The Movie Community HomeLetzer Film Mittwoch, 17. August 2022  21:10 Uhr  Mitglieder Online4
Sie sind nicht eingeloggt

Hall Pass (US 2011)

Alles erlaubt - Eine Woche ohne Regeln (DE 2011)


Genre      Comedy
Regie    Bobby Farrelly ... 
Peter Farrelly ... 
Buch    Bobby Farrelly ... (Drebuch)
Kevin Barnett ... (Drebuch)
Pete Jones ... (Story & Drebuch)
Peter Farrelly ... (Drebuch)
Darsteller    Jason Sudeikis ... Fred
[noch 14 weitere Einträge]
 
Agent Muckl
 
Wertungen149
Durchschnitt
6.35 
     Meine Wertung
[Prognose] [Werten]


DVD-Erscheinungstermin:
15.07.2011

Start in den deutschen Kinos:
10.03.2011



5 Meinungen   [Ihre Meinung zu diesem Film]

KeyzerSoze
16.07.2011 11:52 Uhr / Wertung: 6 - Letzte Änderung: 16.07.2011 um 11:54
Lief hier leider nirgends im Kino und somit nun erst etwas später nachgeholt. Die Geschichte handelt von zwei Männern, die von ihren Frauen ein Freifahrtschein für eine Woche bekommen haben und diese einmalige Gelegenheit natürlich nutzen wollen. Das Ganze bietet eine ordentliche Grundlage für viele Gags und über weite Strecken sind die Geschehnisse durchaus amüsant, vor allen Dingen weil die geschaffenen Situationen durchaus tiefgründiger sind, als es zunächst den Anschein hat. Dennoch ist die Dichte der treffenden Gags nicht sonderlich hoch und mit Außnahme der Badezimmerszene gab es im Grunde keine wirklichen Schenkelklopfer; da hilft auch Richard Jenkins in einer für ihn wohl ziemlich ungewöhnlichen Rolle nicht. So ist Hall Pass durchaus amüsant anzusehen, jedoch nutzt er seine guten Ansätze viel zu selten.
spasshaber
27.03.2011 22:02 Uhr
unbedingt nach dem Film sitzen bleiben, denn was da kurz gezeigt wird ist besser als der gesammte Film
Horatio
08.03.2011 15:24 Uhr / Wertung: 5 - Letzte Änderung: 08.03.2011 um 15:26
Alles Erlaubt - Ein Film von den Brüdern Farrelly über den Kampf gegen den Alltag der Ehe und den Problemen des Seitensprunges. Thematisch könnte hier fast ein Drama erwartet werden, aber bei den Namen der Regisseure weiss man eigentlich genau worauf es hinausläuft: Fäkalhumor; und genau das macht der Film leider falsch.
Am Ende erinnert sich der Zuschauer an genau zwei Szenen. Eine spielt in einer Badewanne und die andere am Whirlpool. Hier haben es die Farrelly-Brüder es wunderbar geschafft eine neue Niveau-Tiefe zu schaffen und genau das ist der Moment, wo der Kinosaal vom Stuhl fällt. So hatte man wenigstens das Gefühl bei der Preview. Dass der Film neben diesen Szenen eigentlich eine ziemlich herzliche Geschichte erzählen will, die mit vielen sympathischen Momenten, wie dem Ergebnis von Tag 1 oder Tag 5, geht danach völlig unter. Das Finale ist natürlich wieder herrlich überdreht, so wie man es aus Verrückt nach Mary oder Ich, beide und sie kennt.
Fazit: Auf der einen Seite muss man sagen, dass die Brüder Farrelly seit langem mal wieder einen Film oder besser eine ihrer Komödien gedreht haben, die es schafft an das Potenzial von Verrückt nach Mary heran zukommen. Nämlich abseits des Fäkalhumors noch eine recht nette Geschichte zu präsentieren. Auf der anderen Seite übernimmt dieser leider dennoch die Oberhand und somit bleibt eine höhere Wertung aus. Natürlich amüsiert die Komödie und mit ein paar Bier noch mehr. Aber auch hier gilt, dass weniger durchaus mehr bedeuten kann. Nicht immer die Brechstange auspacken!
Colonel
08.03.2011 11:00 Uhr / Wertung: 6
Ein netter Farrelly Film mit all seinen schrulligen Charakteren sowie überspitzten und schwarzen Witzen. Die Farrellys wissen einfach wo es das Publikum juckt und schlagen genau in diese Kerbe hinein, so dass eine unangenemhe Situation der nächsten folgt, wobei es auch gern mal unter die Gürtellinie geht oder vielleicht sogar noch etwas tiefer. Dabei gibt die Geschichte auch etwas mehr her, als der Trailer vermuten lässt. Allerdings darf man auf diesem Niveau natürlich keine Glanzleistung erwarten. Sowieso ist es recht erfreulich, dass nicht alle Gags, wie schon oft gesehen, im Trailer verbraten werden, sondern einige sehr witzige Momente dem Film vorbehalten wurden. Zuletzt sei noch gesagt, dass der Film sich doch eher an das männliche Publikum richtet und man eher mit den Kumpels als mit seiner Herzdame in den Film gehen sollte.
P.S.: Nach Ende des Films nicht direkt aufstehen, sondern noch ein paar Minütchen sitzen bleiben!
Joey 4ever
21.11.2010 14:36 Uhr
Der deutsche Trailer ist da!

5 Meinungen   [Ihre Meinung zu diesem Film]