The Movie Community HomeLetzer Film Freitag, 03. Dezember 2021  03:00 Uhr  Mitglieder Online2
Sie sind nicht eingeloggt

Trumbo (US 2015)


Genre      Drama
Regie    Jay Roach ... 
Buch    John McNamara ... 
Darsteller    Adewale Akinnuoye-Agbaje ... Virgil Brooks
Alan Tudyk ... Ian Mclellan Hunter
Bryan Cranston ... Dalton Trumbo
Dean O'Gorman ... Kirk Douglas
Diane Lane ... Cleo Trumbo
[noch 5 weitere Einträge]
 
Agent FreuleinUrst
 
Wertungen73
Durchschnitt
7.59 
     Meine Wertung
[Prognose] [Werten]


DVD-Erscheinungstermin:
21.07.2016

Start in den deutschen Kinos:
10.03.2016



Eine Meinung   [Ihre Meinung zu diesem Film]

Jozilla
03.03.2016 00:46 Uhr / Wertung: 9
Trumbo ist ein sehr mitreißender, aber auch langwieriger Film.
Bryan Cranston spielt, sofern man das in der deutschen Synchro beurteilen kann, seine Rolle sehr überzeugend. Dabei erinnerte er mich tatsächlich mehr an Hal aus Malcolm mittendrin, als an Walter White (Breaking Bad) - das mein ich aber positiv.
Ich habe bei meiner Bewertung ein wenig gehadert, weil man doch merklich lange im Kino sitzt und Ellen Fannings Rolle nur ein Plot-Kickstarter für den letzten Akt ist. Außerdem ist Hellen Mirrens Charakter leider nur sehr eindimensional; der Bösewicht des Films: " Ja nicht das Puplikum verwirren, oder sie gar anstrengen lassen!"
Im Gegensatz dazu, war Eddie G. Robinsons Rolle jedoch vielschichtig. Man konnte seine Entscheidungen, wenn auch fraglich, verstehen.

Die Kameraarbeit, besonders im ersten Akt, ist eigen aber sehr schön anzusehn und kreativ. Es wird fließend zwischen schwarz-weiß Aufnahmen von nachgestellten Fernsehberichten, bzw Wochenshows zum Filmbild gewechselt.

Die größte Frage die sich für mich aber stellt ist: "Was war die Message des Films?"
Klar, zuerst ist es eine Biographie. Aber Filme, gerade Dramen wie Trumbo, wollen doch normalerweise eine tiefere Nachricht senden. Natürlich will der Film vordergründlich zu Rede-/ und Meinungsfreiheit aufrufen. Egal ob man selbst, oder die Regierung zustimmt oder nicht. Aber mich verwirrt, dass ein Film aus den USA sich entscheidet dafür das Thema Kommunismus zu wählen. Ich meine das nicht wertend, sonder eher überrascht.

Zusammenfassend hab ich den Film aber großzügig bewertet. Er is durchgehend unterhaltsam, man spürt die Emotionen der meisten Charaktere deutlich und für die, die aufpassen, sind auch einige nette Easter-Eggs versteckt.

Meine Wertung ist daher eine sehr schlechte 9. (Stellt sie euch als 8.5 vor ;) )

Eine Meinung   [Ihre Meinung zu diesem Film]