn
 
Wertungen356
Durchschnitt
5.86 
     Meine Wertung



DVD-Erscheinungstermin:
15.04.2010

Start in den deutschen Kinos:
26.11.2009



20 Meinungen   [Ihre Meinung zu diesem Film]

WinstonSmith
30.11.2017 17:19 Uhr / Wertung: 5
Wirklich schade, dass der zweite Teil so überaus einfallslos und auch deprimierend ausfällt. Der Film wirkt wie ein Lückenfüller, nur deshalb gedreht, weil man die klassischen drei Folgen haben wollte, ohne jedoch das dieser Teil die Handlung wesentlich voranbringt.
Bella zwei Stunden lang in Leid und Todessehnsucht, in jeder dritte Szene schwer verletzt, muss permanent gerettet und beschützt werden, und dazu ständig dieses "Ich liebe dich, aber das geht nicht weil ....". Das hat mir nicht sonderlich gut gefallen, wenn auch immerhin Jacob eine interessante Entwicklung zur Story beisteuert. Ich hoffe sehr, dass der dritte Teil wieder etwas mehr Handlung und auch Unterhaltung zu bieten hat.
Gnislew
12.05.2015 21:57 Uhr / Wertung: 4
“New Moon – Bis(s) zur Mittagsstunde” ist wirklich kein guter Film. Genau wie “Twilight – Bis(s) zum Morgengrauen” gelingt es dem Film nicht eine gute Geschichte zu erzählen, viel schlimmer ist allerdings, dass die Charaktere keinerlei Entwicklung durchgemacht haben. Bella und Edward sind immer noch so naiv wie im ersten Film der Reihe und ihre Handlungen fühlen sich immer noch so an wie die von dummen Teenagern und das, obwohl Bella in “New Moon – Bis(s) zur Mittagsstunde” doch sogar volljährig wird.

Den Gipfel der Lächerlichkeit schießen diesmal allerdings die Computereffekte ab. Bereits 2009 war es möglich tolle CGI-Effekte zu generieren, doch Jacobs Verwandlung in einen Werwolf sieht so dermaßen billig aus, dass man sich wirklich fragt, ob die Produzenten diesen schlechten Effekt ernst meinen oder ob er vielleicht eine versteckte Hommage an die modernen B-Movies sein soll. Ich befürchte ja, dass die schlechten Effekte ernst gemeint sind.

Sollte man sich tatsächlich für die dünne Story begeistern können, dann fällt auf, dass “New Moon – Bis(s) zur Mittagsstunde” die in “Twilight – Bis(s) zum Morgengrauen” begonnene Dreiecksgeschichte von Bella, Edward und Jacob nun nicht mehr nur angedeutet wird, sondern zu einem Hauptelement der Geschichte gemacht wird. Diese Dreiecksgeschichte hat dabei auch Potenzial geht allerdings in den schlechten Dialogen und der hölzernen Spielart der Darsteller total unter.

Nun stellt sich natürlich die Frage, warum ich mir nach der schlechten Erfahrung mit “Twilight – Bis(s) zum Morgengrauen” überhaupt diese Fortsetzung angeschaut habe. Diese Frage lässt sich ganz einfach begründen. Ich mag es einfach nicht Filmreihen anzufangen und diese dann nicht zu Ende zu schauen. Und es ist ja nicht alles schlecht an “New Moon – Bis(s) zur Mittagsstunde”. Man merkt in “New Moon – Bis(s) zur Mittagsstunde”, dass die Figur von Edward durchaus Entwicklungspotenzial hat und in dem Handlungsstrang von ihm und seiner Familie in Italien wird dieses Potenzial auch sichtbar Hoffentlich bauen die weiteren Filme auf dieses Potenzial auf.
DrBonebreaker
29.01.2010 13:27 Uhr
Tut mir leid, aber ich weiß einfach nicht was alle an dieser Saga finden? Betrachtet man die einzelnen Teile der Geschichte so sind alle recht schwach und es finden sich leicht bessere alternativen.
Ich persönliche glaube ja, dass alle die Filme nur wegen Edward Cullen hypen...
Czech
30.12.2009 22:37 Uhr
Freue mich schon auf den 3ten TEIL. 1ster = TOP , 2ter = TOP , 3ter = ?

