The Movie Community HomeLetzer Film Donnerstag, 17. Juni 2021  01:51 Uhr  Mitglieder Online2
Sie sind nicht eingeloggt

Mission: Impossible III (US 2006)

Mission: Impossible 3 (US 2006)
MI3 (US 2006)
M:i:III (US 2006)


Genre      Action / Adventure / Thriller
Regie    J.J. Abrams ... 
Buch    Alex Kurtzman ... 
Roberto Orci ... 
J.J. Abrams ... 
Bruce Geller ... TV-Serie
Produktion    Paula Wagner ... 
Tom Cruise ... 
[noch 24 weitere Einträge]
 
Agent Wolbolar
 
Wertungen690
Durchschnitt
6.81 
     Meine Wertung
[Prognose] [Werten]


DVD-Erscheinungstermin:
23.10.2006

Start in den deutschen Kinos:
04.05.2006



37 Meinungen   [Ihre Meinung zu diesem Film]

KodyMonstah
02.08.2018 14:43 Uhr / Wertung: 7
Hat mir minimal besser gefallen als der erste Teil. Den zweiten hab ich aufgenommen, aber zeitlich noch nicht geschafft zu sehen, was nicht gestört hat, um diesen Teil zu verstehen. Er fing aufregend an und ließ dann sogleich wieder nach bis irgendwann mal wieder Action kam. Daher kann ich nicht nachvollziehen, weshalb jemand meinte, der Streifen hetzt von einer Actionszene zur nächsten. Wäre schön, wenn's so wäre.^^ Zwischendurch gibt's halt immer wieder Geplänkel, um eine Story vorzugaukeln. Tatsächlich geht's eher um die Frage, ob für solch einen Superagenten eine ernsthafte Beziehung möglich ist. Zudem werden auch ein paar Figuren vorgestellt, wogegen man im ersten Film noch ein paar Schauspielgrößen - SPOILERALARM! - mehr oder weniger sinnlos am Anfang verbraten hat, ohne dass man als Zuschauer wenigstens etwas für sie empfinden könnte. Ansonsten rennt Ethan Hunt mehrmals ganz schnell, der Oberbösewicht ist wirklich fies, insgesamt ist alles wieder viel zu ernst, es gibt erneut einen Maulwurf, wow, und die Agentengeschichte ist teilweise allenfalls oberflächlich spannend.
Fox
23.01.2011 14:29 Uhr / Wertung: 0
@Dr. Zoidberg: Die Frage ist berechtigt. Das hat oft verschiedene Gründe, die zu erläutern mir aber zu persönlich wäre. Grundsätzlich hat mich aber IM schon interessiert, denn die Serie hätte Potential für einen guten Film gehabt.
Dr. Zoidberg
23.01.2011 13:20 Uhr / Wertung: 9
Wobei man jetzt die offensichtliche Frage stellen könnte, warum du überhaupt Filme anschaust, deren Hauptdarsteller (und Produzent) dir zutiefst unsympatisch ist ;-)
Fox
22.01.2011 11:06 Uhr / Wertung: 0
@wonderwalt:

1. Fox-News: Mein Pseudonym ist nur rein zufällig das des Manipulations-Konzerns - die Motivation für die Wahl war eine ganz andere.

2. Zur Wertung: Die ganz krasse Wertung verdankt der Film natürlich seinem Produzenten und Hauptdarsteller - es gibt nur wenige Typen, die mir schon beim ersten Ansehen und Auftreten so dermaßen unsympatisch sind wie dieser. Zumal sich Cruise mit dem -1 Film (Kriegspropaganda) eingeführt hat und sich jetzt - wo "ich war jung und brauchte das Geld" keine Ausrede mehr ist - sich inhaltlich nicht davon zu distanzieren scheint. Und wenn dann der Rest den Film auch nicht herausreißen kann...

