The Movie Community Home Mittwoch, 26. April 2017  02:15 Uhr  Mitglieder Online5
Sie sind nicht eingeloggt
Neue Filmkommentare
|<  -125  -25  -5  vorherige  Seite 126 von 3720  nächste  +5  +25  +125  >|
Boy 7  (2015)
Kommentar von Mrvn  11.08.2015 07:36 Uhr
Letzte Woche in der Sneak gesehen (MTZ-Sulzbach).
Überraschend guter deutscher Film, den man sogar weiterempfehlen kann. Die Story wirkte an keiner Stelle langweilig, es hätte zwar hier und dort etwas mehr Action geben können, aber im Großen und Ganzen kann der Film gut unterhalten.
Kommentar von Ethan Hunt  10.08.15 23:58 Uhr
Heute in der UCI RuhrPark Sneak.
Überraschend guter Deutscher Film. Ob SyFy/Drama/Thriller die Sparte kann sich der Zuschauer selber Wählen.
Pay TV Sender sky hat Regisseur Yildrim die Möglichkeit gegeben Boy 7 zu Drehen.
Herausgekommen ist eine spannende Verfilmung.Flüssige Story ohne sinnlose Zwischenerzählung. So macht Deutsches Kino Spaß.
Kross und Schüle spielen Stark.
Daumen Hoch
Frank  (2014)
Kommentar von Spreewurm  10.08.2015 22:47 Uhr
Das ist schlicht und einfach britischer Humor. Wenn man sich drauf einlassen kann. Am besten funktioniert er in OV.Leider war es im Kino ohne Klimaanlage heißer als draußen mit 30 Grad.Also 35 ca
Terminator: Genisys  (2015)
Kommentar von Horatio  10.08.2015 20:15 Uhr
Terminator: Genisis - Der beste Schauspieler im Film ist Arnold Schwarzenegger. Keine einzige Idee, welche nicht schon im Trailer gezeigt worden ist, hat man nicht schon in den anderen Teilen zuvor gesehen.
Fazit: Die Gurke der Sommerblockbuster. Leider...
Hüter der Erinnerung - The Giver  (2014)
Kommentar von Horatio  10.08.2015 20:13 Uhr
Hüter der Erinnerung - Oh je, das war wohl nichts. Auf den Zug aufgesprungen und zu spät gemerkt, dass man gar kein Fahrschein hat, sondern nur ein paar dämliche Ideen.
The Giver möchte mit einer großen Fantasyidee daherkommen und vergisst dabei völlig, dass ein Film zwar ein Setting braucht, aber viel mehr eine Story. Diese gibt es hier gar nicht und wenn der Hauptdarsteller ein oder zweimal den ganzen Sinn hinter dem allem erfragt, tja, dann antwortet sein Lehrer einfach nicht. So geht es doch auch.
Fazit: Zurecht unter gegangen.
Triple WixXx - Mönche mögen´s heiß  (2013)
Kommentar von ayla  10.08.2015 18:10 Uhr
offizielles statement von oliver kalkofe

"Liebe Freunde des Wixxers!

