The Movie Community HomeLetzer Film Freitag, 23. Juni 2017  03:36 Uhr
Sie sind nicht eingeloggt

Daniel - Der Zauberer (DE 2004)

Daniel the Wizard (US 2004)


Genre      Comedy / Crime / Family / Fantasy
Regie    Ulli Lommel ... 
Buch    Ulli Lommel ... 
Darsteller    Daniel Küblböck ... 
Ulli Lommel ... 
Adele Eden ... 
Robert Fischer ... 
Studio    Lommel Entertainment ... 
Peter Schamoni Film ... 
Verleih    Rekord-Film GmbH ... 
 
Agent Knille
 
Wertungen416
Durchschnitt
-0.08 
     Meine Wertung
[Prognose] [Werten]


Start in den deutschen Kinos:
12.08.2004



80 Meinungen   [Ihre Meinung zu diesem Film]

ayla
19.11.2016 13:16 Uhr
Ich habe im Vorfeld ja immer wieder schlechte Kritiken zu diesem Film gelesen.
Und dachte mir immer wieder:
'Nur weil es Küblböck ist, muss man den Film jetzt so schlecht bewerten'?
Aber ne...all die Kritiken sind berechtigt! Dieses Werk verdient es nicht mal mit dem Wort 'Film' in Verbindung gebracht zu werden.
Es ist eine Zumutung.
Man gibt sich hier nichtmal ansatzweise die Mühe etwas vernünftges auf die Beine zu stellen.
Man wünscht sich als Zuschauer mit der Zeit eigentlich nur, dass die endlich eine richtige Kamera nutzen.
Aber nicht mal das passiert.
Schlimme Bildqualität, schlechter gespielt als Scripted Reality (und das mag nun wirklich schon was heißen), hanebüchene Dialoge, Handlungen... selbst mit guten Willen kann keine höhere Wertung abgeben.
Natürlich kann man dem Film zu gute halten, dass hier in gewisser Form das 'Mobbing' versucht wird zu thematisieren.
Und dass Hetze auf Personen zu verurteilen ist. Da gab es ja z.b. den einen Satz von der Mama Küblböck.
Aber das wars dann leider.
Alles andere ist wirklich unsagbarer Schrott... Ich tue mich aber schwer damit den Film als 'worst movie' zu bezeichnen.
Daniel der Zauberer ist einfach so unwirklich...

