The Movie Community HomeLetzer Film Montag, 27. März 2017  02:38 Uhr  Mitglieder Online2
Sie sind nicht eingeloggt

Pirates of the Caribbean: The Curse of the Black Pearl (US 2003)

Fluch der Karibik (DE 2003)


Genre      Adventure / Fantasy
Regie    Gore Verbinski ... 
Buch    Jay Wolpert ... 
Stuart Beattie ... 
Ted Elliott ... 
Terry Rossio ... 
Produktion    Jerry Bruckheimer ... 
Darsteller    Johnny Depp ... Jack Sparrow
[noch 14 weitere Einträge]
 
Agent wonderwalt
 
Wertungen3863
Durchschnitt
8.25 
     Meine Wertung
[Prognose] [Werten]


DVD-Erscheinungstermin:
29.01.2004

Start in den deutschen Kinos:
02.09.2003



47 Meinungen   [Ihre Meinung zu diesem Film]

ayla
20.04.2015 20:43 Uhr
Höchst unterhaltsam, irgendwie altmodisch und doch frisch erzählt, toll gespielt, einfach Klasse!
Da haben ein paar Leuts einem aussterbendem Genre mit viel Humor und super Effekten neues Leben eingehaucht.

Dieser Film gehört wohl zu den unterhaltsamsten Filme der letzten Jahre. Grosses Popkorn-Kino mit viel Action, und doch mag der Film auch storytechnisch zu überzeugen und ist sehr spannend. Ein genialer Johnny Depp, bildgewaltige Action...

Ein actionreicher, recht amüsanter Piratenfilm, nichts weltbewegendes, aber eben doch tolle Unterhaltung.
Allerdings sind die Kämpfe mit den Untoten völliger Schwachsinn, wer würde, wenn er vorher schon automatisch als Verlierer feststünde, dann noch kämpfen?

Gedreht wurde der Film in Kalifornien, auf St. Vincent, auf Dominica und der Dominikanischen Republik.
Der Film war für fümf Oscars nominiert, ging aber leer aus.
Die Kategorien waren: bester Hauptdarsteller, bestes Make-Up, bester Tonschnitt, bester Ton und beste Spezialeffekte.
Heroes81
23.08.2012 07:47 Uhr
OMG, wie konnte ich das nur vergessen????? ;-P
Czech
22.08.2012 14:29 Uhr - Letzte Änderung: 22.08.2012 um 14:32
@Heroes81 Captain!!... Captain Jack Sparrow!!
Heroes81
22.08.2012 08:58 Uhr
Johnny Depp ist zwar generell der wandlungsfähigste Schauspieler meines Erachtens, aber diese Rolle ist die perfekteste.
Der Film wäre ganz sicher nicht so ein Erfolg gewesen, wenn nicht Schauspieler, Story und Effekte so im Einklang gewesen wären.
Leider jedoch ist der erste Teil auch der Beste überhaupt. Die weiteren Teile können zwar hier und da auch Punkten, aber an das "Original" kommen sie so schnell nicht ran.