Coolste Vampir Story Ever
mountie
30.12.2009 01:27 Uhr - Letzte Änderung: 30.12.2009 um 01:30
Wenn man mal die Ersten-20 Minuten-Schmalz-Nordwand gemeistert hat, dann kann man auch als Nicht-Girlie wieder in die vielleicht interessanteste Dreiecksbeziehung in der aktuellen Kinogeschichte einsteigen. Denn erstaunlicherweise, kann, zumindest ich, diesmal nicht, wie sonst bei Filmen mit romantischeren Themen, nach den ersten 5 Minuten erraten wie das Ganze enden wird (und damit meine ich die gesamte Twilight-Saga).
New Moon ist somit ein Stück Fantasy das einigermaßen durchdacht scheint, ob seines Platzes im Gesamtwerk der 4 Teile, aber der ganz große Wurf wird Twilight außerhalb seiner Zielgruppe der Teenager wohl immer versagt bleiben, da einfach zu viel auf Schmalz und ewige Liebe gelegt wird. Langweilig ist aber jedenfalls was anderes.
Technisch bleibt die Reihe auf TV-Niveau, da auch hier wieder eher mit Effekt-Shots und guten Animationen (knuffige Werwölfe) gespart wurde. Gelegenheiten wären genug da gewesen, um die CGI-Muskeln spielen lassen zu können.
Dennoch bleibe ich bei der gleichen Wertung wie Teil 1, da ich genauso interessiert auf den Weitergang der Story aus dem Kino-Saal kam, wei schon bei Vorgänger.
Anaconda_Dave
27.12.2009 15:50 Uhr
ich habe eigentlich nie was an der deutschen-synchro auszusetzen! ich bin normalerweise immer zufrieden damit, doch hier dachte ich die ganze Zeit, dass passt iwie net zusammen. hier hätte sich o-ton doch wohl mehr gelohnt!
Anoirisma
05.12.2009 09:37 Uhr / Wertung: 9
ich fand den ersten teil schon klasse, auch wenn mir einige sachen total auf den sack gegangen sind.


spoiler:
ein vampir der in der sonne glänzt? was soll der scheiss denn?

aber total verknallt in "bella" und die geniale fügung im kino zu arbeiten und dadurch alle filme kostenlos schauen zu dürfen trieb mich in new moon. zwischen pubertierenden, aber auch mittvierziger sabbernden weibern saß ich also da und war positiv überrascht.
der 2te teil war besser, härter und anspruchsvoller. bin gespannt auf die fortsetzung. leider hab ich die bücher noch nicht ein stück gelesen





Marjan
30.11.2009 21:30 Uhr
:-D sehr schön, Thanatos. ich schätze selbstironie. ;)
Thanatos
30.11.2009 21:22 Uhr / Wertung: 7
Hehe... das is gut :-D
Aber:
So what about men that like Twilight?
If you're male and you like Twilight, you're gay. I don't mean that in the derogatory sense, I mean it in the "you want to put your testicles against another man's testicles while gripping handfuls of chesthair" kind of way.

>>> Hätt mir das einer etwas früher gesagt, hätt ich mir meine Psychologenstunden sparen können ;-D
Marjan
30.11.2009 21:19 Uhr - Letzte Änderung: 30.11.2009 um 21:20
How Twilight works
schöner, bissiger artikel mit spitzen-karikaturen!
Thanatos
30.11.2009 20:53 Uhr / Wertung: 7 - Letzte Änderung: 30.11.2009 um 20:55
Also manchen Aussagen hier kann ich wirklich nicht zustimmen. Ich hatte ja zuvor auch erst die Befürchtung, der Film könnte für meinen Geschmack dann doch zu schnulzig werden, aber - Surprise! Surprise! - das Gegenteil war der Fall.
kleiner Spoiler:
Vor allem in der Verabschiedungsszene zwischen Bella und Edward oder dem späteren Wiedersehen fehlte mir die Emotion. Wo waren die Tränen? Wo die Verzweiflung? Wo die Freude? Nein, anstatt auf echte Emotionen zu bauen liefern sich Bella und Edward nur einen kitsch-beladenen, verbalen Schlagabtausch. Gut, dass Edward in manchen Situationen den kühlen, unnahbaren gibt, ist aufgrund seiner Figur schon verständlich, aber vor allem bei Bella lag einiges im Argen. Ich hätte einige der Phasen Schock, Verdrängung, Verhandlung mit dem Schicksal, Depression und Sich-Abfinden erwartet, aber man setzte dann doch eher auf etwas "knören" und "sich an die Haare fassen". Im Buch sind vor allem in der Verabschiedungsszene viele Tränen geflossen... so hätte ich mir das auch gewünscht.
Spoilerende
Der Rest des Filmes ist akzeptabel. Zwar wurde ich nicht mehr so verzaubert wie vom ersten Teil aber die Story wird gut (wenn auch nicht ganz nach meinem Geschmack) vorangetrieben und an den schauspielersichen Leistungen war auch nichts auszusetzen. Die teilweise übertrieben-muskulösen Oberkörper der männlichen Hauptdarsteller empfand ich als sehr unpassend, welche wohl nur aufgrund der weiblichen Kinozuschauer so extrem dargestellt wurden... :-(
Fazit: Leichte Schwächen aber durchaus sehenswert - 7 Punkte.