So um 2002,2003,2004 herum (7.-9. Klasse) haben Freunde und ich Der Herr der Ringe nachgedreht. Als eine Art Persiflage. (Ich war Sam)
Alles cool organisiert...vor dem Zeiß-Planetarium getroffen, passende Drehorte gesucht, gefunden, Texte vorher durchdacht, wir hatten sogar eine Filmklappe aus einem Scherzartikelladen besorgt. Für 5€ oder so.
Haben deutlich gesprochen, beim Spiel die Kamera nicht beachtet(Blickkontakt mit Partner), auf den Ton geachtet (Ruhe am Set), Und am PC soagr den Schnitt vorgenommen.
All das, was wir da gemacht haben, war professioneller als dieser Quatsch hier.
Fox
27.08.2016 00:26 Uhr / Wertung: 0 - Letzte Änderung: 27.08.2016 um 00:28
Natürlich ist der Film der reine Ranz, vor allem wenn Küblböck zu singen versucht. Aber die -1 hebe ich mir schon für Filme auf, in denen noch Bösartigkeit hinzukommt wie Militär-Rekrutierungs- und andere Propagandafilme.
Naivität, Schamlosigkeit, Unverschämtheit, Langeweile, Dilletantismus und vor allem Unmusikalität kann man diesem Film zurecht vorwerfen; Bösartigkeit aber nicht.
Daher reiht er sich für mich in die "klassischen" 0-Punkte Filme ein. Zur -1 reicht das bei weitem nicht.
Horatio
21.09.2014 15:14 Uhr / Wertung: -1
Daniel - Der Zauberer - Wenn man ein Produkt fertigstellt, dann muss man doch irgendwann den Punkt erreicht haben, an dem man feststellt, dass dieser Zustand genau der ist, so wie man sich es wünscht oder es nicht besser hinbekommt. Mit diesem Hintergedanken folgte ein wahrer Heulkrampf und der Wunsch mir die Augen mit Schwefelsäure zu waschen, denn ich möchte das nie wieder sehen!
Gaga. Mehr fällt einem nicht dazu ein. Was soll das sein? Eine Frage, die wohl ziemlich normal klingen dürfte, wenn man dieses Werk, welches das filmtechnische Niveau eines Schulausflugs-homevideo gerade noch erreicht, gesehen hat. Es gibt ja auch nur einen Grund diesen Film zu schauen und der ist einfach die Frage, ob er so schlecht ist, wie alle sagen oder ob es noch trash ist, der schon wieder Kult ist. Zum Glück muss man sagen, dass Daniel, der Zauberer gerne diese Trashperle sein möchte, dafür aber auch einfach zu schlecht ist.
Ein passender Vergleich dieses Werkes im musikalischen Sektor dürfte die Gruppe H-GIchT sein, die mit solch großen Werken, wie Mein Hobby: Arschloch oder Hauptschule glänzen. Deren Videos erreichen die Qualität von Daniel der Zauberer im Eins zu Eins.
Lustigerweise beschreibt der Feuilleton diesen Spass dann noch als Kunst des Dadaismus, der den Medien und dem Konsum den Spiegel vorhält.
Traurigerweise war das wohl auch die Intention von Ulli Lommel, aber das kann wohl höchstens als Ausrede gebraucht werden.
Feststeht eines, wenn ein Film es schafft, den Film Sharktopus, welchen ich nach Daniel im Rahmen eines Trashabends sah, wie ein durchschnittlich bis guten Monsterfilm wirken zu lassen, dann sollte man sich fragen, was man zuvor über sich ergehen lassen hat.
Fazit: Es ist wirklich und ich hätte gerne einen anderen Film hier gelistet, aber man muss es nun mal so sehen, der schlechteste Film, den ich kenne. Harodim und Highlander Endgame sind erlöst.
Danke, Ulli Lommel für diesen Quell an Nonsens, fehlenden Talent, Zeitverschwendung und zu aller Übelkeit Daniel Kübelböck.
Smilegirle
16.01.2013 02:10 Uhr / Wertung: -1
@ muddi
ich schau immer mal wieder nach, der Film stand die letzten 2 Jahre nie besser als platz 4 da :D Die anderen Filme drum herum wechseln immer mal aber Daniel steht da wie angewurzelt ^^
Muddi
16.01.2013 00:55 Uhr / Wertung: 0 - Letzte Änderung: 16.01.2013 um 00:58
F3rr3t
17.01.2012 01:17 Uhr / Wertung: 0 - Letzte Änderung: 17.01.2012 um 01:17
ist euch schonmal aufgefallen: der film kam niemals im tv - nich mal bei rtl... naja, gute musiker sterben mit 27, andere verfehlen den gurkenlaster, in diesem sinne
Muddi
04.01.2011 02:17 Uhr / Wertung: 0 - Letzte Änderung: 04.01.2011 um 02:21
Ein Mensch mit Prinzipien hat es schwer. Wenn ein Prinzip dieses Menschen zum Beispiel das ist, Filme nur zu bewerten, wenn er sie komplett gesehen hat (+/- fünf Minuten für evtl. mal im Kino aufs Klo gehen in Ausnahmefällen), überschreiten manche Trashsichtungen gehörig die Grenze zum Masochismus.
Woran liegt es nun, daß ich mir einen Film von Ulli Lommel (!) über (!) und mit (!) Daniel Küblböck (den heutzutage eh keiner mehr kennt) freiwillig anzuschauen? Erstens: Champagner schmeckt wieder besser, wenn man ab und zu ein Bier aus der Plastikflasche trinkt. Zweitens: pure Neugier, wieso dieser Film als der schlechteste aller Zeiten gesehen wird, wenn es doch noch The Room gibt.
Fangen wir doch mal ganz vorne an: ein sehr auffällig extravertierter Jugendlicher ohne Schamgefühl und mit (vom Privatfernsehen) sorgfältig geplanter Musikkarriere muß seinen eigenen Film bekommen. Zum Glück gibt es Ulli Lommel! Der packt sich eine Handkamera (mal ehrlich: das ganze Machwerk sieht aus wie mit einer billigen Digitalkamera gefilmt, da gibt es nicht mal einen ordentlichen Weißabgleich), Küblböcks Verwandtschaft, noch ein paar andere Leute, die keine Ahnung von Schauspielerei haben und dreht munter drauflos. 10 Prozent des Films bestehen aus Aufnahmen von irgend so einem Dschungelzeug von RTL, 40 Prozent aus 'Küblböck singt Mist', 50 Prozent aus Mist allgemein.
Mal ehrlich: das einzige, was dieses Ding mit einem Film gemeinsam hat ist, daß es von einer Kamera aufgenommen wurde. Die schauspielerische Leistung der Betroffenen besteht aus dem (wie abgelesen wirkenden) runterspulen von Texten (Dialoge will ich sie mal nicht nennen), die überhaupt keinen Sinn ergeben. Schön, daß sich Opa Konditor (schlecht) gespielt widerwillig mit seiner Enkelin zu Küblböcks Liveauftritt bequemt, um seine Wandlung zum Küblfan dadurch zum Ausdruck zu bringen, daß er anfangs böse guckt und den Kopf schüttelt, ein paar Einstellungen später lächelt und nickt. Der ganze Streifen ist ähnlich subtil. Hab ich eigentlich gerade vergessen, vor Spoilern zu warnen? Sorry. Alles in allem ist dieser Scheiß (so, jetzt hab ich's gesagt) eine handwerklich auf Homevideoniveau angesiedelte reine Beweihräucherung einer doch eher unwichtigen Person, die filmisch und kulturell (jetzt im Sinne von kulturell wertvoll, mir ist schon klar, daß alles, was in einer Gesellschaft entsteht, zur Kultur gehört, sei es nun positiv oder negativ) jedweder Grundlage entbehrt. Lustigerweise hatte ich bei der Sichtung die gleiche Idee wie Smilegirle mit einem eigenen besseren Trashfilm. Den würde ich unter dem Decknamen eines hypothetischen Bastards von Ulli Lommel und Uwe Boll herausbringen: Uwi Bommel.

