The Movie Community HomeLetzer Film Dienstag, 07. Dezember 2021  16:35 Uhr  Mitglieder Online4
Sie sind nicht eingeloggt

How I Met Your Mother: Come On (US 2006)

How I Met Your Mother: Letzter Versuch (DE 2008)
How I Met Your Mother: Season 1, Episode 22


Genre      Comedy
Regie    Pamela Fryman ... 
Buch    Carter Bays ... 
Craig Thomas ... 
Darsteller    Jason Segel ... Marshall Eriksen
Josh Radnor ... Ted Mosby
 
Agent bhorny
 
Wertungen97
Durchschnitt
7.65 
     Meine Wertung
[Prognose] [Werten]




16 Meinungen   [Ihre Meinung zu diesem Film]

chifan
06.06.2010 20:59 Uhr
Ich würde einfach mal behaupten, dass man sich einen Columbo Film oder auch einen Tatort bei einer guten Wertung durchaus auch anschaut, wenn man vorher nie Filme aus der Reihe gesehen hat. Ich glaube aber kaum, dass sich jemand auf Grund einer guten Einzelepisodenwertung von Monk, HIMYM etc. diese Folge anschauen würde, wenn er die Serie nie zuvor gesehen hat. Aber vielleicht haben wir da auch einfach andere Ansichten.

Den Titel einzelner Episoden weiß mit Ausnahme von ein paar absoluten Fans der jeweiligen Serien wohl ohnehin so gut wie niemand. Die Frage ist also was das Ganze informationstechnisch bringt - außer einer aufgeblähten Datenbank? Vielleicht gibts ja tatsächlich Bedarf nach solcherlei Informationen und User schauen sich auf Grund einzelner Episodenbewertungen dann die ganze Serie an. Allerdings finden im schlimmsten Fall Diskussionen eben schlicht und ergreifend nicht statt, weil der Fan in der jeweligen Episode etwas schreibt, während der normale Zuschauer nichts im Hauptthread findet. Und die Zeit sich durch die Liste zu klicken um eventuell Infos zu erhalten, nimmt man sich dafür wohl eher weniger. Gib einfach mal "How I met your mother" in die Suchmaske ein und dann sage mir, ob du Lust hättest dich da durch 16 Seiten durchzuklicken.
Fox
06.06.2010 09:44 Uhr
Es gibt Serien wie Lost, bei denen eine einzige Folge wenig aussagt, aber bei vielen Serien sind die einzelnen Folgen in sich abgeschlossen. Als Beispiel habe ich bereits Monk - Charlie Chan genannt; hier eine Unterscheidung zu machen, weil das eine als TV-Seria ausgestrahlt wurde, das andere aber seinerzeit im Kino als einzelne Filme zu sehen war, wäre sehr künstlich.

Und das praktische Problem der Kommentare ist eigentlich keines: Wenn ich nach "Lost Season" oder "Babylon 5" suche, sehe ich mit wenigen Mausklicks, zu welchen Folgen Kommentare hinterlassen wurden, und kann mir diese durchlesen, wenn ich denke, dass mich Diskussionen zu speziellen Folge interessieren - oder eben nur die Diskussionen über die Gesamtserie anschauen, die dann natürlich sinnvollerweise dort stattfinden sollte.

chifan
05.06.2010 20:24 Uhr
@Fox Der Unterschied zwischen den genannten Beispielen ist aber, dass die Filme in sich abgeschlossen sind. Serien sind dies durchaus auch - viele aber eben nicht. Eine Bewertung bspw. für Lost S03E08 finde ich völlig unsinnig, da man einzelne Folgen schlicht und ergreifend nicht aus dem Zusammenhang und dem Zusammenspiel mit den anderen Episoden sehen kann. Das wäre so, als wenn ich anfangen würde einen Film Einzelwertungen für Anfang, Mittelteil und Ende zu vergeben. Hinzu kommt, wer schaut sich schon auf Grund der guten Bewertung eine einzelne Episode von so einer Serie an?

