The Movie Community HomeLetzer Film Samstag, 25. September 2021  14:58 Uhr  Mitglieder Online2
Sie sind nicht eingeloggt

Primer (US 2004)


Genre      Drama / Thriller / Sci-Fi
Regie    Shane Carruth ... 
Buch    Shane Carruth ... 
Produktion    Shane Carruth ... 
Darsteller    David Sullivan ... Abe
Shane Carruth ... Aaron
Kamera    Shane Carruth ... 
Schnitt    Shane Carruth ... 
 
Agent KeyzerSoze
 
Wertungen24
Durchschnitt
6.54 
     Meine Wertung
[Prognose] [Werten]




9 Meinungen   [Ihre Meinung zu diesem Film]

11erink
26.08.2005 22:31 Uhr
Habe den Film nun zum zweiten Male gesehen: beim ersten Mal auf dem FFF05 (danach war ich total verwirrt) und nun auf DVD mit engl. Untertiteln (gibts schon seit geraumer Zeit auf DVD in den USA). Die Untertitel sind wirklich sinnvoll und notwendig, diesen Film einigermaßen zu verstehen. Nicht weil es technisches Englisch ist, sondern eher der Logik wegen. Ich denke, dass ich ca. 75 % des Filmes verstanden habe und ich muss sagen, er fasziniert mich total. Die Idee, so eine komplexe Story mit einfachen Mittel so super umzusetzen, finde ich einfach genial. Der Film hat 7000 Dollar gekostet und Shane Carruth hat den abgedrehten Hollywood-Fritzen mal gezeigt, dass man auch ohne galaktische Budget einen spannenden und vor allen Dingen "bewegenden" Film drehen kann. Schaut Euch das Ding mit Euren Freunden an und es wird garantiert diskutiert, spekuliert und fantasiert... Und ihr wollt ihn nochmal sehen, um mehr zu verstehen und hinter das Geheimnis von PRIMER zu kommen (bei mir wird es nicht bei den zwei Malen bleiben). Das ganze macht für mich einen sehr guten Film aus! Thumbs up und 10 Punkte mit Tendenz zur 11. Wer ein bisschen mehr über den Hintergrund zum Film erfahren möchte: auf der Website zu PRIMER gibt es sogar ein Forum, in dem die "Experten" fachsimpeln: http://www.primermovie.com/
Brotkasten
23.08.2005 19:16 Uhr
Wie so viele andere muss ich leider sagen, dass ich den Film nicht wirklich verstanden habe. Irgendwie bekam ich beim zuhören sozusagen kein Bein vors andere. Das lag aber daran, dass ich den Film auch auf englisch gesehen habe. Und darum die Warnung: Tut es nicht. Wartet auf eine deutsche Version des Films. Auf Deutsch werde ich ihn auch noch mal sehen und vermutlich dann auch noch ein wenig höher bewerten, denn soweit ich die Story im nachhinein verstanden hatte war sie wirklich klasse. Nur eben nichts für Leute, die sich nicht mit dem Thema und der Sprache auskennen. Also bitte auf die deutsche Version warten. Man sollte ihn glaube ich schon einmal gesehen haben!
Thanatos
29.07.2005 20:36 Uhr
Tja Respekt... oder Wahnsinn. Denn so hat ihn niemand kontrolliert und anscheinend kann keiner seinem Film folgen. Sicherlich Respekt für den Arbeitsaufwand aber vll hätte ihm andersrum jmd mal gesagt das keiner versteht was in dem Film gesprochen wird...
Nexos
29.07.2005 17:58 Uhr
Made by one man? Also in der IMDB erkenne ich, dass "Primer" das Erstlingswerk von Shane Carruth ist und er hat gleich sämtliche Arbeiten in und an seinem Film selber übernommen. Respekt!
Nathanael
29.07.2005 16:53 Uhr / Wertung: 8
Also man kann schon grob der Handlung folgen. Ich hatte auch immense Probleme mit der Sprache, aber zumindest habe ich die Geschichte verstanden. Für die "Details" braucht es zwar noch die deutsche Version, aber wenn man über ein wenig populärwissenschaftliches Wissen über Zeitreise- und Kausalitäts-Brimborium verfügt, kann man durchaus seinen "Denksport-Spaß" haben. So gesehen habe ich den Film eigentlich besser verstanden als "Donnie Darko" beim ersten Mal sehen.
Auf jeden Fall kriegt er schon mal 8 Punkte weil er in keine Schublade passt (und ich den Schnitt hoch halten will). Wenn ich ihn noch mal auf Deutsch gesehen habe, wird er entweder auf- oder abgewertet.
KeyzerSoze
29.07.2005 14:24 Uhr
Hmm... danke für die Info mit den Sprachkenntnissen. Dann werd ich wohl doch "The Devil's Rejects" den Vorzug geben, bevor ich mir diesen Film versaue weil ich ihn nicht verstehe.
weili
29.07.2005 13:27 Uhr
Also ich kann Euch beruhigen, ich hab ihn auch nicht verstanden...und ich bin Ingenieur. Lag aber vielleicht hauptsächlich daran, dass ich wirklich nichts VERSTANDEN habe. Also die sprechen so wirr und schnell und undeutlich, dass es mir fast unmöglich war zu folgen. Schaue ihn mir auf jeden Fall nochmal auf Deutsch an, da ich immer noch die Hoffnung habe, dass er gut ist. Erstmal also eher eine schlechtere Wertung, aber wer weiss was da noch kommt... ;)
bhorny
29.07.2005 10:15 Uhr
Wenn ich verstanden hätte was die da labern wärs ja vielleicht ganz ok gewesen, aber so waren es verschwendete 80min meines Lebens. Die Story hat wohl was mit Zeitreisen zu tun aber was da jetzt wie geschieht war mir einfach zu wild. Vielleicht muß man Physik/Mathematik studiert haben damit man mitkommt. Ansonsten war es für die paar Dollar die der Film gekostet hat ganz erträglich. Wenn überhaupt dann nur auf deutsch anschauen!
Shunji
18.06.2005 20:31 Uhr
Laut Informationen von dieser Website, soll "Primer" im englischen Orginal auf dem Fantasy Filmfest laufen. Da scheint mir eine Warnung angebracht. Eine positive Review, die halbwegs gelungen beschreibt worum es in diesem Film geht, habe ich hier gefunden: http://www.d-kaz.com/reviews/review.php?id=181

Mich hat der Film (im englischen Orginal) komplett überfordert und ich schmeichle mir gerne, dass dies nicht oft passiert. Ich könnte die englische Version keinem Deutschen guten Gewissens empfehlen. Es sei denn, er wäre Ingenieur, Mathematiker oder Physiker und in der Lage sein Fachgebiet auch auf Englisch zu begreifen. Weiterhin sollte er ziemlich schnell von Begriff sein, denn die Handlung hastet dahin und im Kino gibts ja leider keine Pause-Taste.

Ich bin eigentlich noch nicht soweit, für diesen Film eine Wertung abzugeben. Ich schätze ich müsste ihn mir noch einigemale ansehen und darüber grübeln, bevor ich entscheide ober er genial oder Riesenmist ist. Ob ich dafür die Geduld aufbringe, weiss ich noch nicht. Denn an Schauwerten oder Emotionen hat der Film leider sehr wenig zu bieten.


9 Meinungen   [Ihre Meinung zu diesem Film]