The Movie Community HomeLetzer Film Mittwoch, 25. Mai 2022  08:41 Uhr  Mitglieder Online6
Sie sind nicht eingeloggt

The Flight of the Phoenix (US 2004)

Der Flug des Phoenix (DE 2005)


Genre      Action / Adventure
Regie    John Moore ... 
Buch    Scott Frank ... 
Darsteller    Dennis Quaid ... Frank Towns
Giovanni Ribisi ... Elliott
Miranda Otto ... Kelly
Hugh Laurie ... Ian
Tyrese Gibson ... A.J.
[noch 7 weitere Einträge]
 
Agent KeyzerSoze
 
Wertungen302
Durchschnitt
5.94 
     Meine Wertung
[Prognose] [Werten]


DVD-Erscheinungstermin:
20.10.2005

Start in den deutschen Kinos:
07.07.2005



14 Meinungen   [Ihre Meinung zu diesem Film]

Gnislew
30.12.2009 11:12 Uhr / Wertung: 5
"Der Flug des Phoenix" ist einer dieser Filme die man sich gerne am Kinotag zum ermäßigten Eintrittspreis ansehen kann, da er kein wirklicher Hollywood-Blockbuster ist, aber auch einiges davon entfernt ist wirklich schlecht zu sein. Wer nicht mit allzu hohen Erwartungen ins Kino geht wird nicht enttäuscht und verbringt zwei Unterhaltsame Stunden im Kinosaal. [Sneakfilm.de]
Nocturnus
06.07.2009 18:32 Uhr
"Jetzt endlich politisch korrekt: Mit Quotenfrau, Quotenschwarzen und anderen ethnischen Quotenprotagonisten (der Mexikaner, der Islamgläubige...Identifikationsfiguren heute für alle Amis zum Preis von einer Filmlänge)!!!"...so oder so ähnlich mag der Werbeslogan zur Rechtfertigung dieses Remakes lauten. Überflüssig wie Krampfadern eben. Es hat eigentlich nur noch das hollywood-obligatorische Klugscheißerkind gefehlt. Wenn man schon Remakes drehen möchte, dann doch lieber nen mittelmäßigen oder schlechten Film vorknöpfen und diesen um seine Fehler beheben. So aber...tststs...man weiß zwar, daß das Wasser knapp ist aber spielt Golf in der Mittagssonne, während andere zur Golfskrieg-Panzerfahrer-Musik tanzen. 5 P.
Lotterbast
27.12.2007 12:44 Uhr
Ich schließe mich "Demokratur" an. Ein absolut überflüssiges Remake, das dem Original nicht im entferntesten das Wasser reichen kann. 1 Punkt
groeken
07.07.2005 23:38 Uhr
Ich kann hier nur zustimmen.. Für einen DVD Abend ist der Film wirklich die besser Wahl.
Der Film an sich setzt eigene Schwerpunkte - also hier eher die Action und das Abenteuer - was ihn auf seine Art interessanter macht. Ein gutes ReMake kann man sagen.
Gnislew
06.06.2005 23:22 Uhr / Wertung: 5
Einer dieser Filme die man sich lieber auf DVD als im Kino ansehen sollte. Die Story entwickelt sich recht schleppend und ein Spannungsbogen ist nur schwierig zu erkennen. Zudem agieren die Schauspieler arg hölzern, so dass es verdammt schwierig ist Sympathie mit den einzelnen Darstellern zu entwickeln. Für die Sneak ganz ok. ;-)
beacher409
31.05.2005 19:22 Uhr
q maddin - sehe es genauso! Platte Dialoge, platte Figuren, die spannende Handlung platt gemacht! Hardy Krüger, war einer, dem man die Begeisterung ansah, aber dieser "Schauspieler" (Name schon vergessen) ... tsetsetse - nicht jedes Remake wird durch neuere Technik mind. ebenbürdig!
Maddin
28.05.2005 16:34 Uhr
Also das sehe ich anders...es gab schon kleine bis große Änderungen. Schaue dir das Original noch mal an und danach noch mal den neuen!
Dömsche
28.05.2005 13:39 Uhr
Dieses Remake hat mich restlos begeistert.
Der Regisseur hat sich am Orginal von 1966 orientiert und an der Geschichte nichts verändert.
Die moderne Inszenierung und einige beeindruckende Szenen(Absturz)bringen neue Würze in den alten Stoff.
Der Film machte mir sehr viel Spaß.
Lulu
17.05.2005 18:33 Uhr
ich weiss garnicht was ihr alle habt! der film ist schlicht und einfach richtig gut. unterhaltsam und spannend, gute musik, die darsteller überzeugend. ich kenne das original nicht, kann mir aber vorstellen, dass sich dieser film sehr stark daran hält. die hinzugefügten special effects sind aber atemberaubend. der flug durch den sandsturm, diverse andere momente. spannend, mitreissend und schön anzusehen. feine nette unterhaltung die mitreissen kann.
Der_Hexer
17.05.2005 14:43 Uhr
Ich find den Film so mittelprächtig... Waren einfach n paar sachen bei, die absolut unlogisch waren. Ich frag mich immer noch, woher die den Strom für die dicken Strahler hergenommen haben. Leider war das nich das einzige, was mir an ungereimheiten auffiel. Und das vor allem ohne wirklich drauf geachtet zu haben. Die drängten sich leider ziemlich auf.
Spoiler(Text markieren, um zu lesen)Außerdem war es sowieso klar, dass der Film so ausgeht....Ende
Cynric
01.05.2005 23:11 Uhr
Storymäßig zwar originell, leider aber trotzdem ziemlcih dünn. Ich kenne das Original nicht, kann also nicht sagen, ob es an der Neuverfilmung lag...
Dafür kann der Film mit absolut atemberaubenden Flugaufnahmen der Wüste Gobi aufwarten; auf der Riesen-Kinoleinwand war das einfach beeindruckend, als das Uralt-Flugzeug über die gigantischen Dünen flog :)
Ach ja: bis zu den Endcredits war ich absolut überzeugt, der Towns wäre von Harrison Ford (in jüngeren Tagen) gespielt worden ;)
bhorny
14.04.2005 01:15 Uhr
Mir hat der Film gut gefallen. Er war zwar stellenweise sehr klischeehaft, aber Inszenierung und Musik haben das ausgegtlichen. Das die Story niemanden vom Hocker reißen wird, sollte jedem klar sein der die Inhaltsangabe gelesen hat. Kurzweilige Unterhaltung mit einigen sehr coolen Highlights (Absturz/Nomaden-Camp).
gimmy167
06.04.2005 23:17 Uhr / Wertung: 6
ohne das original gesehen zu haben (also ohne vorurteile) sind mir folgende sachen aufgefallen :

