The Movie Community HomeLetzer Film Samstag, 18. September 2021  21:07 Uhr  Mitglieder Online4
Sie sind nicht eingeloggt

White Chicks (US 2004)


Genre      Comedy / Crime
Regie    Keenen Ivory Wayans ... 
Buch    Keenen Ivory Wayans ... 
Marlon Wayans ... 
Shawn Wayans ... 
Produktion    Keenen Ivory Wayans ... 
Marlon Wayans ... 
Shawn Wayans ... 
[noch 8 weitere Einträge]
 
Agent KeyzerSoze
 
Wertungen323
Durchschnitt
4.77 
     Meine Wertung
[Prognose] [Werten]


DVD-Erscheinungstermin:
22.03.2005

Start in den deutschen Kinos:
07.10.2004



16 Meinungen   [Ihre Meinung zu diesem Film]

Kakadu Dodo
09.09.2016 16:04 Uhr / Wertung: 3
Hatte den Film mal mit Freunden angefangen, ohne irgendetwas darüber zu wissen. Anfangs machte uns der lahme Humor noch irgendwie Spaß, aber nach einer Viertelstunde haben wir ihn ausgemacht und stattdessen was Richtiges geschaut.
Als ich mir den ganzen Film dann nochmal vorgenommen habe (man will ja dann doch eine Meinung dazu haben), hatte ich mich dementsprechend auf einen richtig schlechten, brutal unlustigen Streifen eingestellt. Ganz so schlimm war's dann zum Glück nicht. Nur fast.
Wirklich lustig ist die Sache freilich nicht. Hin und wieder schmunzelt man vielleicht doch mal, aber jetzt, eine Stunde später, fällt mir keiner dieser Gags mehr ein. Vielleicht ist es einfach irgendwie faszinierend, einen so dummen Film zu sehen, in dem die Schauspieler tatsächlich mitmachen. Während Adam Sandler und Crew in ihren Filmen kaum die Miene verziehen und höchstens mal in einer komischen Stimme sprechen, ist bei den Mayans-Brüdern und einigen der It-Girls ein Fünkchen Talent erkennbar, und dass der Streifen es hin und wieder schafft, so etwas wie ehrliche Freundschaft zwischen den verkleideten Cops und den Freundinnen der „Originale“ darzustellen, hätte ich nicht erwartet. Man sieht dem Film zumindest an, dass er es wenigstens versucht, und verlässt sich nicht ausschließlich auf Fäkalhumor. Das ist mehr, als ich von „Grown Ups 2“ behaupten kann.
Clarisse
19.12.2005 04:37 Uhr
Gott, ist dieser Film schlecht..!!!


Ich konnte es echt nicht fassen, dass außer mir niemand während der Sneak rausgegangen ist und dass so viel gelacht wurde.
Ich hab' mich von Minute zu Minute schlechter gefühlt. Der Film bietet Fäkalhumor der übelsten (!) Sorte und die Synchro fand ich auch nur unakzeptabel, vielleicht (wahrscheinlich) ist er in englisch besser zu ertragen.

