The Movie Community HomeLetzer Film Sonntag, 25. Juni 2017  14:00 Uhr  Mitglieder Online3
Sie sind nicht eingeloggt

The Lord of the Rings: The Two Towers (US 2002)

Der Herr der Ringe - Die zwei Türme (DE 2002)


Genre      Adventure / Fantasy
Regie    Peter Jackson ... 
Buch    Frances Walsh ... 
J.R.R. Tolkien ... 
Darsteller    Elijah Wood ... Frodo Baggins
Ian McKellen ... Gandalf
Sean Astin ... Sam Gamgee
Viggo Mortensen ... Aragorn
[noch 24 weitere Einträge]
 
Agent trendsetter
 
Wertungen3614
Durchschnitt
8.53 
     Meine Wertung



DVD-Erscheinungstermin:
18.11.2003

Start in den deutschen Kinos:
19.12.2002



49 Meinungen   [Ihre Meinung zu diesem Film]

ayla
29.03.2015 23:03 Uhr
Ist doch klasse!
Hat alles, was ein starker Film braucht:
- Romantik, auch ein paar witzige Stellen und eine schöne Kulisse!

Die Geschichte von J.R.R. Tolkien ist ja schon eine grandiose Vorlage.
Aber die Visualisierung des Ganzen ist doch echt genial.

Insgesamt aber schwächer als Teil 1, wo einfach viel mehr geschieht, mehr Orte vorkommen und die Atmosphäre dichter ist.
Die Handlung besteht zu einem Großteil aus der - zugegebenermaßen grandiosen - Schlacht um die Klamm, vor allem die Parallelhandlung mit Merry und Pippin gerät recht langatmig.
Dennoch sehr ansehnlich gestaltet...
stella_argentea
02.09.2014 23:01 Uhr / Wertung: 10
Einfach genial, was Peter Jackson da geschaffen hat. Alle drei Teile gehören zu den besten Filmen ever.
Ein Tipp von mir: wer die Filme so schon liebt, der sollte sich das ganze mal mit live Symphonieorchester und Chor anschauen bzw - hören. Ist zwar keine besonders günstige Angelegenheit, bringt aber die ganze Athmosphäre der Filme erst so richtig zur Geltung. Gänsehaut pur.
Mehr kann ich dazu nicht sagen, als 10 Punkte für die Trilogie.
Heroes81
06.04.2011 17:30 Uhr
Das sowieso. Jeder hat einen anderen Geschmack. Da kann das Einspielergebnis noch so gut sein wie es will. Ich hab schon (für mich) schlechte Filme gesehen, die genial bewertet wurden und die es auch auf Anhieb in die TOP 10 geschafft haben. Daher geb ich auf sowas eh nicht viel.
Narcotic
06.04.2011 17:23 Uhr
Ist es nicht viel mehr so, dass das Einspielergebnis absolut uninteressant ist und in absolut keinem Zusammenhang mit der Qualität des Films steht?
Heroes81
06.04.2011 17:08 Uhr
Statt Punkte hast Du nun das Semikolon für Dich entdeckt ;-P