Sorry, daß ich mich hier etwas sehr ausführlich ausgelassen habe, aber unterdrückte Traumata sind gefährlich.
Smilegirle
19.05.2010 00:51 Uhr / Wertung: -1 - Letzte Änderung: 19.05.2010 um 00:51
Um mich einen echten Cineasten zu nennen, dachte ich muss ich auch den (laut imdb 3.)
schlechtesten Film der Welt gesehn haben.

Und ich wurde nicht entäuscht, in großer (sonst Sneak-Preview) Runde, haben wir uns das Werk angetan.

Jeder Porno (,den "ich" gesehn habe ;) hatte eine bessere Kamera, bessere Schauspieler, schlüssigere Dialoge("warum liegt den hier soviel Stroh ?") und sinnvollere Handlung, als dieser Streifen.

Wir sind zu dem Schluß gekommen das wenn wir jetzt losziehn, uns 1 Tag für die Dreharbeiten, und 1 Tag für den Schnitt nehmen. Sofort einen Film machen könnten der im gegensatz zu diesem hier Oscar reif währe:D
janssen
30.03.2010 07:50 Uhr
"welche deppen haben den film 1 punkt gegeben?".
also das "den" ist das beste dabei. :-)
KeyzerSoze
30.03.2010 02:00 Uhr / Wertung: 1
Welche Deppen haben den Film gewertet ohne ihn gesehen zu haben?
stopmat
30.03.2010 01:28 Uhr
welche deppen haben den film 1 punkt gegeben?
KeyzerSoze
18.07.2009 20:03 Uhr / Wertung: 1
Sicher nicht ... viele werden den einfach aus Prinzip die 0 oder die -1 reingedrückt haben ohne den überhaupt gesehen zu haben.
Frank
18.07.2009 19:59 Uhr
wieso tut man sich sowas eigentlich freiwillig an? 244 Wertungen, also 244 User haben den Film gesehn? echt krass!
masterofmuppets
18.07.2009 19:43 Uhr / Wertung: 1
So endlich gesehen...
Den anscheinend schlechtesten Film aller Zeiten (Score11) / zweitschlechtesten (IMDB) über Kübi, wie wir Fans ihn nennen ;), und wie er die Welt sah.
Mit ein paar Kumpels und genug Medizin verpackt in kleinen grünen 0,33l Flaschen war es ein Riesenspass.
Schlimme Darsteller, üble Geschichte, brutale Gesangseinlagen, genau wie erwartet.
Zum -1 hats trotzdem nicht gereicht, weil er wohl absichtlich so ist wie er ist.
SoLaR1z
03.02.2009 17:51 Uhr
OMG der Film hier
Wer sich zu dem bekennt respekt :-)
weis nur damals das bei ner premeire in irgendeiner stadt nur eine zuschauerin war und der ein megaaa flop war
anschauen und werten nee danke dan doch lieber nen Porn*
Inyrie
03.02.2009 17:28 Uhr
Mhm, kurz zum Thema "bevor man wertet, sollte man ihn gesehen haben" - wenn man Trailer oder anderweitige Ausschnitte sieht, hat man doch auch nicht mehr vom Film mitbekommen als jemand, der nach 5 Minuten fluchtartig die Vorstellung verlässt? Demnach dürfte letzterer auch nicht das Recht haben, seinen Seelenfrieden durch das Vergeben der -1 teilweise wieder herzustellen... :]
Ihr habt mich übrigens neugierig gemacht! Den schlechtesten Film aller Zeiten will ich auch mal gesehen haben *g* :)
heisenberg
17.09.2008 02:54 Uhr
Ich habe diesen Film zusammen mit anderen Freunden des Trashs gesehen, und ich kann nur sagen, dass man das kaum in Worte fassen kann. Dies könnte womöglich wirklich der schlechteste Film aller Zeiten sein.
Schlechte Schauspieler bzw. Laien, wirre Story, sinnlose Pseudo-Avantgarde-Szenen, schreckliche Musik und alles mit der Videokamera abgefilmt. So schlecht, dass man ihn eigentlich gesehen haben sollte...
NUR DIE RUHE
10.08.2008 19:54 Uhr / Wertung: 0
