The Movie Community HomeLetzer Film Samstag, 18. September 2021  22:30 Uhr  Mitglieder Online3
Sie sind nicht eingeloggt

House of Wax (US 2005)


Genre      Horror / Thriller
Regie    Jaume Serra ... 
Buch    Carey Hayes ... 
Chad Hayes ... 
Produktion    Joel Silver ... 
Robert Zemeckis ... 
Darsteller    Elisha Cuthbert ... Sally Jones
Chad Michael Murray ... Adam Anderson
[noch 7 weitere Einträge]
 
Agent faxx
 
Wertungen371
Durchschnitt
5.12 
     Meine Wertung
[Prognose] [Werten]


DVD-Erscheinungstermin:
23.09.2005

Start in den deutschen Kinos:
02.06.2005



26 Meinungen   [Ihre Meinung zu diesem Film]

Gnislew
21.01.2010 14:22 Uhr / Wertung: 3
"House of Wax" gehört zu den schwächeren Horrorfilmen der letzten Jahre. Das Highlight ist tatsächlich der Tod der Blondchens Paris Hilton. Ob man sich deshalb den Film ansehen muss, muss jeder für sich entscheiden. Ich werde ihn mir so schnell nicht noch einmal ansehen.
moskito_87
25.03.2008 12:55 Uhr - Letzte Änderung: 25.03.2008 um 12:56
Der Film ist so flach, wie Paris Hilton!
Das sieht so aus, als ob man Film-Schnipsel aus verschiedenen Horror-Streifen mit Wachs zusammengeklebt hätte...
Ich habe mir den Film zum ersten mal angeguckt und konnte jede "Überraschung" vorhersagen! Schon ganz am Anfang konnte man erkennen, wer da noch lebend raus kommt.

Wenn man sich solche Filme wie Anatomie oder Wrong Turn anguckt, hat man mehr von seiner Zeit.

Lasst mich mal die Punkte zusammenzählen - KANN SPOILER ENTHALTEN:
Paris Hilton stirbt, wie mountie so passend beschrieben hat als Splatter-Bimbo-Opfer und man bekommt nicht so sehr viel von ihrem Talent-Vakuum mit --> + 1 Punkt
Die Splatter-Szenen waren ganz gut --> + 1 Punkt
Das brennende Wachshaus hat schon was her gemacht --> + 1 Punkt

Mehr Punkte kann ich dem Film beim besten Willen nicht geben
mountie
24.03.2008 19:55 Uhr - Letzte Änderung: 24.03.2008 um 19:57
Also was richtig besonderes war der Film nun wirklich nicht. Die Grund-Story ist einfach schon ZU oft in anderen Produktionen und Drehbüchern aufgetaucht. Was ihn für mich aber leicht über den Horror-Teenie-Splatter-Mittelmaß anhebt, ist das wirklich sehr nette Wachs-Feature und die doch durchaus ansehnlich präsentierten Splatter-Szenen. Weeeit entfernt natürlich von anderen Genre-Größen, aber für nen kleinen Horror-Trip für zwischendurch reicht es.
PS: Ich hab zwar auch nix spezielles übrig für Frau Hilton, aber viel schlechter als die anderen, üblichen, blonden Splatter-Bimbo-Opfer ist sie auch nicht... allerdings auch nicht besser. ;-)
thomasf80
01.11.2006 13:01 Uhr / Wertung: 8
Hab mir gestern noch die FSK16-Version angeschaut. Was da alles zusammengeschnitten wurde, schlimm.
Ich denke, die meisten haben hier die FSK-18-Version bewertet. Ansonsten wäre die Gesamtwertung wohl auf etwa 2 Punkten.
Nessie
25.09.2006 23:55 Uhr
Richtig unheimlicher Film, mal endlich wieder ein gut gemachter Horror-Schocker, die geschaffene Situation ist doch schon recht bizarr, aber das beste ist noch der Aha-Effekt, den man besser auch Grusel-Überraschungseffekt nennen sollte. Hut ab vor der Maske... !
thomasf80
06.09.2006 03:10 Uhr / Wertung: 8
Die erste halbe Stunde fand ich recht langweilig, danach wird man dafür aber für alles entschädigt. 8 Punkte für einen guten Horrorfilm mit einer guten Idee, jedoch kleinen Regiefehlern.
Oregonia
02.02.2006 08:39 Uhr
Dieser Film ist nicht besonders gut, interessant, innovativ, etc. Ich geb ihm trotzdem 7 Punkte, weil er eine der krassesten Szenen hat, die ich je gesehen hab. Die Szene mit dem eingewachsten Gesicht und den bewegenden Augen hat bei mir einen solchen Eindruck hinterlassen, ich werde sie nie vergessen.
Thanatos
25.09.2005 15:43 Uhr / Wertung: 7
der gesuchte Film heißt "Wrong Turn" :-)
hansFR
25.09.2005 13:01 Uhr
Nun, ich hab schon schlechtere Horrorfilme gesehen. Nur die Handlung war so neu nicht. Ob jetzt beim Texas Chainsaw Massaker oder turn (??) immer irgendwelche Jungen Leute in der Wildniss fallen total degenierierten Menschen in die Hände die dann auf irgendeine Art nach dem Leben dieser trachten und von ein paar auch Auslöschen.