Mal eine "dumme" Frage: ist es beim Einspielergebnis wirklich so bedeutend ob es sich um einen "Nebenfilm" handelt oder nicht? Zählt da nicht letztendlich was am Ende dabei rauskommt?
Für mich macht es keinen Unterschied wie mit Harry Potter gehandelt oder gerechnet wurde. Wenn der am Ende mehr eingespielt hat, dann liegt er klar vor HdR ;-)
nincogrande
05.04.2011 23:28 Uhr / Wertung: 10
Also gut; mal ohne Punkte. Einfach mal meinen Text noch mal durchlesen; ich glaube, du verwechselst da etwas. Herr der Ringe wurde beim Kinostart mehr als Nebenfilm von dem Supa-Mega-Kassenknüller "Harry Potter" gesehen, Einspielergebnis: HdR Die Gefährten 871 Mill Dollar, Harry Potter tatsächlich 100 Mille mehr. Asche auf mein Haupt.
Thanatos
05.04.2011 21:34 Uhr / Wertung: 8 - Letzte Änderung: 05.04.2011 um 21:35
@nincogrande:
Muss man als Leser von deinen Kommentaren noch die richtigen Wörter für die Punktlücken finden oder was genau soll das ständige "Gepunkte" bewirken? Sind es Denkpausen oder klemmt schlichtweg deine Tastatur? ;-)
KeyzerSoze
05.04.2011 00:01 Uhr / Wertung: 9 - Letzte Änderung: 05.04.2011 um 00:03
Unter ferner Liefen? Harry Potter hat ca. 100 Millionen mehr eingespielt als Herr der Ringe ... unter ferner Liefen ist da was anderes ...
nincogrande
04.04.2011 23:33 Uhr / Wertung: 10
ich kann dazu nichts anderes sagen, als dass Peter Jackson mit seiner Ringtrilogie Filmgeschichte geschrieben hat.......einen als unverfilmbar geltenden Roman so umzusetzen, ist atemberaubend und bahnbrechend....ich habe jedem Teil entgegengefiebert und mindestens 3 mal im Kino gesehen......Hdr Die Gefährten kam zeitgleich mit dem berühmten Harry Potter in die Kinos.......unter ferner liefen......und hat ihn sauber geschlagen...auch das sollte man wissen.......auch ist das Buch.......letzte Übersetzung....excellent umgesetzt....die gute Computeranimation tut ihr übriges.........ich habe zu der zeit keinen besseren Film gesehen......so einfach ist das.....
ganga
19.03.2009 01:02 Uhr
Habe die Filme nun nach wirklich langer Zeit mal wieder alle drei gesehen und diesmal auf englisch, was aber imo keinen allzugroßen Unterschied zum deutschen macht. Hatte die zwei Türme die ganze Zeit mit einer 8 bewertet und die anderen beiden mit 10. Jetzt muss ich allerdings sagen, dass mir der zweite Teil deutlich ebsser gefallen hat. Von daher gibt's von mir auch hier jetz 10 Punkte, wobei "die Gefährten" nun mit einer 9 Leben muss.
Czech
16.11.2008 22:18 Uhr - Letzte Änderung: 16.11.2008 um 22:22
Hab ihn mir nochmal angeschaut und fand ihn jetzt viel besser!! Aber immer noch nicht ganz so toll! Daher von mir 6 Punkte
-ShAdOw-
31.01.2008 17:15 Uhr
TheRinglord
TheRinglord1892
22.08.2007 19:06 Uhr / Wertung: 10
Ok das nehm ich zurück, hab die falsche Liste geklickt. Shit happens ;-).
TheRinglord1892
22.08.2007 19:03 Uhr / Wertung: 10
Wie kommt es eigentlich dass schon wieder ein Film aus der Top-Liste innerhalb eines Tages mal eben schlappe 177 Plätze abrutscht???
Pemaroth
03.11.2005 15:45 Uhr
Mit der Schlacht um Helms Klamm der Film mit der besten Szene aus der Triologie. Wie Jackson die Schrecken des Krieges zeigt, ist einfach sehr gut gelungen. Die Szene, wo ihm die Rüstung angelegt wird und er das Gedicht zitiert. Gänsehaut pur!
Ein Durchweg gelungener zweiter Teil, der nicht nur ein Übergangsteil geworden ist.
Nexos
13.09.2005 08:10 Uhr
So meinen persönlichen Moviemarathon begann ich gestern mit diesen Film, eigentlich wurde über Herr der Ringe schon alles gesagt, deswegen fasse ich es kurz. Der zweite Teil gefällt mir um einiges besser als der erste Teil, doch der hatte bei mir schon eine 10 und eine 11 ist bei mir noch nicht vergeben. Der dritte Teil ist dann mein Lieblingsteil auch wenn ich die Story um Frodo und Sam am langweiligsten finde (obwohl die beiden Charakteren eigentlich die wichtigsten sind), naja bei mir haben alle drei Teile eine 10 und zählen auf jeden Fall zu meinen Lieblingsfilmen.
DonVito
15.02.2004 21:29 Uhr