wonderwalt
21.01.2011 22:42 Uhr / Wertung: 8
Da bekommt der Ausdruck Fox-News mal wieder eine ganz andere Bedeutung.
0 Punkte, Herrschaftszeiten! Gut, mangelnde Konsequenz konnte man Dir nie vorwerfen. Oder warte mal...
;-)
Fox
21.01.2011 22:34 Uhr / Wertung: 0
was ist schlimmer als ein konfuser Standard-Action-Film? Klar, ein konfuser Standard-Action-Film, der sich auch noch ernst nimmt. Zwar nicht ganz so langweilige "Action" wie im zweiten Teil, aber durch den Versuch, eine ernsthaft "Story" meinen erzählen zu können, verliert der Film auch das letzte Fünkchen an Unterhaltungspotential.
Dr. Zoidberg
18.10.2006 09:19 Uhr / Wertung: 9
Die DVD erscheint am 23.10.2006
Nessie
25.09.2006 23:39 Uhr
War doch besser, als ich nach dem Film erst dachte :-) Immerhin ist Ethan Hunt hier mal nicht der unfehlbare und unnahbare Superagent. Lustig ist auch, dass eigentlich nie die wahren Hintergründe erfährt, es wird zwar mit ein paar abstrusen Motiven herumgeworfen, aber so richtig glauben selbst die Figuren nicht daran. Es geht wirklich mehr um dieses Thema Opferung des Privatlebens für den Job oder nicht. Oder alles opfern für die Rache. Was irgendwie beides nicht so richtig funktioniert.
thomasf80
24.05.2006 00:32 Uhr / Wertung: 8
ähnlich gut wie der zweite Teil, nur halt leider mit weniger Action, was man von einem Film wie diesem eigentlich mehr erwarten darf. Ansonsten spielt Tom Cruise wieder einmal mehr hervorragend und auch Philip Seymour Hoffmann als Bösewicht spielt seine Rolle ausgezeichnet. Wer den ersten und den zweiten Teil gesehen hat, sollte den 3. Teil auch nicht verpassen.
Man muss aber die ersten beiden Teile nicht unbedingt gesehen haben um aus der Handlung drauss zu kommen.
Dr. Zoidberg
22.05.2006 01:33 Uhr / Wertung: 9
@Keyzer: Der Typ heisst Abrams, nicht Adams ;)
@CS-M: Wie wärs mit ner Spoilerwarnung?!?
CS-M
20.05.2006 13:08 Uhr / Wertung: 7
Tom Cruise versucht sich zum 3. Mal an der Mission Impossible. Nach spannenden ersten Teil folgte ein schwacher Nachfolger, der uninspiriert auf der Hong-Kong-Action-Welle mitritt und außer brachialer Action und endloser Zeitlupeneinstellungen nicht viel zu bieten hatte. Nun also Teil 3 und wieder bekommt Agent Ethan Hunt ein neues Image verpasst, wird die MI-Reihe neu interpretiert. Lassen wir mal alle Parallelen und Analogien zum realen Scientology-Cruise weg und schaun nur auf den Film.
Ethan Hunt will sesshaft werden, ist frisch verliebt und nur noch als Ausbilder tätig. Das knallharte Agentenleben liegt hinter ihm. Doch als eine seiner SChülerinnen gefangen genommen wird, bricht er zu einer vermeintlich letzten Mission auf, um sie zu retten. Doch die Mission scheitert. Hunt gerät bei IMF in Misskredit. Um seinen Ruf zu retten, jagt er den Supergangster Owen Davian und kommt dabei einer Verschwörung bei IMF auf die Spur. Als Davian Ethans Frau entführt, geht es mal wieder um alles...
Der dritte Teil der Reihe ist zunächst mal sehr angenehm, wird doch die völlig überdrehte Action aus Teil 2 auf ein erträgliches Maß zurückgeschraubt. Dass soll nun nicht heißen, dass der Film an Schwung verloren hat, es kracht immer noch gewaltig und die Handlung hetzt teilweise atemlos um die ganze Welt (Berlin und Shanghai sind die Schauplätze). Aber man schüttelt zumindest nicht mehr ganz so ungläubig mit dem Kopf, wenn Tom Cruise mal wieder zu einer völlig irrwitzigen Stunt-Nummer ansetzt. Besonders gelungen ist meiner Meinung nach die anfängliche Hubschrauber-Jagd, das ist wirklich Action vom Feinsten. Der Hochhaus-Sprung am Ende hingegen ist eher die Spitze des Erträglichen. Sehr lobenswert auch der weitestgehende Verzicht auf nervige Zeitlupen.