Das brickelt dann irgendwann nicht mehr es langweilt. Hier ging es zwar noch, aber ein Mussfilm ist House of Wax nicht.
flechette
17.07.2005 18:50 Uhr
Eigentlich bleibt nur Durchschnittliches über den Film zu berichten. Aus dem Sumpf hat eigentlich wieder nur die haarsträubende Dummheit mancher Charaktere herausgeragt (ich bleib lieber im dunklen Haus, wenn draußen doch alles hell und freundlich ist), die unterhaltsamen Sterbeszenen und der Charakter des Nick, der sich endlich mal nicht so wie der Durchschnittsteenie verhält, der bald sterben wird. Die eine bestimmte verwöhnte Göre macht nicht viel anderes als in ihrem ersten Film – doch, muss mich korrigieren: sie nervt gewaltig und stirbt wenigstens lustig (darf ich verraten, da es unten schon erwähnt wurde), leider jedoch nicht so schnell wie mir lieb gewesen wäre.
Thanatos
08.07.2005 22:42 Uhr / Wertung: 7
Um Nexos seinen Kommentar zu vervollständigen:
Es brannte zudem die komplette Produktionshalle nieder... jedoch war keine Kerze schuld. Es wurde mit echtem Feuer gedreht. Dadurch tropfte heißes Wax auf die Feuerfeste Isolatiosschicht die auf den Holzoberflächen aufgetragen war. Dadurch wurde die Schicht undicht und das Holz fing an zu brennen. Zum Glück konnte der Film gerettet werden. Jedoch waren alle Kulissen verbrannt. Nachdem die Halle abgerissen und wieder neu aufgebaut wurde war jedoch noch genug Geld da um den Film zuendezudrehen und alle Kulissen wieder aufzubauen... was mich schon ein wenig verwundert.
Nexos
08.07.2005 22:24 Uhr
Ach das Spiel mit dem Feuer und heißem Wachs hat auch die Produktion kurzzeitig lahmgelegt, denn wie die imdb schreibt ist während eines Equipment-Tests die komplette Kulisse abgebrannt, Grund für das Feuer war,...na eine Kerze. Eine Mitarbeiter musste am Arm behandelt werden, sonst blieben alle unverletzt. Wenn mans nicht kann soll man es lieber lassen^^
schosch
24.06.2005 07:50 Uhr
klassischer horror, und deshalb nichts besonderes. "eine truppe von jungen leuten kommt an einen unbekannten ort, alle sterben nacheinander, und am ende schaffen es 1-2 rauszukommen, wobei sich am ende herausstellt, dass die ganze horroraktion noch nicht zu ende ist, weil es aufgrund einer neuen information weiter gehen wird. ENDE" dafür trotzdem ganz gut, aber weil echt nichts neues in dem film gezeigt wird 6 punkte!
Colonel
12.06.2005 01:41 Uhr / Wertung: 8
Ich fand diesen Film sehr unterhaltsam und persönlich auch besser als andere Horrorstreifen, wie zum Beispiel "The Grudge". Das Ende des Films ist bezüglich des Hauses nett gelungen.
Da es "nur" ein "Teenie-Horrorfilm" ist, kann man jetzt nicht was mega spektakuläres erwarten, aber doch etwas solides, was dieser Sparte gerecht wird.
bhorny
06.06.2005 22:18 Uhr
Mieser Streifen, der erst gegen Ende unterhaltsam wird wenn es ans Abschlachten geht. Warum muß ich in nem Teenie-Horror-Streifen die Leute ne Stunde mit Story langweilen bevor es zur Sache geht??? Immerhin konnte ich feststellen das wenn man sich bei der Paris den Kopf wegdenkt, ein ziemlich scharfer Körper übrigbleibt (hat meine Freundin mich draufgebracht weil ich immer kotzend unterm Sitz hing als Ms.Hilton im Bild war)!
messina
06.06.2005 14:46 Uhr / Wertung: 0
In diesem Film entspricht Horror/Grusel mal wieder billig umgesetzter Handlung. Ich bin bestimmt nicht abgehärtet und verstecke mich gerne hinter meiner Jacke, aber in diesem Film wusste man immer was passiert, nichts schockte wirklich. Warum rennen Leute in diesen Filmen in Richtungen, in die kein vernünftiger anderer Mensch rennen würde? Eigentlich wollte ich nichts über Paris Hilton sagen (denn je mehr man von den Leuten spricht desto wichtiger erscheinen sie wohl). Der Typ neben mir fand es jedenfalls gar nicht witzig das ich mich köstlich über ihr lächerliches Dahinscheiden amüsiert habe. Bekommt man die Leute nur noch mit einem billigen Strip von der Hilton in die Kino's? (Ich war übrigends die Freundin mit den Freikarten, bezahlt hätte ich dafür nicht).
Aristoculus
06.06.2005 13:55 Uhr
Ich fand den Film jetzt nicht brutaler als andere Filme dieses Genres. Z.B. Saw ware um einiges härter und Schwiegermonster erst ;-)
gimmy167
03.06.2005 13:23 Uhr / Wertung: 5
@beacher