Super Film, sehr viel besser in der SEE (obwohl ich da meinem Vorredner nicht zustimmen kann: grauenhaftes Gekrächze war das! Die neuen Szenen mit Eowyn waren eher komödiantisch als hilfreich) Der Film ging leider als Mittelteil etwas unter. LEIDER, da er grandios war!
lurchi
16.12.2003 09:23 Uhr
Genial fand ich in der SEE die Szene, in der Eowyn am Grab das Klagelied singt. Plötzlich kommt die Atmosphäre und die Magie aus der Vorlage 1:1 rüber!
Knille
30.11.2003 14:07 Uhr / Wertung: 9
@Keyzer: Dafür wird der Charakter und vor allem das Handeln Faramirs in der SEE doch deutlich besser erklärt. Vor allem durch die Szene mit Denethor wird Faramirs Verhalten in sich schlüssig und wirkt nicht mehr störend, auch wenn es natürlich von der Vorlage noch immer weit entfernt ist. Trotzdem werten diese neuen Szenen (schön auch die kleine Anspielung auf Tom Bombadil in der Ent-Trunk-Szene) den Film doch deutlich auf und machen ihn insgesamt "runder". Fand ich den zweiten Teil vorher deutlich schwächer als den ersten, so ist er diesem durch die SEE nun doch beinahe ebenbürtig geworden...
KeyzerSoze
30.11.2003 02:34 Uhr / Wertung: 9
Sooo, eben hab ich mir die SEE der beiden Filme im Doppelpack angeschaut und muss sagen, dass es den zwei Türmchen leider nicht gelungen ist (wie beim ersten Teil) dass er dannach einer Aufwertung auf 10 Punkte bedarf. Es gibt zwar wieder jede Menge schöner neuer Szenen (das Seil; das Wachsen von Merrin und Pippin oder auch deren Eindringen in Sarumans Burg was auf der nächsten SEE einen schönen Showdown mit Saruman erahnen lässt), aber das genügte mit dennoch nicht, da ich es immer noch als Unverzeihlich empfinde, dass Faramir die beiden nicht gleich ziehen lässt wie es im Buch der Fall war. Daher bleibts bei den 9 Punkten.
wonderwalt
25.11.2003 01:12 Uhr / Wertung: 8
Da geb ich Dir im Prinzip Recht. Allerdings ist meine "HdR"-Begeisterung nicht ausgeprägt genug, um 8 Stunden "HdR" am Stück durchzuhalten - sowohl Hirn und Hintern würden rebellieren. ;-)
trendsetter
25.11.2003 01:02 Uhr
Also, ich werde mir die Extended-Version wohl erst nächstes Jahr anschauen, schließlich läuft in knapp 4 Wochen das Triple in der normalen kurzen Kinofassung. Ich denke mal, dass da einiges an Atmosphäre beim Schauen der "schlechteren kürzeren" Fassung verlorengeht, wenn man erst kurz zuvor die Langfassung angesehen hat, oder seht ihr das anders?
ScoreMaster
25.11.2003 00:30 Uhr
Wie schon bei ersten Teil, lohnt sich auch hier die Special Extended Edition. Auch wenn man die zusätzlichen 43 Minuten als solches gar nicht wahrnimmt.
Hiram ben Tyros
12.02.2003 09:26 Uhr
6 Oscar Nominierungen in diesem Jahr, u.a. als "Best motion picture of the year"!
lurchi
09.01.2003 15:15 Uhr
Das Problem der Schlacht ist, das man eigentlich nie das Gefühl hat 'mittendrin' zu sein (wie z.B. bei Saving Private Ryan. Entweder sieht man Aufnahmen von ganz weit weg und erkennt nichts, oder von ganz nah und erkennt nichts (das sog. Ridley-Scott-Syndrom ;-)). Die Ausname ist wohl die tolle Kamerafahrt der Mauer entlang, als die Uruk-Hai die Leitern aufstellen... Der Rest: Halt mittelmässig wie die ganze Regie von Peter Jackson...
Masterlu
09.01.2003 14:10 Uhr
Masterlu@duden: Sorry, das Gemälde verliert natürlich ein 'h'.
Masterlu
09.01.2003 14:01 Uhr
@movieman: Ja da stimme ich dir zu. Ich finde es nur wirklich schade wenn bei einem Schlachtengemählde (wie's wonderwalt nennt) dieses Ausmasses trotzdem eine lange Zeit auf die 1gegen1 Kämpfe fokussiert wird. Dabei sind nicht die Kämpfe unserer Helden gemeint, sondern das Gemetzel ringsrum.
cineman
09.01.2003 13:58 Uhr / Wertung: 10
sorry, da ist wohl etwas schief gelaufen...
cineman
09.01.2003 13:57 Uhr / Wertung: 10
@masterlu: natürlich ist der schlachtbeginn wirklich imposant, aber auch das schlachtende und kurze sequenzen zwischendurch zeigen die grösse, aber es ist klar zu erkennen dass j. eine möglichst unblutige schlacht zeigen wollte und besonders auch die 'ganz tolle leistung' der dem zuschauer bekannten einzelkämpfer unterstreichen wollte, denn ohne jene wären sie ja bestimmt verloren gewesen... man kann es einfach nicht allen recht machen und mir sind schlachten zwischen richtigen personen lieber als cg-fights wie in episode2. wenn ich so etwas will kann ich auch einfach gamen.