Fazit: Jack Sparrow! Mehr Worte Bedarf es hier nicht ;-)
mountie
13.05.2011 00:34 Uhr
Vorbereitung auf "Fremde Gezeiten" Teil 1:
Der erste "Fluch der Karibik" ist und bleibt ein äußerst guter Abenteuer-Film. Vor allem anderen wegen seines genialen Hauptdarstellers, und wegen der fast schon genialen Entscheidung nicht nur endlich wieder mal einen richtig großen Piraten-Film zu drehen, sondern die Story noch mit dem übernatürlichen Element des Azteken-Fluchs zu verfeinern. Dadurch entstanden nicht nur herrlich anzusehende SFX-Szenen, sondern die Schreiber konnten hier nun wirklich ihre Kreativität spielen lassen. Vergleichbares hatte ich wohl seit den Indiana-Jones-Teilen nicht mehr gesehen...
Fluch der Karibik ist dementsprechend eine absolute Empfehlung für jede Art von Medium, da solch eine geniale Mischung aus Spaß, Action und Abenteuer einem nicht oft unter die Film-Fan-Augen kommt. Yo Ho (A Pirates Life For Me!)
Marquis
16.06.2010 11:54 Uhr / Wertung: 8
Definitiv der bester der Reihe. Ach, hätten die Verantwortlichen bei den Nachfolgern nur auf ein besseres Drehbuch geachtet und nicht auf die zu erwartenden Einnahmen...
Gnislew
20.01.2010 16:58 Uhr / Wertung: 10
"Fluch der Karibik" gehört in jede DVD-Sammlung. Der Film ist Piratenspaß für die ganze Familie und macht auch nach dem zweiten oder dritten Ansehen noch Spaß. Johnny Depp spielt einfach nur köstlich und Gore Verbinski ist es wirklich gelungen das Genre des Piratenfilms neu zu beleben.
-ShAdOw-
31.01.2008 17:19 Uhr
@Demokrator
Was hat Dieser Film bitte mit Matrix zu tun ??
Knille
17.07.2006 19:45 Uhr / Wertung: 8
@Demokrator: Was an Matrix "independant" sein soll, hat Gamecat schon erklärt und das auch durchaus einleuchtend, wie ich finde. Ganz Unrecht hat er da sicher nicht. Und auch, wenn ich seinen politischen Ausführungen (hier) nicht ganz zustimmen kann, so ist es doch sein gutes Recht, sie zu äußern. Wir sind schließlich noch immer ein freies Land. Mit Halbwissen hat das gar nichts zu tun - aus dieser wie aus anderen Diskussionen weiß ich, dass Gamecat (auch wenn er oft eine andere Meinung vertritt als ich) außerordentlich gut informiert ist. Und noch eines muß man ihm hoch anrechnen: Anders als so mancher, der hier roh und ungehobelt daher gerüpelt kommt, weiß er die Umschalttaste zu bedienen...
wonderwalt
17.07.2006 17:59 Uhr / Wertung: 8
@Demokrator: Diese Art von Verunglimpfung anderer Mitglieder hat auf score11 nichts zu suchen. Hier hat jeder das Recht, seine Meinung zu äußern ohne fürchten zu müssen, gleich unter der Gürtellinie mit billigsten Tiraden angegangen zu werden. Ich bitte Dich dringend darum, einen anderen Diskussionsstil zu wählen.
Demokrator
17.07.2006 05:50 Uhr
@all der Film ist witzig und bietet gute unterhaltung - und gut. mehr zu sagen, ist nicht noetig.

was an matrix, besonders 2 und 3, und vorallem an star wars independent sein soll im gegensatz zu pirates, weiss hier mit sicherheit keiner. das passt in die kategorie geistiger duennschiss