PS: Dakota Fennig... mein Gott ich hab sie erst erkannt, als ich ihren Namen beim Abspann gelesen habe. Die Göre ist augenscheinlich erwachsen geworden. ;-)
Schneef
27.11.2009 16:02 Uhr / Wertung: 6
Ich kann mich bhorny nur anschließen.
Man hätte ungefähr 60 Minuten des Films in 2 Sätze zusammenfassen können , und zwar:
ACHTUNG SPOILER:
Bella ist traurig wegen Edward. Näher sich deshalb Jakob. Dann - durch Zufall - sieht sie in Angst / Risiko situationen ihren geliebten Edward der fortgehen musste.
Tada!
Also mehr Schmalz & Kitsch ging wirklich nicht. Während ich Teil 1 noch sehr mochte, ging mir der neue dann wirklich schon sehr aufn Nerv. Bei mir kam nicht wirklich Spannung auf und mich konnten nur die Action Szenen ein wenig aufheitern.
Für Mädchen ist der Film natürlich wie gemacht durch die ständig oberkörperfreirumlaufenden Werwölfen. Hach, wurde da gestöhnt im Kino.

Allerhöchstens 6 Punkte!
bhorny
21.11.2009 02:02 Uhr
Mal wieder ein mieses Sequel... Vor allem die erste Hälfte zieht sich wie Kaugummi. Der Witz und Elan den Teil 1 versprühen konnte bekommt man erst so im dritten viertel des Films zu Gesicht, bevor es am Ende dann schon fast nicht mehr auszuhalten ist vor Schmalz und Sinnlosigleit. Zum Glück kommt Robert storybedingt deutlich weniger vor als im ersten Teil ;-)
Thanatos
15.10.2009 16:34 Uhr / Wertung: 7
Ich behaupte jetzt einfach mal, dass Twilight eher unterschwellig mit Horror zu tun hat. In der Hauptsache wären das wohl die Genre Fantasy und Romance... und dass das nur für Kinder oder Teenies interessant sein soll, kann ich erfahrungsgemäß auch nur dementieren. ;-)
Spreewurm
15.10.2009 14:19 Uhr / Wertung: 6 - Letzte Änderung: 15.10.2009 um 14:19
Außerdem kann man für diesen Kinder-Pseudo-Grusel, der null mit Horror zu tun hat, keine 10 Punkte vergeben.
Besser bestimmt, als so mancher echter Pseudo-Teenie-Horror, aber ist trotzdem ein Kinder-/Teeniefilm.
Eiskalt
13.09.2009 13:12 Uhr
Ich finde die Bücher von Stephanie Meyer einfach wunderbar! Mir ist klar das auch New Moon Niemals an die Buchvorlage rankommen kann aber ich bin trotzdem sehr gespannt darauf wie diesmal alles umgesetz wurde. Vielleicht ist New Moon ja auch besser als der 1. Film .... Jacob sieht in dem Trailer echt gut aus !!! Kann es kaum noch erwarten !
Taara
11.09.2009 22:31 Uhr - Letzte Änderung: 11.09.2009 um 22:32
Wahrscheinlich wünschen sich manche so sehr, dass der Film gut wird, dass sie ihn einfach mal werten ohne ihn gesehen zu haben...bevor er überhaupt fertig ist. Tsts...verrückte Welt! Wette, das waren Teenies, der Hype um diesen Film ist ja enorm! (ich persönlich fand das erste Buch um Längen besser als den Film. Mal gespannt ob der Zweite besser gelingt)
TheRinglord1892
11.09.2009 02:40 Uhr
Welcher Scherzkeks will denn den schon wieder vor Fertigstellung schon gesehen haben?
Mr.Blond
28.06.2009 12:50 Uhr / Wertung: 4 - Letzte Änderung: 28.06.2009 um 12:54
Da mir der erste Teil gut gefallen hat freu ich mich doch sehr auf die Fortsetzung. Unter folgendem Link findet ihr den ersten Teaser und der sieht echt nicht übel aus.

http://www.youtube.com/watch?v=RnyDdfVgqnQ&feature=fvst
Czech
17.02.2009 17:40 Uhr - Letzte Änderung: 17.02.2009 um 17:40
Bin sehr gespannt wie die Story weitergeht,

SPOILER: !!!!LESEN AUF EIGENE GEFAHR!!!!

Da die Frau am Ende ja auch zum Vampir werden wollte bzw. sie hat es sich gewünscht! ^^

Hoffentlich geschiet dies auch! ^^
Dann kann die Action richtig weitergehen!! Schätze ich mal ^^

20 Meinungen   [Ihre Meinung zu diesem Film]