The Movie Community HomeLetzer Film Samstag, 03. Dezember 2022  20:47 Uhr  Mitglieder Online4
Sie sind nicht eingeloggt

Terminator: The Sarah Connor Chronicles (TV-Series) (US 2008)

Terminator: S.C.C. (TV-Serie) (DE 2008)
Terminator: The Sarah Connor Chronicles (TV-Serie) (DE 2008)


Genre      Action / Sci-Fi / Thriller / Drama
Buch    Denise Thé ... 
Gale Anne Hurd ... 
James Cameron ... 
Josh Friedman ... 
Darsteller    Lena Headey ... Sarah Connor
Thomas Dekker ... John Connor
Summer Glau ... Cameron Phillips
[noch 10 weitere Einträge]
 
Agent Hattori Hanzo
 
Wertungen96
Durchschnitt
6.68 
     Meine Wertung
[Prognose] [Werten]




22 Meinungen   [Ihre Meinung zu diesem Film]

KeyzerSoze
25.09.2010 18:58 Uhr / Wertung: 7
Schon in der ersten Folge der zweiten Staffel hatte mich die Serie wieder, schafft sie es doch von Beginn an das einzigartige Terminatorfeeling zu versprühen. Darstellerisch ist das Ganze auf gutem Niveau, vor allen Dingen Thomas Dekker gefällt von Folge zu Folge mehr und auch die Garbage-Frontfrau als Neue im Bunde weiß als undurschichter Terminator zu gefallen. Natürlich darf in diesem Falle auch die Erwähnung von Summer Glau nicht offen gelassen werden, hat diese Frau doch meiner Meinung nach als aktuell wohl wirklich einzige weibliche Darstellerin die Ausstrahlung um eine Actionrolle glaubwürdig zu verkörpern ... ganz im Gegensatz zur oftmals peinlich agierenden Angelina Jolie. Aber zurück zur Serie: Auch die vielen Neuerungen gefallen dank eines gewissen Nostalgiefaktors beim Zuschauer und gerade die angedeutete Lovestory weiß zu gefallen.. Dennoch ist es schade, dass an manchen Stellen die Geschichte nicht wirklich voran kommt und man zu sehr auf One-Shot-Folgen gesetzt hat. So gibts vor allem im zweiten Mittelteil ein paar Durchhänger mit einigen wirklich bescheidenen Folgen, die den Staffeldurchschnitt doch erheblich senken. Dennoch sind diese eher Ausnahmen, denn die Entwicklung von Skynet bzw. wie die künstliche Intelligenz aufgebaut und gezeigt wird ist beeindruckend. Vor allem der Versuch die Machine in Sachen Werte und Normen zu schulen ist ziemlich brillant umgesetzt. Gegen Ende wartet die Serie nochmals mit einem großen Finale auf, das besser kaum sein könnte und somit einen durchaus gelungenen Abschluss der Sarah connor Chronicles darstellt. Wobei ich mich ehrlich gesagt noch mehr gefreut hätte wenn die Serie fortgeführt worden wäre, hat sie doch durchaus das Potential gehabt das Terminator-Franchise gelungen weiter zu führen.
deedia
22.09.2010 13:06 Uhr
TSCC war im Grunde ein Versuch, besser als der gescheiterte dritte Teil zu sein, in dem man wieder am ende von teil2 anfängt. Aber die Serie erwies sich als in einer anderen weise schlecht. Es fängt schon mal dumm an dass sie durch eine Zeitreise paar Jahre überspringen, was eigentlich sinnlos ist und Reese aus T1 klipp und klar gesagt hat dass die Reise in die Vergangenheit eine Einbahnstraße ist. Es kommen wieder haufenweise Kontinuitätsfehler vor. zB dass die T800er vollständig sich regenerieren können. Die Terminator kommen mir auch nicht wie Maschinen vor sondern eher wie Kobolde und Feen aus einem Zauberland, da es scheinbar gute und böse gibt, mit einem Gewissen und magischen Fähigkeiten.
HUND
23.02.2009 23:31 Uhr
Da wäre ich mir nicht so sicher, bei anderen Serien ist pro7 schon ählich verfahren z.B. Las Vegas, die Serie hatte jahre später nochmal ne Chance bei Kabel 1 bekommen, wo aber dann ähnlich verfahren wurde was zur absetzung führte...und ich glaube es gibt noch mehr Serien bei denen ähnlich verfahren wurde....
blingblaow
23.02.2009 23:04 Uhr
Abgesetzt wird die Serie nicht denke ich. Ist ja nur eine Staffel und die werden sie komplett gekauft haben, würde sicher mehr Verlust bringen, sie dann gar nicht auszustrahlen.
Dr. Zoidberg
23.02.2009 22:49 Uhr
Typisch Pro7: Eine Serie läuft nicht, dann wird sie nach hinten verlagert. Dann läuft sie noch schlechter und wird abgesetzt. Wäre nicht das erste mal...
Broker
23.02.2009 19:48 Uhr / Wertung: 8
Na toll, PRO 7 hat die Serie ins Nachtprogramm verbannt, weil die Quoten um 21:10 Uhr zu schlecht waren.
Zum Glück habe ich einen Festplattenrecorder, so dass ich's trotzdem weiter sehen werde.
tycoon
14.01.2009 16:20 Uhr
Was ist hier passiert?