@gamecat
so viel unfug habe ich selten gehoert, speudo linker, schlage vor, geschichts- und politikunterricht zu nehmen, bevor du weiter die seite mit halbwissen vollmuellst.
messina
14.05.2005 20:57 Uhr / Wertung: 8
im original hauen einen die gags noch mehr weg. englische wortspielchen lassen sich einfach nicht sinnvoll übersetzen. *lachträne wegwisch*
wonderwalt
27.12.2004 22:01 Uhr / Wertung: 8
Wobei ich der festen Überzeugung bin, daß Jerry Bruckheimer bei all seinen Filmen freie Hand hat. Oder meinst Du, Gamecat, er läßt sich reinreden? ;-)
Gamecat
22.12.2004 18:26 Uhr
Für mich sind Star Wars, Herr der Ringe und Matrix wirklich "independent" immer allerbesten Sinn. Das Budget und der Erfolg beim Publikum sind kein Maßstab dafür, ob ein Film "independent" - also "unabhängig" - ist. Die Frage ist doch, ob der "Künstler" bei seinem Werk absolut freie Hand hat und das ist dort gegeben.
Gamecat
22.12.2004 18:18 Uhr
Sorry, ich hab mich nicht immer Griff... streiche "Faschismus" und setze "Kapitalismus" - diese beiden Begriffe ersetzen sich NICHT, aber es klingt erstmal viel freundlicher! ;) Für mich haben die europäischen "Neo-liberalen" und die amerikanischen "Neo-konservativen" wirtschaftlich und machtpolitisch die gleichen Ziele. Ideologisch mit Unterschieden, aber beide basieren auf den gleichen menschenverachtenden Prinzipien. Und diese Prinzipien sind für mich in vielen Punkten dem Faschismus sehr ähnlich. (Wir brauchen wirklich dringend ein funktionstüchtiges Forum hier, oder?) Ich möchte aber NICHT als "linker Hippie" missverstanden werden. Meine "wirren Theorien" basieren auf einem christlichen Menschenbild, der Demokratie und der sozialen Marktwirtschaft. Es gibt keine Alternative zum Kapitalismus, aber auch der Kapitalismus muss sich ein menschliches Antlitz bewahren.
Knille
21.12.2004 14:21 Uhr / Wertung: 8
Vor lauter Fixierung auf die politischen Formulierungen hätte ich beinahe vergessen zu erwähnen, dass Gamecat mit seinem Ärger über die aufdringlichen Trailer natürlich absolut Recht hat. Diese sind ein Unding und ein Ärgernis!
wonderwalt
18.12.2004 21:14 Uhr / Wertung: 8
Und überhaupt, wer weiß, wenn man sich mit Gamecat mal auf ein Bierchen zusammensetzen würde, vielleicht könnte er einem das sogar erklären mit dem neoliberalen Faschismus und so. Ich könnte mir sogar vorstellen, wie er das meint. Doch Achtung! Sollte es dazu kommen, muß man auf der Hut sein, wenn er seine gesammelten Matrix-Feature-Materialien auf den Tisch legt und versucht, einen zum Wachowski-Jünger zu missionieren. Da muß man dann zu ihm sagen, Gamecat, paß auf, zieh die Sonnebrille ab und schick die Typen mit den schwarzen Anzügen an der Tür wieder nach Hause. Heute wird nicht über Neo und den Architekten geplaudert, nein, heute gehts um den neoliberalen Faschismus... Oh Mist, da is` ja auch schon wieder ein Neo drin! Aufpassen, sach ich, Aufpassen!
wonderwalt
18.12.2004 20:26 Uhr / Wertung: 8
@Knille: Mittlerweile solltest Du Gamecat einfach besser kennen. Er steht halt mehr auf sperrige Independent-Ware Marke "Matrix" und "Star Wars", Filme, die auf kleinen Festivals ihr Publikum finden und von Mainstream-Guckern wie uns beiden schlicht übersehen werden. Da kann er halt mit so multimedial gehypter Massenware wie "Pirates..." nix anfangen! ;-)
Knille
18.12.2004 16:59 Uhr / Wertung: 8
@Gamecat: Umsatzmaximierung und Massenkomformität hat ja wohl kaum etwas mit Neo-Liberalismus oder Faschismus zu tun. Schon die Verwendung von "neo-liberal" und "Faschismus" in einem Atemzug halte ich für ein ziemlich fragwürdiges Politikverständnis!
Gamecat
18.12.2004 16:52 Uhr
Diese Trailerflut auf den Disney-DVD ist wirklich eine absolute Frechheit - die knallen einem da 8 oder 9 verschiedene Trailer um die Ohren bevor man endlich das Menü erreicht hat... sowas hab ich ja noch nie gesehen (hab zufällig grad 3 Disney-DVDs hintereinander gesichtet... und bei allen das gleiche Spiel). 8( Der Hauptfilm war dann aber ganz nett. Für meinen Geschmack etwas zu clean, aber Bruckheimer hat brilliante Bilder geliefert. Leider sind Disney-Filme immer konsequent weichgespült und auf Umsatzmaximierung getrimmt - schade, aber halt Disney. Diese neo-liberalen Faschisten tun halt was sie immer tun... ;) Depp ist wohl das Highlight dieses Films... allerdings liefert er fast 1:1 die gleiche Darbietung wie in "Fear and Loathing" und der Film ist konkret lustiger... dafür natürlich nicht so Massenkompatibel. Was bleibt? Die Erkenntnis, das Disney-Filme in der Regel nix taugen. Ein netter kleiner Film, aber nichts was einem in Erinnerung bleiben wird.
Jongo
27.09.2004 01:34 Uhr
Ein typischer Disney Film, der durch eine spannende und immerwieder witze Storry zu unterhalten weis. Grandios spielt allerdings Johnny Depp, dem der Pirat "Jack Sparrow" wie auf den Leib geschrieben scheint...

