The Movie Community HomeLetzer Film Donnerstag, 27. Juli 2017  10:39 Uhr  Mitglieder Online8
Sie sind nicht eingeloggt

Fata Morgana (DE 2007)


Genre      Adventure / Drama / Thriller
Regie    Simon Groß ... 
Buch    Nana Ekvtishmvili ... 
Simon Groß ... 
Stefan Stabenow ... 
Darsteller    Matthias Schweighöfer ... Daniel
Marie Zielcke ... Laura
Jean-Hugues Anglade ... Nick
[noch 4 weitere Einträge]
 
Agent KarlOtto
 
Wertungen112
Durchschnitt
2.38 
     Meine Wertung
[Prognose] [Werten]


DVD-Erscheinungstermin:
22.02.2008

Start in den deutschen Kinos:
16.08.2007



12 Meinungen   [Ihre Meinung zu diesem Film]

TheRinglord1892
20.08.2007 22:02 Uhr / Wertung: 0
So, muss ich auch mal meinen Senf dazu geben.
Also, in der Regel mag ich ja deutsche Filme sehr gerne, ich kann sogar meist mit denen etwas anfangen, die bei den meisten anderen nicht so gut ankommen. Aber in diesem Fall muss ich mich leider der Masse anschließen. Ich hab mir wirklich Gedanken gemacht, was dieser Film wohl wollte, wwelche Absicht wohl hinter dem absolut dünnen Plot gesteckt haben mochte. Will der Film die Schönheit der Wüste zeigen? Oder wie gefährlich sie ist? Menschliches Handeln unter Extremsituationen? Oder will er einfach eine Charakterstudie sein? Ein Beziehungsdrama? Irgendwie trifft alles zu und nichts. Trotz einiger wirklich schöner Wüstenaufnahmen ist es einfach langweilig wenn 50% des Films daraus bestehen dass man ein Auto hinter nem Motorad herfahren sieht. Von der Gefahr war mal abgesehen von der Gesamtsituation nicht viel zu sehen. Und was die letzten drei Punkte betrifft so waren die Handlungsweisen der Charaktere dermaßen fern jeder Logik beziehungsweise es fehlten einfach die Motive die hinter solchen Handlungen stehen, sodass auch hier der Film nicht einen Hauch von Qualität erreichen kann. Das unbefriedigenste Ende das ich seit langem gesehen habe gibt dem Film dann noch den Rest. Fast schlimmer als der vom Plot leicht ähnliche "Adrift". Nein, obwohl ich dem Film wirklich eine Chance geben wollte kann ich nur sagen dass er kollosaler Mist ist. Wer so ein Drehbuch liest und in Produktion gehen lässt, der hat absolut den falschen Beruf gewählt.
hansFR
20.08.2007 18:23 Uhr
Ist eine Hochschulabschlussfilme und dafür gar nicht so schlecht. Zuhause hätte ich vermutlich die Fast forward Taste mehr als einmal betätigt. Das ganz zog sich hin. Bei uns in der Sneak habe sie extra etwas später gestartet, weil man etlich Saalwechsler befürchtet hat. Es hat aber kein einziger vorzeitig den Saal verlassen. Dem Regisseur ist es damit immerhin gelungen soviel Spannung aufzubauen, dass jeder wissen wollte wo mit das Enden wir. Gut, war es eine Fata Morgana oder wie soll man das Ende deuten?
namecaps1
20.08.2007 17:35 Uhr / Wertung: 0
Hört sich ganz nach einem billigeren Remake von "Sahara" an... XD
dArignac
20.08.2007 11:42 Uhr
Ziemlich sandig das ganze. Da sieht man mal wieder, dass Wüste nicht mehr als Sand zu bieten hat. Wie kann man nur einen so verschrobenen Charakter wie den Kerl konzipieren? Ich mein, so blöd wie der sich anstellt kann man eigentlich nicht sein. Ansonsten, naja, ziemlich sinnlose Handlungsstränge usw. Vermutlich hat denen allen die Wüstensonne zugesetzt...
Daniela85
19.08.2007 21:15 Uhr
Oh Mann – ich kann es immer noch nicht fassen was uns da gerade in der Sneak vorgesetzt wurde. Das war er wirklich – der mieseste Film ALLER ZEITEN. Ich bin einfach sprachlos. Warum ich mich so aufrege ist einfach zu erklären: Man sieht in dem ganzen Film nur drei nervige Leute, die planlos durch eine Wüste fahren. Dazu noch dämliche Dialoge (also wirklich dämliche), unlogische Handlungsweisen und Sand, Sand und nochmals Sand. Man wartet den ganzen Film lang darauf, dass noch etwas passiert, aber es kommt einfach nichts – die drei fahren im Sand einfach auf und ab, steigen dann mal kurz aus dem Auto aus, labbern nur Mist, steigen dann wieder ein und fahren weiter. Von dem dämlichen Schluss möchte ich erst gar nicht anfangen. Ich habe es in meinem ganzen Leben wirklich noch nie so bereut, dass ich ins Kino bin. Die Stimmung im Saal war auch dementsprechend, da sich viele Leute über diesen Schund aufgeregt haben. Ich rate wirklich jedem dazu von der Sneak zu Hause zu bleiben, wenn auch nur die geringste Möglichkeit besteht, dass Fata Morgana kommen könnte. Ich bin wirklich fassungslos über diesen Schrott. Die 88 Minuten kamen einem wie 8 qualvolle Stunden vor...
malacci
04.08.2007 18:11 Uhr
kann mich hier alen nur anschließen, muss das aber noch mal kurz genauer vertiefen...
also wenn irgendjemand einen film kennt, über den er sagt, er habe keine handlung.... der hat definitiv mehr handlung als fata morgana!!!! ich verrat jetz einfach mal alles, was der film hergibt, keine angst, dauert nicht lange.
ein paar fährt im urlaub in die wüte, wollen abenteuer erleben. verfahren sich und finden nicht zurück. dann kommt irgend ein franzose an, der die zurück bringen will, macht er aber nicht sondern fährt sie nur wild durch die gegend. das geht dann nach der 20. minute immer so weiter, abwechselnd schlafen, dann iweder ne szene wo die nur fahren, dann lagerfeuer, ein zwei sätze reden, fahren, zwischenstop, fahren... man erfährt nix über die charaktere, warum der franzose die nicht zurück bringt und auch sonst nix, einfach garnix!! am ende erschlagen sie den franzosen, wobei der dann doch nicht tot ist oder was, vielleicht soll der ja sogar die fata morgana sein. wir haben auch schon spekuliert, das der ganze film ne fata morgana war und die uns eigentlich nur ne sandfarbene leinwand gezeigt und dazu etwas musik gespielt haben.

