The Movie Community Home Sonntag, 19. Februar 2017  12:43 Uhr  Mitglieder Online8
Sie sind nicht eingeloggt
Einträge gefunden: 74063

Neue Filmkommentare
Seite 1 von 3704  nächste  +5  +25  +125  >|
Bitte Eintragen [Forum]
(NEU)  Kommentar von Cabal  19.02.2017 12:25 Uhr
Bitte eintragen:

The Stuff - Ein tödlicher Leckerbissen
http://www.imdb.com/title/tt0090094/reference
http://www.ofdb.de/film/3025,Stuff---Ein-t%C3%B6dlicher-Leckerbissen
(NEU)  Kommentar von pufmps  19.02.17 10:29 Uhr
Dik Trom
http://www.imdb.com/title/tt1711465/

Trapped - Gefangen in Island
http://www.imdb.com/title/tt3561180/
Danke
Red Machine - Hunt or Be Hunted  (2015)
(NEU)  Kommentar von blingblaow  19.02.2017 00:22 Uhr
Langweilige Story aus dem hintersten Fach, wenig Spannung, ein paar Ekeleffekte, unsympathische Darsteller bzw. Charaktere soweit das Auge reicht. Mühsam bis zum Ende bei der Stange zu bleiben, Schade bei dem ganz passablen Cast...
Hacksaw Ridge - Die Entscheidung  (2016)
(NEU)  Kommentar von Meterfünf  18.02.2017 21:14 Uhr
Man muss schon einges an blutigen Grausamkeiten aushalten, um diese erstaunliche Geschichte zu sehen. Auch wenn Krieg vermutlich genau so ist, hätte man es vielleicht etwas weniger blutig darstellen können? Nicht Mel Gibson. Trotzdem Sehenswert! Abschreckend.
Jackie: Die First Lady  (2016)
(NEU)  Kommentar von Meterfünf  18.02.2017 21:11 Uhr
Sorry, trotz schauspielerischer Bestleisung und hohen Bewertungen der Kritiker, bei mir kommt der Film nicht an, ich kann ihr kein Mitgefühl entgegegenbringen.
Jackie kommt nicht trauernd sondern ziemlich verworren rüber.

Bitte Eintragen [Forum]
(NEU)  Kommentar von pufmps  18.02.2017 12:46 Uhr
Yonderland
http://www.imdb.com/title/tt2938522/
Danke
Der zweite Schuss (TV)  (2017)
Kommentar von ayla  17.02.2017 19:11 Uhr
Fabelhaftes Drama über Notwehr.
Mit einem tollen Hauptcharakter.
Interessant, dass das Ganze auch zu einem Politikum wurde.
Demnach wohl auch recht authentisch.

Ziemlich kurzweilig, spannend, gute Atmosphäre...ein toller arte Film.
Neue Vahr Süd (TV)  (2010)
Kommentar von ayla  17.02.2017 19:10 Uhr
Kurzweiliger Film mit natürlich tollen Darstellern.
Den kann man sich wirklich immer wieder ansehen.

Mir gefiel das Verhalten Frederick Laus gespielten Charakter.
Herrlich ihn durch den Film zu begleien.

Aus humoristischer Sicht überzeugen v.a. die Szenen beim Bund.

Schnitzel geht immer (TV)  (2017)
Kommentar von ayla  17.02.2017 19:08 Uhr
Das dritte Abenteuer der beiden liebenswerten Ruhries Günther und Wolfgang bietet einen netten Seitenhieb auf die zahlreichen (dämlichen) Quisendungen im Fernsehen und zieht ihnen auf charmante Weise eine lange Nase.

Hatte ich mir schlimmer vorgestellt.
Aber so verkehrt war das alles nicht mal.

Zumal die Charaktere ihre Eigenschaften behalten haben.
Auch der dritte Film hat mir gefallen.
Ob er jetzt besser als der zweite Film kann ich aber nicht so recht sagen.

"Reus oder Aubameyang?"
"Großkreutz"
"Was?! Immer noch?! Is' aber mutig!"

