The Movie Community Home Dienstag, 23. Mai 2017  01:14 Uhr  Mitglieder Online13
Sie sind nicht eingeloggtMitglieder im Chatroom2
Neue Filmkommentare
|<  -5  vorherige  Seite 6 von 3726  nächste  +5  +25  +125  >|
Bitte Eintragen [Forum]
Kommentar von pufmps  02.05.2017 12:27 Uhr
Die rote Spinne
http://www.imdb.com/title/tt4817256/
Danke
Table 19 - Liebe ist fehl am Platz  (2017)
Kommentar von WinstonSmith  02.05.2017 11:20 Uhr
Zugegebener Maßen bemühen sich die fünf Personen die bei einer Hochzeitsgesellschaft an den "Table 19" abgeschoben wurden redlich aus ihren vermeindlichen skurilen Persönlichkeiten eine Situationskomik herzustellen, die jedoch leider nur dazu ausreicht einem mal ein Schmunzeln abzuringen. Denn dieses "Bemühen" sieht man den Darstellern und auch dem ganzen Film an, was das Ganze ziemlich ruiniert. Die meiste Zeit geht es dabei um die Frage was die einzelnen Personen verbrochen haben um an "Table 19" zu landen, und so werden die Leute einzeln vorgeführt. Darin eingebaut dann noch eine belanglose Liebesgeschichte um dem Ganzen etwas Romantik zu geben, immerhin spielt es auf einer Hochzeit. Erst als "Table 19" das Partygeschehen verlässt, und sich die Personen näher kommen, wird es interessanter, denn dann wird es persönlicher und menschlicher. Die integrierte Liebesgeschichte mit ihrem hin und her zwischen den involvierten Personen (und besonders der Ausgang davon) ist absolut unglaubwürdig, ganz so als wären menschliche Beziehungen beliebig und austauschbar. Ein durchweg enttäuschender Film, so wie alle die ich bisher gesehen habe in den Lisa Kudrow mitspielt.
Bitte Eintragen [Forum]
Kommentar von KlausDieter28  02.05.2017 10:29 Uhr
Bitte aufnehmen als Film:
Victoria - Männer & andere Missgeschicke

Lief bereits in der Sneak bei uns, würde ich gerne eintragen.
Der Duellist  (2016)
Kommentar von Gynther  02.05.2017 09:12 Uhr
Aufwendige Kulissen in einer schönen Inszenierung. Die Charaktere sind stimmig aber nur die Hauptrolle bekommt genug Aufmerksamkeit, wobei die Schauspieler gute Arbeit machen. Im Endeffekt versteckt sich dahinter eine recht einfache Handlung.
Bibi & Tina: Tohuwabohu total  (2017)
Kommentar von Minoax  01.05.2017 19:46 Uhr
Der Film war gut, ich finde aber das die alten Zeichentrick Version besser ist. Obwohl ich die Anspielungen auf Trump sehr amüsant fand.
Sky - Der Himmel in mir  (2015)
Kommentar von WinstonSmith  30.04.2017 23:52 Uhr
Ein französischer Film (natürlich in Koproduktion mit Arte), der in den USA an der mexikanischen Grenze spielt, und in dem vorkommen: häusliche Gewalt, Kriegsveteranen, Native Americans, Fehlgeburten, illegale Einwanderer, schmutzige Bomben. Der Regisseur hat alle seine sozialen Kritikpunkte zwar subtil aber doch überfrachtend in einen Film gepackt und macht ihn damit übertrieben und langweilig, das ganze dann noch mit permanenten düster dramatischen Songs a la Johnny Cash unterlegt. Das spannenste sind die Naturaufnahmen der Wüstengegenden, da nutzt auch ein Star wie Diane Kruger nichts.
Toro - Pfad der Vergeltung  (2016)
Kommentar von WinstonSmith  30.04.2017 23:35 Uhr
Ein solider B-Film in dem spanische Mafia Angehörige um ihre Machtbereiche kämpfen. Es dreht sich viel um "Ehre", Rache und Schuld, dabei geben sich alle, umso brutaler es wird, umso ehrenvoller. Die männlichen Rollen sind alle Macho, die weiblichen Rollen geheimnisvoll besetzt, so wie man das erwartet bei diesem Genre. Der Hautdarsteller zeigt eine gute Performance, und es ist angenehm mal unbekannte Darsteller zu sehen. Der Film ist unterhaltsam, teilweise blutig, aber nichts besonderes.
Gibt es schon auf DVD (weiß nicht warum als Filmstart geführt).
Little Manhattan  (2005)
Kommentar von ayla  30.04.2017 14:23 Uhr
Habe am Ende meines Textes einen Spoiler.
Was den Schluss des Films betrifft.