Allerdings finde ich es eine Schweinerei, das Disney bevor man sich den eigentlichen Hauptfilm ansehendarf, den Besitzer der DVD dazu zwingt sich beschissene Trailer anzuschaun !
evelyn
18.12.2003 21:24 Uhr
"Fluch der Karibik" ist ein netter, unterhaltsamer Abenteuerfilm mit komödiantischen Anleihen, nicht mehr und nicht weniger. Solide Hollywood-Unterhaltung eben. Ich fand vor allem Orlando Bloom ohne seine Elbenohren und das lange blonde Haar aus HdR, richtig toll und sehr überzeugend.
fresher
21.11.2003 22:39 Uhr
Besser als erwartet. EIgentlich dachte ich ja so nen PIratenfilm kann nix werden, ist ja fast wie nen Cowboymovie. Aber es wart sehr unterhaltsam, witzig und gut anzuschauen. Entertainment wie man es sich wünscht.
cinema
10.09.2003 13:29 Uhr
Ein sehr amüsanter Film mit viel Selbstironie, eine Vielzahl sehr humoresker Szenen, und einem sehr locker aufspielenden J. Depp, bravo.
cineman
09.09.2003 15:33 Uhr / Wertung: 9
Genialer Film dank dem depp als Piratenrockstar.
Knille
06.09.2003 14:06 Uhr / Wertung: 8
@KeyzerSoze: Die skurrilen Einfälle, mit denen der Film aufwarten kann (zB Sparrows erstes Einlaufen im Hafen) finde auch ich tatsächlich sehenswert und äußerst gelungen. Viele der anderen Gags erscheinen mir aber leider abgedroschen und vor allem der Trottel mit dem Glasauge hat mich am Ende nur noch genervt. Nichtsdestotrotz liegen unsere Bewertungen letztendlich aber nicht wirklich auseinander und wir sind uns wohl einig, dass der Film alles in allem ziemlich gelungen ist. In Detailfragen mögen die Meinungen variieren, aber über Geschmack lässt sich halt doch trefflich streiten ;-)
KeyzerSoze
06.09.2003 13:42 Uhr / Wertung: 10
Korrektur: Es sollte 8 statt 9 Punkte heißen!
KeyzerSoze
06.09.2003 13:41 Uhr / Wertung: 10
@Trendsetter und Knille:



Gerade das Klaumaukige hat den Film für mich ausgemacht. So als Abenteurerfilm hätte es bei mir wohl nur 9 Punkte gegeben, aber dank diesen Gags (ich hab mich wirklich bei jedem weggeschmissen und fand keinen einzigen unwitzig), die mich so an Monkey Island erinnert haben, hat der Film von mir 10 Punkte bekommen!

trendsetter
06.09.2003 13:24 Uhr
@ Knille:

Treffender hätte man den Film nicht kommentieren können!
Knille
06.09.2003 13:00 Uhr / Wertung: 8
Mann! Was hätte dieser Film gut werden können, hätte man nicht versucht, ihn krampfhaft mit allen Mitteln familienkompatibel zu machen! Zwar hat er eigentlich alles, was man von einem guten Action-Film erwartet, gleitet aber viel zu oft in den Klamauk ab und ist in seiner Darstellung recht harmlos. Gelegentlich kommt auch tatsächlich Spannung auf, nur wird diese dann durch platte Gags (zB Piraten in Frauenkleidern) systematisch immer wieder kapput gemacht. Nichts gegen ein bißchen Humor, aber die teilweise infantile Art und Weise mancher Gags wirkt hier einfach fehl am Platze. Grandios dagegen ist Johnny Depps Darstellung des extrovertierten Piraten, die dem Film einen gewissen Pfiff verleiht. Von Jack Davenports Auftritt (Norrington) war ich etwas enttäuscht. Er spielt zwar gewohnt souverän, leider räumt ihm seine Rolle aber keine Möglichkeit zur Entfaltung ein. Alles in allem ist der Film zwar kurzweiliges Popcorn-Kino, ein Klassiker wird er aber wohl nicht werden, dafür ist er einfach zu belanglos. 8 P.
wonderwalt
06.09.2003 02:18 Uhr / Wertung: 8
Gemein! Da geh ich hin, um das zu tun, was ich am liebsten tue, nämlich so richtig über Jerry Bruckheimer zu schimpfen. Und dann? Ein richtig guter Popcorn-Film, witzig, actionreich und voller Ideen. Was ist los Jerry? Machst Du schlapp auf Deine alten Tage?
lurchi
03.09.2003 09:21 Uhr
Ja eben, der Score... Nun hat ja nicht Hans Zimmer seine ultra-zusammengelaute Musik geschrieben, nein diesmal wars sein ehemaliger Assistent Klaus Badelt. Das Interessante daran: Es klingt nach wie vor wie vorher... :-)) Aber sonst fand ich den Film klasse! Zwar nicht ganz das Niveau von Monkey Island, aber trotzdem ein genialer Mix aus Adventure und Comedy!
Thomas
03.09.2003 08:57 Uhr
Netter Film, aber mit einigen Längen. Nach den Vorabkritiken war meine Erwartungshaltung wohl etwas zu hoch...
Die Story war halt piratenfilmmäßig simpel und vorhersehbar. Dafür war Johnny Depp klasse!