Dass der Film überhaupt Fans hat ist mir irgendwie unbegreiflich..aber Geschmäcker sind nun mal verschieden..;)
namecaps1
31.07.2005 10:57 Uhr / Wertung: 2
Nominiert für die Goldene Himbeere (Razzie Award) als schlechtester Film des Jahres
Nexos
20.04.2005 15:42 Uhr
Beim zweiten mal gucken wirkt er doch sehr lahm, bei den Stellen, wo ich beim ersten mal sehen fast vor lachen heulen musste, konnte ich beim zweiten mal nicht mal richtig schmunzeln, schade eigentlich, ich hatte mich sehr gefreut den
Film wieder mal anzugucken, doch leider jetzt eine kleine Enttäuschung. Trotzdem ist er noch über den Durchschnitt für mich, wenn man beide Sichtungen zusammenzählt, denn beim ersten mal hab ich mich köstlich amüsiert.
Thanatos
17.04.2005 14:49 Uhr / Wertung: 7
Joah... der war ganz okay. Aber irgendetwas hat gefehlt... hat mich ned von Sessel gehauen der Film. Aber ist doch ne lustig Komödie.
Nexos
21.11.2004 22:53 Uhr
Ich muss auch sagen, das zu viele an den Film falsch rangehen, da sich viele über eine schlechte Story beschweren, aber um genau das ist es in den Waynes-Filmen nie gegangen, sondern um den Lachfaktor den man beim Gucken verspühren soll oder ist es in Scary Movie 1 - 3 um irgendeine Story gegangen. Man hat einfach bekannte Szenen aus Horrorfilmen verarscht und sie in irgendeiner Weise zu einer Story zusammen gefügt, ähnlich wie bei White Chicks, da haben sie bloss die 2 Luxusgören aus ihrem Heimatland genommen und ihnen ein kräftig auf den Deckel gegeben und das kam eigentlich gut an, aber leider gingen es viele um die Story, die der Zuschauer eigentlich nicht in den Vordergrund stehlen sollte.
lgrimal
17.10.2004 22:07 Uhr
Ich geniesse alle Filme die du genannt hast, und und sogar welche, die viel anspruchsvoller sind...Und doch mag ich diesen Film. Liegt bei mir weder an meinem Alter, noch an meinem Reifegrad, noch an meinem IQ. Das widerspricht deine Aussagen komplett. Ich kenne allerdings mindestens 3 ältere reifere Überbegabten in meiner Umgebung, die den Film sehr gut fanden. Ich würde es deshalb nicht von diesen Parametern abhängig machen, ob man den Film mögen wird, sondern von der Fähigkeit über dämmliche Witze zu lachen, die ich bei den Menschen begrüße.
Von der gleichen Sorte kann ich noch "Voll auf die Nüsse" nennen, oder die "Police Academy" Reihe (wobei hier nicht das humor, sondern andere Aspekten des Films schlecht waren). Bald im Kino kommt auch noch Soul Plane.

Aber White Chicks hat tolle Schauspieler, einen guten Story, eindrucksvolle Bilder und viele gute Witze.