Ok, als Fan der Filme bin ich für jeden Happen im TV dankbar.

Nur:
Seit wann führen Terminator richtige Dialoge?
Seit wann zeigen die Emotionen?
Seit wann reden die sogar MITEINANDER (was echt gar keinen Sinn ergibt).
Hat man sich da von den Matrix-Agenten inspirieren lassen? Das ist bei der Terminator-Thematik völlig unpassend.

Ich erinnere an Arnie aus T3, der seinen Schützlingen nur ein "Lauft" entgegenruft, bevor TX und er so richtig aufeinander eindreschen. Die Roboter werfen sich keine flotten Sprüche an den Kopf.
Forceflow
22.12.2008 14:09 Uhr / Wertung: 8
Muss auch mal wieder etwas dazu sagen. (Mein letzter Kommentar ist ja nun schon ne Weile her ;) Je länger ich die Serie sehe, desto mehr bin ich begeistert. Die Stimmung stimmt einfach, und gerade die komplette Geschichte um den FBI Agenten, die ja zumindest teilweise komplett unabhängig von dem Rest läuft, gefällt mir sehr gut. ein ganz großes Plus auch an die Behandlung der Zeitreiseproblematik. In einer Folge wird darauf nämlich explizit eingegangen und das Ganze mit der multiplen Universumstheorie erklärt. Sprich, mit jedem Sprung durch die Zeit wird ein Paralleluniversum kreiert. (Das ist vor allem lustig, weil scheinbar Charaktere die aus der Zukunft kommen nämlich teilweise schon aus unterschiedlichen 'Universen' kommen. Von daher dann andere Erinnerungen haben) Das ist übrigens durchaus eine 'valide' Theorie, die von einigen Wissenschaftlern vertreten wird. Durch diese Erklärung ist dann aber auch klar, dass die Serie sich in einem anderen Universum als der der Filme bewegt. Klar, wer sich damit nicht anfreunden kann sollte die Finger von der Serie lassen, aber meiner Meinung nach würde man da doch so einiges verpassen!
Daher mein Fazit immer noch: SEHR sehenswert!
DaRookie
22.12.2008 03:39 Uhr / Wertung: 9
Also nach den ersten 13 Folgen der 2. Staffel muss ich sagen die Serie kann das hohe niveau der 1. Staffel beibehalten !
Leider sind die quoten echt schlecht , so dass vorraussichtlich keine dritte Staffel produziert wird . Find ich echt schade , hoffe nur es wird ein passendes Ende geben .

Auf Pro7 startet die serie übrigens am 12.1. unter dem Namen Terminator : S.C.C. ( man wollte wohl verwechslungen mit der Sängerin vermeiden )
KeyzerSoze
26.09.2008 12:03 Uhr / Wertung: 7
Nach Sichtung der leider viel zu kurzen ersten Staffel muss ich doch sagen, dass ich angenehm überrascht bin ... dabei hatte mich die Serie schon beim tollen Piloten... zig Anspielungen, klasse Effekte und eine weitestgehend schlüssige Story. Klar, man muss auch hier wieder mit einigen Logiklöchern leben und die Darsteller sind durch die Bank fast austauschbar ... jedoch wird das Ganze durch die Geschichte gut kaschiert, vor allem da immer wieder Zweifel eingestreut werden und die Motive der einzelnen Charaktere oftmals im Dunkeln bleiben. Und hey, Summer Glau ist auch richtig cool in ihrer Rolle ... was will man da noch mehr. Jedenfalls bin ich gespannt auf die zweite Staffel ... Potential hat die Serie sicherlich und schade, dass die erste Staffel so abrupt durch den Autorenstreik unterbrochen wurde.
DaRookie
15.03.2008 22:54 Uhr / Wertung: 9 - Letzte Änderung: 15.03.2008 um 23:00
@ Terren .
Viele Terminatorfans sind mit der Fortführung der Saga (aus Teil 1 und 2 ) in Teil 3 sehr unzufrieden .
Die macher von TSCC bieten halt ne Alternative , die man annehmen kann aber nich muss. Die Filmsaga wird ja 2009 weitergeführt mit dem Start der neuen Trilogie . Da wird auch alles wieder genau zu der Terminatorfilmstory passen .
Ich find die Serie auf jeden Fall sehr gelungen auch wenn man sich drauf einlassen muss dass es nicht an ein 150 Millionen Hollywoodprodukt rankommt. Is halt ne Serie . Trotzdem hat man sich wie ich finde gut an das Terminatoruniversum orientiert... Die Geschichte von den aus den Filmen bekannten charakteren wird sehr interessant weitergeführt und man hat auch einige sehr gelungene "Futureflashs" (also szenen nach der "Apokalypse" ) eingebaut. Selbst sehr witzige Szenen wurden integriert ohne dass die Serie dadurch unauthentischer wirkt .