Eine sympathische TV-Komödie.
Gedreht wurde der Film in Köln.
Tarzan  (2013)
Kommentar von ayla  17.02.2017 19:06 Uhr
Vielleicht der schlechteste Tarzan-Film, den ich kenne.
Bei den computergenerierten Bilden wirken eigentlich nur die Haare überzeugend.
Dazu konnte man sich wohl nicht entscheiden, ob man die Tiere nun möglichst real oder vermenschlicht zeigen wollte (ein Gorilla, der Judo kann?).
Und die aus den Johnny-Weissmüller-Verfilmungen übernommenen Dinge wie der Schrei oder das "Ich Tarzen, Du Jane" wirken hier ziemlich fehl am Platz. Dazu die komplett übertriebene Sci-Fi-Öko-Story.
Knapp keine 3.
Der Feind in Dir  (2007)
Kommentar von ayla  17.02.2017 19:03 Uhr
Das Negative mal zuerst:
Die Rollenbilder waren ziemlich klischeehaft.
Bringt aber das Thema wohl immer so mit sich.

Ansonsten ein packendes Sozialdrama.
Das aber auch, trotz der vergleichsweise kurzen Spieldauer - auch ruhige Momente vorweisen kann.
Entspannte Momente, wie der in der Bar.

Mir gefiel der Film sehr gut, weil er zum Nachdenken anregt.
Natürlich ist alles konstruiert und teilweise übertrieben, aber es ist ein intelligenter Film über Rassismus vs. Political Correctness.
Und wer denkt, das gelte hier nicht:
- man beobachte mal, wo bzw. zu wem sich die Leute hier im Zug setzen - auch geschlechtermässig...
Fifty Shades of Grey - Gefährliche Liebe  (2017)
Kommentar von Smilegirle  17.02.2017 18:22 Uhr
folgendes könnte man als SPOILER sehen:

@WinstonSmith
Ein Hype ist eben ein Hype dazu muss der Film nicht unbedingt gut sein.
Entgegen dem was Spreewurm schreibt ist es wohl so das im Buch Mr.Gray der Nervige und unlogische ist, der dumme Sachen tut und im Film ist es ja unschwer zu erkennen Ana (z.B. nie wieder S/M! ...aber sag mal was ist das wie geht das und können wir das mal probieren, OMG du sprichts noch mit deiner Ex!WTF!)

Der Film selbst ist halt nur eine der vielen Moderne-Prinzessinnen Story´s die immer wieder ziehen:kommt da so ein super niedlicher Multimillionär um die ecke, trägt dich auf Händen, und der ganze Haken ist son bischen komisches Sexzeug, gibt schlimmeres ^^
Riding Bean  (1989)
Kommentar von mountie  16.02.2017 23:55 Uhr
Die Macher meiner geliebten Gun Smith Cats Anime Mini-Serie, liefern hier erneut tolle, übertriebene, kompromißlose 80er Jahre Action ab!
Leider ist Riding Bean nur ein One-Shot, soll heißen mehr als eine Episode existiert leider nicht. Jedoch hat man in diese 45 Minuten eine durchaus clevere Crime-Story gepackt, bei der es mich nicht wundern würde, wenn sie für die eine oder andere Grund-Idee des Transporter-Franchises verantwortlich zeichnet. Abseits davon nimmt dieser Anime absolut kein Blatt vor den Mund, wenn es um erwachsene Dialoge und deutliche Gewaltdarstellung geht, was in diesem Fall die absolut übertriebenen Action-Szenen und die wunderbar klischeehaft dargestellten Figuren des 80er-Jahre-Buddy-Movie-Kinos wunderbar ausgleicht.
Riding Bean ist ein kleines Juwel, dessen wenige Kritikpunkte aus dem, dann doch etwas ZU ausgearteten Aktionen des Helden im Showdown bestehen, und der Tatsache das, wie bereits erwähnt, leider nicht mehr Episoden existieren.
Letztendlich aber eine wunderbare Dreiviertelstunde für Liebhaber von Phantom Kommando und Co.!! Es leben die 80er!!
Fifty Shades of Grey - Gefährliche Liebe  (2017)
Kommentar von Spreewurm  16.02.2017 19:28 Uhr
Ich schätze mal, dass die Damen fast alle das Buch gelesen haben vorher, da kommt das natürlich deutlich anders und viel besser rüber.
Bitte Eintragen [Forum]
Kommentar von Cabal  16.02.2017 17:03 Uhr
Bitte eintragen:

C.H.U.D. 2 - Bud the Chud
http://www.imdb.com/title/tt0097001/
http://www.ofdb.de/film/2777,CHUD---Das-Monster-lebt
Fifty Shades of Grey - Gefährliche Liebe  (2017)
Kommentar von WinstonSmith  16.02.2017 15:58 Uhr
Liegt es einzig an diesem (zugegebenermaßen) gut aussehendem Typ das die Mädels und Frauen in Heerscharen die Kinos stürmen? An der Pseudo-Handlung und den Pseudo-Problemchen in diesem Film kann es wohl nicht liegen. Es ist mir absolut unverständlich warum ausgerechnet um diese substanzlosen Filme solch ein Hype gemacht werden. Muß ich etwa die Bücher lesen um das zu verstehen (bitte nicht!)?
John Wick - Kapitel 2  (2017)
Kommentar von WinstonSmith  16.02.2017 15:52 Uhr
Da geben sich Autoren bei manch anderen Filmen solche Mühe mit Charaktären, Handlung und Spannungsbogen, wenn man sich es doch so einfach machen kann wie bei John Wick und schlicht eine Gewaltorgie inszeniert in der das Blut spritzt ohne Ende. Nicht das es mir nicht gefallen hätte. Da ich an dem Tag eh mies drauf war passte der Film zur Stimmung. An einem anderen Tag hätte ich es furchtbar gefunden. Es ist jedoch recht simpel so viele Leichen durchs Bild fliegen zu lassen das man nicht die Zeit hat zu Fragen ob das auch Hand und Fuß hat. Denn wenn man das Blut mal weg wischt bleibt nicht viel.
Camp 14: Total Control Zone  (2012)
Kommentar von WinstonSmith  16.02.2017 15:45 Uhr
Shin Dong-Hyuk wurde in einem nord koreanischen Arbeitslager geboren, und wußte bis zu seiner Flucht mit 23 Jahren nichts von der Welt jenseits des Stacheldrates. Diese Dokumentation erzählt anhand von einem Interview und animierten Szenen von seinem Leben im Lager. Auch wenn man sich als informierter Mensch solcher Lager und Geschenisse bewußt ist, so ist es doch sehr erschütternd Shin Ding-Hyuk davon berichten zu hören, da man ihm das Erlebte nicht nur im Gesicht, sondern in seiner gesammten Körperlichkeit ansieht. Teilweise mochte ich kaum noch zuhören wenn er, und zwei ehemalige Wärter die auch zu Wort kommen, davon berichten welch bestialische Dinge Menschen einander antun. Die Umsetzung des Stoffes als Film ist sehr gelungen, und die Thematik bleibt im Gedächnis. Sehr empfehlenswert.
Reich mir deine Hand  (2009)
Kommentar von WinstonSmith  16.02.2017 15:24 Uhr
Die Handlung des Films ist schnell erzählt: zwei Zwillingsbrüder machen sich auf den Weg von Frankreich nach Spanien zur Beerdigung ihrer Mutter die sie nie kennengelernt haben. Die meiste Zeit sind sie zu Fuß oder per Anhalter unterwegs. Dabei kommt es zu verschiedenen Begegnungen, die mal leicht bedrohlich, mal nur sonderbar, und meist erotisch verlaufen. Da das schon alles ist, fällt der Film mit 77 Minuten auch recht kurz aus. Außer von viel französischer Natur und Provinz lebt der Film von der hervorragenden Präsenz der Zwilingsbrüder. Da in diesem Film auch nicht allzu viel geredet wird läuft die Interaktion, Spannungen, fast die gesammte Kommunikation zwischen den Brüdern nonverbal, und die Kunst dieser Darstellung ist den Brüdern sehr gelungen. Ich habe nicht immer verstanden was genau ablief zwischen ihnen, aber sehenswert ist das Schauspiel allemal, da die beiden überaus sympatisch daher kommen.
La Isla Minimia - Mörderland  (2014)
Kommentar von WinstonSmith  16.02.2017 15:13 Uhr
Im Spanien der 80ger Jahre werden in der Provinz mehrere junge Frauen bestialisch ermordet, so das sich zwei Ermittler mit viel Machismo an die Arbeit machen die Sache zu untersuchen. Dabei gehen sie nicht zimperlich vor und es wird ehr erstmal zugeschlagen, als die Rechte verlesen. Das jede Nebenfigur und auch der letzte Bauer ganz doll geheimnisvoll und tiefgründig dargestellt wird finde ich doch übertrieben. Und auch wenn es sogar der Realität entspräche in der Zeit und Gegend, muß wirklich jeder in zwielichtige Machenschaften verwickelt sein? Da der Zeitgeist sehr gut eingefangen wurde und die Story spannend bleibt, hat mich das Gesamtwerk, mit seiner etwas härteren Gangart, doch überzeugt.
Seite 1 von 3704  nächste  +5  +25  +125  >|

Anfragedauer: 0.001045 sek.