cineman
09.01.2003 13:57 Uhr / Wertung: 10
@masterlu: natürlich ist der schlachtbeginn wirklich imposant, aber auch das schlachtende und kurze sequenzen zwischendurch zeigen die grösse, aber es ist klar zu erkennen dass j. eine möglichst unblutige schlacht zeigen wollte und besonders auch die 'ganz tolle leistung' der dem zuschauer bekannten einzelkämpfer unterstreichen wollte, denn ohne jene wären sie ja bestimmt verloren gewesen... man kann es einfach nicht allen recht machen und mir sind schlachten zwischen richtigen personen lieber als cg-fights wie in episode2. wenn ich so etwas will kann ich auch einfach gamen.
Masterlu
09.01.2003 13:42 Uhr
@movieman: Ja aber jetzt mal ehrlich hat Dir die Schlachtsequenz um Helms Deep wirklich so gefallen? Ich meine mit dieser Schnittechnik? Man konnte ja über weite Teile gar nicht viel erkennen, nur ein paar aufblitzende Schwerter und ein paar Köpfe die davonflogen. Dadurch verliert die Schlacht an Grösse. Da fand ich den Anfang der Schlacht schon wesentlich imposanter. Die Kamerafahrt mit den Pfeilen über die Mauern von Helms Deep auf das "Ork-Meer" vor den Toren der Festung war für mich eine der Schlachtszenen in denen man sich der grösse des Kampfes bewusst wurde. Diese Sequenzen fand ich einfach genial!
cineman
09.01.2003 13:36 Uhr / Wertung: 10
jackson sollte sich in einigen punkten unbestrittenermassen mehr an die buchvorlage halten, denn dort ist faramir ja nie vom ring versucht. zu den kampfszenen ist zu sagen dass ich sie so wie sie sind sehr gut umgesetzt finde, denn es gibt auch viele leute die damit nicht besonders viel anfangen können und froh sind, dass das ganze nicht in einem einzigen gewaltexzess gipfelt. dies zählt besonders für die schlacht um helm's deep. der kampf um isengart ist ein schierer witz, die umsetzung absolut stümperhaft. und die wirklichen fans wissen ja, dass auf der extended dvd dann bestimmt der ganze ork kill wettkampf zwischen legolas und gimli vorhanden sein wird, und wenn das nicht genug gewalt ist...
Masterlu
09.01.2003 10:20 Uhr
@skyflash: Dass die drei Marathonläufer dermassen über die Felder von Rohan rennen ist übrigens nicht die Idee von Jackson. ;-)
Masterlu
09.01.2003 10:14 Uhr
Dass Jackson sich nicht immer an das Buch hält ist ja nun nichts Neues. Persönlich hat mich dies allerdings nicht gestört, denn Jackson will unterhalten und das tut er. Den Hardcorefans des Buches ist der Freiraum der sich der Regisseur genommen hat, wohl etwas zu viel, aber mal ehrlich, kein lebender oder toter Regisseur könnte es den Fans der Bücher jemals so recht machen, dass sie vollkommen zufrieden sind und die Verfilmung als ebenbürtig betrachten würden. Und das ist auch gut so! Denn keine Verfilmung wird jemals an die Buchvorlage (speziell in diesem Fall) heranreichen.borttronic gefiel die Schlacht nicht, weil "zulange gewartet wird". Oke, das ist Ansichtssache, aber persönlich störte es mich mehr, dass die Schlachtszenen fast immer so schnell geschnitten und im close-up gefilmt wurden, dass man fast nichts erkennen konnte. Die Wartephase vor der Schlacht war, meiner Meinung nach, für die Spannung in dieser Sequenz sehr zuträglich.
borttronic
09.01.2003 10:04 Uhr
Der Film ist klasse, kommt aber leider nicht an den ersten Teil heran. Wenn ich mich an die Bücher erinnere, sind Frodo und Sam nicht ein einziges Mal in Osgiliath und sie verlassen Faramir als Freunde. Den Eindruck hat man im Kino eigentlich nicht! Das stört mich ganz massiv. Die Schlacht um Helm's Klamm habe ich mir auch opulenter vorgestellt, so wie sie von Tolkieb beschrieben wird. Bei Jackson wird mehr Zeit auf das Warten verschwendet, als im Endeffekt um den Kampf. Das ist schade. Und noch eins zur Altersfreigabe: 12 ist ein absoluter Witz!