Zu den Sneak Previews, ja ich habe das Wort mißverstanden, da es in meinem ursprünglichen Lebensraum (Frankreich) gar nicht verwendet wird. Dafür gibt es also eine Entschuldigung meinerseits.
Ms.Morden
17.10.2004 12:29 Uhr
Äh ja. ich schließe mich dem Kommentar von Flechette weitgehend an. Muss allerdings noch drauf hinweisen, dass Sneaks vielleicht in sofern nicht zum Werten von Filmen geeignet sind, als dass man als 'Hardcoresneakgänger' seine Ansprüche an die gezeigten Filme mit der Zeit doch ziemlich herunterschraubt. Soll heissen, es wird in den Sneaks oft solch großer Mist gezeigt, dass man, wenn ein Film nicht total behämmert/ einschläfernd o.ä. ist, dazu tendiert, voller Erleichterung zu positiv zu bewerten. Wäre das Einzige, was mir zu Igrimals Sneakaussage noch einfällt, aber so hat er's wohl nicht gemeint.
flechette
17.10.2004 11:33 Uhr
@lgrimal: Ich denke, dass Du von einer völlig falschen Annahme ausgehst, die ich jetzt mal klären muss: Nein, ich bin bestimmt nicht Deiner Ansicht, was Sneaks anbelangt. Ich verstehe nicht warum Du meinst, eine Sneak würde nicht ausreichen, um einen Film zu bewerten. Ich glaube aber inzwischen, dass Du nicht weißt, was hinter dem Begriff steht: Sneak Preview heißt, dass ich mir einen ganz normalen Kinofilm anschaue aber nicht weiß, welcher Film kommen wird. Der Film wird komplett gezeigt und nicht nur ausschnittsweise oder was Du auch immer denkst. Wenn ich also in der Sneak „white chicks“ gesehen habe, dann habe ich genau den gleichen Film gesehen wie Du, der nach dem offiziellen Kinostart in den Film reingegangen ist. Mit dem einzigen Unterschied, dass ich ihn aufgrund der Sneak vor dem Anlauftermin gesehen habe. Und daher verstehe ich Deine Meinung nicht, warum die Sneak nicht ausreichen sollte, um einen Film zu bewerten. Ich stimme hier absolut mit Ms.Morden überein (die dem Namenstitel nach wohl ein Frau ist und daher nicht mit „er“ angeredet wird). Der zweite Punkt ist die komödiantische Qualität des Films: Natürlich sollte man über Filme lachen können, aber das geht bei diesem hier nicht, da er nichts zu lachen bietet: Vor ein paar Jahren hätte ich über diesen Humor lachen können, aber mit gestiegenem Alter steigen auch die inhaltlichen Ansprüche an Komödien. Und in white chicks gab es einfach nichts, was lustig war. Heute kann ich über Shrek, Falty Towers, Das Leben des Brian oder ähnliches lachen; das sind einfach Filme, bei denen die Gags noch „Hand und Fuß“ haben und nicht aus einer Aneinanderreihung von dümmlichen Witze bestehen. White chicks richtet sich mit seinem einfachen Humor eher an jüngere Leute, bei denen die Reife für gute Komödien fehlt (wenn ich das mal so ausdrücken darf). Auch wenn ich jetzt meine „Unschuld, Naivität und Pulsionen“ verloren habe – ich kann über so einen Film einfach nicht lachen und finde auch die erwachsenen Leute unheimlich, die ihn so toll finden. Das hat bei mir so den Stellenwert von Karneval: Jetzt will ich unbedingt lachen, auch wenn es über unerträgliche Büttenwitze sein muss. Und über Karneval und diesen Film kann ich einfach nicht lachen. Wenn es Leute gibt die es können, ok. Aber ich wollte mit meinem Kommentar einfach nur die Kinogänger warnen, die ein bisschen Anspruch an eine Komödie hegen.
lgrimal
17.10.2004 03:53 Uhr
@ Flechette:
hier wiedesprechen sich die Meinungen: man darf auf Basis der Sneaks den Film werten, aber sie reichen nicht aus, um zu wissen, ob der Film gut ist...naja meine Aussage war an Ms Morden gerichtet, der meinte, der Sneak wäre ausreichend um den Film zu werten. Wenn du meienr Meinung bist, das heisst, wenn du denkst, dass der Sneak nicht ausreichend ist, dann ist es offensichtlich zu begrüssen, dass du in den Film reingehst, auch wenn du davon dann nicht mehr überzeugt wirst...Ich denke, dass das Lachen gerade bei Erwachsenen, die eine ständige Kontrollen über Ihre Triebe ausüben, auf die tiefsten Pulsionen zurckzuführen ist. Die Fähigkeit diese Kontrole zu verlieren, ist keien Teenei Eigenschaft, sondern wie das Träumen ein wichtiger Mechanismus um der Realität zu entfliehen. Eine solche Art von Humor geniessen zu können, hat nicht im geringsten etwas mit der Reife einer Person zu tun. Der Reife Mann kann eben die Regelbefolgung und die Konventionen relativieren und sie ausschalten. Das lehrt uns schon "Der kleine Prinz". Unschuld, Naivetät und Pulsionen kann und soll der Mensch seit Freud zum Glück nicht mehr ausradieren. Solche Filme rufe auf unsere Uhrtriebe. Sie wirken als Gegengift für die Ansprüche des Alltags.
