The Movie Community HomeLetzer Film Sonntag, 29. Mai 2022  07:54 Uhr
Sie sind nicht eingeloggt

Zweiohrküken (DE 2009)


Genre      Comedy / Romance
Regie    Til Schweiger ... 
Buch    Til Schweiger ... 
Anika Decker ... 
Darsteller    Til Schweiger ... Ludo Dekker
Nora Tschirner ... Anna
Emma Schweiger ... Cheyenne-Blue
Matthias Schweighöfer ... Fotograf Moritz
[noch 19 weitere Einträge]
 
Agent Joey 4ever
 
Wertungen366
Durchschnitt
5.91 
     Meine Wertung
[Prognose] [Werten]


DVD-Erscheinungstermin:
20.08.2010

Start in den deutschen Kinos:
03.12.2009



25 Meinungen   [Ihre Meinung zu diesem Film]

ayla
01.08.2014 21:04 Uhr
Eine nette Filmunterhaltung.
Aber nichts worüber man noch in Zukunft darüber reden muss .
Mehr als ein Durchschnitts-Beziehungs-Problem-Film is dat nicht.
Eben ein Film für die Masse.
mountie
12.06.2013 23:58 Uhr
@Keyzer Hab ich nicht, aber da Zweiohrküken ja älter ist, fiel es mir damals als erstes auf... Aber stimmt, bei Kokowääh 2 hab ich auch gedacht: "He did it again?!?"
KeyzerSoze
12.06.2013 21:45 Uhr / Wertung: 4
Hast du Kokowaah 2 vergessen? Da kann man auch Teil 1 und 2 vergleichen ;)
mountie
12.06.2013 15:08 Uhr - Letzte Änderung: 12.06.2013 um 15:10
Nach Kokowääh 2 hab ich mich doch auch mal an eine weitere Fortsetzung eines Schweiger-Films gewagt, da es ja fast nicht hätte schlimmer kommen können...
Nun, ganz so ein krasser Absturz von Teil 1 zu Teil 2 wie bei Kokowääh stellt Zweiohrküken zwar nicht dar, aber anscheinend liegen die Stärken des Drehbuchautors Schweiger wohl nicht in der Weiterentwicklung einer Geschichte. Denn wie schon zuvor, kann auch dieses Sequel nicht mit einer interessanten, und nachvollziehbaren Story aufwarten. Wie Terren erwähnt, zeigt der Film zwar ganz schön die evtl. zwangsläufig auftauchenden Probleme in einer Langzeitbeziehung, jedoch zieht sich dieses Element nicht wie ein roter Faden durch den Film, sondern wird immer nur dann hervorgeholt, wenn die Autoren denken, das genug Zeit gefüllt wurde um einen neuen Streit zwischen den Hauptcharakteren zu rechtfertigen. Allgemein wirkt der ganze Film sehr zerstückelt. Hier eine überzuckerte Kinder-Szene, dort ein überlustiges Pipi-Kacka-Witzchen, hier ein unnötiges Star-Cameo, dort eine Füller-Szene mit Matthias Schweighöfer (dessen Szenen mir zwar eigentlich fast alle gefielen, sie jedoch komplett überflüssig und unpassend einfügt wurden). Bis am Ende alles beim Alten ist, und man 2 Stunden vor sich hinplätscherndes, belangloses Beziehungsdrama hinter sich hat, mit null Erinnerungswert.
Ich gebe eine Durchschnittswertung für ein ordentlich gespieltes, gut gefilmtes, jedoch belangloses Filmchen, das man im Hintergrund laufen läßt, während man andere, wichtigere Arbeiten verrichtet.
Ach ja und nochwas: Das Filmplakat für Teil 2 ist die einfallsloseste Idee, die mir bisher untergekommen ist...
Das Opossum
31.08.2011 17:21 Uhr / Wertung: 4
Diese Fortsetzung hätte es mMn nicht gebraucht. Mich nerven die Charaktere und die Handlung, bzw. verspürte ich des Öfteren das Bedürfnis, in den Fernseher zu greifen und die Personen wild zu schütteln. Bonuspunkte gibts für die Szene mit dem Riesenschwengel... die war echt zum Schießen.
Terren
02.09.2010 09:50 Uhr
Mir hat der Film ganz gut gefallen. Er erreicht nicht den Witz des ersten Teils, zeigt aber meiner Ansicht nach schön die Dynamik in längeren Beziehungen. Bei sehr vielen der kleinen Streits muss man daher doch schmunzeln.
Das Ende war zwar etwas kitschig, allerdings soll der Film ja auch ein romantisches Happy End bringen.
Im großen und Ganzen also eine 7 von mir.
scheuche
19.02.2010 08:40 Uhr - Letzte Änderung: 19.02.2010 um 08:42
...wie viele Teile es wohl noch geben wird?Vielleicht noch "Drei-Bein-Schwein"oder "Vier-vesikel-Viecher"...
Cathy
24.01.2010 12:28 Uhr
Konnte mich Keinohrhasen noch einigermaßen überzeugen, war zweiohrküken ja echt gähnend langweilig. null witz, kreativität und für mich war die geschichte zu vorhersehbar... hat man alles irgendwie-irgendwo schon mal gesehen... Til Schweiger finde ich eh nervig, aber hier hat er nochmal eins draufgesetzt. schlimmste szene war echt der schluss in den dünen, wer will denn irgendwelche schlechtgeschauspielerten, gequälten tränen sehen? nee, nee nich mein ding dann doch lieber was anderes, ohne plüschtiere und ohne schweiger!
Dr. Zoidberg
22.01.2010 22:01 Uhr / Wertung: 5
Was die Fäkalwitze sollten, hab ich mich auch gefragt. Und die Handlung um Moritz hätte man sich tatsächlich komplett sparen können, dann wär der Film vielleicht auch nicht zu lang geworden (und verpasst hätte man eh nichts).