Mir gehts nicht darum, dass es keine Diskussionen geben soll. Es hat sich eben aber gezeigt, dass irgendwie kein Bedürfnis nach Diskussion innerhalb der einzelnen Episoden besteht. "Lost" ist gerade zu Ende gegangen, wo finden die Diskussionen statt? Natürlich unter dem Hauptthread - unter der Episode würde das auch kein Schwein finden. Schlimmer noch. Wenn man dort die Diskussion angefangen hätte, hätte es vielleicht auch keine gegeben - bei drei mageren Wertungen.

Für mich ist Score11 vor allem eine Seite zum Austausch und zur Information über Filme. Wichtig ist dabei aber für mich, dass Informationen möglichst leicht zugänglich und auffindbar sind. Wenn ich allerdings erst anfangen muss zu raten worunter denn eine Diskussion gerade läuft, laufen könnte oder zu eröffnen ist - unter dem Hauptthread oder doch unter der Folge (ach, wie heißt nochmal die Folge - Mensch, dann such ich doch mal die nächsten 10 Seiten der Suche ab - huch, aber wenn ich den Namen nicht weiß sollte ich mich vielleicht einfach durch jede Folge klicken) - finde ich das schlicht unpraktikabel.
Fox
05.06.2010 18:46 Uhr - Letzte Änderung: 05.06.2010 um 18:54
@chifan: "Der Unterschied zu einer TV Serie dürfte doch offensichtlich sein". Gerade bei den genannten sehe ich das nicht. Und weshalb plädierst Du jetzt dafür, dass mir z.B. bei jeder Charlie Chan-Episode eine Meinung erlaubt sein darf, während sie bei den Monk-Episoden als irrelevant wegfallen soll? Und bei Columbo entscheidet dann der Würfel oder irgendeine Klassifizierungs-Autorität, ob meine Meinung was wert ist?

Edit: Ja, diese Diskussion gehört wirklich nicht hierher. Und falls sich jemand die Mühe machen will, alle GZSZ- und andere Würg-Episoden einzutragen, und jemand anderes sie werten will: Warum nicht? Gönn ihnen doch den Spaß! Wenn es sehr viele Fans davon hier gibt, sollte es auch in die Bestenliste kommen. (Aber eben nicht, wenn es nur ein verschwindend kleiner Teil der Community ist, die diese Episoden für genial hält)
chifan
05.06.2010 18:32 Uhr - Letzte Änderung: 05.06.2010 um 18:32
@Fox Das hier ist die wohl längste Diskussion die je zu einer einzelnen Folge geführt wurde - und die hat rein gar nichts mit der Episode zu tun :-).

Deine aufgeführten Beispiele sind alles Filme, auch wenn es davon mehrere Folgen/Teile gibt. Der Unterschied zu einer TV Serie dürfte doch offensichtlich sein.

Wie wärs denn, wenn wir nun umgekehrt einfach alle Episoden von GZSZ, Lindenstraße und Co. mit aufnehmen...
Fox
05.06.2010 18:09 Uhr
Übrigens: Ob es bei einzelnen Folgen Diskussionen gibt, bleibt ja jedem selbst überlassen. Die Möglichkeit zu jeder Folge etwas zu schreiben - und sei es nur eine Zusammenfassung, weil man sie anhand der Titel oft schlecht identifizieren kann - finde ich jedenfalls gut.

Hier sind übrigens ein paar Beispiele die die kategorische Trennung Serie/Spielfilm sehr schwer machen: Charlie Chan, der dünne Mann, Tim und Struppi, Police Academy. Wer hat das Bedürfnis, speziell Police Academy 3 (und nicht 1,2,4,...) zu diskutieren?