Tatatataaaa: Wir haben einen neuen Gewinner der Wertung "-1" ! Zwar hat der Film den erhofften, hohen Unterhaltungswert, aber eben deshalb verdient sich hier Ulli Lommel die negative Höchstwertung. Nicht Hauptdarstellerin Daniela Küblböck aus Eggenfelden ist hier die größte Niete, nein, es ist nach BOOGEYMAN und BOOGEYMAN 2 einmal mehr der Regisseur und Autor, der hier wieder seine Unfähigkeit beweist. Schauspielerisch ist er noch der "Beste", was aber bei dem Cast keine große Kunst ist. Zahlreiche Lachanfälle wechseln sich mit dem Vorspuldrang ab, da immer wieder zwischendurch der musikalische Erguß dieser äußerst feminin dargestellten Person (Brüste?) präsentiert wird. Wer DANIEL, DER ZAUBERER übersteht, hat die empfohlene Lebensdosis an dieser "Musik" überschritten.
Wenn man nicht vorher wüsste, dass er ab 6 freigegeben ist, hofft man in fast jeder Szene, dass die incarnierte positive Energie splattrig niedergemetzelt wird; die Gelegenheiten im Film sind da, schließlich kann man Waffen einfach aufs Konzert mitnehmen und ungestört in die Kabine des "Superstars" gehen. So erhoffte ich mir am Ende einen blutigen Abgang mit dazugehörigem Wiederauferstehen und der Ankündigung von der Fortsetzung mit dem Titel "DANIEL, DER ZOMBIE".
gerti_1.76
27.02.2008 23:51 Uhr / Wertung: -1
also ich bin ja ein "fan" von schlechten filmen aber bei diesem film ist schluss mit lustig. nicht einmal meinem schlimmsten feind wünsche ich diesen film sehen zu müssen ohne vorspulen zu können. es wird NIEMALS einen film geben der noch schlechter sein wird .... völlig unmöglich
Nexos
28.11.2007 17:39 Uhr
Ich bin für eine Fortsetzung ;-)
lordnils
28.11.2007 16:45 Uhr
Ich habe den Film einem Freund als Scherz zum Geburtstag geschenkt. Wir wussten ja schon vorher das das Dreck ist... Trotzdem wurden meine Erwartungen noch bei weitem unterboten. Wer bitte hat dem Regisseur dafür Geld gegeben. Das ist eines der dilletantischsten Machwerke die ich je gesehen habe (Hobbyfilme von Freunden mit eingerechnet!). Das ist nicht einmal die Schuld von Daniel Küblbeck (und das will weiß Gott was heißen) das dieser Film so ein unbeschreiblicher Schund ist. 10 x 10 Punkte! Wie verblendet muss man sein so einen Dreck so hoch zu berwerten, da dürfte doch das größte Fantum nicht zu ausreichen um über diese Dilletanz hinwegzutäuschen.
namecaps1
01.07.2007 14:11 Uhr
@vegandemon: der "Schlefaz" also? :-)
Moviemaniac79
01.07.2007 08:02 Uhr
... oder er ist es selbst! *G*
henry
01.07.2007 02:32 Uhr
Hmmm hier scheint sich wohl ein Küblböck fan eingeschlichen zu haben, 10 Mal 10 Punket innerhalb kurtzr Zeit, das sieht sehr verdächtig aus....
TheRinglord1892
25.11.2006 15:47 Uhr / Wertung: 0
Das ist nur ein kleiner Bug, die angezeigte Gesamtwertungszahl stimmt nicht. Rechts die Statistik und das Durschschnittsergebnis stimmen aber....
henry
25.11.2006 14:39 Uhr
HÄH, also hier stimmt beim wertungssystem anscheinend gar nichts mehr ????

77 mal 0 Pu kte und 71 mal -1 Punkt, und das bei nur 66 Wertungen insgesamt ?? Wie geht dasS ??
thomasf80
18.10.2006 02:02 Uhr / Wertung: 0
Leute, wie könnt ihr euch diesen "Film" nur anschauen? Das ist doch die reinste Zeitverschwendung.
vegan_demon
18.10.2006 01:00 Uhr
Der kalte Schweiß, die zittrigen Knochen, die tiefen Falten im Gesicht... ich bekomme sie nicht mehr los!

Warum? Weil ich ihn gestern abend gesehen habe.

Den Küblböck-Film!

Und ja, er ist es: der schlechteste Film aller Zeiten. Ich habe es ja gehofft, dass der Film jedoch tatsächlich so etwas von extrem grottig ist, hätte ich mir in meinen kühnsten Träumen nicht erträumen können. Scheinwerfer des "Beleuchters" stehen im Bild (vom "Ausleuchten" der Sets mal ganz zu schweigen), in der Szene, in der Küblböcks Einsamkeit unterstrichen werden soll, läuft irgendein Crew-Mitglied aus Versehen (!) durch's Bild etc.pp.