Ansonsten dient der Film vor allem dazu, Ethan Hunt wieder vom Superagenten zum Menschen zu machen. Dazu bedient er sich der bewährten Methode ihm die Frau seines Lebens an die Seite zu stellen, die er lieben, verlieren und dann spektakulär retten darf. Alle anderen Bestandteile der Handlung, wie die Hasenpfote oder der Bösewicht Davian funktionieren als passable McGuffins, die für den tieferen Sinn des Films ohne Belang sind. Das ist einerseits schade, weil es dem Zuschauer dadurch schwer fällt, überhaupt einen Sinn in der Handlung zu erkennen, andererseits ist es angenehm, dass nicht krampfhaft versucht wird, eine krude Weltrettungsstory aufzudrücken.
Ansonsten darf man sich noch über ein Wiedersehen mit Ving Rhames freuen, der für die coolen Sprüche sorgt und über eine Menge Gimmicks aus der Agententrickkiste. Ärgern darf man sich neben einigen zu lang geratenenen Turtelszenen auch über eine allzu leicht gemachte Reanimation am Schluss, die sich in dem Stil auch ein paar Typen von Jackass hätten ausdenken können.
MI-3 ist nach Teil 2 ein schöner Aufschwung für die Reihe. Wenn der vierte Teil so weitermacht, darf man sich schon mal freuen.
HarryBelafonte
20.05.2006 12:56 Uhr / Wertung: 8
Naja das ist ja kein Spoiler wer erwartet schön das ...Ich glaube niemand der schön mehr als ein Tom Cruise Film gesehen hat.. aber wer die Spannung ganz ganz behalten will, und naiv reingehen möchte, der lese nicht den kommentar da unten.. haha
delacroix
19.05.2006 13:16 Uhr / Wertung: 7
"Dicker Spoiler" von dem User vor mir !!!!
HarryBelafonte
19.05.2006 13:07 Uhr / Wertung: 8
Yeah ein echt cooler Film.. Aber es hätte noch mehr verücktere Action sein können. Wäre Tom Cruise noch zum Schluß gestorben.. dann würde ich dem Film ne glatte 10 geben. Einmal nur einmal will ich sehen wie er bei so einem "ich bin der Held number 1" einfach so stirbt.. das wär so geil. naja Tom Cruise lässt das wahrscheinlich nie zu.
KeyzerSoze
19.05.2006 11:32 Uhr / Wertung: 10
BTW: Ich meine natürlich Tom Cruise, nicht Tom Hanks ;)
ekaaad
19.05.2006 09:10 Uhr
MI3 ist gute Hirnlose Ami-Helden-Kinounterhaltung. Nur eins versteh ich nicht: Er arbeitet für eine soooo geheime Geheimorganisation und hat noch nicht mal einen Decknamen ?!?
KeyzerSoze
19.05.2006 08:55 Uhr / Wertung: 10
Wer hätte das gedacht: Ich bin total begeistert! Ich finde ja den ersten Teil großartig und hätte nie erwartet, dass der dritte Teil ebenfalls so ein klasse Film werden würden. Schon bei der überzeugenden Eröffnungssequenz war ich gefesselt von dem Film und auch die Geschichte hat mir diesmal richtig gut gefallen; was daran lag, dass hier Charaktere aufgebaut wurden mit denen man mitfühlen und mitleiden konnte, was nicht nur die Spannung erhöht, sondern man auch mit dem Hauptdarsteller mitfiebert (was im 2. Teil ja nicht mal ansatzweise der Fall war). Des Weiteren gibt es auch mit Ausnahme der Identität des Maulwurfs ein paar Wendungen, die überraschen konnten. Das Ganze wurde von Drehbuchautor und Regisseur Adams auch noch großartig in Szene gesetzt: Die Action, das Timing, die Musik: Hier stimmt einfach alles, wobei mir z. B. auch besonders gut gefallen hat, dass man den Raubzug auf die Hasenpfote nicht gezeigt hat, sondern nur was außerhalb geschiet. Sehr gut, denn so vermeidet er unnötige Wiederholungen. Die Darsteller gefallen in ihren Rollen ebenso. Tom Hanks steht die Rolle wirklich gut und die Nebenrollen sind von den durchweg guten Cast um Maggie Q, Michelle Monaghan, Simon Pegg etc. gut ausgefüllt, wobei natürlich einmal mehr Phillipp Seymour Hoffman hervorheben muss, der einmal mehr eine Glanzleistung abliefert und für mich schon jetzt einen der besten Filmbösewichte überhaupt auf die Leinwand gebracht hat. Ich bin begeistert und werde mir den Film die nächsten Wochen sicher noch das ein oder andere mal ansehen. So darf es weitergehen und bin schon sehr gespannt auf Adams nächste Werke, denn hier hat er das Bestmögliche aus der Serie herausgeholt.