Besonders nervig empfand ich den Standardactionbruckheimer-Musik-Einheitsbrei. Bäh!
KeyzerSoze
31.08.2003 23:20 Uhr / Wertung: 10
Auch ich habe diese Woche mal wieder die ersten beiden Teile durchgespielt; Teil 3 und 4 werden folgen :)
borttronic
31.08.2003 23:12 Uhr
Und das erste, was ich gemacht habe, nach dem ich den Film gesehen habe: Monkey Island gespielt! Der Film ist der absolute Wahnsinn.
KeyzerSoze
28.08.2003 01:42 Uhr / Wertung: 10
PS: Johnny Depp ist genialst!!
KeyzerSoze
28.08.2003 01:42 Uhr / Wertung: 10
"Die inoffizielle Verfilmung von Monkey Island" würde ich sagen und was für eine! Ich glaub mit Abstand das beste Popcornmovie, dass ich je gesehen haben! Wird in den nächsten Wochen noch des öfteren begutachtet werden ;)
bhorny
02.08.2003 03:32 Uhr
Beim zweiten Mal gucken dann doch noch einen Punkt rauf.
ScoreMaster
02.08.2003 03:08 Uhr
Fluch der Karibik ist besser als die meisten Bruckheimer-Produktionen, denn er ist richtig witzig und sehr gut besetzt. Alle Bruckheimer-Allergiker (Gruss an wonderwalt) muss ich trotzdem warnen. Viele Szenen tragen deutlich des Produzenten Handschrift.
Alice Harford
02.08.2003 02:49 Uhr / Wertung: 10
Und 1 Punkt rauf damit!
Alice Harford
01.08.2003 17:07 Uhr / Wertung: 10
Ich schliesse mich jetzt hier mal bhorny an, gebe dem Film ersteinmal 8 Punkte, und hoffe darauf, dass meine Enttäuschung auch nur vom Presse Publikum kam.
bhorny
31.07.2003 17:43 Uhr
Blieb jetzt beim ersten Mal gucken weit hinter den Erwartungen zurück. Könnte aber auch an der schlechten Stimmung liegen die durch das 2malige stehenbleiben des Filmes entstanden ist(wer das Mathäser in München kennt, weis was Sache ist! :-) ), außerdem hält sich das Pressepublikum immer sehr mit seinen Emotionen zurück. Grandios allerdings was Geoffrey Rush und Johnny Depp abliefern. Keira is superniedlich. Orlando schafft es leider nicht aus dem Schatten von Legolas zu springen. Bin aber frohen Mutes das ich ihn beim zweiten Mal gucken besser finden werde.
weili
12.07.2003 04:52 Uhr
Na endlich kann ich auch was schreiben...*g*

Also wie ich gestern schon 2 mal versucht habe zu schreiben ist dieser Film einfach nur saugut. Ich liebe solche Filme. Abenteurfilme die witzig sind, in denen attraktive Frauen rumlaufen und die einfach super besetzt sind. Johnny Depp in der Rolle seines Lebens als allseits besoffener Capt.(!) Jack Sparrow. Schade, daß so wenig solcher Filme gedreht werden...

Hab ich eigentlich schon erwähnt, daß ich solche Filme liebe...!!! *g*
bhorny
12.07.2003 02:04 Uhr
@keyzersoze&lurchi: also der terminplaner bei uns im kino sagt 04.09.
lurchi
11.07.2003 11:20 Uhr
@KeyzerSoze: September? Bei uns startet der Film am 21. August!
KeyzerSoze
11.07.2003 07:53 Uhr / Wertung: 10
und wir müssen noch bis September warten :( Ich halte es nicht mehr aus :( Auf den freu ich mich mehr als auf T3 und LOTR3 zusammen!!! Das gemeine ist ja auch dass bei uns im Kino so ein riesengroßer Aufsteller ganz gemein postiert ist, so dass man eigentlich immer dran vorbeilaufen muss; und dann daran zu denken, dass es immer noch 2 Monate dauert ist echt hart :( *sehenwill*
bhorny
11.07.2003 01:28 Uhr
Satte 13,5 Millionen am ersten Tag(Mittwoch), der wird richtig Kohle machen.

47 Meinungen   [Ihre Meinung zu diesem Film]