The Movie Community HomeLetzer Film Montag, 03. Oktober 2022  06:46 Uhr
Sie sind nicht eingeloggt

Me Before You (US 2016)

Ein ganzes halbes Jahr (DE 2016)


Genre      Drama / Romance
Regie    Thea Sharrock ... 
Buch    Jojo Moyes ... 
Darsteller    Emilia Clarke ... Louisa Clark
Sam Claflin ... William Traynor
Janet McTeer ... Camilla Traynor
Vanessa Kirby ... 
Studio    Metro-Goldwyn-Mayer (MGM) ... 
New Line Cinema ... 
Verleih    Warner Bros. ... 
 
Agent KarlOtto
 
Wertungen89
Durchschnitt
7.60 
     Meine Wertung
[Prognose] [Werten]


DVD-Erscheinungstermin:
03.11.2016

Start in den deutschen Kinos:
23.06.2016



2 Meinungen   [Ihre Meinung zu diesem Film]

Colonel
18.01.2018 13:45 Uhr / Wertung: 6
"Ein ganzes halbes Jahr" ist eine ziemlich weich gespülte Kinoromanze. Frauenkino. Während Er mäßig überzeugt das Geschehen auf der Mattscheibe verfolgt, geht Sie gen Ende in Tränen auf. Auf die Frage, wie hätte "Ziemlich beste Freunde" wohl mit 1 weiblichen Hauptrolle ausgesehen, wäre "Ein ganzes halbes Jahr" die Antwort. Das heißt, weniger Witz und Buddy Movie, dafür mehr Schmalz und Herzschmerz. Dazu kann man Emilia Clarke endlich auch mal wieder außerhalb der Game of Thrones Gefilde sehen. Dabei fällt schnell auf, dass Clarke eine sehr ausgeprägte Mimik in ihren schauspielerischen Ausdruck legt, der an so manchen Thetaerschauspieler erinnert, welcher auch noch den Zuschauer in der letzten Reihe mit seinem Spiel überzeugen möchte. Muss man mögen.
WinstonSmith
27.01.2017 22:12 Uhr / Wertung: 8
Ist das ein liebenswerter Film! Ok die ersten zehn Minuten bis die "Pflegerin" und der Mann sich kennenlernen sind so arg konstruiert das es schon knirscht, aber ab dann ist es einfach nur schön mit den Beiden zu lachen, zu hoffen und zu weinen. Natürlich ist das eine idealisierte Welt die man dort sieht (wer lebt schon so), aber es bleibt realistisch was die beiden Hauptpersonen miteinander erleben. Und die junge Frau ist in ihrer Art auch einfach so überaus bezaubernt, man muß sie einfach ins Herz schließen. Obwohl es ein Film über einen Behinderten ist wird nicht zu sehr auf das damit verbundene Leid eingegangen, sondern es bleibt eine schöne Romanze. Um feuchte Augen kommt man jedoch nicht herum.

2 Meinungen   [Ihre Meinung zu diesem Film]