Nee nee, also den ersten Teil hab ich ja echt noch gemocht, aber hier war es tatsächlich wie bei Crank -> Crank 2...

Von mir 5 Punkte
Inyrie
20.01.2010 11:23 Uhr / Wertung: 6
Hm. Also begeistert bin ich wahrlich nicht...

Mit Zweiohrküken und Keinohrhasen verhält es sich ähnlich wie bei Crank I und II. Das Sequel hat die gleichen Komponenten wie der erste Teil, nur überspitzter. Extremer. Überladener.

Aus dem Witz aus Keinohrhasen wurde hier zu einem beängstigenden Anteil Fäkalhumor, auch einige der Jokes an sich waren im ersten Teil in abgewandelter Form bereits da (Restaurantszene z.B.).
Die kleinen, aber feinen Wahrheiten aus der uralten Mann-Frau-Problematik wurden durch überspitzte Beziehungsklischees ersetzt.
Und die süße, wohldosierte Romantik, die dem ersten Teil seine herzerwärmende Komponente gegeben hat, ist hier als überladener Schnulz wiederzufinden.

Übrigens bin auch ich mit Moritz' Entwicklung gänzlich unzufrieden. Nicht nur, dass er jetzt ein spachmatischer Sidekick geworden ist, auch die beginnende Romanze mit der zweiten Kindergärtnerin (wo war die eigentlich? Wo kamen überhaupt Annas viele SatC-Freundinnen her? Häh???) wurde leider nicht weiter geführt.

Nein, das ist kein würdiger Nachfolger. Manchmal ist weniger eben einfach mehr. Trotzdem noch 6 Punkte.
Schastin
05.01.2010 01:53 Uhr / Wertung: 6 - Letzte Änderung: 05.01.2010 um 01:53
Also: Konnte mich ja über viele Gags echt sehr beäumeln, aber wieso musste es denn ständig um "Kacke" und "Furzen" gehen?
Und wieso ist aus Moritz, der im 1. Teil zwar kein typischer Frauenheld, aber auch kein absoluter Volltrottel war, eben ein solcher geworden?

Und wo zum Geier ist die andere tolle blonde Kindergärtnerin hin? :((((

Naja, obengenanntes zieht den Film auf 6 Punkte runter... ohne Nora Tschirner wärens weniger...
Lauterer
09.12.2009 23:11 Uhr / Wertung: 5 - Letzte Änderung: 09.12.2009 um 23:12
@ namecaps1: Eigentlich wollte ich auch in den Film reingehen, aber wenn ich die Kritiken hier so ansehe, werde ich wohl auf den Verleihstart warten und notfalls, wie du schon sagtest, die Vorspultaste benutzen und wenn der Film wirklich so schlecht ist, werde ich dem 3. Teil keine Aufmerksamkeit schenken.
namecaps1
09.12.2009 21:56 Uhr - Letzte Änderung: 09.12.2009 um 22:09
@Lauterer: Das kommt wohl ganz drauf an, wieviele Lemminge in deutschen Kinosälen bei diesem Film zwar nicht ihr Leben aber ihr Geld lassen...