splatter heisst meiner meinung nach nicht 90 minuten lang abschlachten von menschen sondern explicite darstellung von todesszenen mit abgetrennten körperteilen usw.
Dies wird in HoW in mehreren szenen gezeigt und ist damit für mich ei sehr brutaler Film.
Das splatter für qualität spricht hat keiner gesagt.
Also mich hat die gewalt schon ein bischen erschreckt aber es gibt ja anscheinend auch menschen die komplett abgehärtet sind.
trotzdem hast du recht der Film ist grottig +_+
mfg
beacher409
03.06.2005 13:17 Uhr
Hallo Ihr Leute,
ich war willig, nach der Vorschau, sogar den regulären Preis zu zahlen! Dann gewann eine Freundin die Karten und ... GOTT SEI DANK! ... Dieser Film ist nicht einen Cent wert! Langweilig, jeder Gruseleffekt vorhersehbar (In manch anderen schlechten Horrorstreifen habe ich mich wenigstens 1 mal erschreckt!) Von wegen Splatter - ein paar Morde und die (bis auf die Gottesanbeterinnenhaltung von Paris Hilton ;-) auch noch "normal" weder Komödie (obwohl ich zugeben muß, das ich bei der einen oder anderen "Horrorszene" - besonders die Beißzange und Fingerszene - doch herzlich lachen mußte - so grottig gemacht), noch Splatter, noch ... sonstirgendetwas - Verleiher, wenn Ihr noch Menschen in die Kinos bekommen möchtet, laßt die Finger von diesen Machwerken (Eröffnungstag in Kassel und 20h 30 zahlende Zuschauer sprechen eine deutliche Sprache, denke ich!!!
Allen sonst ein schönes WE und einen schönen Sneakabend nächste Woche
Nexos
01.06.2005 13:41 Uhr
@bhorny: Man sollte nicht alles als "echt" bezeichnen, wo "Real-life" Serie drauf steht, der großteil der Serien ist gestellt und nicht nur Simple Life meiner Meinung nach, jeden Mist der durch Nachmittagprogramm prasselt ist gestellt, ala "Freunde" oder "Abschlussklasse" ich bezweifel sogar dass es sogar eine "Real-Real-Life" Sendung die Profit versprechen soll jemals geben wird. Also "Simple Life" war für mich klar gestellt, wer anderer Meinung ist sollte es dann in "Simple Life" bitte posten, man zieht ansonsten "House of Wax" unnötig in den Dreck^^
bhorny
01.06.2005 10:58 Uhr
@Nexos:
Das Simple Life scheiße war stimmt, aber war ne Real Life Serie, sollte also nicht gespielt sein!
Nexos
01.06.2005 00:44 Uhr
Horrorfilm... Paris Hilton, na hoffentlich krippiert sie als Erstes. Die hat doch kein Talent zum Schauspielern, siehe Simple Life, der Mist war Grottenschlecht.
Tar Zahn
30.05.2005 23:19 Uhr
Und es gibt es doch: Das "Teenager krepieren im Wald"-Genre [Zitat v. Orgulas zu "Cabin Fever"]. Ich frag mich nur: Wozu? Die erste Hälfte dieses Films passiert eigentlich nix. Das kann man sich ja noch angucken. Dann kommt, wie schon erwähnt, eine Menge Splatter, absolut ohne Sinn und Handlung (gut, das ist wohl üblich so bei Splatter) und dann isses aus. Was hat der Zuschauer davon? Nichts. Toll :-(
P.S.: Das war wieder eine Sneak mit Security...
gimmy167
26.05.2005 00:00 Uhr / Wertung: 5
noch einen anmerkung an alle sneak besucher :

