The Movie Community HomeLetzer Film Freitag, 24. März 2017  07:16 Uhr  Mitglieder Online2
Sie sind nicht eingeloggt

Lion (AU 2016)

Lion: Der lange Weg nach Hause (DE 2016)


Genre      Drama
Regie    Garth Davis ... 
Buch    Luke Davies ... 
Saroo Brierley ... 
Darsteller    Dev Patel ... Saroo Brierley
Nicole Kidman ... Sue Brierley
Rooney Mara ... Lucy
Sunny Pawar ... Young Saroo
[noch 3 weitere Einträge]
 
Agent KarlOtto
 
Wertungen36
Durchschnitt
7.58 
     Meine Wertung
[Prognose] [Werten]


Start in den deutschen Kinos:
23.02.2017



2 Meinungen   [Ihre Meinung zu diesem Film]

mountie
07.03.2017 23:10 Uhr - Letzte Änderung: 07.03.2017 um 23:12
Lion ist ein Film der eine zweigeteilte Bewertung rechtfertigen würde. Denn die großen Stärken des Films befinden sich eindeutig im ersten Drittel, wenn wir die Herkunftsgeschichte des kleinen Saroo betrachten dürfen, und wie es zu dem Ereignis seiner letztlichen Adoption gekommen ist. Dieser Teil wirkt äußerst authentisch präsentiert und vom gesamten Cast, das auch noch zu einem großen Teil aus Kinder-Darstellern bestand, sehr überzeugend dargebracht wird.
Leider verliert diese Authentizität etwas an Wirkung, wenn wir dann zum Teil übergehen, der von der deutlich bekannteren Darsteller-Riege gespielt wird. Nicht das hier die schauspielerischen Leistungen der Grund dafür wären, sondern empfand ich den Verlauf der weiteren Geschichte, z. B. Saroos auf mich halbherzig wirkende Versuche seine Heimat zu finden, langgezogene Szenen, die eher belanglos für das Vorschreiten der Geschichte waren, etc., als ein Stück zu langatmig und ereignislos. Hier hätte ich 15-20 Minuten weniger dargestellten inneren Konflikt der Hauptfigur, bzw. die eine oder andere Füllerszene, nicht wirklich vermisst.
Lion wirkt zwar zum Ende hin, wie eine Film-Version von einen von diesen "Bitte-melde-dich"-Fernsehshows, ist aber alles in allem ein recht kurzweiliges Drama, das seine größten Stärken im ersten Drittel ansiedelt, danach zwar auch noch unterhält, aber das Tempo, meiner Meinung nach, unnötigerweise deutlich nach unten fährt. Kann man ansehen, aber ein Kinoticket rechtfertigt es nicht ganz. Wartet lieber bis der Streaming-Dienst eures Vertrauens ihn im Angebot führt...
WinstonSmith
16.02.2017 13:50 Uhr / Wertung: 8
Zwei Drittel von "Lion" erzählt die Geschichte aus der Sicht des kleinen Jungen der "verloren geht", und von seiner Odyssee durch Indien und das System. Dabei gibt es reichlich unverfälschtes Indien zu sehen, und einen exelenten Jungdarsteller. Erst im letzten Teil des Films kommt die Handlung dann zum erwachsenen Darsteller, und ab da geht es dann etwas abwärts mit der ganzen Sache. Warum von einer zur anderen Minute für den Erwachsenen alles nur noch um die Suche nach seiner Mutter geht, und dabei alles andere den Bach runter geht ist mir unbegreiflich. Schön finde ich jedoch das seit Dev Patel das Land Indien und seine Geschichten wieder auf der Kinoleinwand aufgetaucht ist, und das nicht als Bollywood-Streifen. Auch wenn mir die Dramaturgie des "Erwachsenen"-Teils nicht zusagt, war der Film, für mich als alter Indienfan, ein Fest.

2 Meinungen   [Ihre Meinung zu diesem Film]