Und was man bei gut informierten Seiten zum Thema so liest, klingt in meinen Ohren eindeutig nach Teil 3...

Lauterer
07.12.2009 23:24 Uhr / Wertung: 5
Til Schweiger sagt bei Stefan Raab, dass ein 3. Teil bereits in Planung sei. Ist aber noch nicht ganz sicher.
namecaps1
04.12.2009 00:49 Uhr
@KeyzerSoze: Danke für die ausführliche Besprechung dort: \(^_^)/

Ich ahne schon, das Teil ertrag ich nur, wenn mir eine >> Taste und (für den Notfall) die |>> Funktion zur Verfügung stehen.

slohner
03.12.2009 17:56 Uhr
Ich habe Zweiohrküken gestern in der CineLady gesehen und muss sagen, dass ich ihn zwar ganz nett finde, doch leider kommt er nicht an Keinohrhasen ran. Es gibt wieder viele nette Ideen und die süße Tochter von Til Schweiger, Emma Schweiger, ist auch wieder mit dabei und bereichert den Film sehr. Ein bisschen blöd finde ich nur das Ende, das hat mir beim letzten Mal auf jeden Fall besser gefallen. Schade ich auch das die lustige Liebegeschichte von Matthias Schweighöfer nicht zu Ende erzählt wird, dass wäre auf jeden Fall etwas für den Abspann oder so gewesen.
Für alle, die aber auf nette Liebegeschichten stehen, ist das genau der richtige Film.
KeyzerSoze
03.12.2009 17:50 Uhr / Wertung: 4 - Letzte Änderung: 03.12.2009 um 17:51
Und ich dachte ich wär mit meinem Text (http://www.moviemaze.de/filme/3075/zweiohrkueken.html) hart mit dem Film ungegangen ;)
janssen
03.12.2009 17:44 Uhr
na, das macht ja richtig lust!

http://www.spiegel.de/kultur/kino/0,1518,664998,00.html

namecaps1
01.12.2009 22:12 Uhr
"Sind Sie von der Humorpolizei?" fragte Til Schweiger die Interviewer vom Spiegel... und offenbart in diesem Interview aus Anlaß des Sequels einiges von seinem Charak... pardon, seiner Art, die Dinge zu sehen.

Denn: "Es ist doch nur ein Film!"

Joey 4ever
01.12.2009 21:00 Uhr
Ohne Worte... (powered by Ringlord ;-) ) (Allerdings glaube ich, dass diese Praxis wohl oft angewendet wird...)
Joey 4ever
30.06.2009 18:29 Uhr
SoLaR1z
02.02.2009 17:10 Uhr
Die werden in deutschland gemeint haben.... das aber nicht niedergesschrieben haben.....
KeyzerSoze
24.01.2009 09:12 Uhr / Wertung: 4
Hehe, ist das von Warner aus nem Pressetext um ihre Zahlen schön zu reden? ;) Der Film lief 2007, in dem Jahr war Harry Potter der erfolgreichste Film des Jahres in Deutschland ... letztes Jahr ists Madagascar 2 gewesen ... nur weil die Keinohrhasen mehr als der Madagascarstreifen eingespielt hat wird der jetzt also auf 2008 gelebt um ihn als erfolgreichsten Film des Jahres titulieren ... auch ne nette Taktik ;)
SoLaR1z
24.01.2009 01:23 Uhr
"Zweiohrküken" heißt die Fortsetzung von Til Schweigers Komödie "Keinohrhasen", dem mit über 6,2 Millionen Besuchern erfolgreichsten Film 2008. Schweiger, der produziert und Regie führt, übernimmt auch wieder die Hauptrolle. Ebenfalls wieder dabei sind Nora Tschirner und Matthias Schweighöfer. Die Komödie soll am 17. Dezember nächsten Jahres in die Kinos kommen.
Joey 4ever
28.12.2008 18:21 Uhr - Letzte Änderung: 28.12.2008 um 18:23
Das Sequel zu Keinohrhasen heißt also... - richtig! - Zweiohrküken. Na, wenn da nicht schon durch den Titel gespoilert wird... ;-)
Das Budget soll übrigens 900.000 Euro betragen; Drehbeginn soll wohl im Mai sein.

25 Meinungen   [Ihre Meinung zu diesem Film]