Dies ist eine der traurigsten und enttäuschendsten Nachrichten,
die ich in meiner beruflichen Karriere bisher verkünden musste.
Mit schwerem Herzen und feuchten Augen gebe ich heute definitiv und endgültig bekannt,
dass es den von vielen Fans und mir selbst lange und sehnsüchtig erwarteten
TRIPLE WIXXX
in der geplanten Form mit Long & Longer leider nicht geben wird.
Schon vor einiger Zeit während der Vorproduktion zu dem Film
hat sich unser ehemaliger Freund und Partner
Bastian Pastewka aka Very Long
aus persönlichen Gründen aus diesem Projekt verabschiedet.
Alle Hoffnung, ihn umzustimmen, blieben leider erfolglos.
Bitte glaubt mir, dass alles, wirklich alles, versucht wurde.
Um die zahlreichen Fans und Freunde der Wixxer-Welt aber nicht auf ewig weiter im Unsicheren zu lassen
und immer absurdere Ausweich-Antworten auf alle Fragen geben zu müssen,
verkünde ich hiermit offen und ehrlich das traurige Ende unserer geplanten Wixxer-Trilogie.
Ein weiteres gemeinsames Projekt mit Bastian Pastewka wird es leider nicht geben.
Ich bin persönlich getroffen und tief traurig über diese Tatsache,
vor allem da wir eine tolle Geschichte hatten,
bereits äußerst viel Arbeit und Herzblut in die bisherige Arbeit investiert wurde
und ich der festen Überzeugung bin,
dass wir Euch einen wunderbaren Abschluss unserer kleinen Wixx-Abenteuer hätten präsentieren können.
Nun denn - leider müssen wir alle auch mit Fehlschlägen weiter leben.
Satz mit drei X: Das war wohl NiXXX!
Ruhe in Frieden, Du alter Wixxer !
Es war eine schöne Zeit mit Dir…
und wer weiß, im Grunde bist Du alter Knochenkopp ja nicht tot zu kriegen und hast uns schon öfter überrascht.
Vielleicht sehen wir uns auf die eine oder andere Art eines Tages ja doch noch mal wieder…
XXX
Cabal - Die Brut der Nacht  (1990)
Kommentar von cineman  10.08.2015 10:02 Uhr
Cabal/Nightbreed ist eine der wenigen Regiearbeiten von Clive Barker, dem Schöpfer von Pinhead/Hellraiser. Obwohl der Film schon einige Jahre auf dem Buckel hat, weis er dennoch zu begeistern. Die Geschichte, in welcher es nur so von komischen Kreaturen wimmelt, wurde durch's Band mit praktischen Effekten umgesetzt, die wirklich gelungen sind. Das Creaturedesign ist sehr stimmig und die Story kann dinge Male überraschen. Seit kurzem ist eine digital restaurierte Fassung sowie ein Directors Cut vorhanden, die den Film nach 25 Jahren endlich in seiner vorgesehenen Form geniessen lassen.
Mission: Impossible - Rogue Nation  (2015)
Kommentar von mountie  10.08.2015 01:21 Uhr
Unglaublich.... aber das Phänomen von Fast & Furious wiederholt sich beim Mission: Impossible Franchise. Und zwar die Tatsache, das Teil 5 der Reihe all seine Vorgänger überholen kann, und zum besten Teil (knapp vor Teil 1) der Reihe wird.
Fest mache ich diese Aussage für mich an der Tatsache das die Autoren und der Regisseur von Rogue Nation zwar keine ultra-spektakulären, im Sinne von komplett abgedrehten, Sequenzen benutzen um ihre Geschichte zu erzählen. Statt dessen halten sich die üblichen Gadgets in Grenzen, und der Rest wird eigentlich fast komplett mit handgemacht wirkender, guter alter Actionkost aufgefüllt. Außerdem besitzt der Film noch 2 ganz dicke Bonuspunkte: Zum einen die erfrischende Frauenrolle von Rebecca Ferguson, die mal keinen üblichen Action-Bimbo spielen muß, sondern tough, agil und plausibel agieren darf, und trotzdem hübsch ist, ohne sich dem Helden unnötig an den Hals zu werfen. Und zum anderen hätten wir da den vielleicht besten Bösewicht der gesamten Reihe (auch hier ist Teil 1 noch knapp im Rennen). Sean Harris liefert hier endlich einen würdigen Gegner ab, dem ich seine Gerissenheit, und seine Gefährlichkeit auch wirklich abkaufe. Ruhig, besonnen, und trotzdem bedrohlich füllt er die Rolle des Gegenspielers sehr gut aus.
Viel Kritik bleibt da nicht. Ein paar Szenen zu viel, in denen Agent Hunt ohne den kleinsten Kratzer auskommt, und ein paar "Überraschungen", die man leider relativ früh kommen sieht, können eine gigantisch gute Motorrad-Verfolgungsjagd, ein gewohnt gutes Cast, und eine spannende Story nicht besonders weit nach unten ziehen.
Für mich bester Teil der Reihe, und einer der richtg guten Action-Filme im Allgemeinen.
Bitte Eintragen [Forum]
Kommentar von 80s_Rocker  10.08.2015 00:10 Uhr
Bitte eintragen

