The Movie Community HomeLetzer Film Mittwoch, 24. Mai 2017  09:50 Uhr  Mitglieder Online8
Sie sind nicht eingeloggt

The Three Stooges (US 2012)

Die Stooges - Drei Vollpfosten drehen ab (DE 2012)


Genre      Comedy
Regie    Bobby Farrelly ... 
Peter Farrelly ... 
Buch    Bobby Farrelly ... 
Peter Farrelly ... 
Darsteller    Chris Diamantopoulos ... Moe Howard
Sean Hayes ... Larry Fine
Will Sasso ... Curly
[noch 3 weitere Einträge]
 
Agent Muckl
 
Wertungen103
Durchschnitt
2.14 
     Meine Wertung
[Prognose] [Werten]


DVD-Erscheinungstermin:
14.02.2013

Start in den deutschen Kinos:
11.10.2012



12 Meinungen   [Ihre Meinung zu diesem Film]

Muddi
12.10.2012 02:04 Uhr / Wertung: 5 - Letzte Änderung: 12.10.2012 um 02:25
Das Problem, das der Film in Deutschland hat, ist einfach erklärt: hier kennt kaum einer die Stooges. In den Staaten waren sie seit den 30ern jahrzehntelang in verschiedenen Besetzungen präsent. Die etwas spezielle Art von Humor kann man doof finden, aber auch mögen.
Ich bin mit sehr niedrigen Erwartungen in den Film gegangen, kam jedoch leicht positiv überrascht wieder heraus. Die Hauptstory mit dem Waisenhausrettungsversuch ist altbekannt und ihr wird im Grunde nichts Neues entlockt. Wie die drei Jungs aber versuchen, die Aufgabe zu bewältigen, ist teilweise doch recht unterhaltsam. Viele Gags sind gar nicht mal schlecht durchdacht und bieten ein sogar gutes Timing (für Komödien unverzichtbar), andere werden leider durch die Synchronisation etwas zerstört.
Die Aufteilung in drei Teile mit den typischen Title Cards bringt dem Film einen leichten Sympathiebonus. Bleibt zu sagen, daß der Film, trotz althergebrachter Story und mehreren Rohrkrepierern, mit überraschend launigen Gags aufwarten kann und nicht auf ganzer Linie enttäuscht. Dumm nur, daß aufgrung politischer Korrektheit am Ende des Films eine leicht deplaziert wirkende "Macht-das-bloß-nicht-nach"-Sequenz auftaucht. Das war auch mal anders.
Falls jemand sich in Richtung Stooges was ansehen möchte, gibt es einige der ganz alten Episoden auf archive.org.
@What the fuck: Die "zwei Produzenten" bzw. Regisseure haben sich nicht selber gezeigt, sondern wurden von Schauspielern dargestellt. So viel haben sie sich dann doch nicht getraut.
Asterix76
10.10.2012 20:15 Uhr
Der Film war ein typischer sinnloser Film, nach der Machart der alten Dick und Doof Filme; nur das es drei Doofe gibt. Man konnte konnte über einige Witze und Szenen lachen. Da der Film in der Rubrik unterhaltsam einzugruppieren ist, ist natürlich ein sinnvoller Film nicht zu erwarten.
Heroes81
26.09.2012 13:01 Uhr - Letzte Änderung: 26.09.2012 um 13:02
Ich glaube das "Problem" liegt nicht nur daran das der Schauspieler fast aussieht wie Jim Carrey, sondern auch daran, dass man in der Liste zur Sneakprognose immer wieder Jim Carrey liest:

Sneakprognose

Auszug: Die Stooges - Drei Vollpfosten drehen ab 2012 Comedy von Peter Farrelly mit Sean Penn, Jim Carrey © Muckl
Heroes81
26.09.2012 11:49 Uhr
LOL - jetzt wo Du es sagst...
Chris Diamantopoulos sieht aber Jim Carrey zum Verwechseln ähnlich. Selbst in der Vorschau war ich der Meinung er ist es... Sachen gibts...
Aber die Tatsache das er NICHT mitspielt, macht den Trailer auch nicht besser :-P
Marjan
26.09.2012 11:39 Uhr
warum reden eigentlich alle von Jim Carrey? ich finde den nirgends unter den mitwirkenden.
Heroes81
26.09.2012 09:01 Uhr
Jetzt habe ich zum ersten Mal die Vorschau gesehen und hoffe das der Film NICHT in der Sneak kommt. Die meisten Filme mit Jim Carrey mag ich eigentlich schon. Aber in dieser Vorschau konnte ich kaum lachen.
Manche Klassiker sollte man einfach unberührt und nicht wieder aufleben lassen.
Hoffentlich kommt niemand als nächstes auf die Idee Dick und Doof neu zu interpretieren.... OMG
What the fuck
20.09.2012 12:38 Uhr / Wertung: -1 - Letzte Änderung: 20.09.2012 um 12:39
Der Film ist WIRKLICH extrem schlecht, das war meist richtiges Fremdschämen.
Und ich persönlich mag seichte Unterhaltung, Extreme Movie war mein bisher bester Sneakfilm (von sehr vielen).
Aber das war einfach nur unterirdisch, auch nicht so schlecht, dass es wieder lustig wird, dazu gabs auch viel zu viel sinnloses, unlustiges, sich wiederholendes Gekloppe zwischendrin.