Skyflash
09.01.2003 09:00 Uhr
Wie erwartet ein riesen Spektakel! Spannend und raffiniert. Allerdings hätte die "Schild auf Treppe Surf-Szene" nicht sein müssen. Das die Gefährten marathon Läufer sind war mir auch fremd, aber es ist nun mal Fantasy genre, da ist doch vieles erlaubt ;-)
Hiram ben Tyros
23.12.2002 09:25 Uhr
Ich habe TTT gestern erstmals gesehen (im Original) und finde ihn durchaus ebenbürtig zum ersten Teil. Die Zwergenwitze fand ich gar nicht so schlimm wie einige Bekannt mir gesgat haben. Auch die Traumsequenz mit Arwen paßt m.E. ins Gesamtkonzept des Films, wenn man davon ausgeht, daß nicht jeder Kinogänger die Bücher gelesen hat. Gestört hat mich das Verschwinden Aragorns in der Schlacht mit den Wargen (einfach überflüssig) und die nur noch lachhafte Szene von legolas Aufstieg aufs galoppierende Pferd. Genial fand ich Gollum! Wirklich super umgesetzt. Bitte einen Trickoskar für die beste Animation! Auch das Ende ist passend. Gandalf weist darauf hin, daß dies erst der erste Ansturm war und jeder Zuschauer hat mitbekommen wie schwer es gefallen ist diesen abzuwehren...
Christian
22.12.2002 11:42 Uhr
Hab ihn noch nicht gesehen, bin zugegeben aber ein bisschen gespannt, aber es steht dennoch zu hoffen das die Kino-Fangemeinde dieses Jahr ein bisschen früher zur Einsicht kommt, als noch beim letzten Teil. (siehe Diskussion bei Teil 1 ;)
lurchi
22.12.2002 00:58 Uhr
Die ersten beiden Stunden bestehen aus lieblos aneinander gereihten Szenen der von Jackson oft total umgeschriebenen "Vorgeschichte" zur Schlacht um Helm's Deep. Trotz riiiiiesigem Aufmarsch von Menschen, Elfen und Orcs kommt die Grösse der Schlacht nicht wirklich rüber. Meistens sind die Kämpfe wild durcheinander geschnitten und zu schnell gefilmt. Eine grosse Prügelei, aber nichts Episches. Die Slapstick-Einlagen von "Oberkomiker" Gimli sind genauso unpassend wie die von Gollum. Der CGI-Charakter ist klar der (einzige) Höhepunkt des Filmes, doch seine tolle Animation steht im harten Kontrast mit den sonst oft nach wie vor enttäuschenden Effekten... Und die Space-Odyssey Szene bezeugt wohl nur noch den Grössewahn von Peter Jackson... Tja, und einmal mehr hoffe ich auf Return Of The King. Immerhin gibt es seit zwei Jahren einen Ausschnitt aus dem Film, in dem Orcs am Mount Doom vorbeimarschieren, der ganz interessant aussieht. Warten und hoffen...
Marcel
20.12.2002 11:34 Uhr
Was ich noch sagen wollte: Topp: Gollum (die Animation und der Charakter), die Schlachten, die Bilder. Warums bei mir eben doch nur für 6-7 Punkte reicht: Die ersten 2 Stunden sind (bis auf den Gollum-Handlungsstrang) einfach stinklangweilig. Liegt wohl nicht an Peter Jackson, sondern an der öden Vorlage.
wonderwalt
20.12.2002 08:53 Uhr / Wertung: 8
Man glaubt es kaum, aber wieder erfüllt P.J. die Erwartungen. Der Kampf um Helms Klamm ist als Schlachtengemälde einzigartig, Gollum ist fantastisch animiert und auch diese Baumwesen sind sehr originell gestaltet. Wie schon der erste Teil: Grandioses Unterhaltungskino.
cineman
19.12.2002 08:56 Uhr / Wertung: 10
ein absolutes highlight. gollum ist eindeutig des tollste pc generierte tierchen, das es gibt.
Marcel
19.12.2002 02:26 Uhr
naja, ziemlicher absturz nach dem genialen ersten teil. mehr dann morgen
evelyn
18.12.2002 20:32 Uhr
Auch wenn ich kein "Herr der Ringe" Fan bin und den ersten Film nicht berauschend fand, "Die zwei Türme" ist ein absolutes Highlight. Viel spannender und geschlossener als der erste Teil. Die Charaktere lernt man besser kennen und damit auch lieben. Ich bin begeister!
kitkats
18.12.2002 03:49 Uhr
Absolutes Highlight! Das Warten hat sich gelohnt!!!
Aristoculus
18.12.2002 03:46 Uhr
Ich komm grad aus den zwei Türmen. Der absolute Wahnsinn. Ich bin mehr als beeindruckt.
Christian
26.08.2002 22:25 Uhr
Wart's ab :)
Geehood
22.08.2002 23:30 Uhr / Wertung: 10
@Christian @wanderwalt @ich bin dabei : ?
Christian
14.01.2002 12:12 Uhr
@wonderwalt: Ich bin dabei!

49 Meinungen   [Ihre Meinung zu diesem Film]