und der film wird noch zusätzlich in die länge gezogen, folgendes beispiel: 5 minuten fahr-szene. dann ist das benzin leer. die beiden hupen dem franzosen noch hinterher, reagiert aber nicht. dann sitzen die 2 minuten blöd rum und machen nix, bis der franzose endlich gepeilt hat, dass die anderen nicht mehr hinter ihm sind und zurück kommt. "unser benzin ist leer" ->"nimm den benzin kanister"... fahren...
eisbaer
24.07.2007 17:12 Uhr
Handlung ? Dieser Film hat keine Handlung. Es ist mal eine originelle Idee einen Film ohne Handlung zu drehen ... ohne Dialoge ... Man koennte es ja den recht jungen unbekannten Schauspielern in die Schuhe schieben, aber Schweighöfer hat z.B. in Kammerflimmern eine recht gute Leistung abgeliefert. Der Junge muss echt verzweifelt sein, wenn er sich zu einem Dummfug hergibt. Die Dialoge in dem Film lassen sich bestimmt auf eine Din A5 Seite zusammenfassen ... Die Bilder sind anfangs zwar recht stimmig und werden zunehmend langweiliger ... Nachdem man schon 20 Duenen gesehen hat will man die Naechsten 200 nicht mehr sehen ... Wie kann man nur so einen oeden Film drehen ... jaemmerlich ...
matrixman1
13.07.2007 14:25 Uhr
Kann mich meinen sneakmitgängern von Limburg nur anschließen. der film war sehr schlecht. Diesen Montag bin ich das letztemal in der Sneak, weil ich am Dienstag wegziehe. also euch noch viel freude!
DocBrown
10.07.2007 12:50 Uhr
was ich gestern auch noch vergessen habe zu erwähnen, man kann die spannung des films ungefähr damit vergleichen, wie wenn man einem baum beim wachsen zusieht, das gibt sich nicht viel.
MrCookie79
09.07.2007 23:38 Uhr / Wertung: 0
Jepp 7 Jahre Cineplex LM und nach der Dritten Null in folge bin ich ganz nahe auf den Kinotag umzuschwenken... Das geht mal gar nicht... ########SPOILER####### Auch wenn es in Wirklichkeit keine spoiler in diesem Film geben kann, denn es passiert ja nix... Aber ich hatte zumindest erwartet, dass der Typ zum Schluss immer noch in der Wüste liegt und seine Freundin liegt daneben und ist schon längst gestorben... So dass dieses dämliche Wüstengegurke zumindest eine Fata Morgane gewesen ist... Aber Nein, es gab noch nicht mal eine... Absolut unmöglich!
MSChilly
09.07.2007 23:30 Uhr
Drei Worte: Die pure Langeweile.

Es passiert nichts, aber auch wirklich gar nichts. Drei Leute fahren durch die Wüste. 2 Stunden lang. Dann ist der Film rum. Vielen Dank Cineplex Limburg für den nächsten Scheißfilm in der Sneak.
DocBrown
09.07.2007 22:31 Uhr
wie kann man so einen film bloß drehen??? für mich völlig unverständlich. bin nach gut ner dreiviertelstunde aus der sneak raus, keine ahnung wieso ich so lange dadrin war, aber hatte danach leichte depressionen. drei tage durch die wüste gefahren und acht mal geschlafen oder so, spitzen handlung für einen film, kann mir nämlich auch nicht vorstellen, dass der film noch ne super wendung genommen hat. selten so was schlechtes gesehen. die produktionskosten müssen bestimmt mehrere millarden betragen.
achso, fährt dem einem sein mopped mit sonnenenergie oder hat der ein tank ohne boden?

12 Meinungen   [Ihre Meinung zu diesem Film]