Mehr als die Hälfte sind gegangen, und das ist in unsrem Kino wirklich sehr selten!

Am geilsten fand ich, dass die 2 Produzenten sich wirklich am Ende getraut haben sich selbst der Kamera zu zeigen, die wissen scheinbar tatsächlich nicht was für einen Schwachsinn sie da fabriziert haben^^

Verdient von mir die -1 bekommen...

Spreewurm
20.09.2012 04:49 Uhr / Wertung: 0
Wegen so nem Blödsinn mag ich Jim Carrey und seine (meisten) Filme nicht, über so einen Humor kann niemand lachen.
Imbiss-Freak
20.09.2012 01:44 Uhr - Letzte Änderung: 20.09.2012 um 01:45
Allen, die sich ernsthaft überlegt haben, diesen Film freiwillig anzuschauen, kann ich nur eins empfehlen: Lasst es!
So etwas Langweiliges und Unlustiges habe ich in meinem ganzen Leben noch nicht gesehen.

SPOILER (naja):
Ca. 90% des Films besteht daraus, dass sich die drei gegenseitig auf die Fresse hauen und die restlichen 10% hauen sie anderen auf die Fresse. Was ja in Bud Spencer/Terence Hill Filmen noch ganz lustig war, aber hier absolut unwitzig ist.
SPOILER ENDE

Ca. die Hälfte der Sneakbesucher hat das Kino vorzeitig verlassen. Die wenigen, die diese Folter (weitgehend) unbeschadet überstanden haben, bekamen gegen Ende des Abspanns auch noch etwas zu sehen (hat sich aber nicht gelohnt).

Fazit: Ab in die Mülltonne, von mir gibts wohlverdiente 0 Punkte.
Surst
20.09.2012 01:16 Uhr / Wertung: 9
Tja, so gehen die Meinungen auseinander: Hammer-Film :-D Man muss halt auf simplen, infantilen Slap-Stick-Humor stehen. Dann lohnt es sich :)

Teilweise fühlt man sich in einer Mischung aus Laurel&Hardy, Tom&Jerry und Monty Python, um eine grobe Richtung vorzugeben. Wobei erstere am Ende ihr Publikum nicht vor dem Nachmachen warnen mussten^^ Damals waren Kinder noch intelligent ;)

Hab Tränen gelacht, es sind immerwieder Szenen einer solch hohen "Gag"dichte, das geht auf die Lachmuskeln. Bei uns in der Sneak hat keine Komödie solche Lacher im Publikum ausgelöst. Zumindest bei den 5 Leuten, die den Film mochten :)

Aber wie immer: Selber schauen, danach ist man schlauer :)
noidea
24.08.2012 14:46 Uhr
Ja, die Schauspielerangaben sind falsch.
Und ja, der Film ist das übelste, was ich in den letzten 20 Jahren gesehen habe.

-1
Stuntman_Dan
16.08.2012 23:01 Uhr / Wertung: 1
Ich hatte seit "Dance Flick" schon lange keine solche indiskutable Sneak-Gurke mehr.

Ich konnte mit dem Humor der drei Stooges noch nie wirklich viel anfangen, aber was uns die Farrelly Brüder in diesem Aufguss servieren ist jenseits von Gut und Böse. Den einen Punkt gibt es von mir auch nur, weil Dwight Howard einmal durchs Bild läuft.

Die Schauspieler sind übrigens mitnichten Del Toro, Carrey und Penn. Die Stooges werden gespielt von Sean Hayes, Will Sasso und Chris Diamantopoulus...hätte mich auch sehr gewundert.

12 Meinungen   [Ihre Meinung zu diesem Film]