Eine überraschend erfrischende, nette, sympathische Komödie um die erste Liebe mit sehr guten Nachwuchsschauspielern, der es geschickt versteht die schönsten Seiten New Yorks in's Bild zu bringen.

Ist das ein schöner Film...vielleicht passt Josh Hutcherson nicht ganz.
Aber geschenkt.

Man fühlt richtig mit, aufgrund seiner eigenen Erfahrungen.
Die Erzählungen im Off sind richtig und gut anzuhören.
Der Film ist ehrlich, geht ruhig mit dem Thema um.
Vor allem das Ende ist schonungslos ehrlich.
Aber auch etwas unpassend mit dem hin und her...

Erst ist man als Zuschauer enttäuscht dass es nichts wird mit den zwei Kindern....dann traut er sich doch noch auf die Hochzeit, dann wird einem erklärt wie schwierig Liebe ist, und wie sehr sie immer wieder wehtut...so dass man nur noch zustimmen kann.

Und dann kommen die Eltern plötzlich wieder zusammen.
Das war zuviel des Guten.

Bis dahin wars aber wunderschön.

Eine tatsächlich gelungene Romanze mit Darstellern, die das überraschend gut spielen.
Die Versöhnung der Eltern hätte es aber eben nicht mehr gebraucht.
Besser als nix  (2014)
Kommentar von ayla  30.04.2017 14:18 Uhr
Leider nicht ganz mein Fall.
Der Humor war mir teilweise zu albern.
Aber der lockere Umgang mit dem Tod gefiel mir dann doch.

Eine einfühlsame, schwarzhumorige Tragikomödie, der es allerdings an Biss und guten Pointen fehlt.
Der Film erinnert an den Serienhit 'Six Feet Under'.
Gedreht wurde der Film im Landkreis Stendal (Mahlpfuhl, Burg, Tangerhütte, Arneburg Wörmlitz) (Sachsen-Anhalt).
Die Lehrerin (TV)  (2011)
Kommentar von ayla  30.04.2017 14:17 Uhr
Um Himmels willen...ne.
Wie bei jedem Film mit Anna Loos, muss ich auch hier erstmal erwähnen, dass mir die Frau nicht geheuer ist.
Dieser Blick...*grusel

Unauthentisch und nicht so gut gespielt von Anna Loos wie ich finde.
Ständig dieser leere Blick, dieses dauerfrustrierte ins nichts blickende ...
Nur ein falsches Wort und sie würde ganze Schul-Turnhallen fluten mit ihrem Geheule.
Dazu passte es gar nicht, dass sie die einzige im Kollegium war, die an ihre Frendin noch glaubte....

Das war nichts.

Ach ja, und Axel Prahl. als Psychologe?! Okay...kann man machen.
Wirkte im gesmaten Film aber total deplatziert und unnötig.
Absolut nicht gewinnbringend.
Seine Rolle war wie ein durchlaufender Posten.
Befrei uns von dem Bösen  (2009)
Kommentar von ayla  30.04.2017 14:13 Uhr
Ein gut photographiertes, gut erzähltes, aufwühlendes Drama, das sehr an 'Straw Dogs' erinnert.
Nur schade, dass es mit dem Beginn der Hexenjagd zu unrealistisch und brutal wird (die Vergewaltigung hätte es z.B. nicht gebraucht).
Und dass die Charaktere ziemlich klischiert sind.

Die Rollen waren ziemlich schräg.

Kleiner Nebenaspekt für einen Pluspunkt:
Gute Musik gab es auf dem Fest.
New Kids Turbo  (2011)
Kommentar von ayla  30.04.2017 14:11 Uhr
Ich hatte mir den zweiten Film schon mal angesehen gehabt....
War klar, dass der erste Film auch nichts anderes zeigt.

Vollkommener Stuss.
Wie kann man als Produzent dafür Geld hinblättern?!
Und sich als Schauspieler hierin präsentieren?!

Beschämende Aufnahmen.

Klar will der Film nicht ernst genommen werden.
Aber es genügt halt nicht, einfach geschmacklos zu sein.
Zudem ist die Deutsche Synchronisation (gemacht von den Original-Darstellern) fast unverständlich.
Bitte Eintragen [Forum]
Kommentar von ayla  30.04.2017 14:09 Uhr
Bitte eintragen:

Nackt. Das Netz vergisst nie

http://www.imdb.com/title/tt6258530/?ref_=nv_sr_1


Seit du da bist

http://www.imdb.com/title/tt4598084/?ref_=nv_sr_1


Tod einer Kadettin

http://www.imdb.com/title/tt5985904/?ref_=nv_sr_1


Von glücklichen Schafen

http://www.imdb.com/title/tt3696218/?ref_=nv_sr_1


Ein Schnupfen hätte auch gereicht

http://www.imdb.com/title/tt6146240/?ref_=nv_sr_1


Zwei

http://www.imdb.com/title/tt6116096/?ref_=nv_sr_7


Land Of Light / Kinder des Lichts

http://www.imdb.com/title/tt6241244/?ref_=nv_sr_1


merci
Kommentar von pufmps  30.04.17 12:57 Uhr
Las chicas del cable
http://www.imdb.com/title/tt5674718/
Danke
Guardians of the Galaxy 2  (2017)
Kommentar von severus  29.04.2017 09:52 Uhr
Ganz simpel in einem Wort: Solide. Mehr aber leider auch nicht. Der Humor funktioniert an einigen Stellen, an anderen leider überhaupt nicht, was vor allem der deutschen Synchro geschuldet ist, die stellenweise doch sehr gezwungen wirkt (zB die Übersetzung "Niete" wenn es im Original sicher "noob" heißt, was man dem Deutschen schon zutrauen könnte das zu verstehen).

Optisch kann man nichts sagen, Marvel macht das grundsätzlich "gut". Nichts besonderes (und das 3D ist natürlich meilenweit von einem Dr Strange entfernt) aber vollkommen in Ordnung. Aber zur Story, dem für mich größten Makel des Films. Für mich rutscht der zweite Teil hier doch zu sehr in die "Star-Wars-Familiendrama-Daily-Soap"-Sparte. Eigentlich passiert gar nichts im Film (die Story lässt sich in zwei Sätzen zusammenfassen) und doch schafft er es, sich in den letzten 30 min gehörig zu ziehen. Abgesehen vom allerletzten doch ganz guten emotionalen Moment ist es ein für den Zuschauer absolut belangloses hin und her.

Kann man schon schauen, aber wenn man ihn nicht im Kino sieht sondern in einem halben Jahr zuhause hat man auch nichts falsch gemacht.

PS: Die Titelsequenz mit Groot könnte genauso gut ein abgeschlossener Kurzfilm sein. Super gemacht. Groot war das absolute Highlight des Films.
MindGamers  (2015)
Kommentar von Meterfünf  28.04.2017 20:08 Uhr
Ich stehe auf SciFi aber den verworren Film wollte ich nicht zu Ende sehen. Mir war er zum abgedreht, weiß nicht was das soll. Aus dem Thema könnte man was machen, sollte den religiösen Bezug meines Erachtens rauslassen.
Guardians of the Galaxy 2  (2017)
Kommentar von Minoax  28.04.2017 20:07 Uhr
Guardian of the galaxy vol2 ist einfach ein Meisterwerk, bei dem die perfekte Balance zwischen Humor und Action gefunden. Meiner Meinung nach ist der zweite Teil sogar noch besser als der erste.
Ich kann jeden den Film entfellen.
Bitte Eintragen [Forum]
Kommentar von pufmps  28.04.2017 18:35 Uhr
Fargo Staffel 3
http://www.imdb.com/title/tt2802850/episodes?season=3
Danke
Freistatt  (2015)
Kommentar von ayla  28.04.2017 17:38 Uhr
Mit Spoiler am Ende:

Jugenddrama über ein besonders dunkles Kapitel der bundesdeutschen Nachkriegsgeschichte, über das die Verantwortlichen bzw. verantwortlichen Träger lieber den Mantels des Schweigens, des Vergessens hüllen würden.

So wirklich packend fand ich ihn aber nicht.
Man hat Gewalt - in form von Schlägen - gesehen.
Das reicht für mich nicht aus.
Es hätte durchaus noch mehr kommen können.
Aber dann wäre man wohl außerhalb der Original Geschehenisse geraten.

Dem Ende mit der Flucht hat man sich ja als Zuschauer herbeigesehnt.

Ich habe mir auch die anschließende Doku angeschaut.
Dort erfährt man, dass die Journalistin Ulrike Meinhof sich gegen dieses Heimsystem wandte, später auch Gudrun Ensslin und Andreas Bader.
Fall 39  (2010)
Kommentar von ayla  28.04.2017 17:36 Uhr
Zellweger gefällt mir hier ausgesprochen gut.
Leider schreit die Story zu sehr nach Akte X und wirkt zu affektiert, unwirklich.

Sensationell finde ich den Film nicht, vor allen Dingen gegen Ende sinkt das Niveau doch deutlich. Aber ansonsten ein spannender Film, der dennoch ganz miese Kritiken eingefahren hat.
Zellweger spielt überzeugend, das Mädchen sowieso.
|<  -5  vorherige  Seite 6 von 3726  nächste  +5  +25  +125  >|

Anfragedauer: 0.003513 sek.