war das bei uns in düsseldorf ein einzelfall oder werden bei euch in zukunft auch alte klassiker als "sneak" gezeigt da die verleiher aufgrund piraterie die filme nicht mehr vor kinostart rausgeben wollen ?
mfg
gimmy167
25.05.2005 23:58 Uhr / Wertung: 5
ein ganz anderer FIlm als ich erwartet habe :

1. der film hat NULL story alles ist nur aufgesetzt und hat eignetlich kaum einen zusammenhang

2.der film bedient sich mal wieder sämtlichen klischees anderer horrorfilme und das noch nicht mal gekonnt. Aus der guten idee mit den wachsfiguren hätte man weit mehr machne können!

3. ca nach 40 min fängt der film an ein splattermovie zu werden in dem die darsteller auf bestialischste weise getötet werden (alles in nahaufnahme usw )

4. so wie er hier in der ov sneak aufgeührt wurde
wäre es ein wunder wenn er so in die deutschen kinos käme (wenn überhaupt fsk 18 aber ich denke stark geschnitten )

5. sind diesmal mal wieder 60 % der sneakzuschauer aus dem theater gegangen

6. paris hilton ist immer noch eine grottige schauspielerin !(so mancher hilton hasser wird an einigen szenen seine helle freude haben ^_^)
Der_Hexer
24.05.2005 09:05 Uhr
Ergänzung zum Sneak-Eintrag vom 23.05.05 fürs UCI Bochum:
Die Sneak war eine OV!

26 Meinungen   [Ihre Meinung zu diesem Film]