Fox
05.06.2010 17:58 Uhr
M.A.S.H. war jetzt halt ein Beispiel, bei dem ich weiß, dass eine einzelne Folge sehr viel häufiger gessehen wurde als andere. Dass das nicht für score11-Benutzer zutrifft, ist schon klar - dazu sind die Kids hier zu jung ;)
Für andere Serien kenne ich halt keine Zahlen, aber auch da würde ich sagen: Wenn es genügend Wertungen einer Folge gibt, würde ich ihnen trauen; vorher nicht. Aber das ist eben nicht anders als bei Spielfilmen: Eine kleine Fangruppe macht einen unbekannten Film nicht automatisch gut...
chifan
05.06.2010 17:50 Uhr
Wenn dem so wäre, würde ich dir auch für den Einzelfall recht geben. Aber schau dir doch mal das Diskussionsbedürfnis und die Wertungsanzahl für die einzelnen Folgen von M.A.S.H. an. Ich habs früher schon mal an anderer Stelle im Rahmen der Episodendiskussion geschrieben, dass Diskussionen m.M.n. durch die Einzelfolgen nur verteilt und unübersichtlich werden. Für mich ist nach wie vor eine Staffelauflistung wesentlich sinnvoller und aussagekräftiger.
Fox
05.06.2010 17:37 Uhr - Letzte Änderung: 05.06.2010 um 17:45
@chifan: IIRC war die letzte Folge von M.A.S.H. für lange Zeit (bis heute?) die meistgesehenste Sendung. Wenn tatsächlich viele Leute eine Folge gesehen haben und dazu eine Meinung haben, sollte man das nicht unter den Teppich kehren. Ganz abgesehen davon, dass es auch Bereiche gibt, in denen der Übergang Serie/Einzelfilme fließend ist. Die Leute sind schon klug genug, die Wertung selbst einzuordnen...

Die Gesamtwertung wird durch die Anzahl der Wertungen ohnehin relativiert. Natürlich muss jeder selbst entscheiden, ob eine niedrige Zahl von Wertungen wohl daran liegt, dass der Film unbekannt/schwer zugänglich ist, oder dass er nur von Fans gesehen wird. Dies kann man nicht durch eine Schublade vorschreiben. (Aber in der Bestenliste haben solche nur von wenigen gesehenen Filme in beiden Fällen nichts verloren, selbst wenn dadurch einige Perlen nicht angezeigt werden.)
chifan
05.06.2010 17:34 Uhr
@Fox Das zeigt aber gerade wie unsinnig das Ganze ist - da letztlich kene Aussagekraft mehr hinter der Gesamtwertung steckt.
chifan
05.06.2010 17:31 Uhr
Nein es zeigt, dass einzelne Episoden einer Serie aus der Bewertung komplett rausgehalten werden sollten. Aber die Episoden Diskussion wird wohl auch in den kommenden Jahren noch weiter Bestand haben...
Fox
05.06.2010 17:29 Uhr - Letzte Änderung: 05.06.2010 um 17:30
Übrigens sollte man sich durch hohe Wertungen bei Serieneinzelfolgen generell nicht beeindrucken lassen: Zunächst war ich auch verwundert, wie es sein kann, dass Serien anscheinend beliebter sind als Spielfilme, obwohl das vermutlich tatsächlich die wenigstens so sehen (von KeyzerSoze und ein paar anderen vielleicht mal abgesehen). Aber wenn man kurz darüber nachdenkt, wird es klar: Einzelfolgen bewerten praktisch nur die Fans der Serie. Wem die Serie nicht gefällt, der schaut sich nur wenige Folgen an (und von denen weiß er oft nicht einmal den Titel).

Beobachtbar war dieser Effekt für mich einmal bei Dr. House, als ich einer der wenigen von mir gesehenen Folgen die selbe schlechte Note wie der Serie gegeben habe und sofort verwunderte Kommentare kamen, weshalb diese Folge denn so schlecht sei...

Fox
05.06.2010 16:31 Uhr
Nein, es zeigt, dass die Grenze von 25 oder 30 Wertungen erhöht werden sollte, bevor ein Film in die Bestenliste kommt: So wenig Wertungen sind bei der jetzigen Benutzerzahl einfach nicht aussagekräftig genug.
Mueckenmoerder
05.06.2010 15:57 Uhr
natürlich is das ein wenig blöd, aber das zeigt wohl wie genial diese Serie einfach ist ;)
suelzepollution
05.06.2010 15:31 Uhr
Mir ebenso
SalParadise
05.06.2010 13:03 Uhr - Letzte Änderung: 05.06.2010 um 13:14
5x how i met your mother in den Top25 bei "Beste Filme" Irgendwie mag ich die Serieneinzelfolgen in den Toplisten nicht, geht das noch jemandem so?

16 Meinungen   [Ihre Meinung zu diesem Film]