Ihr seht: ich habe ihn wahrhaftig gesehen. Ich habe versucht mich für die "Geschichte" zu erwärmen, doch nun benötige ich zehn Elektroheizungen in meinen Gemächern, um die klirrende Kälte des ewigen Schocks wieder vertreiben zu können.

Ich sah den schlechtesten Film aller Zeiten...

sparrow
18.08.2006 16:23 Uhr
Habe ihn gestern zum Spaß auf DVD gesehen (die Wertung -1 ist immernoch viel zu gut für diesen Streifen)...musste mir doch den schlechtesten Film der Welt mal anscheune...dass solche Filme überhaupt erlaubt werden..skandalös!!
henry
18.08.2006 01:13 Uhr
NEIN DANKE ICH VERZICHTE !
NUR DIE RUHE
17.08.2006 19:32 Uhr / Wertung: 0
der Film lief, hab ich mal gehört, nur für ca. 10 Vorstellungen (ohne Sneak wahrscheinlich) überhaupt. nicht einmal die Fans gingen rein. wenn der Film jetzt kommen würde, wäre ich der erste, der sich diesen Spass gäbe. den schlechtesten Film muss man doch gesehen haben. den Kerl hab ich sowieso schon immer ausgelacht und wenn er auch noch versucht, einen guten Film zu machen, dann stelle ich mir das äusserst lustig vor ... im allertrashigsten Sinne.
Forceflow
17.08.2006 14:08 Uhr
Also wenn der Film bei uns in der Sneak gekommen wäre, wäre ich garantiert raus. (Eine 'Ehre' die bisher lediglich Jazzclub für sich beanspruchen kann) Ich würde allerdings stark bezweifeln, dass viele von denen, die Ihre Stimme abgegeben haben auch wirklich im Film waren. Alleine die Person 'D' bewirkt bei den meisten bereits würgereize, daher glaube ich, dass viele von den Stimmen einfach so vergeben wurden.
MrCookie79
17.08.2006 14:01 Uhr
Wirklich?!?!? War das nicht so, dass diesen Film nicht sogar etliche Kinos boykotiert haben? Ole der Film blieb mir zum Glück in der Sneak erspart.
TheRinglord1892
17.08.2006 13:43 Uhr / Wertung: 0
Lässt sich leicht erklären. Dieser Film lief (wenn ich mich recht erinnere) deutschlandweit in so ziemlich jeder Sneak. Freiwillig tut sich das glaub ich auch sonst keiner an...
MrCookie79
17.08.2006 13:39 Uhr
Was ist schlimmer? Der jenige der den Mist produziert, oder derjenige der den Film sieht. Es wurden 66 mal -1 vergeben und 71 mal die Null. Wer um alles in der Welt schaut sich diesen Filme an um diesen bewerten zu können?