Rodencia und der Zahn der Prinzessin
http://www.imdb.com/title/tt2439190/

Danke
Kommentar von Cabal  09.08.15 13:29 Uhr
Bitte auch noch eintragen:

Ninja Dragon
http://www.imdb.com/title/tt0311584/reference
http://www.ofdb.de/film/45888,Ninja-Dragon

Golden Ninja Warrior
http://www.imdb.com/title/tt0091130/reference
http://www.ofdb.de/film/9113,Golden-Ninja-Warrior

Ninja Squad
http://www.imdb.com/title/tt0199845/reference
http://www.ofdb.de/film/47530,Ninja-Squad

Ninja Hunt
http://www.imdb.com/title/tt0199827/reference
http://www.ofdb.de/film/68956,Ninja-Hunt

Cobra against Ninja
http://www.imdb.com/title/tt0165178/reference
http://www.ofdb.de/film/22770,Cobra-Against-Ninja

Wolf Creek 2  (2014)
Kommentar von Ethan Hunt  09.08.2015 12:02 Uhr
Alleine die Cut Version im Kino macht den Film schlecht.
Es war eine schlimme Zerschnippelung. Eigentlich UnverscHämt das den Kinobesuchern zuzumuten.
Rivalen unter roter Sonne  (1971)
Kommentar von Fox  08.08.2015 22:36 Uhr
Obschon vor Klischees strotzend und für einen Italo-Western etwas spät gedreht, kann er doch zuweilen gut unterhalten.

Mini-Spoiler: Die Gut-Böse-Klischees sind die einzigen, die in diesem Film erstaunlich sind. Wen auch immer man für den "Bösewicht" hält: Sukzessive finden sich Figuren, die immer noch "böser" sind, so dass Bronson (als erste Figur) letztlich doch mal wieder der "Gute" ist - auch wenn ich zu Beginn schon überrascht hoffte, dass er sein eigenes Klischee einmal durchbricht.
Die fetten Jahre sind vorbei  (2004)
Kommentar von ayla  08.08.2015 20:44 Uhr
Für mich ein Filmhighlight aus Deutschland.
Für Brühl wurde eine passende Mitspielerin gefunden.
Toller Cast...ausnahmslos.

Doch hier verdienen sich nicht nur die Schauspieler ein Lob, sondern auch die aAutoren und Produzenten.
Thematisch, inhaltlich verdammt interessant - mit cleveren Dialogen.

Besonders die Gespräche in der Alm-Hütte waren herausragend.
Und gute Argumente hatten sie alle...

Gedreht wurde der Film vor allem in Berlin, aber auch in Achenkirch (Tirol), in den französischen Pyrenäen, sowie im Baskenland.
Heute bin ich blond  (2013)
Kommentar von ayla  08.08.2015 20:39 Uhr
Einer der besten Filme, die ich seit langem gesehen habe.
Die volle Gefühlspalette wird bedient.
Überragend natürlich die Hauptdarstellerin.

Habe jetzt auch schon einige Filme mit dem Thema 'Krankheit Krebs' hinter mir.
Doch dieser hier hat mich am meisten überzeugt.

Spielerisch schön - zum Glück auch nicht overacted - und dann auch von Leuten die man nicht jeden Tag im TV sieht.

Sensibel und emphatisch in den kritischen Phasen...und doch hat man den Sprung gechafft, und in der 'Findungsphase' von Sophie ihr Leben mit Inhalt zu füllen.
Und Lebensfreude zu vermitteln.
Ohne stets den eher traurigen Hauptcharakter des Films zu verlieren.

Für mich eine große Überraschung.
Delphinsommer (TV)  (2004)
Kommentar von ayla  08.08.2015 20:36 Uhr
Ein packendes, intensiv gespieltes und einfühlsam erzähltes Familiendrama.
Anna-Maria Mühe sehe ich einfach gerne.

