The Movie Community HomeLetzer Film Donnerstag, 29. September 2022  03:06 Uhr  Mitglieder Online2
Sie sind nicht eingeloggt

En man som heter Ove (SE 2015)

A Man Called Ove (US 2015)
Ein Mann namens Ove (DE 2015)


Genre      Comedy / Drama / Romance
Regie    Hannes Holm ... 
Buch    Fredrik Backman ... 
Hannes Holm ... 
Darsteller    Rolf Lassgård ... Ove
Bahar Pars ... 
Filip Berg ... 
Ida Engvoll ... 
Anna-Lena Bergelin ... 
Studio    Nordisk Film ... 
Tre Vänner Produktion AB ... 
 
Agent KarlOtto
 
Wertungen120
Durchschnitt
7.71 
     Meine Wertung
[Prognose] [Werten]


DVD-Erscheinungstermin:
18.08.2016

Start in den deutschen Kinos:
07.04.2016



3 Meinungen   [Ihre Meinung zu diesem Film]

Colonel
27.02.2017 23:01 Uhr / Wertung: 9
Eine kleine skandinavische Filmperle, die mich unweigerlich an das große Burton Werk Big Fish erinnerte. Einerseits urkomisch, auf der anderen Seite zutiefst traurig. Lassgard füllt die Rolle des knötterigen Siedlungspendanten toll aus. Fragt man sich zwischendurch noch was Oves verstorbene Frau nur in ihm sah, zieht er den Zuschauer mit laufender Filmdauer immer mehr auf seine Seite und versöhnt sich letztendlich nicht nur mit den Siedlungsbewohnern. Auch wenn ich die Buchverlage nicht kenne, ist diese Verfilmung wohl das geworden, was der Hundertjährige der aus dem Fenster stieg nicht schaffte. Beide Daumen hoch für diesen kleinen tollen Film!
Horatio
14.04.2016 15:02 Uhr / Wertung: 9
Ein Mann Namens Ove - Man glaubt es kaum, aber diese kleine schwedische Perle mit ihrer herzlichen Buchvorlage dürfte wohl bisher der berührenste Liebesfilm 2016 sein. Ein Liebesfilm? Handelt es sich nicht hierbei nicht über einen Film, der von einem alten Spießbürger in einer kleinen Wohnsiedlung handelt? Auf jeden Fall, aber auch noch ein ganzes Stück mehr.
Rolf Lassgård spielt den Ove, wie man ihn sich nicht besser hätte vorstellen können, grantig, knurrig und vor allem nicht liebenswürdig. Eine absolut perfekte Besetzung.
Seinen Entschluss gefasst dem Alltag den Rücken zuzudrehen zieht Ove noch einmal eine letzte Kontrollrunde durch die Siedlung und dann fährt nunmal ein Trottel den Briefkasten seines Hauses um, so muss seine Sonja schließlich noch ein Weilchen warten.
Hannes Holm gelingt großartig den Charme des Buches mit seinen Figuren zum Leben zu erwecken und schafft, wenn auch mit ein paar kurzen Längen, ein wirklich gelungen Filmabend auf die Leinwand zu projizieren.
Fazit: Wunderbares skandinavisches Kino, dass nicht nur Krimi kann, sondern hier mal zeigt, wie viel hinter der äußeren Fassade stecken kann.
Bisher der überraschendste Film 2016, weil ich nicht mit so einer runden Inszenierung gerechnet habe.

Gynther
05.04.2016 09:26 Uhr / Wertung: 8
Wunderschön, mit viel Charme und Witz erzählte Geschichte. Glaubwürdige Alltagscharaktere mit sehr guter Besetzung. Stück für Stück wird der Zuschauer immer näher an die Charaktere, in einem guten Erzählstil, herangeführt.

3 Meinungen   [Ihre Meinung zu diesem Film]