The Movie Community HomeLetzer Film Donnerstag, 02. Dezember 2021  05:23 Uhr  Mitglieder Online1
Sie sind nicht eingeloggt

WUFF - Folge dem Hund (DE 2018)


Genre      Comedy / Drama / Romance
Regie    Detlev Buck ... 
Darsteller    Detlev Buck ... Sandro
Emily Cox ... Ella
Frederick Lau ... Oli Simon
Johanna Wokalek ... Cécile
Judy Winter ... Ellas Mutter
Katharina Thalbach ... Esther Klein
[noch 4 weitere Einträge]
 
Agent Spreewurm
 
Wertungen28
Durchschnitt
5.24 
     Meine Wertung
[Prognose] [Werten]


DVD-Erscheinungstermin:
05.04.2019

Start in den deutschen Kinos:
25.10.2018



2 Meinungen   [Ihre Meinung zu diesem Film]

ayla
25.11.2021 23:02 Uhr
Gab doch vor nicht all zu langer Zeit schon einen Hundefilm mit Wotan Wilke Möhring?!
Was sollte das jetzt also wieder?
Ein Grund mehr froh zu sein, dass es den ÖRR gibt.
Hier bringen nicht mal die guten Schauspieler etwas.
Die können sich ja gar ncht entfalten so steril sind die Figuren.

Verschenkte Zeit für alle Beteiligten.
Hoffe doch zumindest, dass sich der Film finanziell für die Akteure gelohnt hat.

Der Film von Detlev Buck macht hauptsächlich deutlich, dass der Regisseur schon deutlich bessere Zeiten und Filme hatte.
Eine etwas flauer RomCom, die wohl eher nur Hundefreunden zu empfehlen ist.
Aber auch nicht groß nervt.


Ach ja:
Ein Highlight -> Kida Ramadan.
Der Mann begeistert mich mit seiner Art einfach.
Vielseher
07.11.2018 11:34 Uhr / Wertung: 3
Bereits der nichtssagende Titel lädt nicht dazu ein, den Film anzusehen, und er geht nach meiner Ansicht auch am Inhalt vorbei, selbst wenn hin und wieder Hundeszenen gezeigt werden. Die Tiere sollen offensichtlich ein „Bindemittel“ zu und zwischen den Menschen erstellen, was so jedoch kaum erzählt, allenfalls nur behauptet wird. Die teilweise recht albern aneinander geklatschten Szenen stellen kein kompaktes Gesamtwerk dar. Inhaltlich wird oft nur in die Betroffenheitskiste geschielt, nachvollziehbar wird hierbei kaum Etwas. Da treffen sich zwei junge Leute, lieben sich vermutlich, er teilte seine (behauptete) Zeugungsunfähigkeit mit und schwupp zweifelt sie daran, ob er der Richtige ist und es ist vorbei mit der Liebe, was ich erzählerisch sehr banal fand. Esoterischer Hokuspokus mit Kartenlegen und ähnlichem Blödsinn fehlt natürlich ebensowenig. Die üblichen Verdächtigen (Gangs oder zumindest so etwas Ähnliches) erscheinen zwangsläufig auch immer wieder, irgendwelche Schulden müssen eingetrieben werden, ansonsten fließt das Geld jedoch in Hülle und Fülle. Stellenweise fand ich es sogar recht schwach geschauspielert.

2 Meinungen   [Ihre Meinung zu diesem Film]