Die Kritiker überschlugen sich damals bei dem Film.

Mag ja sowieso religionskritische Filme.
Aus heutiger Sicht würde der Stiefvater ja nicht mehr so billig davonkommen, aber dennoch insgesamt ein sehr gut gelungenes und gespieltes Drama.

Für die volle Punkteanzahl reicht es nicht.
Dafür war das dann doch etwas zuviel Melodram mit unnötigen Handlungen (oder auch nicht-Handlungen)

Fand es klasse, dass man hier so ziemlich jeden brauchbaren Charakter mit einbrachte.
uUnd nur zu gerne würde ich mit solchen Sekten, Kirchenmitglieder mal über Religion debattieren.

Gedreht wurde der Film in Berlin.
Liebling, jetzt haben wir uns geschrumpft  (1997)
Kommentar von ayla  08.08.2015 20:32 Uhr
Hätte ruhig einige Minuten länger gehen können der Film.
Klar, die Story war vorhersehbar und man wusste schon was auf einen zukommt...
Aber etwas mehr Ideen hätte man schon einbringen können.

Dder dritte Teil wurde direkt für den Videomarkt produziert und ist ungefähr gleich gut wie Teil 2 .
Bis heute der letzte Film von Rick Moranis.
Sams in Gefahr  (2003)
Kommentar von ayla  08.08.2015 20:28 Uhr
Gelungene Fortsetzung.
Unterhält ganz gut.
Urspruch macht das einfach toll. :-)

Nur schade, dass Ulrich Noethen eher selten zu sehen ist.

Gedreht wurde der Film in Bamberg, Prag und in Wetzhausen.
Bitte Eintragen [Forum]
Kommentar von Cabal  08.08.2015 19:36 Uhr
Bitte eintragen:

Die Nacht der unheimlichen Bestien
http://www.imdb.com/title/tt0052969/reference
http://www.ofdb.de/film/32019,Die-Nacht-der-unheimlichen-Bestien

Todesstrahlen aus dem Weltall
http://www.imdb.com/title/tt0055428/reference
http://www.ofdb.de/film/18220,Todesstrahlen-aus-dem-Weltall

Star Crystal
http://www.imdb.com/title/tt0092006/reference
http://www.ofdb.de/film/2939,Star-Crystal

Jäger der verschollenen Galaxie
http://www.imdb.com/title/tt0093991/reference
http://www.ofdb.de/film/8652,J%C3%A4ger-der-verschollenen-Galaxie

Coconut Hero  (2015)
Kommentar von Jensjens  07.08.2015 17:55 Uhr
Spoiler (klein)

@madmat3001
Die Kokosnüsse sind laut Verkäuferin "vom Laster gefallen", sie wurde gekauft, und am Schluss für das titelgebende Bild verwendet.
Horns  (2013)
Kommentar von Colonel  07.08.2015 14:09 Uhr
Der "süße" Daniel Radcliff möchte weg von seinem Harry Potter Image. Was macht man dann? Man zeigt sich in Rollen, die alles andere als geeignet für Kinder sind. Zum Beispiel als völlig versoffenen und kaputten stereotypen womanizer. In Horns gibt er einen solchen Kleinstädtler, der nur so von dunkler Mystic umgeben ist. Dabei ist nicht nur das plötzliche Erscheinen der "Horns" mystisch, sondern auch das teilweise etwas abstruse Verhalten der Einwohner des kleinen Kaffs. Insgesamt wirkt der Film weniger als Horror-Mystery Ableger, sondern als bitterböse Satire auf das Kleinstadtleben. Das Alexandre Aja aber irgendwo den roten Faden verliert und kein stimmiges Gesamtkonzept auf die Beine gestellt bekommt schmälert den Unterhaltungswert dieses Films der etwas anderen Art.
|<  -125  -25  -5  vorherige  Seite 126 von 3720  nächste  +5  +25  +125  >|

Anfragedauer: 0.269002 sek.