(SPPOOOOILER :
Die Szene wo Cameron zum Ball eingeladen wird is ja z.b. mal der Hammer :D :D :D
)


Schade ,dass durch den Autorenstreik erst 9 Folgen abgedreht wurden,aber da die Serie sehr gute Quoten erzielte, is eine Fortführung schon beschlossene Sache ... Mich freuts auf jeden Fall .

( Dazu möchte ich nochma anmerken , dass in Teil 3 ja gesagt wird dass Sarah 1997 an Krebs gestorben ist , wenn ich mich recht entsinne ...
Daran hätte man auch merken können , dass Teil 3 aussen vor gelassen wird ...)
Dr. Zoidberg
10.03.2008 08:57 Uhr
Aaaaah!! Mach mal bitte n paar Leerzeichen zwischen die Bindestriche, Firefox bricht das nicht um :>
TheRinglord1892
10.03.2008 08:52 Uhr / Wertung: 7
Obwohl die Kritiken ja nicht gerade berauschend waren haben mir die bisher ausgestrahlten 8 Folgen doch recht gut gefallen. Summer Glau spielt mit, allein das ist doch schonmal ein Anreiz die Serie zu schauen! Storytechnisch muss jetzt aber langsam mal etwas Neues geboten werden, denn wie lange will und kann man denn die Sarah-und-John-Connor-laufen-mit-mehr-oder-weniger-freundlicher-Unterstützung-vor-Terminatoren-davon-oder-probieren-sie-zu-zerstören,-während-sie-versuchen-die-Enstehung-von-Skynet-zu-verhindern.-Story noch ausdehnen? Mal abgesehen davon dass natürlich wieder viel Un-Logik drin steckt, aber schlimmer als Terminator 1 geht es ja gar nicht. Momentan ist die Serie nur nette Unterhaltung ohne viel dahinter, ein paar interessante, mögliche Details zum Terminator-Mythos werden geliefert, mehr bisher aber leider nicht.
Mal abwarten wie sich das noch entwickelt...
Terren
26.02.2008 13:20 Uhr
@Kazushi
Das mag sein das sie das gesagt haben (Lizenzmist halt), aber als Fan ALLER Terminator Filme find ich das echt saumäßig da so rein zu fahren um das aus zu schlachten...
Kazushi
25.01.2008 08:15 Uhr / Wertung: 7
@Terren: Die Macher der Serie haben von Anfang an mitgeteilt, dass sie Teil 3 komplett ignorieren und eine eigene Fortsetzung der Geschehnisse nach Teil 2 im Sinn haben.
Forceflow
25.01.2008 07:24 Uhr / Wertung: 8
Ich finde es ja immer schwer Serien zu bewerten von denen es gerade erst drei Folgen gibt. Aber bisher find ich das die eigentlich ganz gut ist. Was die Story angeht, JEDER Film/Serie die sich mit Zeitreisen beschäftigt hat keinen festen Verlauf mehr. Das ist ja gerade die Grundidee des Ganzen.
Außerdem spielt Summer Glau mit, da muss ich die Serie einfach sehen ;) Aber muss sagen, die ersten drei Folgen haben zumindest mal Potential zu ner anständigen Serie.
Terren
25.01.2008 06:48 Uhr
Das einzig gute an der Serie ist die Produktionsqualität. Also man merkt ihr schon an, dass Sie hochwertig Produziert ist. Allerdings zerstört sie die ganze Mythologie der Terminator Filme. Die Filme sind soweit ja in sich schlüssig. Aber wenn man eine Serie zwischen Teil zwei und drei ansetzt obwohl John Conner in Teil drei ja sogar explizit sagt er wurde in seinem leben von zwei Terminatoren angegriffen (1x ungeboren, also seine Mutter, 1x mit 12), passt das nunmal nicht mehr mit der Serie überein. Ich kann nur jedem empfehl der die Filme mag: Schaut euch die Serie _nicht_ an!
Hattori Hanzo
03.01.2008 15:51 Uhr
Ist für das Jahr 2008 qauf Premiere als Neustart vorgesehen! Genaueres steht aber wohl noch nicht fest.
saint
26.07.2007 08:51 Uhr
Hier schonmal eine Review zum Piloten The Sarah Connor Chronicles.

www.serienjunkies.de/news/the-sarah-16010.html
KeyzerSoze
10.06.2007 09:05 Uhr / Wertung: 7
War ja bisher nicht von dem Konzept überzeugt, aber der Teaser ist nett, werd ich wohl mal reinschauen.



http://media.serienjunkies.de/?sarah_connor_chronicles_trailer

Marjan
09.12.2006 16:36 Uhr
also ich persönlich komm ja nicht über Sarah Connor hinweg! :)
Hattori Hanzo
07.12.2006 23:14 Uhr
Die Dreharbeiten zu dieser Serie haben vor kurzem begonnen. Die Story soll zwischen den Ereignissen von Terminator 2 und 3 angesiedelt sein. Man darf gespannt sein! Ich freu mich jedenfalls drauf!

22 Meinungen   [Ihre Meinung zu diesem Film]