Es sollten ja wohl mindestens 137 Menschen gewesen sein... Soviele waren doch gar nicht im Kino? Naja wie auch immer ich werde diesen Film wohl niemals bewerten, weil ich weiß das dieser mir nicht gefallen wird. Hier wird doch keiner werten ohne den Film gesehen zu haben? ;-)
henry
16.08.2006 15:48 Uhr
Sehe ich richtig??? Jemand hat diesen Film mit 10 Gewertet, Himmel Hilf, solchen Leuten ist nicht mehr zu helfen......
sebi00
29.06.2006 13:54 Uhr
Die hackfresse hat ein Film raus gebracht oh Gott
ZordanBodiak
29.03.2006 22:07 Uhr
[natürlich will ich wenn auch Uwe Boll Filme werten. Den Unterschied zu Lommel erkenne ich noch. Aber von dem hier habe ich leider noch nicht den Trailer gesehen]
ZordanBodiak
29.03.2006 20:37 Uhr
Ich habe bisher noch keinen Uwe Boll-Film gesehen. Habe aber gehört, dass die absolut wertloser Dreck sein sollen. Reicht das vielleicht dann auch schon zum Werten? *überleg*
Pemaroth
28.03.2006 09:39 Uhr
Doch so viele? Ganze 12 Leute haben sich nach dem Trailer da reingesetzt? *ungläubig schaut* Die Kasseler müssen wirklich ein hartes Volk sein. ;) In München haben sie den Film damals in der Sneak gezeigt. Der Film kam so gut an, dass die Leute das Kino danach verwüstet haben. *gg* Zumindest reicht hier eindeutig, sich den Trailer gegeben zu haben, um zumindest die 0 zu rechtfertigen.
lster
28.03.2006 08:19 Uhr
Der Film muss doch der totale Renner gewesen sein, in Kassel z.B. waren ganze 12 Leute in dem Film im Kino! Und das in der GESAMTEN Zeit, die er in Kino zu sehen war (ich glaube 2 Wochen)...
namecaps1
16.02.2006 09:42 Uhr
@chifan: Was im Fernsehen läuft, ist tw. ebenfalls Film - und was alle anderen TV-Sendungen betrifft, von der Abendschau bis zum Zauberer: Die Leute haben offensichtlich Spaß dran, abseits von allem Ernst...
chifan
16.02.2006 01:33 Uhr
Muss ich delacroix zustimmen, falls ihn hier überhaupt schon jemand wirklich gesehen hat. Aber das ist irgendwie ein Problem der website an sich. Vor allem was TV Sendungen angeht gibt es hier gewiß eine Menge "Wertungen aus Prinzip". Warum diese überhaupt auf einer Kino bzw. Film-Seite aufgelistet werden ist dazu noch ziemlich fraglich. Vielleicht sollte man solchen Unfug allgemein streichen.
nofx
13.02.2006 17:23 Uhr
IMHO ist das auch der einzigste Film, bei dem man ohne anzusehen weiß, das es kein Meisterwerk ist. Also alles gerechtfertigte Bewertungen :D
delacroix
13.02.2006 16:53 Uhr
Ich glaube von den über 100 Wertungen hier haben den Film vielleicht nicht mehr wie 20 Leute gesehen...
Nexos
09.02.2006 08:37 Uhr
Hab den Film neulich bei uns im MediaMarkt für 9,99€ gesehen... ein Ladenhüter würde ich sagen
dermischaaee
26.01.2006 15:12 Uhr
Ich weiß gar nicht was ihr gegen den Daniel habt, ehrlich nicht!! ich mag den, kleingehackt in einer Suppe :) Der soll sich mal schön vom Planeten Zaubern !
sebi00
26.01.2006 15:10 Uhr
der Film ist bestimmt sehr gut :) habe ich noch nicht gesehen werde ich auch nicht
mr_gm
25.08.2005 17:31 Uhr
Der Hammer: über die Hälfte der Bewertungen eine -1... Werd hat dem Film ne 10 gegeben?
S-Cape
21.08.2005 16:04 Uhr
habt ihr den film alle überhaupt gesehn oder wertet ihr den nur, weil unser herr kübl"bauer"bock mitspielt!?
ich entnehme meine wertung, da ich den film NICHT gesehn habe
Thanatos
18.08.2005 18:09 Uhr
Die Fortsetzung heißt: "Daniel und der Gurkenlaster" - Die Dreharbeiten sollen bald fertig sein *gg*
delacroix
18.08.2005 17:50 Uhr
@i.c.wiener