flechette
15.10.2004 21:03 Uhr
@lgrimal: Ich habe den Film auch in der Sneak gesehen. Wie bitte soll ich denn da nicht reingehen wie Du sagst? Das ist ja der Sinn der Sneak - Du weißt nicht, was vorher kommt und lässt Dich überraschen. Daher war es schwer, sich dem Film zu entziehen. Und für alle, die aus dem Teeniealter draußen sind, ist der Film halt einfach nur Mist. Hoffe ich jedenfalls. ;-)
lgrimal
15.10.2004 20:25 Uhr
Wie ich sagte, es war sehr geteilt. Die Hälfte fand den Schwiess, die andere Hälfte fand den Klasse, man braucht sich nur die Bewertungskurve anschauen... Aber für die Geniesser Filmen dieser Art, ist er ein Muss. Wenn du diese Art von Humor nicht magst, dann geh lieber nicht in den Film rein, gerade wenn der Sneak Dir nicht gefallen hat *grins*
Ms.Morden
15.10.2004 13:40 Uhr
@ Igrimal: Ich denke nicht, dass die Leute gewertet haben ohne den Film zuerst zu sehen. Zum Leidwesen vieler wurde er ja in den Sneaks hoch und runtergespielt. Ich hab ihn jedenfalls erst gesehen und fand ihn dann peinlich schlecht, ich denke mal, das ging auch anderen so.
lgrimal
15.10.2004 03:18 Uhr
Schade, dass die meisten Wertung vor dem Film getätigt wurden. Das ergab eine Reihe von schlechten Noten, daher haben sich die wenigsten den Film angeschaut...hoffentlich kommen Wertungen von Leuten, die den Film gesehen haben. Denn, der Film ist absolut zu empfehlen. Die Situationen sind einfach so übertrieben lächerlich, und der Story so gut zusammengenäht, man kann nur Spass an dem Film haben. Im Kinosaal wurde überall viel und laut gelacht. Alle Charakter sind im Film gu geschildert worden. Ja es gibt auch "Fäkalhumor" aber so gut inszeniert wie noch nie. Nur die ersten 10 mn waren ein Tadel unter dem allgemeinen Level des Films, aber danach kommt der Film richtig in Schwung. Interessant genug, die Wertungen sind sehr geteilt. Die am meisten vergebenen Wertungen waren 2/3/4 und 7/8. Das bedeutet der Film wurde entweder gehasst oder er hat im Gegenteil sehr gut gefallen. Ja diese Art von Film wird nicht von allen gemocht, aber in seiner Kategorie ist er genial.
KeyzerSoze
16.09.2004 14:34 Uhr / Wertung: 4
Im Grunde ein typischer Film der Wayansbrüder, der vergleichsweise sogar mal mit recht wenig Fäkalhumor auskommt und teilweise sogar überraschend Witzig ist, so gab es einige Sprüche der beiden Hauptdarsteller bei denen ich richtig loslachen konnte (LKW, A thousand Miles), aber auf der anderen Seite gabs natürlich auch ein paar obligatorisch unwitzigen Furzwitze und auch die Story war erwartungsgemäß alles andere als gut. Teilweise unterhaltsam, teilweise wieder richtig unwitzig ging dieses Hoch und Tief über den kompletten Film, der im Vergleich zum letzten Wayansfilm Scary Movie 2 immerhin viel erträglicher war.
flechette
14.09.2004 09:27 Uhr
So ein Müll! Zwei etwas unterbelichtete FBI-Agenten müssen ein verwöhntes Schwesternpaar während einer Feier vor einer potentiellen Entführung beschützen. Da jedoch ein kleines Missgeschick passiert, bei dem die Damen zwei Kratzer davontragen, können die Gören nicht mehr an dem Schönheitswettbewerb teilnehmen. Daraufhin verkleiden sich die Cops als das Zickenpaar. Dieses dumme Idee wird begleitet von Gags, die ein paarmal funktionieren, aber 90% des Films einfach nur dämlich und peinlich sind. Viele der Witze sind auf unterstem Niveau und haben mich stark und "boat trip" erinnert. Ich weiß nicht, ob der Film eine Persiflage des Hickmicks um die unerträglichen Hiltonschwestern sein soll. Wenn ja, ist es ihm nicht mal ansatzweise geglückt.

16 Meinungen   [Ihre Meinung zu diesem Film]