The Movie Community HomeLetzer Film Freitag, 28. April 2017  21:51 Uhr  Mitglieder Online15
Sie sind nicht eingeloggt

La Famille Bélier (FR 2014)

Verstehen Sie die Béliers? (DE 2014)


Genre      Comedy
Regie    Eric Lartigau ... 
Buch    Thomas Bidegain ... 
Victoria Bedos ... 
Darsteller    Karin Viard ... Gigi Bélier
François Damiens ... Rodolphe Bélier
Eric Elmosnino ... 
Louane Emera ... 
[noch 4 weitere Einträge]
 
Agent KarlOtto
 
Wertungen99
Durchschnitt
7.32 
     Meine Wertung
[Prognose] [Werten]


DVD-Erscheinungstermin:
16.07.2015

Start in den deutschen Kinos:
05.03.2015



3 Meinungen   [Ihre Meinung zu diesem Film]

ayla
21.04.2017 16:37 Uhr
Ich zücke mal die Höchstnote.

Louane kannte ich bisher nicht...glaube ich.
Sie machte mal bei The Voice France mit.
Interessant...kein Wunder, dass die Musik hier im Film ein großes Thema war.
Dagegen war mir die Österreichisch-Französische Schauspielerin Roxane Duran bekannt.
Sie kenne ich schon aus den Filmen '17 Mädchen' & 'Sonnwende'.

Also...französische Komödien sind ja bekannt dafür, dass sie etwas 'overacted' sind...und der Humor oftmals ziemlich schräg ist.
Ob jetzt 'Nichts zu verzollen, Micmacs oder bei den Sch'tis....

Auch hier bei den Beliers hatte ich anfnags echt bedenken.
So fand ich die Eltern z.b. ziemlich überzogen dargestellt...Mimik, Gestik....auch unabhängig von ihrem Handicap.
Dass die Mutter ständig grenzdebil dastand und grinste war bisweilen schwer auszuhalten.
Auch der Vater wirkte ziemlich überpefrormt...als ob ihn jedes mal die Augen ausm Kopf fallen würden.

Aber es ging dann doch irgendwie...mir gefiel der Humor.
Mir gefiel die Familie.
Die Übersetzungen von Louane für ihre Eltern waren echt toll.
Vor allem beim Gespräch mit dem Bürgermeister.
"Der ale Scheißer" :-D

Herasragend war natürlich der Plot um die Musik.
Der Lehrer war klasse...mit seinem Auswahlverfahren.
Und seinem Training für Louane.
Da wurde tolle Musik ausgewählt.
(vom homophoben Michel Sadou.
Das hat dem homophoben 'Patrioten' Michel Sardou wahrscheinlich nicht gefallen, dass ein schwuler Deutscher Sänger - Jürgen MArcus) eines seiner Chansons covert und dabei besser abschneidet als er selbst. )

sehr zu empfehlen...
bienetvous
23.02.2015 23:48 Uhr
Wir haben in unserer Sneak letzter Zeit die Kategorie "französische Komödie" zu fürchten gelernt - sahen wir doch Fließbandproduktionen der ödesten art, schlecht gespielt und schlampig synchronisiert, mit schalen Kalauern etc. Das nächstblödeste nach französischen Komödien: Filme in denen gesungen wird. Nun bietet dieser Film beides. Und doch: La famille Belier ist irgendwie eine Ausnahme: der Humor ist angenehm trocken, auch und gerade, wenn es um das nicht-hören der Familie geht, die Charaktere der Eltern sind schräg, aber auf extrem sympathische Weise, und ihre Schrägheit ist ganz unabhängig davon, dass sie nun eben gehörlos sind. Allein das ist schon ein plus dieses Films: Oft werden behinderte, gehörlose oder sonstige Charaktere auf ihr -vermeintliches - handicap reduziert. Dieser Film thematisiert die Unterschiedlichkeit der Kultur der Hörenden und der Gehörlosen, ohne sich hier in Abziehbildchen zu verlieren. Wirklich Klischeehaft sind hier eher die "nicht-behinderten" - der musiklehrer etwa, der ein verhinderter Künstler ist, oder der Bürgermeister, ein Superklischee des Lokalpolitischen Schleimers. Aber das verzeiht man dem Film, denn viele der situationskomischen Pointen zeichnen sich durch gutes Timing aus. Am Ende wirds ein wenig rührselig, aber da hat einen der Film bereits eingenommen, also verzeiht man auch das. So wird aus einer relativ langweiligen Story ein ziemlich netter und durchaus charmanter Film.
Smilegirle
23.02.2015 23:25 Uhr / Wertung: 8
Nicht ganz typisch französische Komödie, das hier sonst übliche overactng ist zugunsten der Gebärdensprache stark reduziert, aber deshalb beschwert sich wohl keiner ;)

Der Film dreht sich um eine nicht ganz durchschnittliche Familie (Alle Taub Stumm bis auf eine) die einen Bauernhof+Käserei betreibt, und während der Vater in den Bürgermeister Wahlkampf einsteigt, entdeckt der Musik Lehrer das Gesangstalent der Tochter-die dann auch gleich auf eine Schule im fernen Paris soll. Das und die üblichen Teeniedisaster ergeben, eine herzige Familienkomödie.
(ganz ohne das die große Moral bzw. hab mitleid mit behinderten Keule geschwungen wird, alles völlig entspannt, schön :)

3 Meinungen   [Ihre Meinung zu diesem Film]