faxx
10.05.2006 03:02 Uhr
Irgend etwas fehlt mir einfach beim neuen Mission Impossible Film. Im ersten Teil stand die Story im Vordergrund und die Action konnte durchaus ueberzeugen und mit dem zweiten Teil hat wie ich finde John Woo einen aufregenden Actionfilm abgeliefert. Ich glaube mir fehlt einfach der Einfallsreichtum in den Actionszenen den John Woo eingebracht hat. Die Actionszenen sind gut aber koennten wie ich finde nie mit der Motorrad Verfolgungsjagd aus Teil 2 mithalten. Und wer mir jetzt wieder mit Unrealistisch kommt der schaut sich am besten mal die Videos von der Miami Zoo Crew an (Link). Ein bisschen uebertreiben muss ja auch sein... wo bleibt denn sonst die Action. Trotzdem konnte mich der Film gut unterhalten 7/10.
Colonel
09.05.2006 18:33 Uhr / Wertung: 8
Die Sache mit dem Sound ist mir auch aufgefallen. Der war nämlcih hammerspitze, da rappelte der Kinosaal und der jet donnerte förmlich an einem vorbei.
Forceflow
08.05.2006 10:23 Uhr / Wertung: 8
Action, und zwar verdammt viel! Genau das habe ich von M:I:III erwartet und bekommen. Die Story ist dünn, aber erträglich und in fröhlicher M:I Manier. Nichts wirklich überraschendes aber durchdacht genug, damit man den Film genießen kann. Die Schauspieler sind gut und routiniert, die Synchro anständig und der Sound laut. (Zumidnest bei uns... also teilweise war das nur krass) Gibt auch den ein oder anderen Lacher, also ein durch und durch angenehmer Popcorn-Kinoabend!
Dr. Zoidberg
07.05.2006 13:06 Uhr / Wertung: 9
Wie übrigens in jeder J.J. Abrams Produktion hat auch hier Greg Grunberg wieder einen Auftritt ;-)
Dr. Zoidberg
07.05.2006 13:01 Uhr / Wertung: 9
Also ich bin hellauf begeistert von dem Film. Als absoluter Alias und Lost Fan hab ich mich gleich von Anfang an über die deutlich erkennbare Handschrift von J.J. Abrams gefreut - und das im positiven Sinne! Die Handlung ist zwar eher ein wenig simpel gestrickt, dafür ist die Umsetzung umso besser. Der Film wird nie langweilig und die schauspielerischen Leistungen konnten mich vollauf überzeugen. Übrigens für Lost-Fans: In den Credits wird bei den "Special Thanks To" an letzter Stelle die Hanso Foundation genannt :D
KeyzerSoze
06.05.2006 10:21 Uhr / Wertung: 10
Naja, der Verleih hat ja auch nicht mit einem solchen Wetter gerechnet. 2 Wochen fürher und er wäre bestimmt doppelt so gut gelaufen. Schlecht läuft er aber definitiv nicht. Ca. 600 000 werden es in der ersten Woche werden in Deutschland und das ist alles andere als schlecht, zumal er in den US super läuft.
hansFR
06.05.2006 09:47 Uhr
Realitisch ist MI:III ganz bestimmt nicht. Philip Seymour Hoffman aber erstklassig. Als Filmschaffender, würde ich auch nicht für Cruise/Wagner Produktion arbeiten wollen. Fand bereits das Krieg der Welten voll daneben war. Bei MI:III wurde die der Look des Films von Anfang dunkel/düster auf Hell am Schluß gewechselt. Interessant. Man sollte den Film gesehen haben, jedoch nichts neues oder besonders erwarten.
Interessant, war auch, dass der Film viel schlechter läuft als erwartet. Zwei Hauptvorstellungen in den großen Kinos und bei beiden nur 20 % der Karten verkauft. Ob das noch besser wird?
mountie
05.05.2006 23:42 Uhr
Mir hat er nicht so richtig gefallen können. In Teil 1 kam die bessere Handlung vor, und in Teil 2 die bessere Action. Klar gibt es auch hier einige Highlights (P.S. Hoffmann gehört unter anderem dazu..), aber im großen und ganzen kam es mir wie eine Zusammenstückelung von allen möglichen Ideen aus Genre-Kollegen vor. Deswegen ist die Story für Oft-Kino-Gänger sehr vorraussehbar und die Action allein macht mal wieder keinen Film.

