The Movie Community HomeLetzer Film Dienstag, 07. Dezember 2021  10:41 Uhr  Mitglieder Online3
Sie sind nicht eingeloggt

Lakeview Terrace (US 2008)

Lakeview Terrace (DE 2008)


Genre      Crime / Drama / Thriller
Regie    Neil LaBute ... 
Buch    David Loughery ... 
Howard Korder ... 
Produktion    James Lassiter ... 
Will Smith ... 
Darsteller    Samuel L. Jackson ... Abel Turner
Patrick Wilson ... Chris Mattson
[noch 12 weitere Einträge]
 
Agent KarlOtto
 
Wertungen254
Durchschnitt
5.80 
     Meine Wertung
[Prognose] [Werten]


DVD-Erscheinungstermin:
19.05.2009

Start in den deutschen Kinos:
18.12.2008



19 Meinungen   [Ihre Meinung zu diesem Film]

j1mbojones
11.07.2011 13:14 Uhr / Wertung: 4
Ziemlich lahmer, uninteressanter und langweiliger Film. Da ändert auch nichts dran, das Jackson hier gute Arbeit leistet.
dermischaaee
23.09.2010 13:25 Uhr - Letzte Änderung: 23.09.2010 um 13:27
Netter Film für einen gemütlichen Abend.
Allerdings nichts wirklich anspruchvolles , wer also eh schon ein bißchen Müde ist und auch nicht nur Action will, wird hier voll bedient ;)
7 Punkte von mir für einen guten S.L. Jackson
blingblaow
11.10.2009 22:41 Uhr / Wertung: 6
Eigentlich kann ich an Lakeview Terrace wenig aussetzten. Die Story ist gut, die Inszenierung ordentlich und Jacksons Leistung klasse. Seine Rolle habe ich ihm ohne Zweifel abgekauft. Allerdings hätte ich mir stellenweise eine stärkere Eskalation des Sreits gewünscht. Einerseits bauscht sich die "Meinungsverschiedenheit" kurzzeitig richtig auf, in der nächsten Szene wird aber wieder der Wind aus den Segeln genommen. Die Überlegenheit Jacksons Charakters durch seine Stellung als Cop hätte man durch einen etwas mitreißenderen Soundtrack zudem noch unterstützen können. An sich aber eine recht solide Arbeit, die wegen ein paar Mängel nicht ganz den Sprung in die oberen Wertungen schafft.
SoLaR1z
01.02.2009 00:32 Uhr / Wertung: 8
Also ich fand den Film doch recht gut und intresant. wobei er auch eine gewisse problematik anspielt die nicht jeder man fall ist. Schauspielrisch auch recht gut wobei mir Samuel zwar schauspielerisch gut gefällt aber ich den nicht gern in der Rolle sehe die er dort gespielt hat. Auf jeden Fall für nen Videoabend geeignet
Dr. Zoidberg
01.02.2009 00:08 Uhr
Naja, "nun auch" passt nicht so ganz. Schaut man mal in die IMDB, dann sieht man, dass er bereits auch 2 Prinz von Bel-Air Folgen Mitte der Neunziger produziert hat ;)
SoLaR1z
31.01.2009 21:40 Uhr / Wertung: 8
Producer Will Smith. wusste garnicht das er nun auch den job macht.....
Zum Film kann ich noch nichts sagen werd mir den aber nun jetzt anschauen
saint
03.01.2009 19:13 Uhr
Ich denke nicht das man diesen Film in irgend einer weise mit L.A.Crash vergleichen sollte. Es sind meiner Meinung nach zwei völlig unterschiedliche Filme. Der Film selber war unterhaltend, hatte aber stellenweise ziemliche Längen. Ob ich den Film empfehlen würde..!?!?! Ich denke nein. Für Igendwann im Abend Progamm von RTL oder den anderen üblichen Verdächtigen Ja.
mountie
19.12.2008 01:08 Uhr
Böse Nachbarn - US Version hätte auch der Titel des Films heißen können. Und da merkt man schon, das die Geschichte des Films alles andere ist, als eine vollkommen neue, innovative Story. Auch war mir am Ende des Films nicht so richtig klar, ob mir die Macher jetzt damit irgendwas sagen wollten, oder auch nicht. Denn irgendwie rechnete ich den ganzen Film über mit einer Art Schluß-Moral, die aber nie wirklich eintraf.
Auf der technischen Seite, aber ein solide gemachter Thriller, der durch einen spielfreudigen Jackson durchaus mal zwischendurch unterhalten kann, aber niemals aus der Genre-Masse herausstechen wird, da er dafür wenig bis keine Besonderheiten aufweißt.
Schnell verdientes Geld für Jackson, und von Zuschauer schnell wieder vergessener Film.
Sven74
09.12.2008 11:53 Uhr / Wertung: 7
Ich hatte ebenfalls den Eindruck, das ein wenig bei "L.A. Crash" reingeschielt wurde. Bei weitem aber nicht so gut. Dennoch wurde ich durchaus unterhalten. Obwohl auch ich anmerken möchte, dass das Drehbuch hier und da ein paar Straffungen vertragen hätte. Aber SLJ is schon ein Guter, auch wenn er hier nicht den Sympathieträger mimt.
slohner
06.12.2008 14:19 Uhr