Doch, das ist leider bittere Relalität
i.c.wiener
18.08.2005 17:08 Uhr
Den Film gibts doch gar nicht! Oder doch???
Nexos
18.08.2005 14:53 Uhr
Auf der Bestenliste auf den letzten Platz (2796) sogar mit einem Minusdurschnitt, ich bin stolz darauf den Film niemals gesehen zu haben.
namecaps1
26.07.2005 02:47 Uhr
Toll, ein Film mit einem Wertungsschnitt von -0,3! Offenbar stößt man mit Daniel K. an Grenzen: so aus Neugier wollte ich mal eben nachsehen, wie mein Scorebuddy dieses Machwerk werten würde. Offenbar kann das System aus Daniels Kürnoten, nämlich 37 Mal -1, 33 Mal 0 (dazu je einmal 1, 2 und 10) keinen vernünftigen Durchschnitt bilden. So flüchtet sich die Wertungsprognose wohl vor Schreck in den Standardsatz, dass für den Film noch zuwenig Wertungen vorhanden sind. Das glaub ich einfach nicht.
ScoreMaster
27.03.2005 23:23 Uhr
Hey Leute, bitte lasst diesen Film jetzt in Frieden ruhen! Soviel Aufmerksamkeit hat er sicher nicht verdient.
Jimmy Conway
27.03.2005 23:18 Uhr
Dieser Film ist ein kläglicher Hilferuf nach Aufmerksamkeit eines schon viel zu sehr beachteten gewöhlichen Jungen, der in seiner Kindheit wohl zu wenig Zuwendung erfahren hat. Wirklich bedauernswert, doch wer den Zuschauer mit o etwas foltert hat es wohl nicht anders verdient.
flamingmoe
27.03.2005 22:58 Uhr / Wertung: 0
Meiner Meinung nach sollte solch ein Film, der glücklicherweise nur mit 4 Kopien in Deutschland gehandelt wurde, niemals ins Kino kommen. Es ist eine Beleidigung fürs Auge und musste wohl mit einem Budget auskommen, das das Taschengeld eines 12-Jährígen vietnamesischen Kindes weit untertrifft.
Demon Crasher
27.03.2005 21:56 Uhr
ich hab auch mal ein kleinen teil gesehen und fand das auch total scheiße aber da ich nie im kino da drin war werte ich den film nicht
Punchooo187
27.03.2005 18:34 Uhr
Also ich hab mir den Schrott nit reingezogen und hab ihn trotzdem mit -1 bewertet,habe etwa 1min trailer gesehen die schlimmste minute meines lebens mehr sag ich nit!Sorry Demon wenn hier die meisten oder alle deine gefühle verletzt haben was den Film betrifft!;-)
Demon Crasher
27.03.2005 17:17 Uhr
komisch alle werten den film mit -1 oder 0 aber trotdem sind alle in den film um sich ihn anzuschauen. Komisch!
Thanatos
23.03.2005 18:15 Uhr
Kotz würg!
Knille
24.01.2005 15:41 Uhr / Wertung: 0
Ist mir auch schon aufgefallen. Ich glaube, er hat Probleme mit den -1ern und zählt nur den ersten davon zu den angezeigten Wertungen dazu. Damit kämen wir auf genau 14 Wertungen (1x1, 12x0, 1x-1) und hätten noch 22 -1er übrig um auf die Gesamtzahl von 36 zu kommen.
Maddin
24.01.2005 15:03 Uhr
Oje, da habe ich ja einige Buchstaben verschluckt...trotzdem, kann mir das einer erklären?
Maddin
24.01.2005 15:02 Uhr
Wenn den Film 14 Leute bewertet haben, wie kann es dann sein, dass in de Wertungsverteilung 36 Werungen stehen? Das sit mir auch schon bei anderen Filmen aufgefallen, aber hie ist es besonders auffällig...
Ms.Morden
12.01.2005 14:07 Uhr
Ich hab mich schon gewundert, ob sich der Küblböck vielleicht hier angemeldet hat, um zu werten...:)
HarryBelafonte
12.01.2005 01:46 Uhr
Es waren ürsprünglich 2 mal die 11 hier aber mein Partner ist abgesprungen . Wir wollten nur mal schauen ob wir den Film in den positiven Bereich noch hineinbekommen ;) (ja es klappt mit 2 mal die 11 )
Aber Ihr alle sollten den Film erst sehen bevor Ihr mit einer -1 bewertet !
KeyzerSoze
11.01.2005 19:09 Uhr / Wertung: 1
Wem gehört die 10?!?!?!
HarryBelafonte
03.10.2004 05:06 Uhr
wow 17 mal die -1 unglaublich !
Habt ihr wirklich dieses Meisterwerk gesehen ?
Ich meine ich würde nicht mal for free hier hineingehen dafür ist meine Zeit zu kostbar !
Oder wertet Ihr so schlecht weil Ihr alle D.K. nicht leiden könnt ?
Knille
02.10.2004 20:06 Uhr / Wertung: 0
@Dreamer: Doch, kann ich sehr wohl. Siehst du ja unten ;-).
Dennoch bin ich ob deiner Anfrage einigermassen überrascht, war ich doch bisher davon ausgegangen, mit Formulierungen wie "talentfreier Frosch" ziemlich eindeutig bekundet zu haben, dass ich keineswegs auf Küblböck "stehe". Und die Tatsache, dass ich Ben Affleck im selben Satz erwähne wie Vin Diesel und Showgirls und das auch noch im Kontext des schlechtesten Filmes in der Geschichte der Welt, sollte meine Gefühle ihm gegenüber auch recht deutlich ans Tageslicht fördern...
Vielleicht bin ich aber auch in meiner vorherigen Formulierung zu metaphorisch vorgegangen und werde deshalb versuchen, es nochmal blumiger auszudrücken:
Küblböck ist eine Wurst. Er kann weder singen noch schauspielern. Sein Film sollte von niemandem gesehen und seine Musik von niemandem gehört werden. Er ist nicht (wie von findigen Medienprofis gerne behauptet) originell, sondern nur schrill und laut.