Was aber SEHR realistisch war: Wie jeder Grundwehrdienstleistender weiß, braucht man sich nicht wundern wenn mann sein G36 über einen Krater auf Asphalt wirft, danach auf einen Hubschrauber schießt und ganz einfach nix mehr trifft. :-) *ROFL*

wonderwalt
05.05.2006 08:34 Uhr / Wertung: 8
Von allen Action-Krachern der letzten Zeit gefällt mir der hier am besten. Das liegt in erster Linie am Raum- und Rhythmusgefühl des Teams um J.J. Abrams. Da hat jemand Gespür für die Dynamik von Action-Szenen und das geht Leuten wie Bay oder McG ja bekanntlich völlig ab. Ein echter Kracher.
Colonel
04.05.2006 23:50 Uhr / Wertung: 8
Mir hat der Film eigentlich ganz gut gefallen. Die Action war klasse und ich musste alle Vorurteile über den Haufen schmeißen. Sei es die schauspielerische Leistung von Cruise oder die fehlende Handlung. Ich fand es passte alles gut zusammen, hier und da etwas unlogisch und überzogen aber man kann auf jeden Fall nicht sagen, dass keien Handlung da war oder Tom Cruise ein schlechter Schauspieler ist! Alles in allem hat er mir besser gefallen als M:I2.
KeyzerSoze
04.05.2006 18:14 Uhr / Wertung: 10
Dann hast du Teil 1 nicht gesehen ;)
Tatanka
04.05.2006 18:04 Uhr
Ich bin relativ positiv überrascht, dass der Film nicht so schlecht wurde wie sein Trailer "verspricht". Das mag in erster Linie an Truman Capote liegen, der hier einen hervorragenden Philip Seymour Hoffman-Bösewicht spielt. Muss meinem Vorredner allerdings wiedersprechen: Die Handlung war in keinster Weise dünn oder vorhersehbar - Sie war schlichtweg nicht vorhanden. Dafür entschädigen die Actionszenen und mehr ist MI nie gewesen.
lordnils
04.05.2006 08:48 Uhr
Erstmal zum negativen: Handlung extrem dünn und durchschaubar, natürlich auch schwachsinnig. Aber das geilste Actionfeuerwerk das ich seit langem gesehen habe. Der Film springt von einer großartigen Actionszene zur nächsten ohne dabei langweilig zu werden. Sehr überzeugend ist vor allem Philip Seymour Hofman als Bösewicht. Er hat den Waffenhändler schön diabolisch gespielt und den Film, meiner Meinung nach, nochmal richtig aufgewertet.
Monkey
06.02.2006 20:52 Uhr
Den Trailer gibts jetzt unter: http://www.apple.com/trailers/paramount/missionimpossibleiii/
Maddin
10.01.2005 14:07 Uhr
lgrimal hat den Film also schon gesehen...naja, wenn er auch schon am 1.1.1970 angelaufen ist ;)
Kazushi
05.01.2005 21:22 Uhr / Wertung: 7
Carnahan hat übrigens (leider) auch hingeschmissen. Regie wird J.J. Abrams führen. (vielleicht kann ein berechtigter ja Carnahan löschen)
KeyzerSoze
02.05.2004 00:58 Uhr / Wertung: 10
Fincher hat das Projekt abgegeben, da ihm zu viel reingeredet wurde, bzw. ihm Tom Cruise zu viel Einfluss hatte und hat daher vor Drehbeginn alles hingeschmissen.
Moociloc
02.05.2004 00:52 Uhr
Es gab doch ewig die Gerüchte dass Fincher den 3. M:I macht, stand doch eine Zeit sogar in der IMDb drin, warum ist das denn jetzt nicht mehr der Fall?
spider74
02.05.2004 00:07 Uhr
Man klicke auf "Prognose" und sehe, dass DonVito
der Hellseher ist.
Alice Harford
21.03.2004 23:05 Uhr / Wertung: 8
Und immer wieder gern gesehen: Die Bewertung eines Filmes, der noch in der Post-Production steckt. Wer ist denn diesmal unser Insider? ;-)

37 Meinungen   [Ihre Meinung zu diesem Film]