Ich kann leider meinen Vorrednern nur zustimmen. Die Story ist eigentlich ganz interessant, leider ist die Umsetzung einfach total beschissen. Den Schauspielern kann man da leider keinen Vorwurf machen, denn durch die ist der Film wenigstens noch mittelmäßig.
Mich erinnert der Film ein wenig an "L.A. Crash", wahrscheinlich auch wegen dem Schauplatz L.A., aber leider ist es nur eine Schlechtfassung davon. Der Regisseur wollte wahrscheinlich von dem großen Erfolg von "L.A. Crash" etwas abhaben, leider ist ihm das aber misslungen. Leider waren kaum Wendungen und Überraschungen im Film enthalten und somit kein Vergleich zu "L.A. Crash".
Wie schon gesagt, brilliert der Film nur durch seine erstklassigen Schauspieler, die den Film dann wieder ins Mittelklassische hiefen.
KeyzerSoze
05.12.2008 14:31 Uhr / Wertung: 5
Schade, schade ... was hier an Potential verschenkt wurde ... dabei beginnt der Film so großartig indem er auf ruhige Art und Weise das Thema Rassismus einmal umdreht und das Szenario auf eine beklemmende Art und Weise eskalieren lässt. Dumm nur, dass der Film ab der Hälfte rapide abnimmt ... so gibt es viele unnötig angeschnittene Nebenhandlungsstränge und leider hat der Film trotz einiger guten Ansätze nicht den Mut den Film bitterböse weiter zu verfolgen. Das Horrorende das ich mir während der Sichtung des Filmes ausgemalt hatte ist zwar ausgeblieben, aber ich bin dennoch enttäuscht wie man einen so gut beginnenden Film so belanglos enden lassen kann. Immerhin ist Samuel L. Jackson als Bösewicht in Höchstform und liefert eine seiner besten Leistungen der letzten Jahre ab. Aber aus dem Mittelmaß kann er den Film dann aufgrund des ungenutzten Potentials auch nicht mehr retten.
sammy
05.12.2008 14:07 Uhr
@Maddin: http://www.sprecherdatei.de/sprecher/Peter_Flechtner.php
Caenalor
05.12.2008 00:15 Uhr / Wertung: 6 - Letzte Änderung: 05.12.2008 um 00:16
Mir gefiel er deutlich besser als den bisherigen Kommentatoren. Die Geschichte vom bösen Nachbarn ist recht konventionell, aber sehr solide und konsequent ausgearbeitet und mit der umgedrehten Rassenfrage für amerikanische Verhältnisse wohl auch recht brisant. Jackson geht nach zahlreichen 08/15-Darbietungen mal wieder richtig in einer Rolle auf. Zwischendurch schwächt etwas zu viel Ehemelodram die Intensität deutlich, aber die Kurve wird noch gut gekriegt und für das Finale ein wenig subtiler, aber äußerst beeindruckender Hintergrund gewählt.
Sicher ist es kein großes Werk, das Drehbuch hätte sicher stellenweise gestrafft oder zugespitzt werden können und große Besonderheiten fehlen eben. Aber solide war es allemal, 6 Punkte, fast sogar einer mehr.
Mr.Blond
04.12.2008 07:58 Uhr / Wertung: 4
Auf jeden Fall war es die gleiche Stimme die Ben Affleck normalerweise hat.
Maddin
04.12.2008 02:21 Uhr
Kann mir jemand sagen, wessen Synchronstimme Patrick Wilson hatte?
Coasterolli
02.12.2008 21:14 Uhr
Nettes Viertel. Nettes Haus.
Das waren die Posivitäten des Films.
Ich konnte mich zwar noch zu 5 Punkten hinreißen lassen, aber auch nur weils zuviel noch schlechtere Filme gab und der Ansatz der Problematik immerhin realistisch ist.
Das hätte man sich gerne von der ganzen Story gewünscht.
Fazit:
Einmal anschaun ok aber dann nur für 4 Euro in der UfA Filmpassage, ansonsten besser auf andere Filme ausweichen.
beacher409
01.12.2008 23:21 Uhr - Letzte Änderung: 01.12.2008 um 23:22
langatmig, klischeehaft und kaum überzeugende Schauspieler und ebensolche Leistungen! 4 Punkte für ... ich weiß nicht was, aber ich gewöhne mich wohl an die schlechte Sneakqualli!
Kazushi
07.11.2008 10:40 Uhr / Wertung: 2
Oh, man für ein Rotz. Eine große Ansammlung von Klischees und Plattitüden, dazu ist dem Autor auch nie was genug. Immer wenn man denkt, jetzt muss es mal reichen, kommt mit dem Holzhammer das nächste Problem dazu, dass wie das näherrückende Feuer (was für eine Symbolik) die Lage für die Protagonisten hitziger werden lässt. Wenn man 20 Minuten vor Schluss dann glaubt, einen miserablen Film gesehen zu haben, kommt das Finale, welches an Idiotie dem ganzen noch einmal die Krone aufsetzt (von Logiklöchern nicht zu sprechen). Einzig allein wegen der überzeugenden Darstellern, allen voran Patrick Wilson, bekommt der Film noch gerade so 2 Punkte von mir.
blingblaow
12.04.2008 02:07 Uhr / Wertung: 6
Der Trailer sieht sehr vielversprechend aus. Eine interessante Story und ein gut aufgelegter Sam Jackson...könnte was werden.

19 Meinungen   [Ihre Meinung zu diesem Film]