The Movie Community HomeLetzer Film Donnerstag, 17. Juni 2021  01:27 Uhr  Mitglieder Online2
Sie sind nicht eingeloggt

Half Past Dead (US 2002)

Lockdown (US 2002)
Halb tot - Half Past Dead (DE 2003)
Halbtot (DE 2003)


Genre      Action / Crime / Thriller
Regie    Don Michael Paul ... 
Buch    Don Michael Paul ... 
Produktion    Andrew Stevens ... 
Elie Samaha ... 
Steven Seagal ... 
Darsteller    Steven Seagal ... Sasha
Ja Rule ... Nick
[noch 11 weitere Einträge]
 
Agent Wolbolar
 
Wertungen64
Durchschnitt
4.05 
     Meine Wertung
[Prognose] [Werten]


DVD-Erscheinungstermin:
15.01.2004

Start in den deutschen Kinos:
12.06.2003



7 Meinungen   [Ihre Meinung zu diesem Film]

Gnislew
27.04.2011 14:10 Uhr / Wertung: 5
“Halb tot” ist unterhaltsame B-Ware mit gradliniger Action und einem sehr dünnen roten Storyfaden. Dabei ist es Steven Seagal, der hier zwar nicht überragend, aber doch überzeugend spielt und so den Film zu einer spaßigen Angelegenheit macht.

Regisseur Don Michael Paul (Die Reiter der Apokalypse, Who’s your Caddy?) gelingt es dabei das bestmögliche aus der dünnen Story herauszuholen und das Geschehen mit sehenswerten Actionszenen anzureichern. Dabei fühlt man sich zeitweise nicht wie in einem B-Movie, sondern wie in einem wirklichen Blockbluster.

“Halb tot” kann man somit durchaus als gelungenen Film bezeichnen, der zumindest die Fans des Genres voll und ganz zufrieden stellen und glücklich machen wird. Und besonders das männliche Publikum wird ihre Freude an dem Titel haben. Mit Nia Peeples (Connor’s War, The Riff) und Claudia Christian (True Rights, Never Die Twice) werden diesem zwei weibliche Wesen vor die Nase gehalten, die man durchaus als attraktiv bezeichnen kann und es ist ja auch kein Geheimnis, das eine Menge Männer auf diese toughen Frauen abfährt.
blingblaow
16.01.2010 22:58 Uhr / Wertung: 5
Half Past Dead ist ein ziehmlich oberflächlicher Knast Actioner, dem man das PG-13 Rating schon deutlich ansieht. Zwar wird massig geballert und Zeug in die Luft gejagt, was aber alles eher harmlos dargestellt ist. Die Story ist nicht preisverdächtig und die Spitzen der Schauspielkunst wird man hier auch nicht finden, aber völlig gelangweilt war ich nicht. Wert auf Logik sollte man auch nicht legen. Wo das PG-13 richtig durchgeschlagen hat, war bei den Songs und teils im Dialog. Man hört immer den Ansatz eines "motherfuckers", aber nach "mother" ist dann auch schon gut gewesen. Naja Seagal in einem zahmen Streifen ist halt nicht so schön, wie wenn er's richtig fetzen lässt.
Jumpman
18.06.2006 18:19 Uhr
Bisher der einzige Film bei dem ich im Kino eingeschlafen bin! Und das obwohl ca. alle zwei Minuten etwas "in die Luft fliegt"! Wer den Film gesehen hat weiß was ich meine!
flechette
12.12.2004 23:09 Uhr
Oh je, Steven Seagal ist ziemlich alt geworden. Und ein bisschen behäbiger als früher. Das macht sich bei den Kampfszenen mit ihm leider bemerkbar, die ziemlich spärlich und kurz ausfallen. Damit war dann schon mal ein Punkt weg, auf den ich mich bei Half Past Dead gefreut habe. Der zweite Punkt war Claudia Christian, die ich wie wohl Trendsetter aus Babylon 5 kenne. Doch sie hat einen recht kurzen Auftritt und eine vergleichbare Rolle, so dass man hier wenig und nichts neues sieht. Bleibt noch der Teil, der dem Genre den Namen verleiht. Das war in Ordnung, jedoch nicht überdurchschnittlich und ärgert mit manchen Patzern wie die von KeyzerSoze erwähnte Hubschrauberszene.
trendsetter
14.06.2003 12:18 Uhr
Da hat man also mal gesehen, wie deutsches Geld Hollywood-Filme finanziert - im Abspann waren ja fast nur deutsche Namen zu lesen. Und eine deutsche Schauspielerriege durfte sich auch erste Sporen in Hollywood verdienen - Hannes Jaenicke, Alexandra Kamp, Yasmina Filali!
Leider hat man das Geld in einen äußerst dürftigen Film gesteckt und soviel wird es auch nicht gewesen sein, da aus Budget-Gründen sämtliche Filmszenen von Alcatraz aus nicht verwertetem Filmmaterial von Michael Bay (The Rock) stammen.

Steven Seagal liefert diesmal wirklich unterstes Niveau ab, auch seine Kampfszenen kann man an einer Hand abzählen. Ob es wohl daran liegt, dass er ziemlich füllig geworden ist?

Wenigstens hat man mal wieder was von Claudia Christian (Commander Susan Ivanova) gesehen, auch wenn man ihr einen besseren Film gewünscht hätte.

Naja, trotz vieler Logikschwächen war´s immerhin satte Action!
KeyzerSoze
30.05.2003 19:15 Uhr / Wertung: 0
Habs mir anders überlegt: 1-2 Songs sind nämlich noch keinen Punkt wert -> 0 Punkte
KeyzerSoze
30.05.2003 19:14 Uhr / Wertung: 0
Wie Lächerlich kann man einen Film eigentlich machen? Mehr als bei "Half Past Dead" gehts auf keinen Fall. Da stürzt schon mal ein Hubschrauber in ein Glasdach und bleibt drin hängen, dann wird ein Wachmann mit einer Elektroschockwaffe wiederbelebt und das könnte ich hier noch endlos fortsetzen. BTW: Seagal soll also ein Russen spielen. Noch nie einen Film in OV gesehen in dem ein Russe so "perfekt" englisch spricht. Den einen Punkt gibts nur wegen dem einigermaßen gelungenen Soundtrack. Hab selten so einen Stuss gesehn.

7 Meinungen   [Ihre Meinung zu diesem Film]