Ben Affleck ist ein schlechter Schauspieler. Er kann nur zwei mimische Variationen (wütend und genervt). Dass er Millionen verdient, während hierzulande tausende Menschen von Hartz IV bedroht sind, ist eine himmelschreiende Ungerechtigkeit, wegen der ich mich schon einige Male in den Schlaf geweint habe.
Vin Diesel ist auch ein schlechter Schauspieler. Er ist aber nicht ganz so schlimm wie Affleck und hat immerhin eine coole Stimme.
Dreamer
02.10.2004 16:35 Uhr
@ Knille: Sorry, aber du kannst doch einen Ben Afleck nicht mit Daniel Kübelböck vergleichen!!! Verachtest du Ben Affleck so sehr, oder stehst du so auf Daniel?
Jongo
23.08.2004 23:08 Uhr
sorry aber ich hab den Trailer gesehen und da hat mich die schauspielerische Leistung vom Kübelkerl (die bei NULL KELVIN liegt) garned überzeugt... und die Qualität des Trailers... is das in VHS gedreht ???
flechette
23.08.2004 23:05 Uhr
Hallo? Man kann doch einem ungesehenen Film keine eindeutige Wertung geben. Ich will den Film bestimmt nicht verteidigen (ich bezweifle, dass er mich begeistern wird - sollte ich ihn mir überhaupt anschauen). Aber um einem Film eindeutig bewerten zu können, sollte man ihn gesehen haben. Ich kann doch auf nicht Matrix ungesehen eine hohe Note geben, bloß weil alle sagen, er sei gut.
mad.f4ei
23.08.2004 16:54 Uhr
Den brauch ich garnicht zu sehen. Der hat so schon die -1 verdient!
KeyzerSoze
22.08.2004 22:58 Uhr / Wertung: 1
Wär es nicht for free gewesen, dann hätte ich mir nie im Leben dieses Werk angetan. Aber so konnte man guten Gewissens mal den schlechtesten Film aller Zeiten anschauen, dachte ich mir, denn ich wurde enttäuscht, denn der schlechste Film aller Zeiten bleibt für mich immer noch "Penetration Angst". Sicher: Der Film ist grottenschlecht, aber dennoch besser als erwartet, da die Grundidee sogar noch recht witzig ist und die grauenhaften Dialoge sogar für einige unfreiwillige Schmunzler sorgen konnten. Würde der Zuschauer nicht 1/3 des Filmes mit Konzertszenen gefoltert werden, dann hätte ich dem Film sogar noch 2 Punkte gegeben, aber auch der Eine den ich gebe ist schon sehr gnädig und wohl nur aufgrund der niedrigst möglichen Erwartungen zu verdanken.
KeyzerSoze
19.08.2004 01:32 Uhr / Wertung: 1
Ich will jetzt Küblböck sicher nicht verteidigen (auch wenn ich dem Film wohl die höchste Wertung von allen bisher gebe), aber ich finde schon dass man einen Film gesehen haben sollte bevor man ihn wertet.
Knille
13.08.2004 18:57 Uhr / Wertung: 0
Da es selbst die Sat1-"Nachrichten" für angebracht halten, diesem Machwerk Sendezeit zu widmen, habe ich gestern einen mehrminütigen Ausschnitt bestaunen dürfen und konnte verwundert feststellen, dass es Küblböck fertigbringt, sein bescheidenes Gesangstalent mit seinen schauspielerischen Leistungen sogar noch zu unterbieten. Dass diesem talentfreien Frosch immer wieder eine Plattform gegeben wird und sich tatsächlich auch jedesmal ein paar Trottel finden, die sich nicht entblöden, vor laufenden Kameras über sein "unglaubliches Talent" zu schwärmen, macht mich sprachlos. Armes Deutschland... Mir hingegen stellt sich nun eine ganz andere Frage: Darf man einen Film bewerten, den man nicht gesehen hat, wenn man tief im Inneren seines Herzens spürt, dass dies der schlechteste "Film" ist, der jemals das Licht der Welt erblickt hat? Wenn man nach einem zweiminütigen Ausschnitt einfach WEISS, dass dieser Film so schlecht ist, dass noch nicht einmal Ben Affleck jemals einen schlechteren Film wird drehen können (nicht einmal, wenn er zusammen mit Vin Diesel in "Showgirls2" spielen würde)? Haben tatsächlich alle, die hier schon ihre -1 gezückt haben (bisher immerhin 5), den Film wirklich gesehen? Allein der Gedanke, dass dieser die Intelligenz eines jeden des aufrechten Ganges Fähigen verachtende Müll schon von mehr Sc11-Mitgliedern gesehen wurde als das erstklassige Doku-Drama "Stauffenberg" lässt mich erschaudern! Ich bitte um Antworten!
DonVito
11.08.2004 00:16 Uhr
Unfassbar! Ich habe den Trailer gesehen! Gott, wo bist du nur, wenn man dich braucht?! Wenigstens ist die Bewertung mit -0,5 ordentlich schlecht, auch wenn mir -1 sehr viel lieber wäre. Die Machart kriege ich, falls mir jemand ne Handycam ausleiht, auch noch hin. Wunderbar einfach und verwackelt!
Und wenn diese Mörder so flüstern "Nie wieder Küblböck", dann ist klar wem meine Sympathien gelten...
Knille
09.08.2004 11:35 Uhr / Wertung: 0
Immerhin hat man aus dem Zlatko-Fiasko gelernt, dass solche Filme möglichst schnell produziert und unter's Volk gebracht werden sollten, bevor das Publikum den "Star" nicht mehr sehen kann. Ein Schelm, wer hier an das Wort "Schnellschuß" denkt...
Aristoculus
07.08.2004 01:23 Uhr
Oh mein Gott!!!!!
Was ist das denn? Die haben jetzt aber nicht wirklich das Leben des "grossen" Daniel K. aus Eggenfelden verfilmt. Seit Slatko sollte man doch wissen, das Filme mit Leuten, denen jeder Ansatz von Talent fehlt, nichts bringen.

80 Meinungen   [Ihre Meinung zu diesem Film]