The Movie Community HomeLetzer Film Freitag, 03. Dezember 2021  01:33 Uhr  Mitglieder Online1
Sie sind nicht eingeloggt

Projekt Gold - Eine deutsche Handball-WM (DE 2007)


Genre      Documentary
Regie    Winfried Oelsner ... 
Darsteller    Gerhard Delling ... Himself
Henning Fritz ... Himself
Stefan Kretzschmar ... Himself
Torsten Jansen ... Himself
Verleih    Kinowelt Filmverleih ... 
 
Agent KarlOtto
 
Wertungen29
Durchschnitt
8.34 
     Meine Wertung
[Prognose] [Werten]


DVD-Erscheinungstermin:
01.12.2007

Start in den deutschen Kinos:
30.07.2007



6 Meinungen   [Ihre Meinung zu diesem Film]

sammy
13.03.2008 16:13 Uhr
Für Handballer wirklich ein MUSS! Und sogar für mich als Fussballer ein besserer Film als das Sommermärchen.
8 Punkte!
CS-M
17.01.2008 16:49 Uhr / Wertung: 8
Der Film ist durchaus gelungen und bietet einige tolle Einblicke in den Handball, die vor allem Nichtspieler, bzw. -interessierte faszinieren dürften. Dazu zählt zum Beispiel die irre Aufzählung von Verletzungen der Spieler und ihr Umgang damit ("Da wird man vorher mit Tape schön zugegipst und dann geht das schon."). Auch das Innenleben in der Mannschaft ist echt klasse dargestellt und man versteht wirklich gut, wie diese Mannschaft funktioniert, wer Führungsspieler ist, wer das Team mitreißt, wie der Zusammenhalt entsteht. Dazu eiinge skurrile Szenen, die den Stellenwert des Handballs in Deutschland illustrieren, z.B. die Bahnfahrt. Das sportliche kommt dabei keineswegs zu kurz. Mit Unterstützung von ARD und ZDF leben die Spiele wirklich wieder auf und zeigen, was die Dramatik des Handballs ausmacht. Eine Schwäche des Films, die wohl dem irren Pensum der Handballer geschuldet ist (7 Spiele in 16 Tagen), ist, dass vieles dann doch zu kurz kommt. Der Aufbau des Films ist eher episodenhaft, man vermisst einen roten Faden, nur wenige Spieler kommen wirklich zur Entfaltung (allen voran Bauer, Hens, Fritz und auch Kraus). Andere prägende Charaktere wie Toto Jansen oder Christian Zeitz hingegen gehen in der Hektik des Turniers unter und man bekommt nur wenig von ihnen mit. Aber es ist eben schwer 16 Spieler plus Trainer in so einem Film zu porträtieren.
Mr. Calderon
15.01.2008 23:01 Uhr
Haben wirklich erst 14 Leute diesen Film gesehen? Ich bin schockiert!...eigentlich bin ich mit Leib und Seele Fussballer und kann mit Handball nicht wirklich viel anfangen, aber dieser Film ist klasse, was man ja auch an der bisherigen Benotung sehen kann. Mein Tipp: Anschauen!!!
Dr.Sverige
17.10.2007 13:19 Uhr
Am coolsten is ja die Tatsache, dass die Handballer trotz allen Trainings immer nch abends Zeit für ein Bierchen ham und das in dem Film auch offen zeigen.

Außerdem ist er find ich authentischer und dokumentarischer als der von Herrn Wortmann der doch versucht ihn zu verkünsteln....
El Camel
13.09.2007 11:38 Uhr
Wesentlich witziger als das Sommermärchen und vorallem mit echtem Happy End. Die Handballer sind einfach wesentlich politisch unkorrekter und menschlicher als ihre superreichen Vertreter vom Fussball. Für jeden Handballer sowieso eine Pflicht. Für jeden Interessierten sehr empfehlenswert mal einen Blick hinter die Kulissen der Arbeit zu bekommen und für Ottonormalverbraucher bestimmt mal eine lustige Abendunterhaltung.
Marjan
26.07.2007 13:33 Uhr / Wertung: 9
schade, daß dieser film so untergeht, der Trailer sieht nämlich vielversprechend aus. dazu ist im gegensatz zum Sommermärchen auch noch das happy end garantiert. ich bin in jedem falle gespannt.

6 Meinungen   [Ihre Meinung zu diesem Film]