The Movie Community HomeLetzer Film Freitag, 28. Januar 2022  16:43 Uhr  Mitglieder Online5
Sie sind nicht eingeloggt

Soloalbum (DE 2003)


Genre      Comedy / Romance
Regie    Gregor Schnitzler ... 
Buch    Benjamin von Stuckrad-Barre ... 
Jens-Frederik Otto ... 
Darsteller    Matthias Schweighöfer ... 
Nora Tschirner ... 
Oliver Wnuk ... 
Christian Näthe ... 
[noch 7 weitere Einträge]
 
Agent wonderwalt
 
Wertungen301
Durchschnitt
6.84 
     Meine Wertung
[Prognose] [Werten]


DVD-Erscheinungstermin:
03.12.2003

Start in den deutschen Kinos:
27.03.2003



8 Meinungen   [Ihre Meinung zu diesem Film]

Sven74
09.03.2007 13:28 Uhr / Wertung: 7
Nora Tschirner ist einfach hinreissend! Auch in diesem Film wirkt sie sehr authentisch und höchst symphatisch. Und da sie auch nicht wirklich unattraktiv ist, ist und bleibt sie einfach ein Sonnenschein.
Colonel
12.01.2006 22:37 Uhr / Wertung: 8
Hat mir gut gefallen, schöne Geschichte, auch wenn das Buch anscheinend noch besser sein soll. Die beiden Hauptdarsteller haben mich auch sehr überzeugt, vor allem wieder die süße Nora ;-)
Die restlichen gut ausgeführten Nebencharaktere runden die Sache noch ab.
Einer der besseren deutschen Filme, der den Charme des deutschen Films erreicht.
Nexos
22.08.2005 20:30 Uhr
Hach was musste ich manchmal lachen und ich habe mir soviel Zeit gelassen bis ich ihn mir endlich angeschaut habe. Matthias Schweighöfer spielt seine Rolle wirklich überragend und sticht aus der Menge heraus, der Rest ist eher mittelmaß, da ein großer Teil des Casts eher für Comedy-shows geeignet wäre. Die Story ist nicht die größte, aber ist auch sehr realitätsnah: Freundin macht Schluss, erst dann erkennt man wie sehr man sie liebt, man versucht sie zurückzuerobern aber ist erst mal zum Scheitern verurteilt und fällt in ein tiefens Loch wo Freunde einen darüberhinweg helfen und dann vielleicht noch einen kompletten Neuversuch starten, etc. So ergaben sich genug Gelegenheiten gute Gags miteinzubeziehen und die Möglichkeiten wurden genutzt.
Kazushi
05.02.2005 14:52 Uhr / Wertung: 7
Ich wusste, dass kein werkgetreue Verfilmung des Buches auf mich zu kommt (was auch gar nicht möglich gewesen wäre) und so konnte in dieser Hinsicht keine Enttäuschung eintreten. Allgemein fand ich deswegen auch die Umsetzung, die zwar fast alles was das Buch ausmacht, weggelassen hat, auf ihre Art und Weise gelungen. Es ist halt keine Buchadaption, sondern eher ein Film, der von der Ausgangslage des Buches inspiriert ist und noch 1-2 Szenen aus dem Buch aufgreift. Ich habe, genauso wie meine Freundin, recht viel gelacht und die Darsteller wussten alle zu gefallen, was bei Nora Tschirner ja nicht unbedingt zu erwarten war. Schade fand ich es allerdings, dass auf der DVD das Extra mit Benjamin von Stuckrad-Barre so verhackstückelt ist. Warum bringt man da offensichtlich immer nur kurze Ausschnitte von dem viel länger aufgenommenen Tonband? Noch cooler wäre ein richtiger Audiokommentar mit ihm gewesen, da hätte man ihn auch mal zwischenrein mit Smudo telefonieren lassen können.
DonVito
30.08.2004 02:18 Uhr
Das es überhaupt eine gute deutsche RomCom gibt, habe ich bezweifelt. Dass man eine RomCom in genau zwei fast unabhängige Hälften teilen kann, nämlich Comedy und Romantic (also ComRom), hätte ich auch nicht gedacht. Dass dieser Film zuckersüß ist noch weniger.

Tja, sowohl darstellerisch als auch filmisch richtig überzeugend und durchaus gut anzusehen. Auch wenn man den einen oder anderen Kleinejungen- Gag weglassen sollte... (ich erinnere an einen neune BMW). Hoffentlich haben sie viel Glück in London...
Moociloc
13.05.2004 23:02 Uhr
Anfangs war ich sehr positiv von dieser deutschen Komödie überrascht. 2 junge unverbrauchte und wie ich finde ganz talentierte Hauptdarsteller. Nora Tschirner die MTV Moderatorin ist wirlich süß. Dazu wird jede menge gute Musik gespielt, wie zb Sportfreunde Stiller. Leider geht dem Film am Ende klar die Puste in sachen Witz aus, da er sich dann auf die Liebe konzentriert. Diese ist leider nur magerer Standard und hat man so in der Art schon tausendmal gesehen. Man hätte lieber bei der witzigen, frechen ersten Hälfte bleiben sollen, aber egal ein überraschend guter deutscher Film.
bhorny
20.03.2003 11:02 Uhr
Große Überraschung! Nach miesem Trailer ein verdammt guter Film! Witzig, gut gemacht, sehr abgekupfert bei High Fidelity. Allgemein sehr sehenswert!
KeyzerSoze
14.03.2003 14:56 Uhr / Wertung: 7
Kurzweilige, aber gelungene deutsche Komödie mit sympatischen Charakteren und vielen witzigen Sprüchen.

8 Meinungen   [Ihre Meinung zu diesem Film]