- die charakter darstellung ist sehr blass und wird durch unwichtige andere szenen verdrängt
- ein par rollen wirken einfahc fehlbesetzt
- es gibt doch einige recht brutale szenen im film die nicht zum rest des filmes passen
- der ingenieur wirkt lächerlich!

- die musikuntermalung fand ich gar nicht mal schlecht
- dennis quaid hat mir gefallen in seiner rolle

das alles führt zu einem durchschnittlichen in keier weise herausstechenden Film der aber auch nichts gross falsch macht und als kinofilm durhcaus passabel bis gut ist.
>> 6 punkte hat er meiner meinung nach verdient!
Demokrator
10.03.2005 23:21 Uhr
Wer das original von 1965 kennt, der wird enttäusacht sein. der film hält sich sklavisch an das vorbild, ohne aber auch nur entfernt in der lage zu sein, jenem das wasser zu reichen. moore unternimmt keinen versuch, eigene ideen in das projekt aufzunehmen. gleichwohl werden eine reihe von fehlern gemacht, die so offensichtlich sind, dass der film streckenweise dämlich wirkt. z.b. hat die hitze in der wüste gobi keinen einfluss auf die pyhsische wie mentale konstitution der protagonisten. die hampeln fei in der wüstensonne herum, scheinen aber allenfalls ein wenig zu schwitzen. der hardy krueger gegenpart ribisi trägt seine haare zwar auch gelbblond, ist aber selbst kein deutscher ingenieu , so dass die gemeinsamkeiten völlig witzlos sind. überhaupt gibt es keine entwicklung der persönlichkeiten, ganz zu schweigen davon, dass alle teilnehmenden schauspieler zweifelsohne sichtbar unterfordert sind. der plot ist ebenso wie die charaktäre recht eindimensional, man streitet sich um das wasser und bastelt des nachts munter an dem neuen flugzeug herum, später auch tagsüber (!), als das h2o knapp wird. schließlich wird das ganze durch dümliche popmusik und videoclipartigen schnitt jeglicher atmosphäre beraubt, die eine besonderheit des originals ausmachte und dort die stimmung und situation zum ausdruck brachte, die mit einer notlandung in der wüste ohne aussicht auf rettung nun einmal einhergeht, ohne dass das (wie im remake) vieler worte bedurfte.
einzig die absturzsequenz ist dank computerunterstützung gelungen und hinterläßt einen besonderen eindruck, der den rest des filmes aber nicht zu retten vermag.
fazit: laues popkorn-kino mit brauchbarem unterhaltungswert ohne jeglichen tiefgang (für besuch besser billigeren kinotag wählen).

im kino ab april 2005
gesehen: 12. Februar 2005, Singapur

14 Meinungen   [Ihre Meinung zu diesem Film]